Kater dreht durch ....

D

deestroy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2008
Beiträge
2
Hallo,

Mein Kater ist jetzt 9 Wochen alt und ich habe ihn vor einer Woche bekommen. Bis jetzt hat er sich sehr gut eingelebt, doch seit gestern abend/nacht dreht er völlig durch. Er attackiert einfach alles und springt alles an. Ist das normal, weil er sich jetzt eingelebt hat? Oder hat er irgendetwas.

Schon mal danke für eure Hilfe ;)
 
Werbung:
G

Gundi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
4
:D kann dir nur sagen es legt sich wieder mein julchen hat es auch hinter sich mit beine hoch klettern sie ist 11 wochen alt lenk ihn mit spielzeug ab das hilft ungemein sie beisst aber eher spielerisch

lg Gundi
 
G

Grison

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
29
bin ja nicht so Katzenerfahren, aber kann es sein, dass er nur spielerisch seine Umwelt erkundet? Unsere Katzen (10 Wochen, seit Samstag bei uns) üben im Moment böse Gesichter machen (keine Ohren mehr da - super süß) und balgen sich wie die Kesselflicker :) Aber das ist eben spielerisches Lernen.
Liebe grüße
Barbara
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
Vielleicht brauchen eure Racker nur echte Spielkameraden?:)
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Ja, er hat irgendwas. Ihm fehlen seine Mutter und vor allem die Geschwister, zum Raufen und Rumtoben. Mit acht Wochen war er noch viel zu jung um von der Mutter wegzukommen.
Keine Ahnung, ob die Mutter ihn noch annimmt, aber wenn er noch drei Wochen bei der Mutter bleiben könnte, wäre das ideal. Nicht nur für ihn, sondern auch für dich. In diesen Wochen bekommt er von der Mutter kätzische Erziehung verpasst. Auch durch das Spielen mit den anderen Kitten lernt, das man mit den Krallen vorsichtig sein. Da spielt nämlich keiner mehr mit ihm, wenn er zu grob ist.

Kannst du mit den Haltern der Mutter noch mal reden, ob der Kleine noch ein paar Wochen zu ihr darf. Und nimm dann am besten gleich zwei, so ein Rauf- und Tobbekumpel macht vor allem dir das Leben leichter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Für alle die hier schreiben und nur ein Kitten Zuhause habt, bitte schaut nach einem Kumpel!!!
Kitten alleine zu halten ist überhabt nicht Artgerecht.

Schaut das das neue Kitten12 Wochen bei der Mama bleiben soll.
Das ist der früheste Zeitpunkt ein Baby von seiner Mutter zu trennen, ohne Schaden anzurichten!
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Maja (8 wo) und Paul (13 wo) raufen sich was das zeig legt, flitzen durch die Bude, da wird ein Porsche Neidisch! von 0 auf 180 in millisekunden, egal was im Weg ist wird mitgenommen!
Oh da steht ne Ikealampe.. wumps donner kräsch Boom bang.... kaputt... *Nachhinten geguckt* Lampen, stehen im weg...Basta!

Bring Lieber gleich alles was Dir lieb und Teuer ist in Sicherheit, sonst tut es Deine Katz:D
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Für alle die hier schreiben und nur ein Kitten Zuhause habt, bitte schaut nach einem Kumpel!!!
Kitten alleine zu halten ist überhabt nicht Artgerecht.

Schaut das das neue Kitten12 Wochen bei der Mama bleiben soll.
Das ist der früheste Zeitpunkt ein Baby von seiner Mutter zu trennen, ohne Schaden anzurichten!

wo ist mein Kugelschreiber?
unterschreib ich *Heute* sofort
 
D

deestroy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2008
Beiträge
2
danke für eure guten tipps ;)
 
SecondSunrise

SecondSunrise

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
70
Alter
32
Ort
Siegen
  • #10
Also,

ich habe meinen Elvis auch als Kitte von 8 Wochen bekommen, ich habe viiiiieeeel Zeit mit Ihm verbracht, ich finde es ist nicht ganz richtig zu sagen das es nicht artgerecht ist nur eine Kitte zu halten. Es kommt ganz darauf an wieviel Zeit man mitbringt, oder?
Manche Menschen haben nicht das Geld für eine zweite Katze, das muss man einfach mal so sehen.

Ich meine, ich habe mir aus Mittleid auch nun einen Spielkammeraden für meinen Stubentiger angeschafft weil ich möchte, das er mit seines Gleichen spielen kann... aber ich glaube, er war auch so super glücklich!

Zudem hole ich mir meine Katzen immer vom Katzen-Schutzbund-Attendorn, die Mutter meines Poldies wurde überfahren da war er 4 wochen alt.... dementsprechen ist er noch etwas wild und heftig mit den Krallen, aber das gibt sich sicherlich noch... mein Großer weißt ihn schon in seine Schranken!!!

Die kleinen sind halt sehr wuselig, meiner geht aus ALLES los was sich bewegt, vorallem wenn man im Bett unter der Decke mit seinen Füßen wackelt!!!

Dein Kleiner wird schon mit der Zeit ruhiger... er muss doch erst mal alles ausprobieren und kennen lernen ^^

Und ich schließe mich meinen Vorschreibern an... bring alles in Sicherheit was du liebst und zerbrechlich ist :D:D:D


Liebe Grüße aus Siegen, Sunny :)
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #11
Also,

ich habe meinen Elvis auch als Kitte von 8 Wochen bekommen, ich habe viiiiieeeel Zeit mit Ihm verbracht, ich finde es ist nicht ganz richtig zu sagen das es nicht artgerecht ist nur eine Kitte zu halten. Es kommt ganz darauf an wieviel Zeit man mitbringt, oder?
Manche Menschen haben nicht das Geld für eine zweite Katze, das muss man einfach mal so sehen.

Ich meine, ich habe mir aus Mittleid auch nun einen Spielkammeraden für meinen Stubentiger angeschafft weil ich möchte, das er mit seines Gleichen spielen kann... aber ich glaube, er war auch so super glücklich!

Zudem hole ich mir meine Katzen immer vom Katzen-Schutzbund-Attendorn, die Mutter meines Poldies wurde überfahren da war er 4 wochen alt.... dementsprechen ist er noch etwas wild und heftig mit den Krallen, aber das gibt sich sicherlich noch... mein Großer weißt ihn schon in seine Schranken!!!

Die kleinen sind halt sehr wuselig, meiner geht aus ALLES los was sich bewegt, vorallem wenn man im Bett unter der Decke mit seinen Füßen wackelt!!!

Dein Kleiner wird schon mit der Zeit ruhiger... er muss doch erst mal alles ausprobieren und kennen lernen ^^

Und ich schließe mich meinen Vorschreibern an... bring alles in Sicherheit was du liebst und zerbrechlich ist :D:D:D


Liebe Grüße aus Siegen, Sunny :)

So viel Zeit kann man zumindest als Berufstätiger leider kaum aufbringen. Ich arbeite zu 60 bis 80 Prozent von zu Hause aus, trotzdem ginge ein Einzelkitten hier gar nicht.

Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache - schon eine Katze kann, wenn sie krank wird, immense Kosten verursachen. Dagegen fallen die Kosten einer Zweitkatze kaum ins Gewicht.

@ Eigentliches Thema: Deshalb auch mein Rat (die 123 1/2 ste ;) ): Bitte schaff dir ein zweites Kitten an - und möglichst eines, das lange genug, also 12 Wochen lang, bei der Mama war.
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #12
Also,

ich habe meinen Elvis auch als Kitte von 8 Wochen bekommen, ich habe viiiiieeeel Zeit mit Ihm verbracht, ich finde es ist nicht ganz richtig zu sagen das es nicht artgerecht ist nur eine Kitte zu halten. Es kommt ganz darauf an wieviel Zeit man mitbringt, oder?
Manche Menschen haben nicht das Geld für eine zweite Katze, das muss man einfach mal so sehen.



Ein Mensch kann eine Katze nicht ersetzen, daß ist nunmal so. Da gibt es nichts schön zu reden oder drüber zu diskutieren.

Wie würde sich wohl ein Mensch fühlen, der als absolut alleinige Gesellschaft ein Tier hätte --- und niemals im Leben einen anderen Menschen sehen, hören, fühlen könnte???
Kann das Tier in Menschensprache mit uns sprechen?
Kann es unsere anderen Bedürfnisse erfüllen?


Außerdem finde ich, daß Menschen, die keine artgerechte Tierhaltung leisten können, lieber gar kein Tier halten sollten.
(Beispiel: kleiner billiger Käfig, ein Meerschweinchen oder ein Kaninchen alleine drin, billigstes Futter, nur ein Häuschen, kein Auslauf oder hächstens mal ein zwei Stunden im Zimmer.
Anderes Beispiel: ein Kitten, geschenkt vom Bauernhof, zu jung von Mama weg, weil die Besitzer es los sein wollten, nur billigstes Supermarkt-Futter, keine Impfung, keine Wurmkur, zum TA aus Kostengründen nur im absoluten Notfall, Kätzchen wird nicht kastriert, lebt allein in reiner Wohnungshaltung)


Es ist menschlicher Egoismus, ein Tier in Einzelhaft zu halten --- weil es ja dann soooo süüüüß auf uns fixiert ist. Was das mit der Seele des Tieres anstellt, sollte man sich bitte mal fragen.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #13
Also,

ich habe meinen Elvis auch als Kitte von 8 Wochen bekommen, ich habe viiiiieeeel Zeit mit Ihm verbracht, ich finde es ist nicht ganz richtig zu sagen das es nicht artgerecht ist nur eine Kitte zu halten. Es kommt ganz darauf an wieviel Zeit man mitbringt, oder?
Manche Menschen haben nicht das Geld für eine zweite Katze, das muss man einfach mal so sehen.

Ich meine, ich habe mir aus Mittleid auch nun einen Spielkammeraden für meinen Stubentiger angeschafft weil ich möchte, das er mit seines Gleichen spielen kann... aber ich glaube, er war auch so super glücklich!

Zudem hole ich mir meine Katzen immer vom Katzen-Schutzbund-Attendorn, die Mutter meines Poldies wurde überfahren da war er 4 wochen alt.... dementsprechen ist er noch etwas wild und heftig mit den Krallen, aber das gibt sich sicherlich noch... mein Großer weißt ihn schon in seine Schranken!!!

Die kleinen sind halt sehr wuselig, meiner geht aus ALLES los was sich bewegt, vorallem wenn man im Bett unter der Decke mit seinen Füßen wackelt!!!

Dein Kleiner wird schon mit der Zeit ruhiger... er muss doch erst mal alles ausprobieren und kennen lernen ^^

Und ich schließe mich meinen Vorschreibern an... bring alles in Sicherheit was du liebst und zerbrechlich ist :D:D:D


Liebe Grüße aus Siegen, Sunny :)


Ich behaupte jetzt mal dreist das Du egal wie viel Du mit einer Katze spielst ihr keinen Artgenossen ersetzen kannst.
Nur eine Katze kann eine Katze richtig verstehen.
Kann mit ihr über das Sofa pesen, in ein wildes Kneul verwickelt und verpissen balgen, nur eine Katze kann der anderen die Ohren schlecken, kann zusammengekuschelt mit ihr in/auf einem Schrank, Schublade oder Handtasche schlafen.
Nur eine Katze kann verstehen was eine Katze mit ihren Mau sagen will und das es etwas total anderes bedeutet als Mauuuu.
Nur eine Katze kann eine Katze richtig klar machen das man nicht zu fest zubeißen darf.
Und nur zwei Katzen können einen Dosi richtig glücklich machen!
 
SecondSunrise

SecondSunrise

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
70
Alter
32
Ort
Siegen
  • #14
Ich finde es ja auch schöner wenn ein Tier eins seiner Gleichen zum spielen hat, bei mir macht sich keiner mit der Aussage unbeliebt ^^ keine Angst, wer sich bei mir unbeliebt machen möchte kann gerne viel Zeit mitbringen... das dauert.

Ich gebe euch schon recht, 2 Kätzchen sind besser wenn man berufstätig ist, und je länger bei der Mama desto besser für die Kitte! Das mag ich garnicht abstreiten.

Ich mag ja nur sagen, das eine 2. Katze nicht immer die Lösung eines Problems ist! *hoffentlich mache ICH mich nicht mit der Aussage unbeliebt :( *


Sunny
:)


P.S.: Deswegen habe ich mir ja eine 2 Kitte angeschafft... weil ich eben wollte das er eine Katze zum spielen hat, weil ich eben keine Katze bin und kein "katzen"-Freund für ihn sein kann :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #15
Ich finde es ja auch schöner wenn ein Tier eins seiner Gleichen zum spielen hat, bei mir macht sich keiner mit der Aussage unbeliebt ^^ keine Angst, wer sich bei mir unbeliebt machen möchte kann gerne viel Zeit mitbringen... das dauert.

Ich gebe euch schon recht, 2 Kätzchen sind besser wenn man berufstätig ist, und je länger bei der Mama desto besser für die Kitte! Das mag ich garnicht abstreiten.

Ich mag ja nur sagen, das eine 2. Katze nicht immer die Lösung eines Problems ist! *hoffentlich mache ICH mich nicht mit der Aussage unbeliebt :( *


Sunny
:)

Es ist IMMER die Lösung des Problems bei ALLEN KITTEN!!!!!
 
SecondSunrise

SecondSunrise

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
70
Alter
32
Ort
Siegen
  • #16
(Beispiel: kleiner billiger Käfig, ein Meerschweinchen oder ein Kaninchen alleine drin, billigstes Futter, nur ein Häuschen, kein Auslauf oder hächstens mal ein zwei Stunden im Zimmer.
Anderes Beispiel: ein Kitten, geschenkt vom Bauernhof, zu jung von Mama weg, weil die Besitzer es los sein wollten, nur billigstes Supermarkt-Futter, keine Impfung, keine Wurmkur, zum TA aus Kostengründen nur im absoluten Notfall, Kätzchen wird nicht kastriert, lebt allein in reiner Wohnungshaltung)
Ich hoffe das war nicht auf mich gezogen o_O
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #17
(Beispiel: kleiner billiger Käfig, ein Meerschweinchen oder ein Kaninchen alleine drin, billigstes Futter, nur ein Häuschen, kein Auslauf oder hächstens mal ein zwei Stunden im Zimmer.
Anderes Beispiel: ein Kitten, geschenkt vom Bauernhof, zu jung von Mama weg, weil die Besitzer es los sein wollten, nur billigstes Supermarkt-Futter, keine Impfung, keine Wurmkur, zum TA aus Kostengründen nur im absoluten Notfall, Kätzchen wird nicht kastriert, lebt allein in reiner Wohnungshaltung)
Ich hoffe das war nicht auf mich gezogen o_O

Das waren Beispiele ähnlicher Art Tiere nicht artgerecht zu halten und sicher ganz allgemein gedacht!
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #18
(Beispiel: kleiner billiger Käfig, ein Meerschweinchen oder ein Kaninchen alleine drin, billigstes Futter, nur ein Häuschen, kein Auslauf oder hächstens mal ein zwei Stunden im Zimmer.
Anderes Beispiel: ein Kitten, geschenkt vom Bauernhof, zu jung von Mama weg, weil die Besitzer es los sein wollten, nur billigstes Supermarkt-Futter, keine Impfung, keine Wurmkur, zum TA aus Kostengründen nur im absoluten Notfall, Kätzchen wird nicht kastriert, lebt allein in reiner Wohnungshaltung)

Das waren Beispiele ähnlicher Art Tiere nicht artgerecht zu halten und sicher ganz allgemein gedacht!


KORREKT!!

Deshalb steht ja auch "Beispiel" davor....;)
 
SecondSunrise

SecondSunrise

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
70
Alter
32
Ort
Siegen
  • #19
darkkittycat

darkkittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
205
Alter
37
Ort
Solingen
  • #20
2 kitten sind besser. meine spielen so lieb miteinander und kuscheln. ich bin so froh das ich zum ersten kitten nach 2 wochen mir ein zweites geholt habe.meine arme sind nicht mehr zerkratzt;) ich bin nur zum streicheln interessant und zum Dosenöffnen:D

die sind beide so süss miteinander
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
2
Antworten
31
Aufrufe
9K
shiny
T
Antworten
7
Aufrufe
403
minna e
minna e
L
2
Antworten
21
Aufrufe
3K
Strandkatze
Strandkatze
N
Antworten
11
Aufrufe
2K
Winterwort
W
M
Antworten
8
Aufrufe
2K
stern84

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben