Huhu, Fiorello

Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo mein kleiner Patenkater,

ich wollte Dir nur für morgen ganz fest die Daumen drücken.
Ich werde den ganzen Tag an Dich denken und vielleicht hat Deine Dosi ja Zeit, um kurz mitzuteilen, wie es Dir geht.


Ich drücke Dich ganz fest und sende viele Knuddler

Deine Patentante
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Fiorello bedankt sich ganz doll für die vielen Knuddler. Der arme Kleine weiß ja noch garnicht, was so auf ihn zukommt. Noch weiß er ja garnicht, daß er gerade eben seine letzte Mahlzeit bekommen hat und nicht mal morgen früh was bekommt. Um 10:00 Uhr ist es dann so weit. Und natürlich gebe ich bescheid, wie es verlaufen ist.

Im Moment hat er aber ganz andere Sorgen. Seit einer Stunde wohnt ja nun klein Samira hier und man glaubt es kaum, Fiorello hat Angst vor ihr.

Er will Felix immer alles nach machen und versucht zu fauchen, wie ein großer, erschrickt sich dann meist aber selbst.
Scheint ein lustiger Abend zu werden. Die Kleine hat sich erst mal zur Sicherheit verzogen, da sie hier von zwei Kerlen angemotzt wird.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo Evi,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang. Aber das Fiorello Angst hat, nee, da mußt Du Dich täuschen.


Nein, spaß beiseite, das ist doch vollkommen normal. Was meinst Du, wie sich unsere beiden großen verhalten haben, als Medea bei uns einzog.


Wartet erst mal ab, bald findet Fiorello gefallen an ihr und die beiden toben durch die Bude. Die werden noch genug anstellen.


Ich wünsche euch aber alles Gute für die Zusammenführung und wenn es ein wenig ruhiger bei euch geworden ist, würde ich mich freuen, wenn Du mir ein wenig über meinen Patenkater berichten kannst.
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Heute um 10:00 Uhr war ja Fiorello seine schlimme Stunde. Auf dem Weg zum Tierarzt hat er schon ganz laut und herzzerreißend im Auto geschrieen. Nachdem er die Narkose bekommen hat, war er innerhalb von ein paar Sekunden weg und der Eingriff selber hat nur 10 Minuten gedauert. Dann konnten wir ihn, zu meinem Erstaunen, sofort wieder mit nach Hause nehmen. Noch in der TA-Praxis wachte er aus der Narkose auf. Mit ihm zu Hause angekommen, flippte Felix völlig aus und knurrte und fauchte ihn an. Lange war er nicht in der Box zu halten, da er schon anfing an den Gittern zu ziehen. Also durfte er raus, und er lief schon erstaunlich gut, zwar noch wackelig, aber er ist nicht umgefallen.
Was mit Felix los war, konnte weder er, noch ich verstehen. Mag wohl am TA-Geruch und an dem wackeligen Gang gelegen haben?? Gut eine Stunde wurde der Kleine auf bösartige Weise angefaucht. Dann überkam aber Fiorello die Müdigkeit und er mußte unbedingt auf die Couch. Da liegt er nun seit 12:00 Uhr und schläft den Schlaf der Gerechten. Und sein Kumpel hat sich auch wieder eingekriegt und liegt neben ihm und hält sein Pfötchen.

 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Schön, dass Fiorello alles so gut überstanden hat und nun schläft.
Kater stecken das meist gut weg. Auf dem Foto sieht man, wie klein, aber wunderschön gezeichnet er ist!

Ich denke auch, der TA-Geruch wird Felix äusserst irritiert haben, bäh, ausserdem verbinden sich mit dem Geruch auch so fiese Quälereien.
Aber nach dem ersten Fressen und ausgiebigen Putzen wird auch das überstanden sein.

Nun muss nur noch die kleine Süsse unterm Bett vorkommen.
Meist werden das die frechsten Weiber, die erst so eine Angst haben (unsere Kitty ist so eine):D .
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo Evi,

schön das es Fiorello so gut überstanden hat. Das Felix ihn angefaucht hat, ist völlig normal. Erstens riecht Fiorello nach TA und zweitens ist der wackelige Gang für Felix ungewohnt, so kennt er ihn nicht. Das war bei unseren ganz genau so. Na, nun ist ja wieder alles gut. Das Bild beweist es ja.:) Süß die Beiden.:)
Und was macht die Prinzessin, ist sie schon ein wenig aufgetaut? Ich freu mich schon auf Berichte von der Zusammenführung und wünsche euch alles Gute!

Gib meinem Patenkater mal ganz dicke Knuddler von mir!:D
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Fiorello ist ja ein ganz fixes Kerlchen. Seit 2 Stunden turnt er wieder rum, als wäre nie etwas gewesen. Als er aufgewacht ist, erstmal zum Futternapf, dann schön getrunken und jetzt ist er wieder am randalieren. Ich kann keinen Unterschied zu gestern Abend feststellen. Er läuft ganz normal, setzt sich überall auf den Popo und rennt rum. Springen und Klettern tut er auch wie immer. Man kann ihm zig mal erzählen, daß er das lassen soll und ihn vorsichtig runterheben. Nix da, soll Dosi doch erzählen, was sie will.
Auch wenn ich etwas böse auf ihn bin, weil er sich nicht ein wenig schont, bin ich doch total überglücklich, daß es ihm so gut geht.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Also Fiorello, so geht das nicht!
Du solltest Dich lieber ein bischen schonen, aber ich merke schon, bist ein sehr agiles Kerlchen. Und ein ganz besonders hübscher noch dazu.


Ich freu mich jedenfalls riesig, das Du alles so gut überstanden hast.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben