Kann Felix wieder Freigänger werden?

T

tomcologne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1
Liebe Katzenfreunde,

ich bin neu hier im Forum. Wir haben den Kater Felix. Er ist ca. 10-13 Jahre alt und war, bevor er ins Tierheim kam, ein Freigänger. Vor 6 Jahren haben wir ihn aus dem Tierheim geholt und seit dem in einer Stadtwohnung halten. Nun haben wir ein Haus mit Garten und würden Ihn auch gerne wieder ins Grüne lassen. Aber ein paar Bedenken haben wie noch. Felix hat keine Zähne mehr. Sie wurden ihm in jungen Jahren gezogen. Deshalb könnte er, wenn er nicht mehr zu uns zurück kommt, sich nicht selbst etwas fangen und würde sicherlich verhungern. Ca. 200 Meter von unserem Haus ist eine Durchgangsstrasse (Zone 30). Würde er so weit gehen?

Leider ist unser Garten nicht komplett eingezäunt so dass er gehen könnte wohin er will. Sollte ich besser warten bis er gang eingezäunt ist?

Was denk Ihr darüber? Sollten wir es versuchen oder sind die Risiken zu hoch?

Vielen Dank und lg
tomcologne
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Hallöchen!

So schön es auch ist, den Kätzchen Freigang zu gewähren:

in Deinem Fall wäre es mir zu riskant, muß ich ganz ehrlich sagen.Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Wenn Dein Süßer die letzten 6 Jahre mit Wohnungshaltung kein Problem hatte, es also gewöhnt ist, würde ich ihn nicht mehr rauslassen.
200 m ist für Katzen eigentlich kein Problem.Unser Kater ist um einiges weiter rumgestromert.

Habt Ihr nicht vielleicht einen Balkon, wo er drauf kann ??

Überlegt es Euch genau:er ist ja auch kein Jung-Spund mehr;)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo,
hier pauschal zu schreiben ja oder nein ist sehr schwierig....

Du gibts Dir, glaube ich, aber schon selbst die Antworten!!!

Bedenke sein Alter, er ist ist jetzt ein Wohnungskater (was nicht heißt, dass er keinen Spaß an Ausflügen in Eurem Garten hat) er hat keine "Waffen" mehr außer seinen Krallen...
Ich würde warten bis Euer Garten eingezäunt ist...und selbst dann überlaß ihm einen Teil der Entscheidung. Es kann ja sein, dass er einfach nicht rausgeht......
Alles Gute
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo Tom,

wie ist er denn so drauf? Sucht er immer Euere Nähe? Im Frühling kann er dann sicher gemeinsam mit Euch raus, wenn er bei Euch bleibt. Ein gesicherter Freigang ist bestimmt möglich wenn er nicht weit wegläuft. Das solltest Du dann einfach mal versuchen, immer schön nur unter Aufsicht.

Es gibt auch mobile Zäune, die man leicht aufstellen kann, um z.B. eine Zaunlücke zu schließen. Einfache Stäbe mit Netzen, ausreichend hoch und standfest sollten sie sein.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Ich würde den Garten auch katzensicher einzäunen. Und bei einen 10-13 Jahre alten Kater dürfte das eventuell auch gar nicht so schwierig sein. Bei unseren Sternenkater Alex standen wir damals genau vor der gleichen Situation. Nur das der vorher ausschliesslich Wohnungskater war. Ihn einfach rauszulassen wäre uns viel zu riskant gewesen. Ihm hat aber ein 1m hoher Zaun völlig ausgereicht. Und ich glaube ganz sicher, das die letzten 3 Jahre im Garten auch zu seinen glücklichsten gehörten.
 

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
B
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
Bambus
Antworten
15
Aufrufe
2K
willy11
W
Antworten
1
Aufrufe
546
opti
Antworten
10
Aufrufe
2K
Highlight88
Highlight88
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben