Ist das ein gutes Zeichen?

nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Hallo zusammen!
Kater Leo verändert sein Verhalten. Mir erscheint es positiv, aber ich bin, mal wieder, unsicher.
Die letzten drei Wochen hab ich mit Hund und Kater im Gästezimmer geschlafen und mein Mann im Schlafzimmer. Kater hat ab und zu bei meinem Mann vorbeigeschaut, ist aber dann immer wieder zu mir und Hund ins Bett gekommen. Die Nächte waren eigentlich recht entspannt, obwohl ich sowohl von Kater, als auch von Hund, mächtig vereinnahmt wurde.
Wenn ich arbeiten bin, ist die Situation total entspannt, Hund und Kater spielen zusammen und Herrchen wird von Beiden beschmust. Wenn ich zu Hause bin, werd ich von beiden Tieren gleichermassen belagert und ich kann keinen Schritt machen ohne Tiere.
Bis gestern ging das so!
Ich bin gestern abend ins Gästebett gegangen. Ohne Tiere! Beide haben zusammen mit meinem Mann Fernsehen geguckt!
Ich hab die Nacht im Gästebett geschlafen. Ohne Tiere! Beide haben zusammen im Wohnzimmer im Hundebett geschlafen. Ich bin zwischendurch immer wieder gucken gegangen.;)
Mein Mann war heute morgen sehr irritiert, weil er heute Nacht keinen Besuch von Kater bekam.
Hund Fernando ist ein "Nachtfresser". Kater Leo hat heute Nacht sein ganzes Nassfutter verspeist.
Bei uns sieht es im Moment aus wie auf einer Müllhalde. Überall liegt zerfleddertes Papier, angenagte Pappschachteln, leere Klopapierrollen.
Aber Leo spielt damit! Auch alleine!
Leo ist im Ganzen sehr viel ruhiger, er kommt zwar zum Schmusen, beschäftigt sich aber auch wieder mit anderen Dingen.
Muss ich mir Sorgen machen?
 
Werbung:
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
warum sorgen machen? das klingt doch wunderbar.
die beiden verstehen sich und brauchen nicht mehr deine gegenwart um sich miteinander wohlzufühlen.
ab zurück ins ehebett würde ich sagen.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

ich finde das auch gut. warum sorgen machen. alles was ruhig ist (und nicht apathisch) würde ich als positiv einstufen. :)
und ja: versuch dich mal wieder im ehebett. ;)

ich winke wiedermal mit dem potentiellen (und jaaaa ich weiss, wohlüberlegten) kumpel für katerli, aber es freut mich doch sehr zu hören, dass kater und hund sich so gut verstehen. :)

wünsche euch weiterhin viel glück!!
liebe grüsse
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
ich winke wiedermal mit dem potentiellen (und jaaaa ich weiss, wohlüberlegten) kumpel für katerli, aber es freut mich doch sehr zu hören, dass kater und hund sich so gut verstehen.
MioLeo, ganz ehrlich, ich bin im Moment froh, dass es funktioniert. Wenn Ihr mir sagt, dass alles in Ordnung ist, kann ich mich vielleicht mal so langsam entspannen.:)
Ich hab gestern durch Zufall erfahren, dass zwei Häuser weiter eine ältere Dame wohnt, die überwiegend behinderte und ältere Katzen für den Tierschutzverein Albstadt vermittelt. Mit der Dame hab ich schon gesprochen.
Aber sie war auch der Meinung, dass wir nichts überstürzen sollen und müssen. Ich bin mit ihr so verblieben, dass sie uns auf jeden Fall Bescheid gibt, wenn sie eine passende Katze für uns hätte.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
849
Antworten
6
Aufrufe
2K
Gelfling
Antworten
26
Aufrufe
3K
nandoleo
Antworten
1
Aufrufe
466
dayday4
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben