Kahle Stelle am Bauch (gewölbte Zitzen?)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
sapphire&penny

sapphire&penny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2010
Beiträge
170
Ort
Fürth
Hallo,

ich komme momentan nicht weiter und hoffe ihr könnt mir helfen...

Meine Katze Penny hat seit einiger Zeit eine kahle Stelle am Bauch. Ich sehe sie NICHT intensiv daran lecken, wenn dann macht sie das nur in meiner Abwesenheit.

Der Tierarzt tippt auf Stress, aber ich bin nicht sicher - es gab im Haushalt in letzter Zeit keine großen Veränderungen... Kater und sie sind kein Dreamteam, es gibt immer wieder Zoff aber nichts größeres. Bisherige Behandlung war über 3 Wochen lang 1x wöchentlich Kortison sowie 1 Monat lang Feliway (ist inzwischen leer und wurde nicht mehr nachgefüllt). Das hat keine wirkliche Verbesserung gebracht.

Außerdem sind die Zitzen irgendwie ein bisschen erhaben (sieht fast blau aus für mich, siehe Foto). Der Tierarzt hat darauf kaum reagiert, die einzige Aussage war, dass das bei Kastraten eigentlich nicht so sein soll und man soll esmal beobachten.

Ach ja, sie bekommt seit ca. 3 Jahren Megestat wegen chron. Zahnfleischentzündung, allerdings sehr niedrig dosiert.

Was soll ich als nächstes machen? Ich habe den Tierarzt (sonst eigentlich ein sehr kompetenter, sind seit Jahren dort und sehr zufrieden) gefragt, was der nächste Schritt wäre, da ja Kortison nicht angeschlagen hat. Er ist der festen Überzeugung es komme vom Lecken und sei psychosomatisch, er meinte es gäbe ja auch Psychopharmaka für Katzen evtl. käme das in Frage.

Ich habe absolut nicht das Gefühl, dass Penny gestresst ist und möchte auf keinen Fall auf Verdacht Psychopharmaka geben!! Was sollte ich abklären lassen? Evtl Zweitmeinung von einem anderen TA einholen? Hat jemand Erfahrung?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!
 

Anhänge

  • 20141213_205926.jpg
    20141213_205926.jpg
    97,2 KB · Aufrufe: 19
  • 20141213_205936.jpg
    20141213_205936.jpg
    94,4 KB · Aufrufe: 23
  • 20141213_210012.jpg
    20141213_210012.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 18
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.177
Ort
Düsseldorf
Wurden die Zähne schon jemals geröngt? Wenn nicht, dann bitte umgehend zu einem Zahn-Tierarzt und das Tierchen digital dental röntgen lassen. Es kann Forl zugrundliegen, das sind Mega-Schmerzen - wenn das der Fall ist bitte bitte alle Zähne ziehen lassen. Sollte das wirklich Forl sein sind Verhaltensauffälligkeiten mehr als verständlich und da Megestat ja ein Hormonpräparat ist hat das mit relativ großer Sicherheit auch Auswirkungen auf den Brustbereich.

www.tierzahnaerzte.de
 
N

Nicht registriert

Gast
Zusätzlich würde ich auch den Bauch mal schallen lassen, diese Erhebungen sollten denke ich abgeklärt werden.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben