Kater frisst nicht mehr nach Narkose für Zahn OP

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fressen nichts narkose operation zahn

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Katzenkiebhaber.Es wäre schön wenn mir jemand helfen könnte ich bin ganz verzweifelt.Vor ein paar Wochen müssten wir mit meinem Kater (10 Jahre) zum Tierarzt weil er nicht mehr ordentlich gefressen hat.Der TA hat festgestellt, dass dringend Zahnstein entfernt werden muss. Sie haben ihn narkotisiert und den Zahnstein entfernt. Das Fressverhalten hat sich danach nicht verändert.Wir sind noch einmal hingegangen und wieder wurde er in Narkose gelegt und der TA meinte, dass alles ok ist und hat ihm aber noch ein Medikament gespritzt und uns auch noch Vitamine fürs Futter und ein Medikament mitgegeben.Mein Kater frisst allerdings immer noch nicht richtig.Anfangs dachten wir,dass er vielleicht Angst hat weil er sich gemerkt hat,dass es weh tut wenn er frisst.Aber wie sich rausstellt frisst er nur nicht vom Teller.wenn man was flüssiges oder zumindest matschiges am Finger hat dann frisst er das auch ... Anders allerdings nicht und schon gar kein Nassfutter und Trockenfutter mehr.Der TA hat gesagt,dass er nicht mehr weiß was er noch machen soll und er meinte auch,dass er eine 3. Narkose vermutlich nicht überleben wird.Ich weiß nicht was ich noch machen soll und woran das liegen könnte.Er ist auch sehr schreckhaft seit dem aber trotzdem viel kuscheliger geworden.Ausserdem hat er wirklich sehr stark an Gewicht verloren und ist nahezu abgemagert :( Bitte helft mir, wir sind mit unserem Latein am Ende!
Gruß Jenny
 
Werbung:
H

Haesi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
154
Wieso wurde er 2 x in Narkose gelegt? Haben sie beim 1. Mal den Zahnstein nicht entfernen können?
 
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
Am besten zu einem anderen TA oder in eine TK gehen:( zum Aufpäppeln eignen sich am besten Reconvales Tonicum, Royal Canin Convalescence Support Instant oder Support s/o Feuchtnahrung oder Bioserin!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Unser Katermann hatte eine Zahntasche in der sich Futterreste festgesetzt hatten...das schmerzte natürlich beim fressen.

Bitte einen versierten TA aufsuchen, der OHNE Narkose, noch mal gründlich nachsieht. DAS GEHT!!!

Bis dahin, mach' ihm aus Naßfutter eine Suppe mit lauwarmen Wasser.;)

LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn er nur Flüssigen vom Finger (vielleicht auch vom Löffelchen?) schlabbert, dann füttere ihn so, es muß ja unbedingt was in das Kerlchen rein.
Vielleicht hat Dein TA Reconvales da, das wäre jetzt sicher mehr als nötig, um die Grundversorgung zu gewährleisten:

Reconvales

Kann es sein, daß Dein Kater noch Schmerzen im Mäulchen hat? Wie sieht das Zahnfleisch aus, wie der Kiefer???

Blutbild ist unbedingt erforderlich, Leber-, Bauchspeicheldrüsen-, Nieren- und Schilddrüsenwerte genau erfassen lassen! Frage den TA nach einem geriatrischen Blutbild.

Wenn möglich, dann laß Trockenfutter in Zukunft weg, ist als Katzennahrung einfach zu trocken. An Naßfutter hochwertige Sorten, vielleicht zwischendrin auch mal ein Stück rohes Fleisch (alles außer Schwein), sofern er es kauen kann und auch mag. Hackfleisch?


Zugvogel
 
N

Nicht registriert

Gast
Viele Dank für die Anregungen. Ob ein Blutbild gemacht wurde kann ich leider nicht sagen, da meine Mom mit ihm beim Arzt war. Aber ich werde da auf jeden Fall mal nachfragen. Hab auch schon überlegt und den Tipp bekommen einfach mal einen anderen Tierarzt zu Rate zu ziehen. Werde das die Woche in Angriff nehmen. Danke ...
 
Inki1956

Inki1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2011
Beiträge
393
Alter
65
Ort
Großenaspe
Bis Du Näheres weißt gib ihm unbedingt ReConvales - damit bekommt er erstmal alles was er braucht - und die Katzen sind ganz verrückt dannach (mit einer Spritze ohne Kanüle ins Maul geben)
Gruß Inki
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
Bei meiner Emmi wurden alle Zähne gezogen und sie fraß immer noch nicth. Dann stellte sich raus, dass sie auch noch eine Magenschleimhautentzündung hatte und Verdauungsstörung durch die Bauchspeicheldrüse.

Inzwischen haben wir alles homöopathisch im Griff und Katze geht es zur Zeit so gut wie noch nie.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
16
Aufrufe
21K
-Melody-
M
S
Antworten
17
Aufrufe
18K
F
G
Antworten
11
Aufrufe
11K
Irmi_
K
Antworten
41
Aufrufe
32K
katze2000
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben