Jerez ist so schreckhaft ...

  • Themenstarter Aristo
  • Beginndatum
  • Stichworte
    schreckhaft
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Momentan macht mir mein kleiner Spanier ein bisschen Sorgen.

Seit letztem Jahr (als er sich während der WM auf dem Balkon bei einem Böllerschuss sehr erschrocken hatte) ist Jerez wahnsinnig schreckhaft :eek: Er ist zwar immer noch neugierig, aber sowie etwas plötzlich knistert, raschelt, knackt oder gar knallt, springt er erschrocken weg. Er versteckt sich aber nicht lange - so proforma kurz um die Ecke gehüpft - die Neugier siegt schließlich wieder ;) Auch ist er momentan wahnsinnig hektisch, z.B. beim Fressen guckt er nach jedem zweiten Bissen, ob auch keiner kommt und ihm was klaut - und schlingt das TroFu runter (NaFu mag er fast gar nicht). Ergebnis: Heute hat er mir sein Frühstück völlig unzerkaut wieder ausgespuckt :( Beim Spielen möchte er zwar gern, guckt sich aber ständig um, ob nicht ein anderer kommt und mitmachen möchte. Beim Leckerliwerfen mit Feli zieht er prinzipiell den Kürzeren, weil er einfach vor sich hinträumt ... obwohl er sonst immer der Erste war.

Er ist aber verschmust und kuschlig wie immer, Fressen, Klogang, alles okay.

Eifersüchtig auf Feli kann er eigentlich nicht sein, da Feli überwiegend für sich allein irgendwo liegt und selten zu mir zum Spielen und Schmusen kommt, außer im Bett. Da liegen die beiden friedlich vereint auf und neben mir ;) Mit Paulchen ist auch alles bestens. Im Haushalt hat sich auch nichts verändert ....

Ich kümmere mich natürlich viel um ihn, ohne möglichst die anderen zu vernachlässigen ... was könnte er haben? So schreckhaft war er früher nicht.

Grüßle
 
A

Werbung

Hallo Sylvia

magst Du es mal mit Bachblüten versuchen?
 
Das wäre eine Option, aber erstmal versuche ich ja rauszukriegen, was los ist :cool:
 
Hast doch schon.

Unerwartete Geräusche erschrecken ihn ganz sehr. Und da er trotzdem ständig mit sowas rechnet, ist er so hektisch.
 
So gesehen - ja.
Und nun? Ich habe von BB keine Ahnung und nachdem es bei Mäuschen damals so gar nicht angeschlagen hat, auch nicht sehr viel Zutrauen ... :cool:
 
Das kann gut sein, das waren dann die falschen Bachblüten. Die müssen, wenn sie nicht helfen, unbedingt und notfalls auch mehrmals, neu zusammengestellt werden. Wenn Du magst, kannst mal auf meiner HP unter Natürliches für Tiere ----> Bachblüten genauer über die BBs nachlesen.

Das Du kein Vertrauen hast, kann ich nachvollziehen und verstehe es voll. Hätte ich auch .... und ob Du es probieren möchtest, muß Dir überlassen bleiben. Wenn du NEIN sagst, dann heißt das Nein. Bindend ...
 
Ich habe auch ein Büchlein über BB zu Hause, traue mich aber an die "Diagnose" und Zusammenstellung nicht ran, da fehlt einfach die Erfahrung.

Ansonsten sag ich ja immer "Nur Versuch macht kluch" ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Marryo
Antworten
16
Aufrufe
873
Taskali
Taskali
G
Antworten
40
Aufrufe
1K
*Leona*
*Leona*
T
2
Antworten
28
Aufrufe
2K
Talim
T
Yejuna
Antworten
86
Aufrufe
11K
bellamartha71
B
R
Antworten
6
Aufrufe
377
rye4katzerl
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben