Ist eine 3. Katze empfehlenswert?

N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2011
Beiträge
217
Hallo

Wir haben jetzt seid 2 Monaten unsere kleinen Kater hier und ich persönlich wünsche mir eine 3. Katze, einfach weil ich finde das es ein schöner kleiner Haufen wäre und ich Spass daran hätte, sowie die Kitten auch, wie ich hoffe.
Jetzt ist mein Freund aber davon überzeugt, dass 3 Katzen schlecht sind.
Ihm geht im Kopf herum das die Kater, auch nach der kastration im August, weiter markieren bzw. überall hin pinkeln würden, wenn noch eine Katze im Spiel ist. Ist das so richtig? Ist es überhaupt empfehlenswert eine 3. Katze anzuschaffen? Falls ja, ist es schwierig sie mit den 2 vorhandenen zu vergesellschaften? Und was wäre bei 2 Katern besser, Katze oder noch ein Kater? Ich bin davon ausgegangen, wenn alle kastriert werden kann das mit dem markieren nicht so das große Problem werden, oder irre ich mich da?
Oder macht das meine 2 Mäuser vielleicht mehr unglücklich als glücklich wenn noch ein "fremder" dazu kommt?

Grüssle
Nozi
 
Werbung:
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Kastrierte Kater makieren in der Regel nicht.
Wie alt sind deine Beiden?

Ich habe auch 4 Kater in meiner Gruppe, wo keiner makiert.

Wichtig ist, dass ihr eine Mieze dazu nehmt, die zu den vorhandenen passt. Es bringt nichts, wenn ihr nur rein nach der Optik schaut.
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2011
Beiträge
217
Die beiden sind am 18.2.2011 geboren, also fast 4 Monate. Ich geh mal davon aus das es einfacher ist, die jetzt zu vergesellschaften, als später, oder?

Wie finde ich denn raus was zu meinen Monstern passt? Der eine ist ein Schmuser vor dem Herrn und der andere hat den Teufel im Bauch ^^
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Also charakterlich kannst du deine Kater natürlich am besten einschätzen. Und ja, es ist einfacher, jetzt noch eine/einen dazu zu setzen, als später.
Bei uns wars auch so :)
Habn Fluffy seit Anfang Februar. Anfang März kam dann Rocky dazu und dan haben wir uns noch in Gilly (von Racoonies G-Stars) verliebt - sie kam vor ca. 4 Wochen dazu :)
Jetzt haben wir aber genug "Fellmonster" ;-)
Da sie aber nur eine Schwester und 4 Brüder hatte, spielt sie auch etwas ruppiger als vll. manche anderen Kätzinnen. Von daher passt das.
Wir haben sie uns zunächst in Ruhe angeschaut, ein bisschen gespielt und ne ganze Weile mit Racoonie geredet und dann entschieden: da passt :)
Hat nicht mal ne Woche gedauert und sie haebn schon zusammen gespielt, geschmust, sich gegenseitig geputzt :D
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2011
Beiträge
217
und "pinkeleien" wenn sie kastriert sind ist eher unwahrscheinlich?
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Hier im Forum sind viele User mit drei und mehr Katzen.
Da wird ja nicht überall wild gepinkelt. ;)
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Also bisher ist noch keiner bei uns kastriert, aber Fluffy ist ja jetzt 6 Monate und dann am Freitag dran. Die beiden Kleinen haben noch ein bisschen Schonfrist ;-)
Aber bis auf ein bisschen Knurren und fauchen an den ersten zwei/drei Tagen, gab's bei uns Null PRobleme.
Und deine sind noch so jung, da glaube ich nicht, dass es bei dir größere Schwierigkeiten geebn würde. In dem Alter gewöhnen die sich so schnell aneinander :)
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2011
Beiträge
217
Prima :) Und zu 2 Katern, noch ein Kater oder eine Katze oder egal? :)
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ich zitiere mich mal selbst ;-)
Also charakterlich kannst du deine Kater natürlich am besten einschätzen. Und ja, es ist einfacher, jetzt noch eine/einen dazu zu setzen, als später.
Bei uns wars auch so :)
Habn Fluffy seit Anfang Februar. Anfang März kam dann Rocky dazu und dan haben wir uns noch in Gilly (von Racoonies G-Stars) verliebt - sie kam vor ca. 4 Wochen dazu :)
Jetzt haben wir aber genug "Fellmonster" ;-)
Da sie aber nur eine Schwester und 4 Brüder hatte, spielt sie auch etwas ruppiger als vll. manche anderen Kätzinnen. Von daher passt das.
Wir haben sie uns zunächst in Ruhe angeschaut, ein bisschen gespielt und ne ganze Weile mit Racoonie geredet und dann entschieden: da passt :)
Hat nicht mal ne Woche gedauert und sie haebn schon zusammen gespielt, geschmust, sich gegenseitig geputzt :D
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #10
Ich kann nur positives von uns berichten............!
Im Dezember 2009 sind 2 Birmchen eingezogen.
1 Jahr später unser Manni! Da gab es lediglich paar Tage Geknurre und Gefauche von unserer Katzendame. (Mittlerweile sind die drei zwischen 3 und 2 Jahre alt)
Letzte Woche ist ein Jungspund mit 12 Wochen eingezogen.......und bis auf ein wenig Geknurre und Gefauche unserer Katzendame ist alles total easy!
Protestpinkeln oder ähnliches hab ich noch nie erlebt!
Im Gegenteil, die Älteren sind begeistert von unserem Wirbelwind Maja!:pink-heart:
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
  • #11
Prima :) Und zu 2 Katern, noch ein Kater oder eine Katze oder egal? :)

Ich würde noch einen Kater dazu nehmen, wenn der eine so den "Teufel im Bauch" hat.

Einen Kater im etwa gleichen Alter, aktiv und verspielt.
 
Werbung:
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #12
Ich kann auch nur sagen, daß Protestpinkeln bei sozialen Katzen wohl unwahrscheinlich ist. Ich bin Pflegestelle und habe natürlich immer wieder Neuzugänge, generell gab es da bisher selten Pinkeleien. Daß es am Anfang manchmal ein-zwei mal vorkommt kann sein, war bisher aber auch nur einmal so. Ich würde an deiner Stelle eine dritte Katze holen, die chrakterlich passt zu deinen beiden. Der Neuzugang könnte sicher auch bei 1 Jahr alt sein oder auch älter, hauptsache der Charakter stimmt. Laß dich am besten gut Beraten. Das ist das A&O.:):)
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2011
Beiträge
217
  • #13
Okay, das hört sich ja alles prima an :)
Wie sieht's mit den kosten aus für 3 statt 2 Katzen?
Impfungen, Entwurmung, Kastration usw alles klar, aber macht sich das beim Futter groß bemerkbar?
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #14
Bemerkbar macht es sich natürlich. :)
Aber richtig schlimm mehr wird es nicht.
Du kannst z.B. von Macs die 800g-Dosen bestellen, das spart einiges.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
7
Aufrufe
732
AmBiTiOuSs
AmBiTiOuSs
F
Antworten
17
Aufrufe
3K
Trifiliv
G
Antworten
6
Aufrufe
940
Janosch
Janosch
D
Antworten
8
Aufrufe
2K
die_anna
D
Susilein1989
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
Susilein1989
Susilein1989

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben