Hilfeee!! kater beißt ständig

kitkatkassel

kitkatkassel

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
54
Ort
Kassel
  • #61
Wie alt ist der Kater?
Ich meine ziemlich jung, oder.
Da sollte ein Zusammenführung recht unproblematisch verlaufen.

...hab gerade geschaut... 10 Monate. Leute.
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #62
Vielen dank an euch das ihr mich wieder ein wenig beruhigt habt :)
Also zu dem agil und bauenhof muss ich noch sagen das er durch seine Erkältung damals schnell außer puste ist .. .
Vielleicht auch weil er nie so Kondition aufbauen konnte.?

Ich hatte auch schon Schnupfenkitten, das sind ganz normale Katzen geworden, sicher das da alles ok ist bei dem Kater? Also Gesundheitlich?..;)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #63
Wie alt ist der Kater?
Ich meine ziemlich jung, oder.
Da sollte ein Zusammenführung recht unproblematisch verlaufen.

...hab gerade geschaut... 10 Monate. Leute.

Ich würd halt lieber auf Nummer sicher gehen, wenig Raum, wenig Rückzug, ein Kater der lange alleine lebt..kann gut gehen, muss aber nicht.
Drum die Frage, was wenn es dauert?
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #64
Sorry, ich meinte nicht dich, sondern NinaTam. Ich finde es halt etwas befremdlich, wenn 90% der Posts abratend sind und kaum kommt ein "Befürworter" (in diesem Fall z.B. du) wird es so hingestellt, als wäre das die Hauptmeinung und alles super - verstehst du?
Und das erweckt bei mir den Eindruck, dass wirkliche Meinungen nicht gewünscht sind bzw. verarbeitet werden. Man wartet eben auf die 5 Befürworter und schon ist die kleine Welt in Ordnung.

Ich bin durchaus ein -vorsichtiger- Befürworter, wenn die Situation so ist wie geschildert. Und dass ich momentan noch die Ausnahme hier bin, ist richtig. Nicht viele schreiben zu diesem Thema, aus gutem Grund, wie man den persönlichen Angriffen von Nike entnehmen kann. Ich habe alllerdings keinen Nerv, PNs zu schreiben, weil ich mich nicht traue, so etwas öffentlich zu schreiben. Also wage ich es, meine Meinung öffentlich zu vertreten. *g*


Zu dir, Nike:

Ich sage nur: 60qm mit 2 Hunden und 3 Katzen. Wenn zwei deiner Katzen krank werden... wie trennst du? Die TE hat eine 1,5 Zimmer Wohnung, ein sehr kleines und ein größeres Zimmer. Du hast eine Zwei Zimmer Wohnung.

Ich finde das (wahnsinnige) Übergewicht meines Riesen-Katers nicht witzig, weiß aber, dass das im Sommer wieder weg ist. Witzig fand ich dein Verhalten.

Ich bin auch nicht gehässig gegenüber Katzen, weder gegenüber meinen noch irgendwelchen anderen. Ich bin aber auch kein Fanatiker.

Jetzt wird auch schon gegen Hartz4-Empfänger gehetzt? Wie gesagt, wenn's nicht so traurig wäre, wäre es witzig.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #65
Ne hast du nicht?
Wie willst du denn im schlimmsten Fall Katzen für 4 oder mehr Wochen trennen? hast du dann einen im Flur und einen im Wohnraum?

Bekommst du das organisiert?

Ich habe doch geschrieben das ich eine Trennnöglichkeit habe
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #66
Vielleicht auch weil er nie so Kondition aufbauen konnte.?

Ich hatte auch schon Schnupfenkitten, das sind ganz normale Katzen geworden, sicher das da alles ok ist bei dem Kater? Also Gesundheitlich?..;)

Ja es ist alles ok bei ihm war regelmäßig auch nach dem schnupfen beim TA
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #67
Na dann, ich hoffe du weisst auch was das für die Katzen bedeutet, vor allem auch für deinen jetzigen Kater. kannst ja mal 3 Tage die Tür zulassen und schonmal gucken wie er damit klar kommt. :)
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #68
Ich bin durchaus ein -vorsichtiger- Befürworter, wenn die Situation so ist wie geschildert. Und dass ich momentan noch die Ausnahme hier bin, ist richtig. Nicht viele schreiben zu diesem Thema, aus gutem Grund, wie man den persönlichen Angriffen von Nike entnehmen kann. Ich habe alllerdings keinen Nerv, PNs zu schreiben, weil ich mich nicht traue, so etwas öffentlich zu schreiben. Also wage ich es, meine Meinung öffentlich zu vertreten. *g*

Das stimmt .. ich habe einige pns bekommen
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #69
Ja es ist alles ok bei ihm war regelmäßig auch nach dem schnupfen beim TA

Dann ist er ausser Puste weil er kein Kondition hat, was ja kein Wunder ist. Ein Raufkumpel wird ihn da schon ein wenig mehr fordern..und er kann aufbauen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #70
Ich bin durchaus ein -vorsichtiger- Befürworter, wenn die Situation so ist wie geschildert. Und dass ich momentan noch die Ausnahme hier bin, ist richtig. Nicht viele schreiben zu diesem Thema, aus gutem Grund, wie man den persönlichen Angriffen von Nike entnehmen kann. Ich habe alllerdings keinen Nerv, PNs zu schreiben, weil ich mich nicht traue, so etwas öffentlich zu schreiben. Also wage ich es, meine Meinung öffentlich zu vertreten. *g*

(...)

Ja gut, was so ein aggressives Auftreten bringen soll, verstehe ich auch nicht, da stimme ich dir zu. Das macht die Meinung nicht glaubwürdiger.

So wird der -vielleicht wichtige Hinweise- dann auch überlesen. Ich bin gerade auch darüber gestolpert, dass der Kater "keine Kondition"habe und schnell außer Puste sei. Sollte der Katzenschnupfen vollständig ausgeheilt sein, dürfte dies grundsätzlich erstmal keine derartigen Folgeschäden haben.
Da also dranbleiben. Kann auch z.B. wachstumsbedingt sein.

Dass hier Leute ihre Meinung hinterm Berg halten, glaube ich aber weniger. Geschieht sonst auch nicht. Und ich persönlich kenne zB niemanden mit so einer kleinen Wohnung und Katzen. Klar, ist wieder sehr subjektiv.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #71
So wird der -vielleicht wichtige Hinweise- dann auch überlesen. Ich bin gerade auch darüber gestolpert, dass der Kater "keine Kondition"habe und schnell außer Puste sei. Sollte der Katzenschnupfen vollständig ausgeheilt sein, dürfte dies grundsätzlich erstmal keine derartigen Folgeschäden haben.
Da also dranbleiben. Kann auch z.B. wachstumsbedingt sein.

Da möchte ich mich dringend anschließen. Falls das nicht bald besser wird, bitte einen tierärztlichen zertifizierten Kardiologen aufsuchen. Hier gibt es, glaube ich, eine Liste, ich weiß aber gerade nicht, wo.
 
Werbung:
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #72
So wird der -vielleicht wichtige Hinweise- dann auch überlesen. Ich bin gerade auch darüber gestolpert, dass der Kater "keine Kondition"habe und schnell außer Puste sei. Sollte der Katzenschnupfen vollständig ausgeheilt sein, dürfte dies grundsätzlich erstmal keine derartigen Folgeschäden haben.
Da also dranbleiben. Kann auch z.B. wachstumsbedingt sein.
.

Ich gehe durch seine anfänglich gesundheitlichen Probleme regelmäßih zum TA und er meinte es ist alles ok.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #73
Dass hier Leute ihre Meinung hinterm Berg halten, glaube ich aber weniger. Geschieht sonst auch nicht. Und ich persönlich kenne zB niemanden mit so einer kleinen Wohnung und Katzen. Klar, ist wieder sehr subjektiv.

Doch, gibt es genug. Hier wollen aber nur die wenigsten das schreiben, was eigentlich, wenn man sich die Durchschnittsgrößen von Single-Wohnungen in Großstädten ansieht, normal sein sollte: Dass man selber auch keine große Wohnung hat. Die, die über 90qm aufwärts schreiben, sind auf der sicheren Seite und ziehen keine Aggressionen auf sich. ;)
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #74
Da möchte ich mich dringend anschließen. Falls das nicht bald besser wird, bitte einen tierärztlichen zertifizierten Kardiologen aufsuchen. Hier gibt es, glaube ich, eine Liste, ich weiß aber gerade nicht, wo.

Ok dann werde ich das weiterhin beobachten.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #75
Ich gehe durch seine anfänglich gesundheitlichen Probleme regelmäßih zum TA und er meinte es ist alles ok.

Ja, wobei man Herzerkrankungen nicht so leicht feststellen kann.
Einer meiner Kater hatte das auch. Da war es zB wachstumsbedingt. Das gibt es laut (meinem) TA auch, muss man dann eben wie Kiu schrieb aber durch einen Kardiologen absichern lassen.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #76
Ich gehe durch seine anfänglich gesundheitlichen Probleme regelmäßih zum TA und er meinte es ist alles ok.

Wenn die Atmung nicht stimmt, nützt dir ein normaler TA gar nichts, egal was er dir erzählt. Man kann einen Herzfehler nicht hören oder durch Röntgen ausschließen. Aber nach der richtigen diagnostischen Feststellung sehr gut behandeln.
Ich würde dir raten, den Kater -falls er beginnen sollte zu hecheln- nicht zu überanstrengen und wenn er ca. 1 Jahr alt ist, einem Herzspezialisten vorzustellen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #77
Wie gesagt, wenn's nicht so traurig wäre, wäre es witzig.

Zum ersten Falsch, zum zweiten Falsch und zum dritten Falsch :)

Mein Wohnzimmer ist schon halb so groß wie deine ganze Wohnung, soviel ist richtig. Aber knapp5qm hast du unterschlagen, ebenso den Verschnitt und den riesigen Flur der hier hoch und runter gefetzt wird. Manchmal auch mit Hund...der nimmt nämlich keinen Lebensraum, sondern bereichert den recht schmalen reizarmen Lebensraum im Wohnungsdasein.
Wenn du mir ne Wohnung gibst die ich seid über einen Jahr suche die Freiganggeignet ist, ich nehm sie :)
Danke!

Was du aufzählst hat ja alles nicht mit den minimalen Bedürfnissen von jungen agilen Katzen zu tun. Nur darum gehts mir und das macht mich so wütend wenn die Bedürfisse der Tiere so runtergewirtschaftet werden.

Und ich hetze nicht gegen etwas auf das ich selber Krankheitsbedingt angewiesen war.
Ich stell mich nur nicht hin und sage das es ok ist sich unter den Bedinungen 2 junge aktive Katzen die voller Leben sind anzuschaffen.
Es gäbe soviele Katzen die in so einer Haltung noch glücklich wären, meine im übrigen die ich bis auf einen geziehlt für diese geringe Haltung gesucht habe, in einer Gruppe die speziell zusammengestellt ist..weil ich mir nen Kopp mach um die Viecher für die ich Verantwortung trage.
Weshalb ich mich ja wie erwöhnt auch schon getrennt habe, ich höre nämlich auf die Bedürfnisse der Tiere und versuche nicht alles irgendwie in mein Leben zu pressen..

Aber Respekt, meine Katzen nehmen im Winter zwar auch zu, aber nen Kilo schafft keiner...wenn das wieder weg geht, dann ist ja gut.

Ich glaube gerne das Leute sich hier nicht trauen was zu sagen, ich würd mich auch schämen wenn ich auf 30qm Katzen halten würde, bald haben wir amerikanische Verhältnisse, das ist in der Hundehaltung nicht anders..zum kotzen.
Irgendwie wird sich das zurechtgebogen..
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #78
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #79
Wenn die Atmung nicht stimmt, nützt dir ein normaler TA gar nichts, egal was er dir erzählt. Man kann einen Herzfehler nicht hören oder durch Röntgen ausschließen. Aber nach der richtigen diagnostischen Feststellung sehr gut behandeln.
Ich würde dir raten, den Kater -falls er beginnen sollte zu hecheln- nicht zu überanstrengen und wenn er ca. 1 Jahr alt ist, einem Herzspezialisten vorzustellen.

Dann werde ich mich mal sofort auf die suche nach einem Spezialisten machen. Und mit dem Katerkumpel lieber abwarten bis das geklärt ist
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #80
Was hat der Katerkumpel damit zu tun? Das ist nichts ansteckendes im Zweifel und du brauchst so oder so einen Kater...

Den Kater bekommst du aus seriösen Händen auch nicht von heute auf morgen, also würde ich gleich morgen mit beidem zu suchen anfangen..

Kannst das terminlich ja abstimmen dann mit Einzug und Quarantäne.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben