Kater beißt Kitten

  • Themenstarter Kev5478
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater - kätzchen - zusammenführung
K

Kev5478

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2021
Beiträge
1
Hallo,

Wir haben einen 11 Monate alten kastrierten Kater und haben uns als Zweitkatze eine 12 Wochen altes Mädchen dazu geholt.
Beim ersten Beschnuppern war unser Kater ganz neugierig und hat keinerlei Aggressionen gezeigt, die Kleine hat ihn allerdings immer bei Kontakt angefaucht und er hatte Angst und ist abgehauen.

Jetzt nach einer Woche hat sie sich schon ganz gut eingelebt. Er allerdings ist ständig auf sie fokussiert, verfolgt sie auf Schritt und Tritt und fängt sie bei jeder Gelegenheit ab, drückt sie auf den Boden und beißt ihr ins Genick und in den Rücken und lässt auch nicht von ihr ab.
Allerdings ohne Fauchen oder Knurren von seiner Seite.
Sie quietscht, windet sich oft raus und flüchtet dann.
Wenn sie gar nicht rauskommt gehe ich dazwischen und trenne sie.
Er läuft ihr natürlich prompt hinterher und versucht sie wieder zu erwischen.
Sie hat keine Verletzungen und spielt auch sobald sie in Sicherheit ist einfach weiter als ob nichts gewesen wäre.
Beim Futternapf und auf dem Klo lässt er sie in Ruhe wartet allerdings nur bis sie fertig ist und dann jagt er sie wieder.
Er lässt sich sobald er sie im Blick hat und auf der Lauer liegt von nichts Ablenken.
Er kommt auch nicht mehr zu seinen gewohnten Zeiten zum kuscheln zu uns.

Wir haben sie wenn wir beide nicht zu Hause sind noch separiert in verschiedenen Zimmern weil wir Angst haben dass die Kleine keine Ruhephasen bekommt und das schlecht für sie ist.

Meine Frage ist jetzt ist das normal oder sollten wir irgendetwas unternehmen.
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.155
Ort
Unterfranken
Leider ist die Konstellation mehr als ungünstig.
Der Kater, der im besten Rüpelalter ist, hätte einen gleichstarken Raufkumpel gebraucht.
Ein 12 Wochen altes Kitten und dazu noch ein Weibchen, ist hier sehr fehl am Platz.
Kater spielen nämlich lieber Rauf und Kampfspiele während die Mädels eher auf fangen süielen aus sind.
Zudem kann es mit 12 Wochen auch schon rein körperlich dem Großen nix entgegen setzen...

Wäre eine dritte Katze, in dem Fall eben ein KATER noch möglich?
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse und Poldi
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.175
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
naja. die kombi ist unglücklich.

kater wollen raufen und da wird es schon mal etwas robuster. vor allem bei halbwüchsigen.

dann dazu eher ein kindergarten -mädchen. die wollen das nicht. zumindest nicht so arg.

der kater bräuchte eine ähnlich alte robuste katze oder eben besser einen ähnlich alten kater.

wäre eine drittkatze eine option?
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse und Poldi

Ähnliche Themen

Z
Antworten
18
Aufrufe
326
Phillis
G
2
Antworten
38
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
S
Antworten
12
Aufrufe
432
Nightcat
Nightcat
M
Antworten
19
Aufrufe
864
ElfiMomo
ElfiMomo
A
Antworten
1
Aufrufe
3K
PebblesundPaul
PebblesundPaul

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben