Ist bei dem kleinen alles OK???

  • Themenstarter Nadine2011
  • Beginndatum
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
Hallo lieben
hab mal eine frage meine Amy hat ja vor 16 tagen wunderschöne kitten bekommen jetzt ist uns aufgefallen das der eine nicht ganz so geschickt :rolleyes: mit seinen hintern füßen ist. Also die anderen machen schon ihre ersten geh versuche aber mein dicker der robt nur rum oder eher gesagt er macht so schwimmbewegungen, wisst ihr ob das normal ist???
oder muss ich mir sorgen machen???

Hier mal ein Bild

7618959iag.jpg


7618961hog.jpg
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.658
Warum stellst du diese Frage hier, in einem Laienforum, wo niemand beurteilen Kann, wie sich der Kleine bewegt,und nicht dem Tierarzt deines Vertrauens oder dem Zuchtwart deines Vereins, die den kleinen und seine Bewegung vor Ort begutachten und beurteilen können?

meiner Meinung nach- ausgehend von den beiden Fotos- ist der kleine schneckefett udn damit einfach zu schwer,um sich auf die kleinen beinchen hieven zu können... aber wie gesagt; anhand eines stehenden Bildes kann niemand die Bewegungsabläufe beurteilen
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
Da wir heute Sonntag haben und ich einfach mal um Rat fragen wollte, und wir waren schon beim TA aber da ist es noch nicht aufgefallen.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.658
Da wir heute Sonntag haben und ich einfach mal um Rat fragen wollte, und wir waren schon beim TA aber da ist es noch nicht aufgefallen.

Und? was heisst das?
Als Züchter solltest du einen TA haben, der auch sonntags für die Nöte deiner Katzen da ist, und der Zuchtwart ist in der Regel am Wo-Ende und nach Feierabend erreichbar, weil ein solches Amt selten hauptberuflich ausgeübt wird.
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
Ja, Faulaffenschaf, als Züchter schon...
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo,

keiner kann hier einen Tierarzt ersetzen. Daher laß morgen den TA drüberschauen.

Ist dir sonst was aufgefallen ? Kopfwackeln ?
Welche Rasse ist es denn ?

LG
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.658
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
und als "nicht Züchter" sollte man verhindern, dass die eigene Katze Kitten bekommt...

Das meine ich auch.

@TE: Lass bitte den Ta sich den Kleinen mal anschauen, so wie es dir auch im anderen Forum geraten wurde.

LG Kratzbaum
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Sie will doch morgen zum TA gehen. :zufrieden:

LG
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #10
Der hat ja noch nicht mal die Augen richtig auf, wenn ich das richtig sehe. Er ist noch nicht so weit. Da kannst du nicht erwarten, daß er schon einigermaßen laufen kann. Anfangs robben sie eben. Gut, mit 16 Tagen sollte er schon die Füßchen aufstellen können, aber wie gesagt, die Augen sind noch nicht mal auf, was eigentlich mit ca. 10 Tagen schon der Fall hätte sein sollen. Seine Geschwister sind vielleicht schon weiterals er. Eventuell wurde die Katze mehrere Tage gedeckt und er ist einige Tage später als seine Geschwister gezeugt worden und hinkt deshalb etwas hinterher.

Anhand des Bildes kann man nicht beurteilen, ob er eine Fehlstellung oder Ähnliches hat. Das kann nur ein TA feststellen. Also wenn du dir ernsthaft Sorgen machst, mußt du zum TA.
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #11
Ich werde zum TA gehen.

Doch er hat die Augen auf das Bild hab ich gewählt da man seine Füße gut sehen kann. Alle hatten nach 10 Tagen ihre augen auf.
 
Werbung:
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #12
tss....was postest du dann ein Bild mit 10 Tagen und schreibst dazu er ist 16 Tage???
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #13
da ja die stellung der füße gleich ist
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #14
Wie schwer ist der Kleine denn?
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #15
Er wiegte gestern Abend 377 g.
Er ist schon ein echter Bomber :rolleyes:
 
S

stef1601

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
431
Ort
NRW
  • #16
meine wiegen heute mit 15 Tagen 380-389 gramm und stellen langsam die Beine auf, also ich glaube an dem Gewicht kann es nicht liegen. Ich würde noch ein bischen warten, manchmal ist das ein oder andere Kitten schonmal etwas langsamer.Bewegt er denn die Hinteren Beine? Zieht er sie an, wenn er versucht zu laufen?
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #17
ja bewegen tut er sie, hab schon geschaut ;)
entweder ein spätzunder oder leider doch was ernstes mehr werde ich hoffentlich morgen nach dem TA wissen.
 
montareno

montareno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2009
Beiträge
247
Ort
Zwischen Weimar und Jena
  • #18
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #19
ja danke für den link hatte sowas ähnliches schon gelesen, hoffen tu ich das aber auch nicht.
er ist ja noch sehr jung und daher sind die therapien sehr erfolgreich hoffen wir das beste.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #20
Na, was macht der Kleine ?

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
14
Aufrufe
2K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
Nici80
Antworten
3
Aufrufe
999
Weihnachtskater
Weihnachtskater
Z
Antworten
22
Aufrufe
3K
charlie&louise
charlie&louise
N
Antworten
1
Aufrufe
2K
ELIA
T
Antworten
1
Aufrufe
2K
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben