Ich brauch mal Eure Erfahrung

catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Klein Samira wohnt nun seit knapp 4 Wochen bei uns und macht sich prächtig. Sie frißt für zwei und wächst und wächst.
Aber, seit ihrem Einzug ist mir aufgefallen, daß sie nicht springt.
Sie jagt mit Fiorello und Felix durch die Wohnung, klettert wie eine Verrückte den Kratzbaum rauf und runter, aber sie springt nirgendwo drauf oder hoch.
Mit ihrem wahnsinnigen Entdeckerdrang müßte sie doch eigentlich überall hoch springen wollen?
Langsam stellt sich bei mir die Befürchtung ein, daß sie eventuell was mit der Wirbelsäule oder ihren Hinterbeinchen hat.
Ich beobachte sie schon mit Argusaugen, kann aber nicht feststellen, daß sie humpelt oder ein Bein weniger belastet. Auch läßt sie sich abtasten und reagiert nicht mit Schmerzen.
Am Donnerstag muß ich mit Felix zum Tierarzt, da er die zweite Spritze gegen seine Haarbalgdrüsenentzündung bekommt. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich Samira gleich mitnehme.

Könnt Ihr mir irgendwie weiter helfen? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen oder Hinweise, die ich auch dem Tierarzt geben könnte?
 
Muckely

Muckely

Benutzer
Mitglied seit
17 November 2006
Beiträge
60
Alter
44
Ort
Bremen
Ich weis jetzt nicht wie alt deine süße ist.. aber vielleicht kann ich dich etwas beruhigen..
Ginger wollte auch nicht Hüpfen als sie noch klein war.. Das Hüpfen kam aber so mit den 5-6 ten Monat.
Und glaub mir sie war auch super neugierig.. hat sich versucht an allen hochzuziehen.. Türgriffe und so weiter...

ich denke mal das wird bei deiner Süßen noch kommen :)
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Samira ist jetzt 4 Monate alt. Neugierig ist sie auf jeden Fall, sie stellt sich immer auf die Hinterbeine und guckt nach oben, wenn einer der Jungs z.B. auf dem Tisch sitzt. Bis jetzt ist sie nur auf die Couch gesprungen und das ist ja nun keine Hürde. Sie springt ja nichtmal auf die Bretter vom Kratzbaum, sie zieht sich bzw. klettert den hoch.

Mein Freund meint, ich soll mich nicht so verrückt machen, da sie doch den ganzen Tag am Toben ist und sie vielleicht einfach nur noch keine Lust hat, zu springen. Hm, der hat gut reden.
 
B

Buddycat

Gast
Hallo Evi,

ich würd mir da auch noch keine Gedanken machen. Wie du schreibst, springt sie ja schon aufs Sofa. Es gibt halt Katzen, die keine großen Sprünge machen.
Mein Flöckchen gehört im Übrigen auch dazu. Obwohl es bei ihr vielleicht auch rassebedingt ist, denn die Britten sind ja im Allgemeinen nicht so sprungfreudig.
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Oh, bitte nicht mit Rassenunterschieden anfangen.

Bengalen sagt man ja eine extreme Sprunggewalt nach. Sonst werde ich ja noch hippeliger.

Na gut, ich beobachte die kleine Maus erst mal weiter und hoffe, daß sie mir ein besonderes Weihnachtsgeschenk macht.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Ich kann jetzt nur in Sachen EKH etwas dazu schreiben, aber wir haben hier auch eine sehr springfreudige Katze, die überall hinhüpft, egal, wie weit oder hoch. Dann haben wir einen Kater, der zwar unglaublich hoch und weit springen kann, das aber seltener zeigt.

Und dann gibts da noch Geronimo, der eigentlich so selten wie möglich springt. Das war auch schon als Kitten so. Während Maya irgendwelche Lampen beklettert hat :rolleyes: oder auf die Bücheregale gesprungen ist, saß Geronimo schon im zarten Alter von 12 Wochen nur unten und sah zu.
Toben - kein Thema, je wilder, je besser. Aber springen - nee. Das hat sich bis heute nicht geändert.
Wenn er dann tatsächlich mal springt, dann nur in die Weite, ganz selten irgendwo hoch. Und selbst dann wird genau geguckt, dreimal angesetzt, dann wieder einen Schritt zurück gemacht, dann nochmal geschaut, ein bißchen getänzelt - und dann erst gesprungen.

Es gibt anscheinend einfach springfreudige und nicht so springfreudige Katzen. ;)

LG,
 
Muckely

Muckely

Benutzer
Mitglied seit
17 November 2006
Beiträge
60
Alter
44
Ort
Bremen
Oh, bitte nicht mit Rassenunterschieden anfangen.

Bengalen sagt man ja eine extreme Sprunggewalt nach. Sonst werde ich ja noch hippeliger.

Na gut, ich beobachte die kleine Maus erst mal weiter und hoffe, daß sie mir ein besonderes Weihnachtsgeschenk macht.

Sei einfach geduldig... und schwups wirst du sehen, das deine Süße hüpft... sie ist ja erst 4 Monate.. das kommt ... mach dir keine Sorgen :)
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo Evi,

ich würde mir da auch erstmal keine Sorgen machen. Als unsere klein waren, sind sie auch nirgends hochgesprungen. Ich hatte mich schon gefreut, endlich Katzen zu haben, die nicht auf die Arbeitsplatte springen, nur leider war die Freude nur von kurzer Dauer.:rolleyes:
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Von der Seite habe ich es noch garnicht betrachtet. Wenn ich die Näpfe mit Futter voll mache, ist Fiorello wie ein Irrer und wuselt immer dazwischen rum, einen Napf hat er so ja auch schon kaputt bekommen. Allein die Vorstellung, daß Samira auch mit auf der Arbeitsplatte rumturnt
 
E

Ela

Gast
Ich würd mich nicht verrückt machen.

Maly ist auch nie groß gesprungen. Sie ist nie direkt vom Boden in die Heizungsliege gesprungen, hat immer den Umweg über die Couch gemacht.

Auch in der Klettertonne ist sie nie von der Mitte aus runtergesprungen, wie das die Jungs tun - sie ist jede Ebene innen runter gelaufen und hat immer wieder den Kopf rausgestreckt um zu prüfen, ob sie schon unten ist :D

Sie ist nie in der Küche auf die Arbeitsplatte gesprungen - aber sie konnte es. Denn wir haben sie mal "erwischt", wie sie im Klo ins Waschbecken gesprungen ist - mit einem Satz :eek:
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
huch - hätte gar nicht gedacht, dass es so viele Katzen gibt, die nicht springen bzw. sprangen als Kitten.
Mein Joshi war genauso, nirgendwo ist er hochgesprungen, nichtmal auf das unterste Regal vom Catwalk im Schlafzimmer und das war grad mal 50 cm hoch, er saß immer davor mit sehnsuchtsvollen Augen und bettelndem Blick, er will doch auch da hooooch. Ich hab ihn dann natürlich gehoben :D
Gedanken hab ich mir dann auch gemacht, als es sich nicht änderte, dachte schon, es sei was mit der Hüfte und wollte ihn röntgen lassen. Als hätte er das geahnt (iiiih Auto fahren!), plötzlich fing er an wie eine Gazelle zu springen, hoch und höher, ich dachte ich guck nicht richtig, mit was für einer Leichtigkeit dieser inzwischen große und moppelige Kater springen kann :D
Ich glaub, der hat mich die ganze Zeit veräppelt und wollt nur gehoben werden :cool:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben