Ich verstehe Abbys Verhalten nicht

  • Themenstarter Spinnendon
  • Beginndatum
S

Spinnendon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
27
Ort
NRW
Hallo an alle,

ich bin ja noch recht neu in der Katzenwelt und hab meine erste katze auch noch nicht soo lange (2 Monate fast).
Seit gestern ist Abby bei uns (siehe "nachwuchs" Thread). Und schon gibt es da ein paar Sachen, die ich nicht verstehe.

Zum beispiel, immer wenn ich am PC sitze rennt sie vor mir rum und reibt sich an mir etc. Das das wohl heißt, dass sie Aufmerksamkeit will, kann ich mir denken. Aber dann setzt sie sich genau vor mich und starrt mir in die Augen. Dann legt sie ihre Pfoten(n) auf meine Schultern.
Und vorhin hat sie mich etwas mit ihrer Pfote "gehauen" und einmal ins Kinn gebissen/gezwickt.

Was soll das?

Als ich sie wegen dem "beißen" angemeckert hab, hat sie ihre Ohren runter geklappt und die Augen zu gemacht.

Ich könnte mir natürlich was zusammen reimen, aber vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was sie evtl. will oder wie ich auf dieses Verhalten reagieren soll.
Und sie reibt fast die ganze Zeit ihr Gesicht an meinem.



Bitte dolmetscht mir das mal.
Danke für eure Hilfe!

Karo
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Sie mag Dich über die Maßen, Du gehört zu ihr und bei Dir will sie sein. :pink-heart:

Sie möchte Deine Aufmerksamkeit und mit Dir spielen, sie möchte DICH ;)

Hat sie denn ein Katzenkumpelchen, mit dem sie sich beschäftigen kann?



Zugvogel
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
512
Kurz gesagt: Sie liebt dich (Schmusen, Liebesbiss), will Aufmerksamkeit (auf dem Schreibtisch spazieren, auf Schulter klettern), will klarmachen, dass du ihr gehörst (Köpfchen geben um dich mit Duftsekreten zu markieren). Naja, und wenn du sie schimpfst, findet sie das natürlich nicht toll.
 
Shadow89

Shadow89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2011
Beiträge
159
"hallooo....halllooo ..ich bin hier ...spiel mit mir ...mach was mit mir..."

denke genau das bezweckt deine Dame mit ihrem Verhalten ..freu dich darüber...
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
433
Mein Kater "knabbert" mich auch immer an, wenn er hunger hat ;-)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Als ich sie wegen dem "beißen" angemeckert hab, hat sie ihre Ohren runter geklappt und die Augen zu gemacht.

Übersetzung:

"Menno, ich bin total verknallt in dich, kümmere dich doch um mich, bitte bitte!"
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Ja, so ist das :) Hier wird auch regelmäßig Schreibtisch und PC blockiert, natürlich immer genau in den Momenten, in denen man es am Wenigsten braucht :)
 
S

Spinnendon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
27
Ort
NRW
Na toll, sie hat mich wohl so lieb das sie mir ne blutige Schramme in die Nase gebissen hat.
Aber der Schreck war ihr ins Gesicht geschrieben.
Aber ich bin froh, dass sie mich schon so schnell in ihre Herz geschlossen hat. Sie ist so dankbar.

Ich bin froh, dass diese Sachen was gutes bedeuten.Danke an euch für die Aufklärung.
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
512
Ja, sie muss halt erst lernen ihre "Liebe" dosiert abzugeben.
Meine Katzen waren anfangs auch zu euphorisch. Finger wurden auf die Knochen abgeknabbert und die Liebesbisse am Oberarm verfärbten sich blau... :eek: ;)
Natürlich muss man ihnen dann klar machen, dass das nicht in Ordnung ist und mit der Zeit klappts wunderbar. :smile:
 
Ati

Ati

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
164
Ort
Berlin
  • #10
Bei uns ist das auch so. Meine kleine Süße macht es auch immer genau wie du beschreibst, reibt das Köüfchen an meinem und wenn man sie dann auf dem Arm hat, versucht sie ab und zu ins Kinn zu beißen.
Ich kann Dir sagen du wirst mit der Zeit selsibler dafür, wann genau sie vorhat Dich mal wieder anzuknabbern. Ich zucke dann einfach weg, sodass sie mich nicht erwischt und sage nein. Weitergeschmust wird dann allerdings trotzdem. Klappt hervorragend.
Die Pfote wird bei uns übrigens nur eingesetzt, wenn sie mit dem köpfchen nicht rankommt (weil ich zu weit vom Tisch wegsitze oder so). Da hilft einfach näher ran rutschen ;)

Viel spaß mit deinem Schatz und genieß die Liebe! :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
837
M
N
Antworten
7
Aufrufe
2K
nandoleo
nandoleo
J
Antworten
7
Aufrufe
3K
Jim2015
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben