Ich ernähre meine Katzis so: Und Ihr?

  • Themenstarter Theresia
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter katzen trofu
T

Theresia

Gast
Meine Katzis werde ich wieder Fleisch füttern. 1-2x die Woche.

Felidae Trofu steht immer bereit, gemischt mit Hills oder ein anderem Trofu.

Morgens und abends gibts zusätzlich Nafu, jetzt Petnatur, Tiegermenu und grau.

Habe keine übergewichtigen Katzen, deshalb steht immer Futter bereit.
Meine fressen bis zu 10x täglich nur ein zwei Happen, später lieber nochmal.

Wie ernährt ihr eure Katzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Theresia,

hier gibt es folgenden Speiseplan:

- Puten-/Hähnchenbrustfilet = 2 - 3 x Woche (davon 2/3 Maxi)
- 15 frische Crevetten = 1 x Woche (davon 2/3 Maxi)
- Hauptanteil der Ernährung ist aber Dosenfutter: Almo natur, Feline Porta, Schesier, ganz neu hinzugekommen ist Cosma und dann gibt es noch eine weitere Sorte, die ich hier nicht nennen werde...
- Moritz möchte in erster Linie TroFu von Hills, RC, Sanabelle, nascht aber gerne ebenfalls die o.g. Sorten, dabei mit richtiger Lust und in größeren Portionen das Cosma
- hin und wieder essen sie mit Freude frischen Fisch

Das NaFu ergänze ich mit Taurin.

Moritz ergänzt seinen Speiseplan durch gelegentliche Mäuse.

Futter steht den ganzen Tag zur Verfügung, wobei sie ebenfalls gerne viele kleine Portiönchen zu sich nehmen.

Leckerlie gibt es nur noch Weihnachten usw.. Gras steht immer frisch gepflückt im Wasserglas zur Verfügung. Besonders Moritz futtert manchmal 15 Hälmchen und mehr hintereinander. Er könnte auch eine Kuh sein :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sabine_neu

Gast
Bei uns ist es ein wenig einseitig, seit wir wissen, dass Minnie allergisch auf alles mögliche reagiert (u.a. Reis, Weizen, Huhn, Lamm).
Es gibt jetzt vor allem Tiger Menue und Wellness Topf (die Sorten mit Rind und Kartoffeln), zur Abwechslung Animonda und Cat&Clean (die Sorten mit Rind :rolleyes: ), außerdem gelegentlich Amora (Kalb und Ente).
Dazu jeden Tag frisches Fleisch. Ja, Ihr habt es geahnt: Rind! (Aber auch Kalb und ein klein wenig Ente :) .) Und gelegentlich selbst gekocht: Schwein (Muskelfleisch oder Herz) und - na? - Kartoffeln!
Keine Trockenfutter.
Als Leckerchen Trockenfleisch vom Rind ;) .
Ach ja, und gelegentlich Süßwasserfisch.

Wer mir ein Futter nennen kann, das nur Schwein/Kalb/Ente enthält (sortenrein oder gemischt, mit oder ohne Kartoffeln), ist mein Lieblingsfori :D )
 
Werbung:
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Schwein sollte eigentlich nicht gefüttert werden >> Aujeszky-Virus !!!
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Solange es nicht roh ist, ist das kein Problem!

Würde ich trotzdem nie im Leben füttern. Wer weiß, wie resistent der Virus bei Hitze ist.
Mir ist auch kein Katzenfutter bekannt, wo Schweinefleisch enthalten ist.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Genau gekochtes Schwein ist kein Problem...
Grete bekommt Nassfutter in Soße, momentan Iams Rind in Soße - sie frisst nichts anderes gerade.
Trockenfutter ihr heißgliebtes Sanabelle...
Fleisch nur kurz angedünstet (roh ist bäääh), aber querbeet. Hähnchenhälse sind grad der Hit, ansonsten Herzen von allen Tieren gern, Leber, Mägen usw.
Fisch ab und an, wenn gar nichts geht, dann Thunfisch (gibts nur als Leckerli).
Mäuse und Vögel (die dann roh)
Aldistangen !!!!!!!!!!!!!!

Ich vergaß...gekochter Hinterschinken, jeden Morgen am Frühstückstisch eine viertel Scheibe :oops: !
 
Zuletzt bearbeitet:
Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
ich fütter meine beiden
70 g für jeden Royal Cannin Kitten morgens

und abends jeder 200 G Nassfutter von Bozita dazu jeden zweiten Tag Jogurt oder Katzenmilch
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #10
S

sporsel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
184
  • #11
Da Lisa Futter einatmet (Straßenkind-Syndrom) und zwar alles, was rumsteht, gibt es hier abgemessenes, von mir bei der Fütterung bewachtes NaFu (sonst frißt sie auch gleich das vom Kater mit).
Je Tier 200 gr. NaFu und das auf 4 Mahlzeiten verteilt (also 4 Mal 25 gr je Katze). Lenny liebt kleine Mahlzeiten.

Sorten (alles ohne Getreide, da Lisa kein Getreide verträgt):
- Animonda Carny
- Schmusy
- Fleischtöpfchen von Kaufland
- von DM und Rossmann (die Schälchen und Beute ohne Getreide und ohne Zucker -> die Marken liebt Lenny sehr
Meist mische ich Animonda/Schmusy mit den Sorten von DM/Rossmann.

TroFu nur als Leckerlies oder für Lenny (in der geschlossenen Küche).
Sorten: Orijen, Serengeti und das BananaCat (eben auch, weil Lisa kein Getreide verträgt)
BananaCat: mag er nur mit anderem TroFu gemischt
Orijen: wird gefressen, wenn es kein anderes TroFu gibt
Serengeti: liebt er
Also hab ich alle drei Sorten gemischt.

Ansonsten eben noch Rohfleisch: Pute und Huhn.
Rind und Schwein gut angebraten (ohne Fett oder Gewürze), denn sonst wird es nicht vom Kater gefressen. Alle 2 Tage wird eine Mahlzeit dadurch ersetzt (also muss ich nicht supplementieren)

Leckerlies gibt es hier kaum. Lisa muss ein wenig auf die Figur achten *grinz*
So sieht der Speiseplan hier momentan aus. Außerdem stehen noch Grastöpfe hier rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
E

escada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
290
  • #12
meine zwei bekommen das Grau Nafu und Trofu (selten), sie fressen so
2-3 200g Dosen am Tag.
Zusätzlich bekommen sie noch regelmäßig Rohfleisch, im Moment fressen sie sehr gerne Huhn.

LG

Bianca
 
E

Ela

Gast
  • #13
Bei uns gibt es für Freddy und Easy morgens und abends NaFu. Meistens Stückchen in Soße, aber auch Grau, Macs u.ä.

TroFu steht den ganzen Tag bereit. Erstens für Spikey, der leider nix anderes frisst und zweitens essen meine Katzen nur, wenn sie Hunger haben.

Einmal die Woche gibt es rohes Rindfleisch
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
..meine zwei bekommen morgends und abends je 50 g NAFU der Sorten:
shah, cosma, almo nature, vet-concept, amora

und TROFU Mix ca. 55 g pro Mahlzeit
Mix aus Happy Cat light, XXL, Sanabelle light, Vet concept cat care sensitive,
Royal Canin Oral care oder das von Hills.....

1mal täglich Taurin dazu
1mal täglich eine Bierhefetablette für Beide
1mal täglich das Nachtkerzenöl von vet-concept


damit komm ich sehr gut klar und meinen Beiden schmeckts...
lg Heidi
 
Zuletzt bearbeitet:
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
  • #15
Bei uns gibts morgens und abends je 100 gramm Naßfutter für jeden, also 600 gramm am Tag. Im moment noch Mäc´s gemischt mit Opticat oder Animonda, nächsten Monat das Tiger-Menue.

trockenfutter auch 2 mal am Tag. Ich kanns nicht stehenlassen, die fressen das immer leer, egal wieviel ich reintu:eek:
Da bekommen sie das Wilderness

Und 2 mal in der Woche gibt es Rohfleisch: Rind, Pute oder chickenwings. Ab und zu auch Hühnerherzen.
 
Mandarine

Mandarine

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
62
  • #16
Unser Speiseplan für die Kater:

3x täglich Nafu, insgesamt ca. 200g pro Katze pro Tag
Futter: grau, Macs, petnatur, Leonardo

1x täglich Taurin ins Futter gemischt
1x täglich (manchmal vergesse ichs) Bierhefeflocken oder Hefetabletten übers Futter

1x täglich eine kleine Handvoll TroFu (Nutru oder Hills) als Leckerli, versteckt oder in Leckerliball usw.
Sonstige Leckerlis: Miezelinos, Trockenfisch, Trockenfleisch von LuckyLand

Rohfleisch: Wenn wir für uns Menschen "katzentaugliches" Fleisch kaufen, fällt für die Katzen was ab, d.h. 2-3x wöchentlich wird eine Mahlzeit durch Rohfleisch ersetzt. Manchmal gibts auch Tartar mit Eigelb, wird besonders geliebt!
 
S

sabine_neu

Gast
  • #17
Da das ja alles so biologisch sein soll... Werden da die Schweine denn gegen das Virus geimpft ?

Ihr könnt ja machen was ihr wollt, aber heult mir dann nicht die Ohren voll, wenn eure Tiere Durchfall kriegen und krank werden.

Abgesehen davon, dass das Aujetzki-Virus in Deutschland nicht mehr nachgewiesen ist, bei Schweinen aus Deutschland also gar keine Gefahr besteht, würde es beim Kochen abgetötet. - Gekochtes Schweinefleisch stellt somit keinerlei Gefahr dar. Es spricht absolut nichts dagegen, Katzen auch Schweinefleisch zu geben.
 
T

Theresia

Gast
  • #18
Abgesehen davon, dass das Aujetzki-Virus in Deutschland nicht mehr nachgewiesen ist, bei Schweinen aus Deutschland also gar keine Gefahr besteht, würde es beim Kochen abgetötet. - Gekochtes Schweinefleisch stellt somit keinerlei Gefahr dar. Es spricht absolut nichts dagegen, Katzen auch Schweinefleisch zu geben.
Ob man es füttern kann oder nicht, ich würde es nie füttern.
Es gibt soviel andere Möglichkeiten...
 
Schiller

Schiller

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
676
Alter
47
Ort
bei München
  • #19
Und was ist mit BSE wenn man Rindfleisch füttert?
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
  • #20
und Geflügelpest...das ist eine endlose Diskusion..also alles was in Dosen ist (und das ist bei den meisten Sorten zum grössten Teil immer Schwein, ist halt am günstigsten! Was hast du denn gedacht Susi befindet sich in Dosen??
Nur feinstes Filet??)
wird abgekocht und somit besteht kein Riskiko!

Viel wichtiger finde ich die Rohfütterung und wo da das Fleisch herkommt...ich hol meins immer beim Schlachter, da weiß ichs dann genau.
Ausm Supermarkt? Nein danke, so unterstütz man die nächste durch Massentierhaltung hervorgerufene Krankheit!
(hatten wir auch schon zig mal oder??)

Bei mir gibts auch immer TroFu da hier auch nur gegessen wird wenn man hunger hat und ich halte es für natürlicher das die Katze viele kleine Mahlzeiten zu sich nimmt.
Trofu ist alles mögliche Grau, Nutro, Felidae, Wilderness etc..

Und zwei mal je Katze 100g Nafu, am liebsten Nutro Beutel, Grau, Schmusy, Bozota...so in etwa
naja und 1-2 die Woche Roh, meist Kalb und Geflügel
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben