Domino und ungeimpfte Katzen?

  • Themenstarter Catzchen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Catzchen

Gast
Wie einige ja schon wissen, hat mein kleiner Panther Herpes. :(
Nun wollte ich eigentlich mal wieder für eine Woche Urlaub in der Heimat (BHV) machen und habe meine Mäuse, bisher nur meine beiden Großen, immer mitgenommen.
Fahre ca. 2- 3 Mal im Jahr dort hin.

Meine Eltern haben auch zwei Katzen, die meinen NUR aus dem Weg gehen und die voll doof finden! :rolleyes:
Nun sind diese beiden Katzen aber nicht geimpft.

Kann ich es riskieren Domino mit in die Wohnung zu nehmen? Es gibt getrennte Fessnäpfe und wohl keinerlei Berührungen zwischen den Katzen, weil sie meinen halt immer aus dem Weg gehen. Sie sind schon älter und wollen von den Jungspunden nichts wissen.
Oder gehe ich ein zu großes Risiko ein?

Wäre ein Impfen der zwei Katzen in BHV jetzt noch Sinnvoll? Ich will in einem Monat dort hin.

Was würdet ihr mir raten?

Ich würde die drei ungerne eine ganze Woche alleine lassen udn würde, wenn es sein müsste, den Urlaub dort auch absagen, bevor ich die Mäuse so lange alleine lasse.

Danke für eure Antworten.
Ich werde auch noch mal den TA fragen, aber ich bin mit den Antworten dort immer sehr vorsichtig.
 
A

Werbung

Wo ist BHV?
glg Heidi
 
Ich persönlich bin der Meinung, dass du es wagen kannst.
Denn deine zwei anderen Mäuse haben sich ja auch nicht angesteckt.
Ich denke auch, dass wir vieles zu verkniffen sehen. Wären unsere Katzen Freigänger, könnte man gegen solche Kontakte auch nichts machen...
 
Ja, denke ich eigentlich auch, gerade, da sie ja eigentlich keine Berührungspunkte mit einander haben. Danke Andrea! :)

Sonst scheinen sich nicht zu viele zu einer Meinung zu trauen! ;)
 
Sonst scheinen sich nicht zu viele zu einer Meinung zu trauen! ;)
Ich will nichts Falsches sagen, ich persönlich bin was die Miezen angeht eh immer übervorsichtig und sehe hinter einem Nieser schon wieder die Rotze von der Wand tropfen (im übertragenen Sinne).
 
Ich will nichts Falsches sagen, ich persönlich bin was die Miezen angeht eh immer übervorsichtig und sehe hinter einem Nieser schon wieder die Rotze von der Wand tropfen (im übertragenen Sinne).

Ja, ich verstehe das auch, war nicht böse gemeint.
Meine Eltern wollen jetzt nochmal mit ihrer TÄ sprechen und dann entscheiden.
 
Werbung:
Es ist sicher auch eine Frage der Erfahrungen, die man gemacht hat oder machen musste.
Nachdem hier mit Sunny unwissentlich eine Katze mit Chlamydien eingezogen war, und die anderen dennoch bis heute gesund sind, schockt mich so viel nicht mehr ;)
 
Grundsätzlich geb ich Andrea recht (Lucy hatte Leukose, Benny hat FIV und keiner hat den anderen angesteckt). Aber ich habe gerade gegoogelt und gelesen, dass Herpes durch Näpfe, Spielzeug etc. übertragen wird - guckst du hier: http://www.katzen-buch.de/katzenkrankheiten/fhv-feline-herpes.htm , darum würde ich mir besser beim TA eine genauere Einschätzung der Risiken einholen.

Ich muss ab Freitag wieder mit Benny zum Spritzen. Wenn ich dran denk, frag ich gern mal nach, wenn du magst (ich hoffe, ich vergess es nicht, wenns wieder hektisch wird:oops: - aber Sa, So, Mo und Di bin ich ja auch noch da;)).
 

Ähnliche Themen

Hudipfupf
Antworten
13
Aufrufe
802
Hudipfupf
Hudipfupf
D
Antworten
2
Aufrufe
697
Trifiliv
Trifiliv
M
Antworten
14
Aufrufe
2K
Cat 123
Cat 123
R
Antworten
30
Aufrufe
3K
giovi
giovi
S
Antworten
8
Aufrufe
687
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben