Kater beißt heftig

lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
hallo,
ich bin neu hier und habe ein problem mein kater 5 jahre alt (hab ihn vor 2 jahren aus dem tierschutzverein) beißt mich in allen möglichen situationen während ich ihn streichle oder ich am schlafen bin er kommt dabei ziemlich aggressiv rüber wenn er mal meine hand erwischt hat beißt er sich richtig fest und lässt gar nicht mehr los anschreien oder wegziehen hilft nichts da beißt er nur noch fester gesundheitlich gehts ihm laut tierarzt nicht schlecht mit ner zweiten katze hab ichs auch versucht musste sie leider wieder weggeben weil sie vor ihm angst hatte ich bitte alle um gute ratschläge weil er mittlerweile sogar meinen besuch attakiert
danke im voraus
 
Werbung:
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 August 2009
Beiträge
177
Ort
Würzburg
Wenn er dich beißt, bist du da auf ihn zugegangen oder er auf dich?
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
es kommt immer von ihm aus auch wenn ich ihm gar nicht zu nahe komme
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
die neue katze war ein weibchen 1 jahr alt und ziemlich verspielt hab sie erst mal der transport box (gitter zu) hingestellt sie haben sich zeimlich lange beschnuppert nach ner 1 stunde hab ich das gitter ausgemacht damit sie alleine raus kann wenn sie mag hat sie aich gleich getan erst haben sie sich wieder beschnuppert danach ist er gleich auf sie gesprungen darauf hin hat sie sich versteckt fast 2 tage lang hat auch nix gefressen

und wegen der langeweile ich spiel so oft ich kann und so unterschiedlich wie möglich mit ihm seit nem halben jahr klicker ich auch aber scheit nichts zu bewirken
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
das mit der katze und das zusammen führen war ne empfehlung vom tierarzt er muss es ja wissen denk ich mal
mit dem raufen ist schon verständlich aber leider läuft das bei ihm so ab das er sich fest beißt und bei aller liebe das kann auch nicht das wahre sein das ich mir meine hand schrotten lassen muss als ich ihn vor 2 jahren geholt habe wars noch schlimmer
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
probier gerade nebenbei das mit dem kuscheltier
er versucht trotzdem immer meine hand zu erwischen wenn er sie nicht bekommt rennt er weg und flitzt durch die wohnung
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
ja wahrscheinlich ich werds weiter probieren und hoffen das ich dann nicht mehr dran glauben muss
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Anschreien ist auch eher kontraproduktiv. Versuchs mal mit anpusten. Also tu so als fauchst du ihn an. Damit bekämpfst du aber nur die Situation. Wichtiger ist die Ursache zu erkennen. Ich sag er braucht nen Katerkumpel. Vielleicht war die letzte Katze einfach nicht die richtige... Er braucht jemanden der mit ihm rauft, jemanden der ihm Kontra geben kann aber trotzdem sozial ist. Und bitte einen Kater, keine Katze. Wenn möglich ungefähr im gleichen Alter.
 
M

Molly Pauly Liese

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
895
Wenn er das seit 2 Jahren macht - und eventuell schon länger, denn Du sagtest, dass es am Anfang noch extremer war - ist das über einen langen Zeitraum antrainiertes Verhalten. Deshalb wird es auch lange dauern, es ihm wieder anzugewöhnen.
Ich empfehle Konsequenz. Deine Hand nicht zum spielen zur Verfügung stellen, wenn er trotzdem danach greift, das Spiel sofort abbrechen. Wenn er dann später ein Spiel 'ohne Hand' annimmt, dieses Verhalten belohnen.

Ich weiß nicht, ob andere das empfehlen würden, aber wenn es zu Verletzungen kommt, evtl. erstmal mit Handschuhen arbeiten?

Wie war er denn sonst sozialisiert, hat er die ersten Jahre seines Lebens mit anderen Katzen verbracht?

Wenn Du nochmal einen Vergesellschaftungsversuch starten möchtest, vielleicht mit einem sehr selbstbewussten Kater und der langsamen Vergesellschaftung. Also, den neuen Kater erst bei Dir zuhause eingewöhnen, bevor die sich überhaupt das erste Mal begegnen. So könntest Du die Phase, die die andere Katze durchgemacht hat - sich tagelang verstecken, was manche Katzen in neuer Umgebung (auch ohne beißende Kater) tun, erstmal durchstehen und die Katzen dann zusammenführen, wenn die 'Neue' sich auch in der Umgebung und mit Dir etwas sicher fühlt und selbstbewusster auftreten kann.

Ich habe auch schon gehört, dass Katzen, die im Umgang mit dem Menschen unsicher sind (also sich entweder gar nicht anfassen lassen oder so wie Dein Kater drauf sind), sich von ihren Artgenossen abgucken, wie der Umgang mit den Menschen sicher funktioniert. Das könnte auch für eine weitere Katze bzw Kater sprechen.

Ich find's toll, dass Du trotz Deiner Blessuren die Flinte noch nicht ins Korn geworfen hast!
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
  • #10
also anpusten findet er gar nicht lustig dann schnappt er ins gesicht
ich hab ihn ja von einem tierschutzverein in dem ich selber gearbeitet habe mit einem jahr ist er dort hin gekommen (ausgesetzt) im verein selber hat man ihn nie mit anderen katzen zusammen gelassen da er eben immer gebissen hat und es auch zu verletzungen kam die pfleger haben sich auch nicht mit ihm abgegeben ausser ich aus dem grund hab ich ihn dann auch mit nach hause genommen hergeben werd ich ihn auf keinen fall selbst wenn er das beissen nicht aufhört hab mir auch überlegt es nochmal mit ner zweiten katze zu versuchen das komische er liebt hasen die beißt er nicht mit denen kuschelt er leider haben die hasen angst vor ihm weil er manchmal zu grob ist
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Hallo,

erstmal wäre es nett, wenn du Sätze so ein wenig mit Satzzeichen schreiben könntest.:oops:

Anpusten rate ich dir dringend von ab; ebenso wie anschreien.

Wie verhält er sich grundsätzlich vom Charakter her:
Ist er eher verspielt, schmust er eigentlich gerne?

Welche Beißsituationen gibt es genau? Attackiert er völlig unerwartet, oder gibt es bestimmte Situationen in denen er die attackiert?
 
Werbung:
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
  • #12
er spielt lieber als zu schmusen das scheint nicht so sein ding er macht es zwar aber nach 2-3 min hängt er schon wieder an der hand

beißen tut er während ich ihn streichle oder ich fernseh schaue und er daneben liegt plötzlich unerwartet aus schlaf heraus

eigentlich kann man sagen er attakiert mich bei allem was ich mache selbst wenn ich dusche wartet er bis ich fertig bin und hängt mir dann am fuß
 
F+inchen

F+inchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
669
Ort
Nähe Münster
  • #13
Versuch dich erstmal zu sammeln, die Fragen hier in Ruhe durchlesen und dann mal mit Satzzeichen zu antworten.

Nebenbei: du lässt den Kater mit deinen Kaninchen zusammen, ist das richtig?
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
  • #14
nein ich selber habe keine
in dem verein gabs welche
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #15
er spielt lieber als zu schmusen das scheint nicht so sein ding er macht es zwar aber nach 2-3 min hängt er schon wieder an der hand

Dann achte mal auf, wenn vielleicht nur winzige Vorzeichen, wann er beißt: wo hast du gestreichelt... wie.

beißen tut er während ich ihn streichle oder ich fernseh schaue und er daneben liegt plötzlich unerwartet aus schlaf heraus

Du schaust also fern, der Kater liegt neben dir... du machst garnicht ( was lief momentan im Fernsehen/welche Geräusch - notier dir das durchaus mal)... und dann beißt er unvermittelt plötzlich zu? Wo hast du dann gerade deine Hand?

eigentlich kann man sagen er attakiert mich bei allem was ich mache selbst wenn ich dusche wartet er bis ich fertig bin und hängt mir dann am fuß

Beißt er dann richtig, oder hast du eher den Eindruck er attackiert Füße?
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
  • #16
beim fernseh schauen läuft das so ab: ich sitz aufm sofa hab meine hände aufm bauch liegen also nicht in seiner nähe
er liegt meistens ausgestreckt oder zusammengrollt am anderen ende

dann peitscht er erstmal mit dem schwanz reist die augen auf und springt mich an mit dem duschen ists so sobald ich einen fuß aus der dusche setze beißt er richtig rein

also am kopf will er nicht so gern gestreichelt werden da duckt er sich und fängt ganz laut an zu miauen

denke das er vielleicht öfters eine über die rübe bekommen hat
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Das klingt schwierig. Ich würde mir mal versuchen genau aufzuschreiben und zu dokumentieren wann der Kerl zubeisst.

Fernsehen z.B.: bestimmte Geräusche, Stimmen etc..

Reagiert er generell auf Füße? Könnte sein, dass er vielleicht schlechte Erfahrungen mit Füßen (treten?) gemacht hat.

Wenn er am Kopf nicht gestreichtelt werden möchte, würde ich das halt sein lassen.
Schauen wie, wann und wo er gestreichelt werden möchte. Kleine Anzeichen wie Schwanzbewegungen, Augen (Pupillen) beachten und ggf. von dir aus vorzeitig die Schmuserunde beenden.
 
lila_19_86

lila_19_86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
11
Ort
lahr/schwarzwald
  • #18
es ist auch echt anstrengend am kopf streicheln mach ich schon lange nicht mehr

ich werd deinen rat befolgen und mal alles aufschreiben und hoffen das ich das in den griff bekomme füße und hände nicht mehr zu attakieren

danke
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
4
Aufrufe
1K
Charlotta
Antworten
5
Aufrufe
3K
Katzenmama77
Antworten
16
Aufrufe
359
persephone93
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben