Infektionsrisiko durch Besuch im Katzenhaus?

  • Themenstarter sabine_neu
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bakterien katzen katzenhaus

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

sabine_neu

Gast
Hallo,

einige wissen ja, dass ich als Webmasterin für eine Tierhilfe arbeite. Nun ist ein Treffen der Aktiven im Katzenhaus geplant, zu dem ich eigentlich sehr gerne gehen würde. Leider haben aber viele unserer Katzen, die ganz überwiegend vom Bauernhof oder aus schlechter Haltung kommen, Schnupfen und schon auch mal andere Krankheiten. Und Minnie ist nach wie vor ungeimpft, weil sie Cortison bekommt.
Nun frage ich mich, wie groß wohl das Risiko ist, irgendwelche Bakterien oder Viren nach Hause zu schleppen. Ich werde auf jeden Fall noch unsere Tierärztin fragen, aber vielleicht kann hier auch jemand etwas dazu sagen. Von Euch sind ja auch viele im Tierschutz aktiv und damit in Kontakt mit (chronisch) kranken Tieren. Allerdings sind Eure eigenen Katzen ja wohl geimpft.
Was meint Ihr?
 
A

Werbung

Hallo Sabine,
gerade weil Minnie Asthma hat und Cortison bekommt, würde ich mir nach dem Besuch im Katzenhaus die Hände desinfizieren und die Schuhe nicht mit in die Wohnung nehmen, möglichst vorher die Kleidung wechseln, denn Katzenschnupfen kann man ja schon durch Schuhe, Kleidung etc. mit in die Wohnung bringen (daher sollen ja auch Wohnungskatzen gegen Katzenschnupfen geimpft werden).
Da hätte ich sonst zuviel Angst.
 
Hallo Sabine,

auch wenn du die Viren tagtäglich an den Schuhen, der Kleidung, nach Hause bringen kannst, würde ich das Schicksal trotzdem nicht herausfordern. Nein, ich würde nicht hingehen. Kann sein, dass ich zu ängstlich bin, aber du denkst immerhin ähnlich, sonst würdest du dir keine so großen Gedanken machen.

Herzlichen Glückwunsch übrigens nachträglich zum Geburtstag :)!
 
So, inzwischen hat mein Mann die TÄ angerufen, und sie war von dem geplanten Besuch nicht sehr begeistert. Vor dem Wieder-Betreten unserer Wohung sollte ich auf jeden Fall meine Kleider komplett wechseln (im Treppenhaus??? :eek:), meine Hände und Arme desinfizieren und am besten duschen. Und - das sagte sie nicht, aber mein Mann meinte, es war deutlich zwischen den Zeilen zu hören - am besten nicht hingehen.
Also gehe ich nicht hin. Schade, aber das Risiko ist mir doch zu groß.

@Barbarossa: Danke für die Geburtstagswünsche! *freu*
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich mache das so, wenn ich mal wieder eine schlechte Haltung begutachte oder im Tierheim war: frische Kleidung irgendwo deponieren, waschen soweit möglich und eine grosse Flasche Sagrotan für Hände, Schuhe, Jacke etc....

Ich zieh mich im Keller um und stecke die getragene Wäsche direkt in die Waschmaschine...;)
 
Also ich mache das so, wenn ich mal wieder eine schlechte Haltung begutachte oder im Tierheim war: frische Kleidung irgendwo deponieren, waschen soweit möglich und eine grosse Flasche Sagrotan für Hände, Schuhe, Jacke etc....

Ich zieh mich im Keller um und stecke die getragene Wäsche direkt in die Waschmaschine...;)

Ich würde unseren Keller nie betreten - Spinnen :cool: :rolleyes::eek:.
 
Werbung:
Gröhl...ich bin auch so eine Spinnen-Phobikerin... ich schau mich erstmal 5 Minuten um...lach

Ehrlich -ich habe unseren Keller noch nie gesehen! Bei der Wohnungsbesichtigung murmelte ich irgendwas und ließ meinen Mann alleine gehen. Seither hatte ich auch nie das Bedürfnis :D. Ehrlich - ich weiß nicht mal, welcher Keller zu unserer Wohnung gehört...:cool:
 
Oh, da lag ich ja gar nicht mal so schlecht mit meinen Vorschlägen :D .
Auch wenn man die Viren theoretisch täglich mit den Schuhen reinbringen kann, die Virendichte ist auf der Straße ja nun deutlich geringer als im Katzenhaus mit vielen kranken Katzen. Und bei ungeimpfter und noch mit Cortison behandelter Katze wäre mir das Risiko dann auch groß.

Vielleicht sollte Dein Mann einmal mit Minnie in den Keller gehen, dann vertilgt Minnie die Spinnen und der Keller ist auch Dir zugänglich :D (ich nehme übrigens meine Katzen auch immer mit in den Keller, sage natürlich, dass es wegen der Abwechslung für die Katzen ist :cool: ).
 
  • #10
Ich gehe ja ab und an in die Quarantäne zu den Oldies, die ja alle krank sind.

Ich ziehe Schuhe und Socken vor der Tür aus, krempel die Jeans hoch und gehe barfuß ins Bad - sofort! Tür zu!

Die Katzen gucken ein bisschen doof, aber gut..

Die Klamotten kommen sofort in die WAMA samt Tasche und Stoffturnschuhe (ziehe ich da immer an wegen der Waschbarkeit), in den Spülgang kommt ein Schuß Desifektionsmittel .Danach Volldusche und Desinfektion.

Fertig!

So mach ich das seit Jahren und auch in GR , wenn ich von Parvowelpen komme.

Lg Katrin
 
  • #11
Vielleicht sollte Dein Mann einmal mit Minnie in den Keller gehen, dann vertilgt Minnie die Spinnen und der Keller ist auch Dir zugänglich :D (ich nehme übrigens meine Katzen auch immer mit in den Keller, sage natürlich, dass es wegen der Abwechslung für die Katzen ist :cool: ).

EVA!!!!! :eek::eek::D

Ich gehe ja ab und an in die Quarantäne zu den Oldies, die ja alle krank sind.

Ich ziehe Schuhe und Socken vor der Tür aus, krempel die Jeans hoch und gehe barfuß ins Bad - sofort! Tür zu!

Die Katzen gucken ein bisschen doof, aber gut..

Die Klamotten kommen sofort in die WAMA samt Tasche und Stoffturnschuhe (ziehe ich da immer an wegen der Waschbarkeit), in den Spülgang kommt ein Schuß Desifektionsmittel .Danach Volldusche und Desinfektion.

Fertig!

So mach ich das seit Jahren und auch in GR , wenn ich von Parvowelpen komme.

Lg Katrin

Das klingt praktikabel. Aber mir das Risiko in unserem Fall trotzdem zu groß, weil Minnie eben keinen Impfschutz mehr hat.
 
  • #12
Hallo Sabine,

von mir auch nachträglich Herzlichen Glückwunsch.

Von Minnie gibt es keine Grüße, die Prinzessin ist immer noch sauer auf mich, und das seit wir am Sonntag abend zurückgekommen sind.

Viele Grüße
Cornelia
 
  • #13
Hallo Sabine,

auch von uns nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag.

Ich kann Lisa wegen ihrer CNI ja auch nicht mehr impfen lassen und gehe deshalb nur noch selten ins Tierheim. Wenn doch, werden vor der Wohnungstür die Schuhe ausgezogen, dann flitze ich wie ein geölter blitz an den verdutzten Katzen vorbei ins Bad und dort kommen dann sämtlich Klamotten in die Waschmaschine und ich unter die Dusche.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
28
Aufrufe
2K
Pattsy
Pattsy
Naylania
Antworten
2
Aufrufe
814
Rickie
Rickie
J
Antworten
94
Aufrufe
13K
Baset
Baset
S
2
Antworten
21
Aufrufe
454
tiha
T
C
Antworten
16
Aufrufe
711
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben