Kastration - Aggressivität

M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Hallo!

Ich bin gerade leicht verwirrt...
Mein einer Kater Mikko wurde heute kastriert. Eddy, mein zweiter Kater nicht.
Als Mikko noch in der Narkose war etc, war alles gut, Eddy hat ihn sogar ebgeschleckt etc.
Jetzt ist Mikko wieder halbwegs wach und Eddy dreht am Rad. Er beißt und ist richtig aggressiv....Habe die Beiden erstmal getrennt, aber legt sich das wieder?
Bin grad total verzweifelt...
 
Werbung:
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
267
vermutlich wird der frischkastrierte kater noch nach tierarzt riechen, oder durch sein wackeliges unterwegssein den anderen irritieren...und ja, das gibt sich...aber warum ist der andere noch nicht kastriert? zu jung?^^
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Eddy konnte leider noch nicht mit kastriert werden, da er einen Herzfehler hat und mindestens ein halbes Jahr alt sein soll (bzw. mindestens 3 kg wiegen sollte). Sagte die Tierärztin. Mikko musste ich kastrieren, da er anfing, alles zu besteigen und ich hatte Angst, dass er mit Markieren anfängt.
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Es hat sich alles wieder gegeben :)
Mikko hat zwar noch 2-3 Tage gemeckert, wenn Eddy zu doll spielen wollte, aber das kann zumindest Mensch ja auch verstehen. Mikko hat die kleine Operation auf jeden Fall gut überstanden :)
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Eigentlich wollte ich gestern noch mehr schreiben, musste dann aber ins Bett *lach* Also, wie gesagt Mikko geht es gut, nur Eddy treibt mich jetzt so langsam in den Wahnsinn. Ich war nach der Arbeit noch einkaufen und weil ich Zuhause nicht gleich mit spielen und/oder fressen nachkam, hat Eddy mir doch tatsächlich auf meinen Beutel gepinkelt :mad: Er wurde vor etwa 3 Wochen unsauber und pinkelt in regelmäßigen Abständen in die Wohnung. Manchmal einen Tag nicht, dann wieder zwei hintereinander. Desweiteren gurrt und miaut er teilweise ununterbrochen, mittlerweile geht es schon gegen 5 Uhr morgens los...Dabei gebe ich mir mit dem Spielen und allem echt Mühe, ich stehe seit ich dir Kater habe, morgens eine Stunde früher auf und auch abends spielen wir auch noch etwa eine Stunde. Desweiteren haben sie SEHR viel Spielzeug, was sie autonom nutzen können und sie haben ja auch noch sich. Beim Fressen ist er wieder super wählerisch geworden und würde meiner Meinung nach am Liebsten nur noch diese blöden Knuspersnacks von Wiskas haben :reallysad: Wenn ich ins Wohnzimmer laufe, rennt er immer in voller Freude zu dem Platz, wo sie die meistens bekommen...Früher konnte ich sogar mit ihm klickern, mittlerweile reißt er einem aber im wahrsten Sinne des Wortes die Leckerlies aus der Hand. Dabei kaufe ich wirklich gutes Futter und ich bin auch manchmal echt angesäuert, wenn ich soviel wegschmeißen muss. Auch frische Hühnerherzen oder frisches Rind gibt es oft, das mochte er früher auch.

Mikko ist vielleicht doch ein anderer Charakter, er schmust sehr viel und spielt lieber für sich. Eddy kommt NIE abends zu mir aufs Sofa und möchte kuscheln. Wenn ich ihn auf den Arm nehme oder so, will er gleich wieder runter. Ich finde das manchmal sogar traurig, da ich für Eddy wirklich NUR der Dosenöffner bin.

Ich hoffe vielleicht, dass es nach der Kastration bei ihm besser werden würde, also muss ich vielleicht noch ca. einen Monat in den sauren Apfel beißen, oder was meint ihr?

Viele Grüße!
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Eddy sollte dann bei einen erfahrenen TA kastriert werden, sprich den auf eine Inhalationsnarkose an.

Wie wurde denn bei Eddy der Herzfehler diagnostiziert, im Herzschall von einen ausgebildeten Kardiologen, und was genau für einen Fehler hat er?
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Eddy sollte dann bei einen erfahrenen TA kastriert werden, sprich den auf eine Inhalationsnarkose an.

Wie wurde denn bei Eddy der Herzfehler diagnostiziert, im Herzschall von einen ausgebildeten Kardiologen, und was genau für einen Fehler hat er?

Hm, bei einem Kardiologen war ich nicht...Die Tierärztin meinte, bei Eddy würden sich die Herzklappen nicht richtig schließen. Sie sagte, dass es oft vorkommt und er sehr wahrscheinlich im Alter Medikamente braucht, aber das es sonst nicht weiter schlimm wäre, solange er sich normal verhält...Oh Gott, könnte sein extremes Verhalten auch mit dem Herzen zu tun haben? Dann würde er aber doch nicht so agil sein und ständig spielen wollen...

Blöderweise hat er bei der letzten Impfung so doll geschnurrt (jaja, nur bei der Tierärztin ;)), dass diese ihn nicht richtig abhören konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Heute hatte ich den Termin mit Eddy in der Tierpraxis.

Als ich kam, sagte die Arzthelferin, dass sie heute nicht ultraschallen könnten!!! Ich hatte doch extra danach gefragt und deswegen ja den Termin gemacht...
Die Ärztin selbst hat sich auch tausend Mal entschuldigt, anscheinend hatte sich die Helferin im Termin mit der Kardiologin vertan wegen der Ostertage...:sad:

Sie versuchen nun mich am Donnerstag noch irgendwie reinzuquetschen, ich hoffe sehr es klappt...

Eddy hat nämlich schon Wasser in der Lunge (er wurde dann zumindest geröngt).
Ultraschall muss aber schnell passieren!
Sollte es in dieser Klinik nicht gehen, muss ich wohl in eine Andere fahren.

Ansonsten geht es ihm aber ganz gut, er atmet auch regelmäßig, schläft aber auch sehr viel.
Fressen und Trinken tut er auch.
Vorhin hat er ins Bad gepinkelt, aber die Ärztin meinte, das könne passieren, wegen den Entwässerungsmitteln...

Drückt die Daumen, dass ich Donnerstag hinkann!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
2K
Cinderella
Antworten
2
Aufrufe
4K
Antworten
10
Aufrufe
10K
Maggie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben