Ich brauche Hilfe

B

Burberry

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
10
Ich weiß nicht was ich machen soll!! Bitte dringend um Rat!
kurze Geschichte!!

Ich habe seit ungefähr einem Jahr einen Ragdoll kater, 1 jahr alt namens Burberry. Nun bin ich zuhause ausgezogen und da ich weiß das ragdolls nicht gerne alleine sind und ich berufstätig bin, dachte ich mir besorg ich ihm eine Frau! Es war ein großes Glück das ich eine 1 jährige Ragdolldame namens Amy gefunden habe. Die zwei sind gestern zusammen hier in meiner neuen Wohnung eingezogen! Burberry hat einen vorteil, das er mich und meinen mitbewohner schon kennt. Ich dachte eigentlich das es bei den beiden super funktioniert aber sie faucht und er knurrt ( und das haben beide noch nie vorher gemacht, weil es ja eigentlich sehr liebe und soziale katzen sind). Ich weiß nicht wie ich die beiden annähern kann! Bitte helft mir, noch eine schlaflose nacht mag ich nicht:(
 
Nela

Nela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
527
Aber sie sind doch gerade erst zusammen?!
Hattest Du mit Liebe auf den ersten Blick gerechnet?

Sie werden unsicher sein und entsprechend mit Lautäußerungen aufeinander reagieren. Wenn Du noch zusätzliche Unsicherheit ausstrahlt ist das nicht förderlich für die Katzen.

Fauchen sie nur oder gehen sie sich auch körperlich an?
Wieviel Katzenklos hast Du? Wie fütterst Du sie?
Haben beide Rückzugsmöglichkeiten voreinander?
 
F

feuerzahn

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
74
Hallo Burberry!

Erstmal willkommen hier im Forum!
Du hast übrigens in der falschen Kategorie gepostet, glaube ich.;)

Zu Deinem Problem:
Es wäre besser, wenn Du uns noch ein bißchen mehr erzählen könntest. Wie genau lief denn die Zusammenführung ab? Kennen beide Katzen es, mit anderen Katen zusammen zu leben?
Und: Sind beide kastriert?

Das Fauchen und Knurren ist am Anfang völlig normal. Prügeln sich die beiden denn auch? Wo hast Du sie untergebracht etc.?

P.S: Ich lese gerade, dass beide neu in der Wohnung sind und auch der Kater die Wohnung noch nicht kannte. Habe ich das richtig verstanden?
 
C

Catzchen

Gast
Ganz ruhig, das ist am Anfang völlig normal und geht den meisten so!
Katzen sind halt erstmal Kratzbürsten, wenn neues auf sie zukommt.
Gib den beiden Zeit!
Stell getrennte Futternäpfe auf (damit es nicht zu Neid kommt) und für jeden ein Klo, damit sie sich auch da aus dem Weg gehen können.
Bei mir klappt es immer gut, wenn man versucht über Spielen und Leckerchen die beiden zu verbinden. Dann vergessen sich Katzen oft.
Kümmere dich um Beide und nimm dir Zeit und gib ihnen Zeit!

Wie verhält sie denn die Katze zu dir und zu ihm?
 
B

Burberry

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
10
Nein, also wir lassen sie eigentlich soweit es geht in ruhe, zwingen sie nicht miteinander in einem raum zu sein und ähnliches!!! Beschätigen uns abwechselnd mit beiden!! das sich keiner vernachlässigt fühlt. Sie brauch ja noch ein bissi mehr aufmerksamkeit weil sie sich ja auch erstmal an uns gewöhnen muss!! Die wohnung ist groß, jeder von den beiden kann sich absolut zurückziehen. Ich fütter eigentlich Royal canin sensibel 33 aber die kleine is was anderes gewöhnt, deswegen hab ich die beiden futter-komponenten jetzt mal ein bissi gemischt, das jeder was heimisches hat! Habe auch ihr spielzeug, ihr lieblinsgfutter und sogar ihren kratzbaum.
Charakterristisch, sind beide total verspielt und eher die draufgänger, gerade deswegen dacht ich eigentlich das sie gut zueinander passen. kannst du mir zufällig sagen, wie lange ich mit dem "krieg der welten" rechnen muss?
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Das kann zwischen 3 Tagen und mehreren Monaten dauern...

Solange sie nur fauchen und knurren, musst du dich aber nicht wirklich sorgen.

Bei meiner Bande waren es immer so zwischen 2 und 5 Tagen, bis das aufhörte. Danach waren die Süßen Freunde :).
 
B

Burberry

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
10
upps, sorry, bin noch ien frischling hier!

Also beide katzen kennen es, mit anderen zusammen zu leben. Mein kater hatte die ganze zeit eine 17 jährige gefährtin, mit der er aber nicht warmgeworden ist, auch verständlich! Er ein pupertierender Kater, sie eine alte oma. Bei ihr war das genauso. Sie hat mit einem Kater zusammengewohnt, der ihr nicht wirklich beachtung geschenkt hat, weil sie ihm zu wild war! Beide sind kastriert!!

Köperlich gehen sie sich nicht an!! Sie halten genügend abstand voneinander!! Alles ist doppelt in meinem Haus vorhanden. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Sie hat sich jetzt unter meinem Bett verschanzt und er läuft aufgeregt und schreiend durch die wohnung. Sie sind beide ganz frisch in der wohnung.
 
B

Burberry

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
10
na dann hoff ich mal das beste!!!
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Das kann dir keiner genauso sagen, wie lange sie sich noch anfauchen. Es kann relativ schnell gehen oder sich auch eine Weile hinziehen. Sie müssen sich halt erst aneinander gewöhnen. Aber solange es nur beim Fauchen bleibt, klingt es für den Anfang gar nicht schlecht.

Beim Tierarzt bekommst du Feliway, das hilft vielleicht beim Stressabbau.

Feliway

Ansonsten mach weiter wie bisher, wenn du ruhig und gelassen bleibst, überträgt es sich auch auf die Katzen. Hab Geduld, auch wenn es schwer fällt. Zusammenführungen klappen selten über Nacht. Bei beiden kam ja noch der Ortswechsel dazu, dass war für sie ein bisschen viel auf einmal. Aber die beiden werden bestimmt noch ein Herz und eine Seele.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
  • #10
upps, sorry, bin noch ien frischling hier!

Also beide katzen kennen es, mit anderen zusammen zu leben. Mein kater hatte die ganze zeit eine 17 jährige gefährtin, mit der er aber nicht warmgeworden ist, auch verständlich! Er ein pupertierender Kater, sie eine alte oma. Bei ihr war das genauso. Sie hat mit einem Kater zusammengewohnt, der ihr nicht wirklich beachtung geschenkt hat, weil sie ihm zu wild war! Beide sind kastriert!!

Köperlich gehen sie sich nicht an!! Sie halten genügend abstand voneinander!! Alles ist doppelt in meinem Haus vorhanden. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Sie hat sich jetzt unter meinem Bett verschanzt und er läuft aufgeregt und schreiend durch die wohnung. Sie sind beide ganz frisch in der wohnung.


Einfach abwarten :)

Wir sind immer am besten mit "so tun, als sei gar nichts los" gefahren.
 
Nela

Nela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
527
  • #11
Das wird schon werden *ganzsicherbin*!

Versucht Ihr Euch ruhig und gelassen zu benehmen. Das mit dem "im Spiel zusammenführen" ist ne gute Idee und hat auch bei mir funktioniert.
 
Werbung:
B

Burberry

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
10
  • #12
das hoffe ich doch mal! Das gibt mir wieder ein bissi Mut! DIe wären sooo ein süßes paar die zwei!:p
 
F

feuerzahn

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
74
  • #13
Und kastriert sind sie auch?
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #14
Hallo Burberry,
deine Beiden hatten zwar schon kätzische Gesellschaft, sind es jedoch nicht gewöhnt, einen zweiten Wirbelwind um sich zu haben. Außerdem fühlen sich beide fremd und sehen sich als "die Neuen" an, sodass sie sich erstmal behaupten müssen (sie wissen ja nicht, wie sie im neuen Zuhause empfangen werden).

Auch ich bin sicher, eure Zusammenführung verläuft völlig normal. Also auch mein Tipp: Zurücklehnen und gelassen abwarten ;).

Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß nicht nur mit deinen Fellnasen, sondern auch mit uns :).
 
L

Liane F.

Gast
  • #15
Ich kann mich irren, habe aber bei der Geschichte ein mehr als dummes Gefühl.....auf die Kastra - Frage ist vorher nicht geantwortet.....erst ist der Kater ein Jahr da und dann sind beide " frisch " in der Wohnung.......alles komisch..., für mich.

Vielleicht klärst Du das auf, sonst kommts zu wilden Spekulationen....
( meine, ich mach mal schnell Ragdollbabies, um sie zu verkaufen )

Ansonsten hilft Zeit und Geduld, natürlich auch alles getrennte Sachen, Futternäpfe, Wasserschüsseln und ganz wichtig; 2 - 3 Klos.
Liane
 
B

Burberry

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
10
  • #16
Hey Liane,

nene keine sorge! Die sind beide kastriert! Sind beide als Liebhabertiere gekauft, daher hab ich keinen Wunsch Ragdollbabys entstehen zu lassen bzw. zu verkaufen!! Für sowas fehlt mir auch eindeutig die Zeit, hehe!! Fress- und Wassernäpfe sind in Doppelter Ausführung vorhanden sowie auch die Toilette! Jeder hat seine eigene!!;)
 
A

Angel-Jacky

Gast
  • #17
@Liane F & Feuerzahn: Siehe Post 7, da steht klar und deutlich drin, dass sie kastriert sind....bevor noch mehr komisch vorkommt...:rolleyes:

EDIT: Ah, Burberry war schneller...
 
F

feuerzahn

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
74
  • #18
@Liane F & Feuerzahn: Siehe Post 7, da steht klar und deutlich drin, dass sie kastriert sind....bevor noch mehr komisch vorkommt...:rolleyes:

EDIT: Ah, Burberry war schneller...

Mir kam gar nichts komisch vor, ich habe nur nochmal nachgefragt...
 
A

Angel-Jacky

Gast
  • #19
S

susemieke

Gast
  • #20
Ach ich denk auch das wird schon:)

Und wenn sie erst umgezogen sind, dann is ja alles neu .... neue Umgebung und so. Müssen sich die Süßen ja auch erstmal dran gewöhnen:)

Wie die meisten schon meinten, habt einfach Geduld, bleibt ruhig und gelassen und behandelt beide gleichrangig, dann kommt der Rest von allein:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
3K
mimi_herdentier
Antworten
4
Aufrufe
329
Katzenöhrchen
Antworten
9
Aufrufe
809
ottilie
Antworten
3
Aufrufe
534
Smaragd05
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben