Ist Leo "angekommen"?

nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Heute vor zwei Wochen ist Kater Leo bei uns eingezogen. Die Futterumstellung hat geklappt, heute waren die ersten festen "Würstchen" im Katzenklo. Leos anfänglicher Heisshunger hat sich gelegt und er frisst jetzt zwar immer noch gut, aber nicht mehr übertrieben viel. Nachts schläft er durch ( bei uns im Bett). Hund und Kater vestehen sich gut und spielen auch schon mal zusammen.
Worüber ich mir Gedanken mache ist: Leo ist so ruhig geworden!
Er spielt zwar immer wieder, rennt auch mal wie von der Tarantel gestochen durch die Wohnung, aber er schläft jetzt auch tagsüber relativ viel. Ich hab heute den ganzen Tag gearbeitet und mein Mann hat mir berichtet, dass Leo zwar bei der Hausarbeit "geholfen" hat und natürlich beim Kochen, dass er aber die meiste Zeit zusammen mit Fernando auf dem Sofa geschlafen hat.
Ich hab, nach dem Essen, eine gute Stunde mit beide Tieren gespielt. Jetzt sitzt Leo auf meinem Schoss und schnurrt mir was vor.
Gestern abend ist er um 10 Uhr vor die Schlafzimmertür gesessen und hat gemault, weil ich noch nicht ins Bett gegangen bin. Normalerweise geh ich nämlich um 10 Uhr ins Bett.
Ist das normal, dass sich ein Kater so schnell an einen bestimmten Rhytmus gewöhnt?
Ist Leo angekommen?
 
Werbung:
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
Hört sich an, als wär alles ok :)
Viele Katzen brauchen eine Weile, um sich an den menschlichen Schlafrhythmus zu gewöhnen aber wenn es bei deinem Leo schneller ging, dann ist das nicht bedenklich.

Katzen schlafen sehr viel am Tag, machen unsere auch ... besonders dann, wenn es warm ist oder wenn zuvor gespielt wurde.
Hier kannst du was nachlesen: http://www.hauspuma.de/Wesen/Katzenschlaf.htm

Hört sich so an, als wär alles normal!
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Danke für Eure Einschätzung!:)
Die 10 Jahre Katzenabstinenz lassen mich leicht hysterisch werden.
Mein Mann sagt auch, dass ich übertrieben vorsichtig bin und hinter jeden "Furz" eine schwere Krankheit vermute.;)
GsD ist wenigstens mein Gatte noch "normal".:D
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Katzen schlafen und dösen ca. 20 Stunden des Tages. Meine reagieren auf heißes Wetter mit Schongang und Ruhe, wenns regnet wird der Kopf unter die Pfoten gesteckt und gepennt, wenns zu kalt ist wird neben dem Ofen gepennt - irgendwie ist denen immer nach pennen, egal welches Wetter ist.

Dein Kleiner ist ruhiger geworden, weil er sich sicher fühlt. Er muß nciht mehr auf Alarm sein und hat bestimmt noch Schlaf nachzuholen von den aufregenden ersten Wochen bei Dir.

Und die innere Uhr von Katzen geht erstaunlich genau. Meine wissen auch was Sache ist, wenn das heute-journal zu Ende ist. Am Wochenende warten die dann immer, dass es endlich ins Bett geht, wenn wir mal länger wach bleiben. (Soviel zu: "Die Katzen kommen nicht ins Bett" - lol) Und die Frühstückszeit verpassen die auch nie...leider.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Ich schliesse mich den Meinungen hier an. Offenbar hat er sich sogar schon an euren Rhythmus angepasst, was doch sehr schön ist:)

Und es ist süss zu lesen, dass er überall dabei ist, wenn ihr was macht: bei der Hausarbeit, beim Kochen, beim Fernsehschauen :)

Ihm scheint es wohl bei euch sehr gut zu gehen und das zeigt er jetzt auch in dem er zur Ruhe kommt und ganz sich selbst sein darf ohne Angst.

Auch dass er wie von der Tarantel gestochen durch die Wohnung düst, ist ein gutes Zeichen. Das heisst, er fühlt sich in dieser sicher und kann sich halt so richtig gehen lassen ;)
 

Ähnliche Themen

nandoleo
Antworten
6
Aufrufe
2K
Gelfling
Gelfling
nandoleo
Antworten
54
Aufrufe
8K
nandoleo
nandoleo
Ingrimmsch
Antworten
16
Aufrufe
3K
Ingrimmsch
Ingrimmsch
J
Antworten
8
Aufrufe
1K
Jessica.
Jessica.
Gwenifere
Antworten
7
Aufrufe
382
Cat Fud
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben