Ist es Verstopfung oder ärger um fremden Geruch?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
Hallo ihr Lieben,

unsere Katze hat vor einem Monat einen Spielgefährten dazu bekommen.
Wir haben es gut gemeint, aber bis jetzt können wir uns noch nicht darüber freuen.
Pamuk hat sich zurückgezogen in die obere Etage und lässt sich nicht mehr wirklich von uns anfassen.
Auch noch nicht einen Monat später. Es gibt kurze Momente da kommt sie, aber wenn ich sie unterhalb des Kopfes streichel knurrt und faucht sie.

Mit dem kleinen Kater geht sie ähnlich um, eine gewisse Nähe ist akzeptiert aber dann wird geknurrt, gefaucht und geschlagen. Auch jetzt noch.

Als Tiggi kam, habe ich 4 mal Kot im Bett, vor der Tür und im Flur gehabt. Und 1 mal Urin im Bett und vorm Katzenklo.

Tiggi ist leider sehr Tollpatschig, pinkelt in die Toilette von Pamuk, Frisst aus ihrem Napf, drängelt sich auch beim Fressen vor, schläft auf ihre Lieblingsplätze und versucht immer mit ihr zu toben.
Ich glaube das nervt Pamuk sehr.

Als der kleine anfing in ihr Klo zu machen kam sie schimpfend wieder raus gestürmt. Nachdem die Klappe abgemacht habe, ging sie wieder auf ihr Klo und die Häufchen an falschen Orten hörten auf. Habe mir gedacht, wenn sie vorher reingucken kann ob keiner drin ist ist ihr das lieber.
Doch jetzt, nachdem eine Woche nichts war, schreit sie Plötzlich los im Klo und springt raus, während sie noch am Koten ist mit dem Resultat dass auch einige Köttel vor dem Klo landen.
Der Kot ist relativ fest (lehmartig). Ich frage mich jetzt, ob sie wieder wegen dem kater so spinnt oder ob sie schmerzen hat????

Vor 2 Wochen hatte sie einen 30 cm langen Faden gefressen. Der ist vom Kratzbaum abgegangen, aus diesen Liegetellern. Das ist schon beim Aufbauen passiert, dann war der Faden weg und 2 Tage später kam er mit raus.
Als er ca. 10cm raushing, habe ich ihn gesehen, wollte gucken was das ist und habe es in die Hand genommen, dann sprang sie los und ich hatte den ganzen Faden in der Hand.

Mir ist danach kein Blut im Stuhl aufgefallen oder sonstige Auffälligkeiten, aber jetzt mache ich mir sorgen ob es da eine Verbindung gibt.
Aber nach 2 Wochen noch?

Dem Tierarzt habe ich das erzählt, aber wollte die Katze jetzt auch nicht sehen.

Gestern Abend habe ich der Pamuk erst mal Katzenmilch gegeben, das mach ja bekanntlich Durchfall. Mal abwarten ob sie jetzt wieder schreit auf dem Klo.

Wie ist eure Prognose, muss ich mir sorgen machen?

Vielen Dank.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wieviele Katzentoiletten hast Du?

Hast Du Feliway im Einsatz, vielleicht auch für sehr aufgeregte Gemüter Notfalltropfen?


Zugvogel
 
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
@ Kirschblüte, das mit dem Streicheln war aber vorher nicht.

@ Zugvogel, beides sagt mir jetzt gar nichts. Ausser Notfallspray für Prüfungsangst :stumm:
Ich habe 2 Toiletten in 2 versch. Ecken und jeweils 2x Nassfutter, Trockenfutter und Wassernapf in einem Raum, aber 2 Ecken.

Der kleine geht nach einander überall hin, wenn ich ihn erwische, setze ich ihn auf seinem Platz.

Bisher hat sie noch nicht wieder geschrieen auf dem Klo, ob die Milch den Stuhl weich gemacht hat und es sich ergeben hat?

Ist es denn Normal das sich die beiden nach einem Monat noch nicht mögen?
 
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
Ich habe mich jetzt im Netz erkundigt über die beiden Produkte.

Was ist denn besser? Das Feliway Spray und wie setze ich es ein? Den Kater besprühen?

Oder die Bachblütentropfen? Die kommen dann wohl ins Futter??

Stehen die Katen demnach unter Stress und müssen zur Ruhe gebracht werden um sich anzunähern?
Bei uns ist Kindertechnisch immer viel los, da braucht man sich ja nicht wundern das die Katzen nicht zur ruhe kommen.
Am kommenden WE sind die Kinder weg und wir abends auch ausser Haus, vielleicht bringt es ja was....:rolleyes:
 
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
hmmm, ok. Ich red noch mal mit dem Tierarzt.
Könnten schmerzen auch die schlechte Laune begründen? Bestimmt, oder?
 
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
Ja sicherlich.

Das doofe an der ganzen Sache ist, dass es jetzt wegen der neuen Katze nicht einfach ist, es zuzuordnen.

Aber ein Check Up kann ja nicht schaden.
 
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
Juhuuu ich durfte Pamuk heute mal wieder so richtig kraulen und durchschrubbeln. (Hab auch gestern wieder Anti Hairball Leckerli gekauft, da ist sie verrückt nach)

Man verliert die Fell, aber ich kann sie ja auch nicht Bürsten. Hoffe es wird jetzt besser.
Habe seit dem Beitrag noch 1mal das Phänomen schreien und Kot verlieren beim flüchten vorm Stuhlgang gehabt.
Ansonsten schon 4 Häufchen eindeutig der großen zugeordnet die ohne meckern abgelegt wurden.

Arzt hab ich auch angerufen, die meinte ich soll Öl geben damit der Stuhl leichter raus kommt. Wenn was wäre dann würde das mehr auffallen, die schieben das auf den Kater der mit in ihr Klo macht.

Wenn das Verhalten jetzt besser wird dann glaub ich das mal.
 
Pamuk&Tiggi

Pamuk&Tiggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
18
Alter
40
Ort
Gelsenkirchen
Ja. Habe noch keine andere Empfehlung bekommen. Blind einem anderen Trauen will ich jetzt auch nicht einfach so.

Irgendwie sind alle bei dem.....
 

Ähnliche Themen

Yuma Yunami
Antworten
9
Aufrufe
367
Yuma Yunami
Yuma Yunami
P
Antworten
18
Aufrufe
478
basco09
L
Antworten
19
Aufrufe
7K
Leoloele
L
B
2
Antworten
33
Aufrufe
26K
Baby_Junior
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben