Kater und Hund

Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
Code:
Hallo zusammen !!

ich bin schon Länger hier in diesem Forum ,habe mich aber die letzten 2 Jahre zurück gezogen ,weil sehr viel Passiert ist !!
nun ja ,da ich aber immer sehr zufrieden was hier bei euch möchte ich heute mal meine / unsere Problematik erläutern !

also : ich bin seit sep.2014 mit meinem Neuen Freund zusammen und wir wohnen seit kurzen auch zusammen ...
ich habe 2 Kater ...Apple und Joshi und mein Freund hat einen Hund ( Bordeauxdogge ) Marley ... wir haben schon alles versucht sie aneinader zu gewöhnen ,aber irgend wie klappt es nicht ... Marley ist erst 2 und noch sehr verspielt und möchte meine 2 immer zum spielen anregen ....
aber Joshi und Apple verziehen sich immer auf den Balkon und bleiben einfach dort .... mir tut das immer so leid ... sie fauchen und Knurren wie verrückt wenn Marley auf sie zu kommt...
Ich würde mir einfach wünschen es würde endlich klappen ... vllt habt ihr ja einen Rat für uns ?! lg Jacky


https://www.facebook.com/pages/Apple-Joshi-Marley-Leben-wie-Hund-und-Katz/343126265732710
 

Anhänge

  • 10557642_1016159968429333_8004595738369814226_o.jpg
    10557642_1016159968429333_8004595738369814226_o.jpg
    92 KB · Aufrufe: 44
  • 10710681_986166354762028_6373545471441698775_n.jpg
    10710681_986166354762028_6373545471441698775_n.jpg
    69,1 KB · Aufrufe: 41
Werbung:
zuri.denia

zuri.denia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
341
Ort
59494 Soest
Hallo,

seid Ihr zusammen in eine "neue" Wohnung gezogen oder der Hund zu den Katzen oder umgedreht, die Katzen zum Hund?

Ich könnte Dir schon so Einiges "erzählen" aber die Frage (s.o.) ist auch wichtig... die Antwort meine ich ;) ...

Bis später - Erika!
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
Danke erst mal das du geantwortet hast

wir sind zusammen in die neue Wohnung ... ABER weil es am Anfang so ein Stress war ,war Marley die erste zeit drüben bei der Mutter meines Freundes .... haben ihn aber Täglich für paar stunden rüber geholt ... aber das kann und soll keine dauer Lösung sein ....
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
Hallöchen,
wir haben es immer über Leckerchen geschafft die Tiere aneinander zu gewöhnen. Obwohl es auch bei uns noch ab und an vorkommt das der Hund einfach hinter einer der Katzen herläuft und diese dann meint sie würde verfolgt und dann laufen geht und der Hund dann meint, oh toll, die will spielen.

Naja Hund und Katz sprechen eben unterschiedliche Sprachen.

Versuche deinen Katzen Rückzugsorte zu schaffen wo der Hund nicht hin kann, z.B. auf Schränken oder hohen Krazbäumen.

Dann hilft nur viel Geduld und ein klares "Nein" wenn der Hund die Katzen bedrängt und viel Loben wenn der Hund ruhig liegen bleibt wenn die Katzen an ihm vorbei laufen oder um ihn herum schlawenzeln.

Überigens kann es auch sehr hilfreich sein wenn der Hund gut ausgelastet ist und müde ist. Zudem wird er ja auch noch etwas ruhiger wenn er älter wird. Da hilft jetzt nur durchhalten.

Und wie gesagt versucht ihnen zusammen Leckerchen zu geben, Hund sitz machen lassen und dann immer abwechselnd ein Leckerchen verfüttern, aber aufpassen das der Hund dann nicht ungestüm wird.
Gruß
Rewana

P.S.: Toller Hund.
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
danke dir !!!!!!!

Ja,wie geschrieben die 2 sitzen jetzt schon wieder seit 8 uhr heute Früh aufm Balkon ... hoch auf ihrem Kratzbaum ... können aber jeder zeit rein wenn sie wollen !!!!!!!!

hmm und mit dem viel spielen damit er kaputt ist,haben wir schon alles versucht ... er ist von Natur aus sehr Unruhig und nicht schnell lern Fähig ! wir sagen immer im Lieben ,er hat einen Teller Bunte Knete im Kopf :D

also Apple und Joshi haben hier gut ausweich Möglichkeiten aber sie nutzen nur den Balkon ... ja und wenn wir es versuchen das Marley mit raus kommt dann Fauchen se direkt wie Verrückt ... und Marley will spielen !!! hmm Alles sehr schwer aber das mit den Leckerchen werden wir mal Testen
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
Bordeauxdogge sind von Natur aus trottelige Bollerköppe und Katzen eher feinmotorische Samtpfoten. Sind natürlich zwei absolute Gegensätze und da braucht es viel Geduld.

Ich würde vielleicht bei dem sch..... Wetter die Balkontüre zu lassen und versuchen die Katzen in der Wohnung zu halten. Wobei ich nicht weiß wie das Wetter bei euch ist.

Du könntest mal den Tierarzt fragen ob er nicht auch etwas zur Beruhigung für den Hund hat, z.B. Zylkene oder Bachblüten das er nicht so unruhig ist. Braucht ja nur für die erste Zeit zu sein, solange bis die Katzen sich an den dicken Trottel gewöhnt haben und merken das er nicht tut. Katzen brauchen dafür auch lange bis sie das verstanden haben. Unsere beiden neuen Kater haben fast 6 Monate gebraucht bis sie vor unserem Hund nicht mehr weggerannt sind und entspannt bleiben wenn er rumläuft.
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
hahahaha jaaaa wir haben den Tierartz gefragt und auch was Bekomme ...Marley hat 3x am tag eine Tablette bekommen und sie hat 0 wirkung gehabt :zufrieden::oha: was wir und der Arzt nicht fassen konnten :confused:

wir haben eine Katzenklappe und so können die 2 rein und raus wenn se mögen ... wobei das rein jetzt erst mal weniger vorkommt :grin:
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
Versucht mal ein anderes Mittel und bedenkt, es ist kein 15 kg Hund den ihr da im Weg liegen habt also auf die Dosis achten.

Eine etwas härtere Möglichkeit wäre den Hund zu fixieren, entweder in einem Raum mit Gittertüre, oder an einer Leine anbinden oder in einem Kennel, natürlich nicht tagelangen oder Stundenlang, sondern mal für z.B. 30 Minuten und dann mit den Katzen mit der Angel spielen. So lernt er vielleicht auf seinen Platz zu bleiben wenn die Katzen in der Wohnung sind.
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
das war schon das stärkste mittel was er uns geben konnte ...

hmm wir werden einfach dran bleiben und irgend wann muss es ja klappen
mich plackt halt auch mein gewissen meinen 2en gegen über,möchte ja nicht das se frieren oder sich vernachlässigt fühlen
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
  • #10
Wie lange wohnt ihr denn jetzt schon zusammen?

Es muß ja nicht das stärkste sein, vielleicht würde ein anderer Wirkstoff besser wirken, oder was natürliches.
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
  • #11
seit 24 januar !

wir haben insgesamt 3 mittel versucht ... alle nix gebracht :sad::hmm:
 
Werbung:
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
  • #12
Dann sind es gut zwei Monate. Versuch es einfach mit Geduld und gib nicht auf. Es wird mit der Zeit besser.
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
  • #13
ab heute sind se ja rund um die uhr zusammen ... es muss jetzt einfach klappen .... danke dir !!!
 
Dudler

Dudler

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
3.043
Ort
Nordbaden
  • #14
Eventuell noch Kindersicherungstüren zwischen den Räumen?
Ich kenne mich allerdings mit dem Sprungvermögen von Bordeauxdoggen nicht aus.

Vielleicht Catwalks an den Wänden, mit denen die Kater sich durch alle Räume außerhalb der Hundenase bewegen können?
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
  • #15
Hi,

erst mal, Marley hat die zwei Plüschis nicht zu Spielen aufzufordern.
Absolutes NoGo bei solchen Kräfteverhältnissen, wenn sie die andere Art noch nicht kennen und deren "Sprache" nicht sprechen.
Anstarren und Wedeln haben bei den beiden Arten z.B. komplett gegensätzliche Bedeutung.

Wenn Deine Katzen sich bewegen, hat der Hund auf seinem Platz zu bleiben.
Da ist erstmal Grundgehorsam gefragt !!

Denn wenn die Plüschis merken, das Marley sie komplett in Ruhe lässt, werden sie sich schnell sicherer fühlen. Und Sicherheit mündet irgendwann auch in steigendes Vertrauen.

Hundi auslasten...
Sorry, aber ich kenne keine BD, die man mit zwei Stunden flotten Fußmarsches nicht einigermaßen "platt" kriegt.
Fahrrad-Fahren ist auch eine Möglichkeit.
Die "Unruhe" sieht mir schon nach fehlender Auslastung aus.
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
  • #16
Eventuell noch Kindersicherungstüren zwischen den Räumen?
Ich kenne mich allerdings mit dem Sprungvermögen von Bordeauxdoggen nicht aus.


Bordeauxdoggen springen nicht, die rüpeln das Gitter einfach um.:D Schätze mal der merkt noch nicht mal das da ein Gitter stand.
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
  • #17
was wir nicht schon alles versucht haben ... normal hätte er nur pennen müssen,aber nix .... und mit dem zum spielen auf fordern war eher so gemint das er ihnen spielzeug hin legt
 
Schnuppe82

Schnuppe82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
303
Ort
Berlin
  • #18
Bordeauxdoggen springen nicht, die rüpeln das Gitter einfach um.:D Schätze mal der merkt noch nicht mal das da ein Gitter stand.


Marley ist über einen 95 cm schrank gesprungen um an die 2 zu kommen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dudler

Dudler

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
3.043
Ort
Nordbaden
  • #20
Bin halt nur kleine Kaliber gewohnt.
Dann halt ganz fest in den Türen verankern. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fellmull
Antworten
33
Aufrufe
5K
arcalis
arcalis
R
Antworten
14
Aufrufe
18K
Nijos
N
Sonicxlove
Antworten
7
Aufrufe
4K
ottilie
ottilie
Jamusssein
Antworten
7
Aufrufe
1K
Jamusssein
Jamusssein

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben