!HILFE! Keiner kann was finden, katze frisst nicht vermutungen von TÄ aber keine echte diagnosen

  • Themenstarter Liniliebtsheela&daggy
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.569
  • #121
Gibst Du noch Kortison?
Oder wann das letzte Mal?

Falls Du Cortison gibst, so verfälscht er gewisse Blutwerte wie Lym als Beispiel.
So generell gesehen, herrscht irgendwo eine Infekt (viren, bakterien)/chronische Entzündung/vielleicht Leukämie auch aber wegen Cortison ist dies mit Vorsicht zu geniessen.
Bauchspeicheldrüse wurde nicht gemessen und VitB auch nicht?

Ich wurde die FIP Gruppe auch fragen jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.030
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #122
Ich lese hier von Anfang an mit, und da es jetzt um den Magen geht schreibe ich von Lily.
Meine Lily hat IBD. Angefangen hat es schon vor einigen Jahren, mit ständigem DF.
Die Blutbilder waren immer unauffällig, lediglich der Vitamin B12 zu niedrig.
Im Ultraschall sah man eine verdickte Darmwand.
Ich habe eine Ausschlußdiät versucht, Lily ist Futtermäßig sehr heikel, frisst nur eine Sorte.
Nachdem Lily dann Blut im DF hatte, hat uns unsere TÄ zur weiteren Abklärung in eine TK überwiesen.
Dort wurde eine Gastroskopie und CT vom Magen gemacht, gefunden wurden sehr viele blutige Magengeschwüre im Bereich zum Magenausgang - Darmeingang, zudem hatte Lily auch noch einen Helicobacter pylori, das war Ende 2017.
Die Behandlung mit dem passenden AB dauerte 4 Wochen.
Danach ging es Lily bis 2019 gut, im Laufe des Jahres nahm sie schleichend ab, der schubweise DF kam wieder.
Blutbild war wie gehabt ohne Befund, beim US sah man zur verdickten Darmwand nun auch einen verdickten Lymphknoten, der Verdacht ging zum Lymphom.
Da eine Krebstherapie nicht in Frage kam, dazu hätte die Verdachtsdiagnose auch mit einer Biopsie bestätigt werden müssen, habe ich ihr für längere Zeit Prednisolon gegeben.
Das Cortison hat den Lymphknoten abschwellen lassen, im Frühjahr 2020 habe ich es ausgeschlichen.
Danach war Lily für eine Zeit beschwerdefrei.
Im letzten Jahr hatte sie wieder einen Schub, diesmal mit Magensäureerbrechen. Da sie vorbelastet ist wurde der Bauchraum geschallt und geröntgt.
Der Darm und der Lymphknoten waren unauffällig.
Aber der Magen voll von Flüssigkeit, was auf eine Entzündung, oder im schlimmsten Fall auf einen Tumor, hinweisen kann.
Lily hat für ca 3 Wochen ein Antibiotikum bekommen, ihr ging es gleich besser.
Beim diesjährigen Checkup im Frühjahr, mit Organschall, waren Magen und Darm unauffällig.
Ich lasse dir mal einen Link zu IBD da.
Inflammatory Bowel Disease IBD
 
  • Like
Reaktionen: Somma, little-cat, Celistine und eine weitere Person
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.569
  • #123
Ich wurde VitB nach messen lassen, sie haben Blut noch da sicherlich.
Kannst Du den Befund auch erfahren und sie sollen es Dir schriftlich geben.

Einschläfern, nee, da kann man noch einiges auschliessen.
 
  • Like
Reaktionen: DinkelFermentKatzer und Poldi
DinkelFermentKatzer

DinkelFermentKatzer

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2022
Beiträge
1.002
  • #124
Ich wurde VitB nach messen lassen, sie haben Blut noch da sicherlich.
Kannst Du den Befund auch erfahren und sie sollen es Dir schriftlich geben.

Einschläfern, nee, da kann man noch einiges auschliessen.
Dann lag ich wenigstens da mit meinem Bauchgefühl richtig 😅
Nur Mut, @Liniliebtsheela&daggy, sheela packt das 🧡
 
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.569
  • #125
Kannst Du bitte das Futter, dass Du gibst auflisten?

Besorge mal Reconvales Energy, ist teuer aber momentan gefragt oder
besorge Dir a/d von Hills, das ist Nassfutter aber manche Trockenfutter Junkies mögen es. Man kann es mit Wasser anrühren. Es ist hochkalorisch, dh sie kommt mit wenig auch aus. Man kann es auch mit Spritze eingeben.

Sie braucht Energie erstmals
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.569
  • #126
Was für Medikamente werden zurzeit gegeben?
 
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #127
Aaaaaalso, erstmal danke für eure weiteren Nachrichten. Versuche alles zu beantworten. Der b12 Wert wurde zuletzt im April gemessen und war bei 340 oder so, b12 mangel ist bei ihr auch bekannt. Die recoveryimmun habe ich aber das will sie nicht freiwillig! Müsste ihr das mir spritze geben, ist für sie aber eine Qual und führt dazu das sie erstreckt nix frisst, haben wir ja jetzt schon ca 1w gemacht das mag sie nicht und macht ihr fressverweigern schlimmer.

Medikamente hatten wir ca 6montate oder länger alle 2 Tage und bei Bedarf pedisolon 5mg gegebenen, immer eine Infusion (alle 2w inkl b12).

Seit 4tagen haben ich auf den anderen Arzt seine bitte hin das cortison abgesetzt.

Ultraschall wurde zuletzt gemacht im Jan 22 und da sah man auch wieder nur dicke darmwände.....

Und gestern ha das röntgen mit kontrastmittel, zur Flüssigkeit gab es gestern eine Infusion. Trinken tut sie sogar wie nix, aber ich soll sie mal lassen sagte die Ärztin, sie sagte vilt hat sie zu viel stress wegen dem hin und her alle 3tage zum TA, was ich auch vermute.

Tumor wäre nur ausschließbar mir Biopsie was wir nicht Wollen bringt doch eh nix bei einem vermutlich kranken tier.

Die aktuelle Diagnose die wir haben ist Flüssigkeit im Bauch.

Mir wurde gesagt das alles gemessen wurde, t4,speziell. Pankreatitis etc

Fip/leuk/corona wären negativ!

Futter bekommt sie zur Zeit 4 schalen täglich auf einmal mir Abstand zueinander hingestellt alles was es gibt,

(Nassf:)
-Lamm&Kaninchen finefood
-Pferd,schaf,Trutan alles von venadi
-Katzen Suppe/ drink tunfisch mijamor
-tunfisch im eigenen Saft

-Lachs aus dem Menschen tk ( in Wasser gedünstet)


(Trockenf:)
-ROYAL c. Hypoallergic
-Forelle,Büffel vet conzept
-insektenprotien acticia (futterhaus)
-leonardo lachs


!!!Gefressen hat sie bisher ( letzte Woche nur NF schaf und mal pferd ( nur 1-2teelöffel pro tag) & vom TF hat sie von allem immer mal 3-4 prekis gefressen aber immer nur pro Tag ca 5-10stück


HEUTE: hat sie TF leonardo *lachs* gefressen 2kleine menschenhandkulen voll mehr wie die Tage aber dennoch zu wenig.


Alles andere was ich aufgezählt habe siehe weiter oben stand abwechselnd heute da will sie nicht!

Die recoveryimmun paste will sie nicht, zwingen sollte ich ja nicht mehr.

Joar dwr aktuelle stand der Dinge....

Und punktiert wurde nicht, keine Begründung!
 
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #128
Ich wurde VitB nach messen lassen, sie haben Blut noch da sicherlich.
Kannst Du den Befund auch erfahren und sie sollen es Dir schriftlich geben.

Einschläfern, nee, da kann man noch einiges auschliessen.
Nein leider nicht, hatte es gesagt und heute angerufen morgens, sie haben es nicht mehr, weil die Ärztin gestern meinte das würde den ich zitiere "das würde den bock nicht fett machen, da wir nur 2 Optionen haben öffnen oder Himmel"

Und das hmm dachte ich ist ihr ernst dann und ich vertraue drauf, wohl wieder Falsch!.....
 
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #129
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #130
Ich lese hier von Anfang an mit, und da es jetzt um den Magen geht schreibe ich von Lily.
Meine Lily hat IBD. Angefangen hat es schon vor einigen Jahren, mit ständigem DF.
Die Blutbilder waren immer unauffällig, lediglich der Vitamin B12 zu niedrig.
Im Ultraschall sah man eine verdickte Darmwand.
Ich habe eine Ausschlußdiät versucht, Lily ist Futtermäßig sehr heikel, frisst nur eine Sorte.
Nachdem Lily dann Blut im DF hatte, hat uns unsere TÄ zur weiteren Abklärung in eine TK überwiesen.
Dort wurde eine Gastroskopie und CT vom Magen gemacht, gefunden wurden sehr viele blutige Magengeschwüre im Bereich zum Magenausgang - Darmeingang, zudem hatte Lily auch noch einen Helicobacter pylori, das war Ende 2017.
Die Behandlung mit dem passenden AB dauerte 4 Wochen.
Danach ging es Lily bis 2019 gut, im Laufe des Jahres nahm sie schleichend ab, der schubweise DF kam wieder.
Blutbild war wie gehabt ohne Befund, beim US sah man zur verdickten Darmwand nun auch einen verdickten Lymphknoten, der Verdacht ging zum Lymphom.
Da eine Krebstherapie nicht in Frage kam, dazu hätte die Verdachtsdiagnose auch mit einer Biopsie bestätigt werden müssen, habe ich ihr für längere Zeit Prednisolon gegeben.
Das Cortison hat den Lymphknoten abschwellen lassen, im Frühjahr 2020 habe ich es ausgeschlichen.
Danach war Lily für eine Zeit beschwerdefrei.
Im letzten Jahr hatte sie wieder einen Schub, diesmal mit Magensäureerbrechen. Da sie vorbelastet ist wurde der Bauchraum geschallt und geröntgt.
Der Darm und der Lymphknoten waren unauffällig.
Aber der Magen voll von Flüssigkeit, was auf eine Entzündung, oder im schlimmsten Fall auf einen Tumor, hinweisen kann.
Lily hat für ca 3 Wochen ein Antibiotikum bekommen, ihr ging es gleich besser.
Beim diesjährigen Checkup im Frühjahr, mit Organschall, waren Magen und Darm unauffällig.
Ich lasse dir mal einen Link zu IBD da.
Inflammatory Bowel Disease IBD
Das klingt echt ähnlich wie es meiner sheela geht, wäre eine Endoskopie sinnvoll vom Magen und oder darm, mit anschließenden Ultraschall und dentalröntgen mit zahnstein Entfernung oder alles nacheinander wäre ja nicht furchtbar wegen Narkoserisiko.....?
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.485
  • #131
Kann man sicher in einer Narkose machen. Ob man eine komplette Zahnsanierung dann auch noch machen kann, kommt auf den Umfang der Zahngeschichte an.

Wobei ich erst den Bauch schallen würde, dann die Zähne röntgen, dann erst endoskopieren, wenn nichts vorher gefunden wird.

Was ich bei Deinen Posts nicht verstehe, ist, warum das Narkoserisiko so hoch ist.
Klar lege ich eine untergewichtige Katze nicht ohne Not in Narkose, aber wenn da was ist... Risiko ist höher, aber gehen tut es. So viele Narkosen werden an Mensch und Tier in suboptimalem Zustand gemacht.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Werbung:
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #132
Abe
Kann man sicher in einer Narkose machen. Ob man eine komplette Zahnsanierung dann auch noch machen kann, kommt auf den Umfang der Zahngeschichte an.

Wobei ich erst den Bauch schallen würde, dann die Zähne röntgen, dann erst endoskopieren, wenn nichts vorher gefunden wird.

Was ich bei Deinen Posts nicht verstehe, ist, warum das Narkoserisiko so hoch ist.
Klar lege ich eine untergewichtige Katze nicht ohne Not in Narkose, aber wenn da was ist... Risiko ist höher, aber gehen tut es. So viele Narkosen werden an Mensch und Tier in suboptimalem Zustand gemacht.
Hey, sie hatte gestern röntgen mit kontrastmittel, das ist eigtl doch sogar besser wie Ultraschall oder? Warum sollten dann schon wieder sie quälen und US machen wenn gestern ja Flüssigkeit im Magen gefunden wurde sonnst nix, sie sagte zwar ein Fremdkörper wäre nicht auszuschließen, aber nur mir Biopsie zu prüfen, das glaube ich nicht, lilly sagt ja sie hat eine gasto...irgwas machen lassen. Kenne moch nicht qus was gasto und endosk. Ist aber ich weiß das es mir einen Schlauch oder so in den Darm oder dann ggf Magen ist, und da sollte man ja auch was bzw alles sehen können, ist ja dann besser als öffnen! Das tu ich ohr definitiv nicht an!


Und die benötigt auch mal paar tage ruhe und Frieden wir sind seit 1jahr alle 2 w beim arzt und es ist definitiv für sie zuviel und zuviel stress, das ist doch ein scheiss Leben. Sie soll trotzdem Umstände eine glückliches leben haben!

Versteht ihr mich? Müssten jetzt taktisch und für sie überlegen was das beste wäre zuerst und was auf einmal, und ich kann es nicht mehr bezahlen!

Habe jetzt noch 630 Euro zur Verfügung dann ist Schluss, kann versuchen meine ps5 für 500 Euro zuverkaufen dann habe ich nochmal bissel was aber mehr nicht. Es geht null mehr dann wir sind pleite komplett! Und haben dann trotzdem noch kein Futter gekauft weil ich zur Zeit jeden Tag mehrere beutel öffne in der Hoffnung sie will was fressen. Und ohne Geld kann ich nichts in einer Klinik machen lassen weil es sicher 2-3t Euro wäre wenn ich versuche in einer Narkose soviel wie möglich untersuchen zulassen.

Wenn ich es doch nicht mehr zahlen kann!? Was soll ich denn dann bitte tun.

1500euro schon bezahlt, es geht nix mehr. Nicht jeder hat viel Geld oder kann ein Kredit machen. Leider :(((
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.485
  • #133
Ganz ehrlich, so wirr, wie Deine Erzählungen sind, finde ich oft nicht durch, was wann gemacht wurde.

Röntgen mit Kontrastmittel schließt ein Passagehindernis durch Fremdkörper oder Tumor weitgehend aus.
Ultraschall, ist nicht besser oder schlechter, kommt auf die Fragestellung an.

Was haben die Ärzte gesagt, wie es weiter gehen soll?
 
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #134
Abe
Kann man sicher in einer Narkose machen. Ob man eine komplette Zahnsanierung dann auch noch machen kann, kommt auf den Umfang der Zahngeschichte an.

Wobei ich erst den Bauch schallen würde, dann die Zähne röntgen, dann erst endoskopieren, wenn nichts vorher gefunden wird.

Was ich bei Deinen Posts nicht verstehe, ist, warum das Narkoserisiko so hoch ist.
Klar lege ich eine untergewichtige Katze nicht ohne Not in Narkose, aber wenn da was ist... Risiko ist höher, aber gehen tut es. So viele Narkosen werden an Mensch und Tier in suboptimalem Zustand gemacht.
Hey, sie hatte gestern röntgen mit kontrastmittel, das ist eigtl doch sogar besser wie Ultraschall oder? Warum sollten dann schon wieder sie quälen und US machen wenn gestern ja Flüssigkeit im Magen gefunden wurde sonnst nix, sie sagte zwar ein Fremdkörper wäre nicht auszuschließen, aber nur mir Biopsie zu prüfen, das glaube ich nicht, lilly sagt ja sie hat eine gasto...irgwas machen lassen. Kenne moch nicht qus was gasto und endosk. Ist aber ich weiß das es mir einen Schlauch oder so in den Darm oder dann ggf Magen ist, und da sollte man ja auch was bzw alles sehen können, ist ja dann besser als öffnen! Das tu ich ohr definitiv nicht an!


Und die benötigt auch mal paar tage ruhe und Frieden wir sind seit 1jahr alle 2 w beim arzt und es ist definitiv für sie zuviel und zuviel stress, das ist doch ein scheiss Leben. Sie soll trotzdem Umstände eine glückliches leben haben!

Versteht ihr mich? Müssten jetzt taktisch und für sie überlegen was das beste wäre zuerst und was auf einmal, und ich kann es nicht mehr bezahlen!

Habe jetzt noch 630 Euro zur Verfügung dann ist Schluss, kann versuchen meine ps5 für 500 Euro zuverkaufen dann habe ich nochmal bissel was aber mehr nicht. Es geht null mehr dann wir sind pleite komplett! Und haben dann trotzdem noch kein Futter gekauft weil ich zur Zeit jeden Tag mehrere beutel öffne in der Hoffnung sie will was fressen. Und ohne Geld kann ich nichts in einer Klinik machen lassen weil es sicher 2-3t Euro wäre wenn ich versuche in einer Narkose soviel wie möglich untersuchen zulassen.

Wenn ich es doch nicht mehr zahlen kann!? Was soll ich denn dann bitte tun.

1500euro schon bezahlt, es geht nix mehr. Nicht jeder hat viel Geld oder kann ein Kredit machen. Leider :(((
Ganz ehrlich, so wirr, wie Deine Erzählungen sind, finde ich oft nicht durch, was wann gemacht wurde.

Röntgen mit Kontrastmittel schließt ein Passagehindernis durch Fremdkörper oder Tumor weitgehend aus.
Ultraschall, ist nicht besser oder schlechter, kommt auf die Fragestellung an.

Was haben die Ärzte gesagt, wie es weiter gehen soll?
Ich schreibe es so deutlich und mit Datum wie es geht! Dann schau halt nochmal die letzten 3 Seiten durch habe ausführlich und verständlich alles geschrieben! Solange nervt es nur noch ständig versuchte Hilfe inkl Kritik zubekommen!!!

Laut den Ärzten konnte man nix sehen, dür was geht man da hin wenn doch viele hier im forum, genau das Gegenteil schreiben. Wenn jemand mag kann er gerne meine süsse untersuchen und retten, weil ich kann es nicht und mich leider nur auf den Arzt verlassen.

Habe mich auch verlassen das alles im Blut gemessen wurde, die Werte sind online, und ein forenmitglied sagt mir das spez.pank nicht gemessen wurde und t4 nicht, ich steck Dock da nicht drin wenn sie sagen sie machen es.
 
Somma

Somma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. März 2022
Beiträge
536
  • #135
Mal schreibst du Flüssigkeit im Bauch, mal schreibst du im Magen
Das ist was ganz anderes
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.030
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #136
Eine Gastroskopie. Mit dem Endoskop, dem Untersuchungsgerät, kann eine Biopsie, eine Probe vom Magen, von der Flüssigkeit, entnommen werden.
 
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #137
Eine Gastroskopie. Mit dem Endoskop, dem Untersuchungsgerät, kann eine Biopsie, eine Probe vom Magen, von der Flüssigkeit, entnommen werden.
Ah okey, also kann man in der gastrosk. Wenn ich dich richtig verstanden habe auch sehen ob es ein tumor wäre ggf oder auch wie bei euch Geschwüre vorhanden wäre etc?
 
L

Liniliebtsheela&daggy

Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2022
Beiträge
44
  • #138
Mal schreibst du Flüssigkeit im Bauch, mal schreibst du im Magen
Das ist was ganz anderes
Mir wurde erst bauchraum gesagt und dann nach dem röntgen Magen, kann ich was dafür wenn sie Ärzte mal so und dann plötzlich so sagen. Ich sag jetzt mal allgemein was, wenn jemand verwirrt ist, dann soll er nachfragen anständig die und freundlich! Ich mache seit über ein Jahr die Hölle durch und seit ein paar Monaten noch schlimmer wie die Hölle. Ich bin eine unfassbar liebende Katzen Mama die überfordert ist weil ich ständig Infos bekomme und alleine damir bin im grossen und ganzen, das man da mal was verwechselt oder die nerven verliert ist vollkommen menschlich, da braucht man aber nicht noch Vorwürfe wir haben genug Probleme sheela und ich, ich empfehle dem forum explizit den Leuten hier die meinen es bringt auch nur irgwas was noch blöde Fragen oder Anmerkungen zumachen das zu lassen. Als Katzen Mama sollte man nicht neben den Probleme auch noch sowas ertragen müssen. Feingefühl und Verständnis sollten hier ständig herrschen! Ich bin ja in der Situation nicht ihr, ihr versucht zu helfen also seit mal bitte sensibler, sonnst führt das dazu das ich irgwann nicht mehr rein gucke weil es mir zu blöd wird und ich es nunmal erlich sage brauche weder dumme komentare, noch unterschwellige Vorwürfe oder negative Kritik null angebracht!

Und trotzdem an alle vielen Dank die sich versuchen auf das wichtigste zu fokussieren helfen meine Katze 🐱 sheela und mir. ♡
 
Somma

Somma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. März 2022
Beiträge
536
  • #139
Na gut, also hier wurde von vielen "anständig und freundlich" nachgefragt, ich persönlich habe sicherlich deutlich mehr als 2 - 3 Stunden versucht, mich in deinen Fall einzudenken, zum Beispiel über Flüssigkeit im Bauchraum/Aszites nachgelesen, angefangen die Symptome zu sortieren in Word um vielleicht eine gute Idee zu haben. Auf viele Fragen kam keine Antwort. Wenn du meinst, zum Beispiel die Frage nach Kotprofil war blöde..Also ich wünsche deiner Katze das allerbeste und hoffe das hier die geduldigen Foris mit dir dran bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Wolkenturm, Ayleen und Celistine
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.030
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #140
Werbung:

Ähnliche Themen

Saphyrix
Antworten
4
Aufrufe
572
LukeLeia
L
M
Antworten
4
Aufrufe
3K
Marcel05
M
Reni89
Antworten
7
Aufrufe
4K
Chrianor
Chrianor
A
Antworten
5
Aufrufe
2K
alvana
A
Rosalie1968
Antworten
3
Aufrufe
5K
Babyboubou
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben