HILFE!!!! Mein Murphy liegt im sterben!

  • Themenstarter Chipua
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #81
Hallo Chiqua,

ja, das arme Prinzesschen hat schon 5 Monate gesucht!!!! Ich konnte nicht widerstehen!!

Bis Mitte 2009 hatte ich ja 4 Katzen, leider mußten wir unseren Max (auch ein Fundtier) w/Unterkieferkrebs einschläfern lassen.

Ich hatte kein weiteres Tier gesucht, aber, scheinbar hat die kleine Prinzessin durch das Internet unsere (d.h. die meines Mannes und mir) Gefühle aufgebauscht und uns das Herz gebrochen.

Nachdem ich ja in den letzten über 30 Jahren ständig Katzen (außer 3, die gekauft waren, waren alles Fundtiere bzw. nette Geschenke unserer Mitbürger - einfach über unsere hohe Mauer entsorgt -) hatten, habe ich halt auch dieses Gen in mir. Eine ganze Zeit lang waren es 9 Stück!!!!! Das war dev. zu viel - aber, ich konnte sie halt nicht einfach abgeben, nachdem ich sie gesund gepflegt hatte.

So ist es halt mal. Ich weiß, ich bin unverbesserlich und bei Katzen, einfach stur!!!! Man müßte mich festbinden, den Mund zukleben und noch eins auf den Kopf geben, damit ich ruhig bin, weil ich sonst bei hilflosen Tieren einfach ausraste. Ich kämpfe dann wie für meine Kinder.

Was andere denken, interessiert mich nicht! Es ist m e i n Leben, m e i n Geld, u n s e r Haus. Nachdem ich im Leben nie was geschenkt bekommen habe und von Freunden und der Familie nur betrogen und ausgenutzt wurde, schenke ich meine Liebe nur noch den Tieren!!!! und natürlich meinem Göga.

Daher auch der Satz: Wer Menschen kennt, lernt Tiere lieben!!!!!

Gruss Ulli
 
Werbung:
C

Cat on the moon

Gast
  • #82
Liebe Chipua!
Ich kenn mich absolut nicht aus mit Nierenkrankheiten, aber bitte gib nicht auf, die Krankheit ist doch grade erst festgestellt worden, vielleicht ist es ja einfach normal, dass es gute und schlechte Tage gibt, vielleicht braucht es Zeit, die Medikamente zu finden, die für Murphy am besten sind.
Du bekommst hier so viele gute Tipps und ich finde es toll, dass du die auch beherzigst und dass du alles tust, was du für deinen Murphy tun kannst! Gib ihm all deine Liebe, versuche, ihm ganz viel positive Energie zu geben, und genieße die Zeit mit ihm.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass dein Murphy noch ganz ganz lange bei dir bleiben darf...
 
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #83
Hey Ihr Lieben!

Zugvogel! Danke, dass besorge ich gleich Morgen! Toller Tipp!

Minnifand, ich habe großen Respekt davor was Du da machst! Das heisst Du bist eine tolle Person mit viel Herz! Das gibt es nicht so oft! Toll das du und dein mann das aufbaut! Ich bewundere das sehr! Ich weiss aufjedenfall was du meinst mit deinem satz "Wer Menschen kennt, lernt Tiere lieben" ich wurde noch nie von Murphy betrogen oder belogen! er gibt mir pure liebe, deswegen würde ich auch alles für Ihn tun...ich verstehe dich!
Mein spruch ist : " Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken..."

Halt mich auf dem Laufenden was du da tust! ist einfach großartig! das tut mir leid mit Max, aber wie du so schreibst hast du auch alles für ihn gemacht und das weiss der auch...

Cat on the moon, vielen Dank! Ich finde alle ratschläge und meinungen wichtig und freue mich wie ein keks wenn ich antworten und ratschläge bekomme! danke für die lieben worte, das baut mich so wahnsinnig auf!

Murphy bekommt von mir und meinem freund wieder alle zwei tage den tropf angesetzt, die ärztin meinte er muss sich stabilisieren...wir haben ihn heute "betropft", er hat suc bekommen und renes viscum(oder wie man das schreibt) und ein paar tropfen reconvales, morgen besorge ich ulmenrinde und Gorse...Murphy gehts heute abend viiiieeeeel besser! er hat gespielt, geschmust, gegessen und getrunken, er wirkt heute wie der alte...er ist so süß!

ohne euch hätten ich all diese wertvollen tipps nicht! ich danke euch und auch murphy schickt euch einen dicken gruß! :) ihr seid großartig! so viele nette menschen mit ideen und erfahrungen!:pink-heart:

ich wünsche euch und euren fellnasen eine schöne erholsame nacht!

liebe grüße!
 
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #84
Good Morning!

was ich versgessen habe zu schreiben! murphy hatte oxalatsteine die entfernt werden mussten...

sagt mal was ist mit katzengras und cni? verträgt sich das? ich würde so gerne wissen was murphy darf und was nicht...gibt es hier im forum vielleicht eine seite dazu? ich weiss nur murphy darf kein phosphat... und eben wenig eiweiße, also fisch fällt dann doch zb weg ich will seine niere entlasten, aber das diät futter ist nicht so sein ding.

Habt ihr da ideen?

sorry da ich bisschen nerve :D ich bin so durstig nach input ! :)

liebe grüße!
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
49
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
  • #85
Good Morning!

was ich versgessen habe zu schreiben! murphy hatte oxalatsteine die entfernt werden mussten...

sagt mal was ist mit katzengras und cni? verträgt sich das? ich würde so gerne wissen was murphy darf und was nicht...gibt es hier im forum vielleicht eine seite dazu? ich weiss nur murphy darf kein phosphat... und eben wenig eiweiße, also fisch fällt dann doch zb weg ich will seine niere entlasten, aber das diät futter ist nicht so sein ding.

Habt ihr da ideen?

sorry da ich bisschen nerve :D ich bin so durstig nach input ! :)

liebe grüße!

wenn es um CNI geht, schreib doch mal Gwion an.. sie hat damit sehr viel Erfahrungen und weiß unheimlich viel. Ich drück dir dir Daumen.
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #86
Hallo Chiqua,

also, wenn Dir evtl. Gwion helfen würde??? Er/Sie ist glaube ich sehr kompetent in solchen Fragen.

Meine Meinung und Erfahrung:

Katzengras: kein Probl.
Normalfutter: mit viel Eiweiß und viel Fett (tierisches Fett)

, wenig Phospaht (oder mit Binder), möglichst wenig Getreide, REis,

Butter, Sahne sind o.k.
Lachsöl


hier ein Link, da bekommst Du jede Menge input

http://www.felinecrf.info/ganzheitliche_behandlung.htm#heel

weiterhin, alles Gute.

Gruss Ulli
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #87
Hallo,

ändere mal den Thread........

z.B. in Ja..... wir schaffen es....gemeinsam sind wir stark!!!!


Es ist nämlich für Dich und alle Foris immer sehr traurig da reinzuschauen und depremierend.

Denn..... er wird nicht sterben.......noch nicht! Er wird noch lange bei Dir sein!!!!!

Gruss Ulli
 
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #88
Hallo Minnifand,

ja das will ich auch ändern, hab nur noch nicht gefunden wie ich das ändern kann :/ bin dabei :) er ist nämlich ein fighter! :pink-heart:
 
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #89
Ach man ulli!

ich bin zu doof, ich arbeite erstmal und dann such eich das in ruh ewi eman den thread ändert :grummel:

liebe grüße
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #90
Ach man ulli!

ich bin zu doof, ich arbeite erstmal und dann such eich das in ruh ewi eman den thread ändert :grummel:

liebe grüße

Ich glaub, das können nur die Admins. Muss man Thread-Titel-Änderung per PN beantragen - kann aber dauern ;) falls sie es überhaupt tun... ;)
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #91
Unser Kater hatte auch Oxalatsteine. Ihm ging es in der ersten Woche nach der OP super mies. Er hat nur rumgelegen, nichts gefressen und nichts getrunken. Alles nur unter Zwang. Ich hatte so eine Angst, war runter mit den Nerven und 3kg leichter.
Zum Glück waren bei ihm die Nieren ok.
Nach einer Woche fing er dann wieder an zu fressen. Ganz plötzlich... Und eine Woche später war wieder alles ok.
Leider hast du mit den Oxalatsteinen die A-Karte gezogen. Ein Patentrezept gibt es da leider nicht.
TroFu ist schon mal tabu (falls du das fütterst). Bitte auch kein Futter was angeblich gegen beide Steinarten sein soll.
Unsere Tierklinik hat uns den Lehrstuhl für Tierernährung bei München empfohlen. Die erstellen dir einen Ernährungsplan anhand der Diagnose ggf. bekommst du dann eine Mineralstoffmischung, die auf deinen Kater zugeschnitten ist. Bezahlbar ist dies auch. Dafür bekommst du einen Fragebogen in dem du von Alter, Gewicht, was er frißt, welche Leckerlis du fütterst sowie den Befund und andere Sachen angeben musst.
Einen anderen Tipp kann ich dir leider nicht geben.
Ansonsten gibt es noch eine Reihe von Studien (Wirkung von Mineralien pro- und contraproduktiv), die man im Internet finden kann, aber die einen nicht wirklich weiterbringen.
Aber mir ging es so wie dir und ich habe jede Info aufgesaugt, die ich bekommen konnte in der Hoffnung das ultimative Rezept zu finden.
Wenn du möchtest kann ich dir gerne den Kontakt zu der Tierernährung geben.

Weiterhin viel Glück
 
Werbung:
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #92
Hallo Löckchen!

deiner fellnase gehts wieder besser nach der op? das ist klasse!
ich würde gerne die Kontaktdaten für die Tierernährung haben! das wäre absolut klasse! vielen dank!
Ja die oxalatsteine...aber schlimmer sind im moment eben seine nieren, zwei baustellen wobei erst die nieren unterstützt werden sollen.
Er belkommt hills nierendiät, er hasst das nasfutter und weil er irgendwas essen (musste sonst wäre er gestorben) haben die ärzte es mit dem hills trofu probiert, das isst er natürlich :wow:
Nun will er das..aber ich versuche alles, er bekommt nassfutter mit reconvales, das leckt er manchmal einbisschen auf, aber dolle ist es nicht.

Mein Partner und ich haben ihn vorgestern getroopft und eben gerade, ihm geht es deutlich besser! er begrüßt meinen patner an der tür, spielt und springt an den kratzbaum, es ist so schön ihn so zu sehen! er ist nur schwer beleidigt mit mir!:sad: er guckt mich nicht mit dem a.... an. wenn ich ihn anspreche wackelt er genervt mit dem schwanz, er geht weg wenn ich in die nähe komme :sad: meine mama sagte das es sich wieder gibt und das nur katzen/kater auf einen beleidigt sind wenn siei auch die person sehr lieben, er ist enttäuscht...aber das wird wieder :verschmitzt:

Habt ihr das auch schonmal gehabt das die so richtig sauer auf euch sind?
er hat mich eben beim tropfen angeguckt wie: du bist das fieseste was mir je untergekommen ist! " das tut so weh!

aber er ist besser drauf :)

liebe grüße!
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #93
Ich kann dir leider erst am Montag die Daten geben, da ich es auf der Arbeit habe.
Die können dir sicherlich auch einen Ernährungstip bezüglich der Nierenwerte geben. Einfach die Blutwerte mit einreichen. Wenn ich mich recht erinnere, hat die Ausarbeitung irgendwas um 70-80 Euro gekostet. Danach wird dir nur die Mineralstoffmischung verkauft, falls du eine brauchst.
Leider ist unser Kater während der Ausarbeitung des Plans nach einer weiteren OP (Penisamputation) verstorben. Wir haben nach der ersten OP weiter TroFu (Urinary, Empfehlung vom TA) gefüttert und unser Kater hatte einen Rückfall.
Unseren anderen Kater haben wir nach dieser Geschichte auf NaFu umerzogen. Das hat 6 Monate gedauert und ziemlich viele Nerven gekostet, weil er seeeehr mäkelig ist und keine Nafu kannte. Aber es ist nun ein Risiko weniger auch wenn es keine 100% Sicherheit ist.
Aber das was ich erlebt habe, möchte ich nie wieder erleben müssen. Deshalb kann ich auch nachvollziehen, wie du dich fühlen musst.

In der momentan Akutphase ist natürlich kein Platz für solche Aktionen, aber auf Dauer und wenn der Kleine wieder auf dem Damm ist, solltest du drüber nachdenken auf NaFu zu wechseln.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #94
Weich doch mal das TroFu für den Übergang in Wasser oder Milch ein :)
Nur eine klitzekleine Portion, wenn er die futtert - supi, schon wieder mehr Flüssigkeit im Katerchen drin ;)
Und als Goodie, damit er leichter an die feuchten Bröckchen/den "Brei" drangeht: einen knappen Teelöffel TroFu gemahlen drüberstreuen.

Bei kranken Katzen muss Mensch mit allen zur Verfügung stehenden Tricks arbeiten :D

Mit diesen Alternativen könntest Du ihn recht bald vom TroFu auf Nafu umstellen - der Übergang ist dann einfach nicht so krass ;)
Anfänglich auch ruhig mischen - nasses TroFu mit NaFu - ist doch egal, WIE es funktioniert, Hauptsache, er hat keine schädlichen Hungerphasen dazwischen.
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #95
So ähnlich haben wir es auch gemacht. Allerdings ist unser Katerchen so mäkelig, daß wir anfangs nur 3 ml Wasser über das Futter gegeben habe, dann 6, dann 9 bis das Futter nach einigen Wochen im Wasser schwamm. Dann haben wir es vorher immer eingeweicht. Irgendwann habe ich dann die matschigen Brocken auf NaFu gemacht. Ich dachte, so frisst er das Nafu aus Versehen mal mit. Es gab dann immer weniger Trofu übers Nafu bis ich es ganz weggelassen habe. Das hat echt lange gedauert, weil ich immer mal wieder Schritte zurück machen musste, wenn er das Futter mal wieder verweigert hat.

Aber es hat sich gelohnt.

Wie geht es dem Katerchen denn heute?
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #96
Hast ne PN mit den Kontaktdaten.
 
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #97
Guten morgen!

Vielen lieben Danke Löckchen!!! Ich kümmer mich da gleich drum!
Ich finde dieses Forum nur toll! Danke!!!

mit murphys essen probiere ich gerade alles...er isst nicht gut und wird immer dünner. habe gestern hühnchen gekocht und die brühe auf sein essen getan...aber nein..:( naja ich habe ja den tollen tipp von Löckchen!

liebe grüße!!!
 
Chipua

Chipua

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
71
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #98
Hallo Katuie O´Hara!

ja ich habe alles versucht einweichen mit wasser und hühnerbrühe..mit nassfutter ohne...:sad:

er bekommt noch infusion alle zwei tage, also flüssigkeit bekommt er, ich möchte nur das er an gewicht zunimmt...ich tele heute mit der ärztin, die kommt die tage auch nochmal vorbei. BB wird gemacht:oha: ich hoffe es sieht besser aus.

nervlich bin ich ziemlich am ende. ich sehe aus wie so eine wasserleiche...schlafe schlecht weil ich bei jedem geräusch nachgucke ob alles ok ist, heule nur weil ich daran denken muss wie es sein wird ohne ihn...dann denke nein stopp chaka!!! ich habe noch eine tolle zeit mit ihm und vermittel positive energie für murphy. Diese Gefühls-Auf und abs sind aber echt hart.

er hat eben katzenstreu geleckt im kaklo!!!??? was soll das denn???oh man ich muss die TÄ anrufen.

also liebe leute vielen dank für rat und tat!!!
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #99
Du musst nicht ohne ihn sein und momentan kommt es dir ein bisschen aussichtlos vor, aber in ein paar Wochen sieht das alles schon anders aus.
Ich kenne das Gefühl. Ich bin auch alle 2 Tage in die Klinik (eine Strecke 80km, 1 Std Fahrt) und war nur noch ein Schatten meiner selbst. Ich hätte den ganzen Tag heulen können.

Es gibt ein Futter von RC was wohl bei Appetitverlust gut angenommen wird.

Das heißt Royal Canin Convalescence S/O Support.
Es ist angeraten bei:
Abmagerung (Kachexie)
Fehl- oder Unterernährung
Genesungsphase (Rekonvaleszenz)
Probleme mit der Futteraufnahme aufgrund von Erkrankungen der Maulhöhle oder des Rachens
Stress nach Operationen, Verletzungen und Krankheit

Gibt es nur bei TA. Ich halte zwar nicht mehr viel von RC, aber wenn es in diesem Fall hilft. Er muss ja erst mal wieder auf die Beine kommen.

Ist dein Murphy eine Birma oder ein Ragdoll? Sehr hübscher Kerl. Wir haben einen Ragdoll und einen BKH.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben