Impf-Dilemma: zweite Grundimmunisierung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
Hallo liebe Foris,

ich brauche mal Hilfe. Ich hab heute einen Termin beim TA zum Nachimpfen und bin unsicher, was ich alles machen lassen soll.

Folgender Sachverhalt:

Nine
- Geboren 01/11
- Impfung Schnupfen/Seuche: 04/11
- Impfung Schnupfen/Seuche: 05/11
- Impfung Schnupfen/Seuche + FeLV: 06/13
- Impfung Schnupfen/Seuche + FeLV: 12/15

Sprich: Die Grundimmunisierung als Kitten erfolgte, die Nachimpfung nach 1 Jahr haben wir verpasst, weil ich damals nicht wusste, dass das dazu gehört. Impfung FeLV kam dann 2013 dazu, weil sie Freigängerin wurde und ich mich mit dieser Impfung sicherer fühlte. Der damalige TA hat mich nicht darauf hingewiesen, dass für die FeLV-Grundimmunisierung eine 2. Impfung notwendig ist, sodass diese damals nicht gemacht wurde.

Izzy
- Geboren 06/12
- Impfung Schnupfen/Seuche: 08/12
- Impfung Schnupfen/Seuche: 09/12
- Impfung Schnupfen/Seuche + FeLV: 09/13
- Impfung Schnupfen/Seuche + FeLV: 12/15

Sprich: Die Grundimmunisierung als Kitten erfolgte, ebenso die Nachimpfung nach 1 Jahr. FeLV Impfung im Jahr 2013 wurde dann gemacht, weil sie Freigängerin wurde. Wie bei Nine wurde mir nicht gesagt, dass eine 2. Impfung zur FeLV-Grundimmunisierung notwendig ist (selber TA).

Wir haben nun den TA gewechselt und beide Katzen im Dezember komplett impfen lassen. Eigentlich möchte ich künftig im groben 2-Jahres-Rhytmus impfen lassen (was auch bisher seit die Katzen bei mir leben ungefähr so gewesen ist).

Mir ist bewusst, dass sie nun noch eine zweite FeLV-Impfung benötigen, weil bei beiden hierfür nie eine Grundimmunisierung erfolgte.

Allerdings habe ich eben gesehen, dass der TA für heute auch bei beiden Katzen eine zweite Impfung Schnupfen/Seuche vorsieht :confused:. Ich frage mich, ob das wirklich nötig ist?! Bei Izzy denke ich ist es Schwachsinn, weil sie als Kitten die beiden Impfungen und die dritte Imfpung nach einem Jahr bekommen hat. Wozu dann nochmal grundimmunisieren? Sie ist grundimmunisiert. Bei Nine allerdings bin ich mir unsicher, weil bei ihr die dritte Impfung nach einem Jahr fehlte :confused:. Ist es da sinnvoll, nochmal ne komplette Grundimmunisierung durchzuführen? Sie wird diesen Monat 5 Jahre alt.

Ich bin kein Impfgegner, allerdings will ich meine Katzen nicht öfter impfen lassen als nötig, ist ja auch nicht ganz ungefährlich. Ich bin jetzt echt ratlos was ich heute Nachmittag beim TA machen lassen soll?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich würde bei beiden heute auf die Schnupfen/Seuche Impfung verzichten. In meinen Augen sind sie ausreichend geschützt und bei Izzy ist es tatsächlich Schwachsinn. Außerdem sind sie keine Kitten mehr und verfügen sicher über ein gutes eigenes Immunsystem.

Was die FeLV bzw. die Grundimmunisierung angeht, wäre ich mir auch unsicher. Aber ich denke, diese Impfung würde ich heute noch einmal machen lassen und dann erst wieder in 2 Jahren zum impfen gehen.
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
Danke dir für deine Antwort :).

Mein Gefühl sagt mir auch eher, ich soll bei beiden Katzen auf die Schnupfen/Seuche-Impfung verzichten. Aber da ich mich nicht so gut auskenne... Ich wills halt nicht falsch machen. Ich kann halt gar nicht einschätzen ob Nine nun gegen Schnupfen und Seuche geschützt ist oder nicht.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich kann halt gar nicht einschätzen ob Nine nun gegen Schnupfen und Seuche geschützt ist oder nicht.

Ich denke schon. Bezgl. Seuche ist Nine ja auch kein Kitten mehr und sie wird auch durch die ersten Impfungen geschützt sein.

Und die Schnupfenimpfung ist ähnlich wie die Grippeimpfung beim Menschen. Das Immunsystem wird gestärkt, aber einen Schnupfen kann sie trotzdem bekommen. Halt nicht so schlimm. Und sie wurde doch im Dezember geimpft.

Ich würde sagen: Alles gut. :)
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
Okay ich denke dann lasse ich sie heute nur nochmal gegen FeLV impfen und das wars :). Die Info auf dem Terminzettel hat mich einfach verunsichert, weil dort auch Seuche + Schnupfen angekreuzt war. Ich bin gar nicht auf diese Idee gekommen sondern davon ausgegangen, dass heute nur nochmal FeLV geimpft werden soll. Hat mich jetzt halt total verunsichert. Vorher hab ich mir da garkeine Gedanken drüber gemacht.

Ich "freue" mich schon auf die Diskussion mit dem TA :rolleyes:. Ich hasse sowas und kann eh so schlecht "Nein" sagen... aber da muss ich dann durch :oops:. Wird dem TA sicher nicht gefallen, für die Impfungen im Dezember (+ Wurmkur) habe ich schließlich 177 € bezahlt :eek:.
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
Hi
Schnupfen und Seuche haben meine Ansicht nach Zeit bis 2018.
Die Hersteller haben diesbezüglich gerade ihre Angaben geändert.
Leukose würde ich noch einmal machen - und dann auch auf einen 2 - 3 jährigen Rhythmus wechseln.
Die ständige Impfkommission empfiehlt bei Katzen unter 3/4 Jahren bei Leukose jährliche Impfungen. Danach sinkt die Infektionsgefahr ohnehin und ein längerer Zeitraum reicht. Da deine Katzen dieses Alter ja dann bereits erreicht haben, sollte also auch Leukose erst wieder nach 2/3 Jahren geimpft werden.
Meine TÄ macht die Leukoseimpfung NICHT gleichzeitig mit Tollwut.
Und achte bitte auf den Impfstoff. Adjuvantienfreie Impfstoffe haben ein geringeres Sarkomrisiko. Und lass Impfen, wo zur Not entfernt werden kann....
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
Danke auch dir für deine Antwort.

Wir haben gestern dann auch tatsächlich nur FeLV impfen lassen. Der Tierarzt hat zwar versucht uns zu überreden, doch Schnupfen und Seuche nochmal zu impfen mit der Begründung, dass durch den 2-jährigen Impf-Rhytmus bei beiden Katzen die Grundimmunisierung nicht mehr vorhanden wäre und man neu starten müsse :confused:, aber wir haben dankend abgelehnt.
 
ariyah

ariyah

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juni 2015
Beiträge
1.352
Ort
am Meer
Wenn ich mich hier dranhängen darf :oops:


Unser Neuzugang ist Mai 2012 geboren. Juni 2012 und Juli 2012 gab's jeweils eine Virbac RCP. Allerdings fehlte dann der Booster Sommer 2013.
Er hat erst jetzt Jan 2016 eine Purevax RCP+Tollwut bekommen.

Die TÄ empfiehlt eine zweite Dosis RCP in 4 Wochen.

Was sagt ihr dazu? Eher machen oder kann man getrost drauf verzichten und RCP jetzt im 3-Jahresintervall auffrischen?

Katerchen hat bislang nur drin gelebt, hat bei uns aber die Option auf Freigang. Er kommt zumindest mit Freigängern in Kontakt. Einer der Gruppe ist zudem Calici positiv.

Danke für eure Hilfe!
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
19
Aufrufe
8K
vanitas02
V
Feigenbaum
Antworten
17
Aufrufe
9K
Nicht registriert
N
Mary 86
Antworten
4
Aufrufe
4K
Mary 86
Mary 86
juulchen90
Antworten
1
Aufrufe
2K
Taskali
F
Antworten
1
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben