Hilfe, ich verzweifle bald!

  • Themenstarter Baschdl82
  • Beginndatum
  • Stichworte
    frisst hilfe nafu
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
40
Ort
Lebach im Saarland
  • #21
A

Werbung

I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #22
Hi,

ich kann dir nur von meinen eigenen Erfahrungen mit Trofu-Nafu Umstellung berichten.

Bei Lucy (ihreszeichens Trofu Junkie) wurde 2006 Harngries diagnostiziert - das Ergebnis war, sie durfte kein Trofu mehr fressen. Das Problem wiederum - Nafu war nach Ansicht der Madame :eek:

Ich bin dann so vorgegangen.

1. Sheba feine Filets als Hauptfutter (war das einzige was sie gefressen hat) und konsequent kein Trofu.
2. Nach ca. 2 Wochen Porta 21 Thunfisch, Animonda mit Fisch, Schmusy mit Fisch und ähnliches angeboten. Wurde dann auch gefuttert.
3. Weitere 4 Wochen später Schmusy Vollwertflakes und weitere Beutelfutter angeboten aber alle mit Fischgeschmack
4. Ca. 3 Wochen später Beutel alle Sorten und Porta mit Huhn (reines Huhn)
5. Ca. 4 Wochen später Animonda Carny, Shah etc.
6. Ca. 3 Monate später Vet-Concept, Grau etc. versucht. Da frisst sie aber nicht alle Sorten

Mittlerweile frisst Madame die Shah Dosen im Wechsel mit Petnature und Vet-Concept Lamm. Barfen geht aber bis heute noch nicht. Mein Letzter Versuch auf Rohfleisch umzustellen wurde mit einer Gewichtsabnahme von 400g quittiert - Zuviel bei 3 kg Katze. Ich habs dann auch aufgegeben und bin zufrieden das ich aus meinem Junkie einen Nafufutterer gemacht habe :)

Mein Tipp an dich: Probiers nie mit Umstellung Trofu direkt auf Premium oder gar Barf, sondern wag dich ruhig über Ergänzungsfutter und Bäh Futter ran. Das dauert zwar relativ lange und kostet auch einiges an Geld aber das Ergebnis stimmt zum Schluss und die Nerven von Mensch und Katz werden halbwegs geschont.

Viel Erfolg ;)

Grüße Ines
 
Zuletzt bearbeitet:
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
40
Ort
Mannheim
  • #23
Ok werds mal versuchen. hab den beiden jetzt das trofu abgenommen und nur n schälchen mit NaFu hingestellt! Jetzt geh ich erstmal arbeiten, da ist mir dann wurscht ob se meckern ;) Ich werds ja nachher sehen ob se die wohnung deshalb auseinader genommen haben
 
4

4Cats

Gast
  • #24
ich fütter überhaupt kein Trofu, Trofu bekommen sie bei mir als leckerchen, eine Handvoll für insgesamt 4 Katzen,
Die 3 Jungs fressen alles, weil sie aus einem großen Napf fressen, ich schätze mal durch Hungerneid wird garnicht an Mäkeln gedacht. Tiga die altkatze mäkelt schonmal, aber wenn ich ihr etwas trofu untermische geht sie drann. ansonsten hat sie halt pech und sie muss auf die nächste Fütterung warten.

aber unsere werden 3mal am Tag mit kleineren Portionen gefüttert:rolleyes:
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
40
Ort
Mannheim
  • #26
So 1. mal danke fürs richtigstellen der Headline ;)

Ich war heute mal wieder einkaufen und hab mal ein paar versch. Sorten NaFu gekauft.
1. Feline Diet,
2. Schmusy Vollwertflakes
3.Jelly by almo nature.

Ich hatte auch Hills in der Hand die Frischebeutel und was hab ich zu meinem erschrecken feststellen müssen, da ist ja Zucker drin!!! Warum preisen dann alle hier das Futter von Hills so an?

Naja auch egal jetzt.

Also zum Thema, habe einen BEutel Jelly mit Thunfisch und Ei aufgemacht, den hat Tisha ganz allein verputzt, ausser das ei, dass hat se rausgeschmissen. Aber, juhu mal ein anderes Futter ausser Schmusy, aber wieder Thunfisch!!! Ausserdem ists ganz schön teuer, so ein BEutel kostet bei FN 89 cent
Hier mal die Zusammensetzung vom Jelly mit Jungsardinen
ohne Zusatzstoffe
Thunfisch 46%, Jungsardinen 5%, Reis 0,5% Fischbrühe in Gelatine 48,5%

Heute abend habe ich dann von Feline Diet Kattovit High Performance drin. Wen wunderts Gizmo frissts, Tisha nicht!!!:mad:
Ich schreib jetzt einfach mal rein was alles auf dr Dose drauf steht

Fütterungsempfehlung
Es wurde speziell entwickelt, um die Katzen mit einem besonders hohen Energiegehalt zu versorgen, bei reduziertem Mineralgehalt incl. Magnesium. Erhöhte Nährwerte sind wichtig für geschwächte Katzen in der Rekonvaleszenz, aber auch bei besonders aktiven Katzen.
Je nach Gewicht der Katze 1 - 1,5 Dosen tägl.
InhaltsstoffeRohprotein 11%
Rohfett 8%
Rohfaser 0,2%
Rohasche 2,0%
Feuchtigkeit 78%
Calcium 0,31%
Phosphor 0,28%
Magnesium 0,02%
Zusammensetzung
Rind, Innereien, Huhn, Reismehl, Lachs, Wildreis

Dann noch von Feline Diet Kattovit Low Natrium, Low Protein und Urinary. Mal schaun ob sie das frisst!

Ja und Last but not least Schmusy Vollwert-Flakes mit Kaninchen und Reis.
Das werd ich dann mal morgen früh geben

Auch wenn die Zusammensetzung hier bestimmt schon irgendwo mal geschrieben wurde, ich schreib se nochmal rein!
Inhaltsstoffe
Rohprotein 9,5%, Rohfett 7,0% Rohfaser 0,4%, Rohasche 2,5%, Feuchtigkeit 79% Magnesium 0,2%
Zusatzstoffe
Vitamin A 2.500 I.E./kg, Vitamin D3 250 I.E./kg, Vitamin E 20mg/kg
Zusammensetzung
Fleisch und tiereische Nebenerzeignisse (mind. 10% Kaninchen) Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Getreide (mnd. 4% Reis), Mineralstoffe

Ich frag mich aber irgendwie warum viele das füttern, so gut hört sich das meiner Meinung nach aber nicht an! Kann mich aber auch täuschen.

JA soweit mal jetzt dazu, ich werde berichten, ob sich da was tut bei Tisha :)
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
  • #27
Hmm ....wenn deine Tisha so gerne Thunfisch frisst , hast du mal versucht über das andere Futter einen Klacks Thunfisch unterzurühren .

Bei meiner Schwägerin fressen die Kater auch nur wenn sie einen Teelöffel Thunfisch drauftut .

:)
 
S

Stoepsel

Gast
  • #28
Danke für den Tip, mein problem ist aber, dass ich Schicht arbeite und ich den beiden nicht wirklich regelmäßig bzw zu den gleichen Zeiten das Futter geben kann!

Mir spukt dieser Satz noch im Kopf rum - was genau ist eigentlich soooo schlimm daran, wenn Katzen keine festen Fütterungszeiten haben ?

Ich habe das schon so oft gehört, dass es beinahe eine feste Größe der Katzenernährung zu sein scheint ( Katzen seien Gewohnheitstiere ,usw......)

Aaaaber: Wenn wir die Katzen so natürlich wie möglich ernähren wollen, gehört dann nicht auch mal Hunger und Wartezeit dazu ?
Natürlich nicht 10 Stunden, keinesfalls ! Hoffentlich versteht ihr mich jetzt nicht gründlich falsch.

Ich denke nur: Meine Nasen kommen zwar relativ geregelt nach Hause, haben aber manchmal unglaublich Kohldampf, und manchmal gar keinen. Haben vielleicht draußen eine Maus, eine Ratte oder auch gar nichts gefressen.
Sie haben ihren eigenen, bzw. manchmal auch ganz offensichtlich GAR KEINEN Rythmus.
In freier Wildbahn finden die Katzen ja auch nicht immer passend um 12 und 18 Uhr eine Beute, oder ?

Wenn ich das nun umsetze in einen Wohungskatzenhaushalt: Wo bleibt da bei minutengenau festgelegten Fütterungszeiten die "Spannung" ? ( Das stand glaube ich in dem Link auch irgendwo )

Und warum sollte das bei Schichtarbeit ein Problem sein ? Mir konnte noch niemand vernünftig erklären, weshalb eine zeitlich immer gleich festgelegte Fütterung so sinnvoll sein sollte..... ( kranke Tiere, wie z.B. Gastritiskatzen mal ausgenommen, ich spreche ausschließlich von gesunden Katzen ! ) ...... ??
 
Zuletzt bearbeitet:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #29
Thunfisch ist gesundheitsschädlich und sollte nur ganz selten und in geringen mengen gegeben werden

zudem macht thunfisch manche katzen süchtig
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
  • #30
Thunfisch ist gesundheitsschädlich und sollte nur ganz selten und in geringen mengen gegeben werden

zudem macht thunfisch manche katzen süchtig

Wieso ist Thunfisch gesundheitsschädlich ? Es gibt doch Katzenfutter mit Thun .
Das man es nicht ausschließlich füttern soll ist klar

und mit dem süchtig machen hast du da Quellen wo man das mal nachlesen kann ?
Würde mich interessieren .

:)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #31
Moin Badschl,
könnte dir mal zur Probe das da zuschicken.
Hab genug davon und mische die wurst im moment mit anderen Nafu-Sorten.
Kannst du auch mit etwas Wasser mischen,so ist die Konsistenz besser
 
Werbung:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #32
Wieso ist Thunfisch gesundheitsschädlich ? Es gibt doch Katzenfutter mit Thun .
Das man es nicht ausschließlich füttern soll ist klar

und mit dem süchtig machen hast du da Quellen wo man das mal nachlesen kann ?
Würde mich interessieren .

:)

In Thunfischfleisch reichert sich toxisches Quecksilber u.a.wie auch hochgiftige Organo-Zinn-Verbindungen, chlorierte Kohlenwasserstoffe oder Pflanzenschutzmittel an. Dieses stammt aus der industriellen Verschmutzung der Meere. Zu den Nebenwirkungen einer Quecksilbervergiftung zählen kognitive Beeinträchtigungen und Koordinationsschwierigkeiten


Fetter Fisch (dazu gehört thunfisch) enthält mehr Schadstoffe als Magerfisch, Fisch aus Binnengewässern und Küstennähe mehr als Hochseefisch. Stark belastet sind Aal, Bonito, Hecht, Heilbutt, Rotbarsch, Schwertfisch, Stör und Thunfisch.

Thunfisch enthält große Mengen an Schwermetallen, die den Herzmuskel angreifen können

Für Menschen besteht die Empfehlung, dass Thunfisch nicht öfter als 1x die Woche konsumiert werden soll, Schwangere und Kinder sollen noch seltener Thunfisch essen bzw. ganz darauf verzichten
(wobei für den menschlichen Verzehr das weiße angeblich weniger belastete Fleisch verwendet wird und in der Tiernahrung das deutlich höher belastete rote Fleisch)

edit:
bez. das süchtig machen das sind erfahrungswerte gar mancher katzenbesitzer deren tier nichts anderes mehr als thunfisch fressen wollen
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
53
Ort
CLZ / Oberharz
  • #33
Mir spukt dieser Satz noch im Kopf rum - was genau ist eigentlich soooo schlimm daran, wenn Katzen keine festen Fütterungszeiten haben ?

Ich habe das schon so oft gehört, dass es beinahe eine feste Größe der Katzenernährung zu sein scheint ( Katzen seien Gewohnheitstiere ,usw......)

Aaaaber: Wenn wir die Katzen so natürlich wie möglich ernähren wollen, gehört dann nicht auch mal Hunger und Wartezeit dazu ?
Natürlich nicht 10 Stunden, keinesfalls ! Hoffentlich versteht ihr mich jetzt nicht gründlich falsch.

Ich denke nur: Meine Nasen kommen zwar relativ geregelt nach Hause, haben aber manchmal unglaublich Kohldampf, und manchmal gar keinen. Haben vielleicht draußen eine Maus, eine Ratte oder auch gar nichts gefressen.
Sie haben ihren eigenen, bzw. manchmal auch ganz offensichtlich GAR KEINEN Rythmus.
In freier Wildbahn finden die Katzen ja auch nicht immer passend um 12 und 18 Uhr eine Beute, oder ?

Wenn ich das nun umsetze in einen Wohungskatzenhaushalt: Wo bleibt da bei minutengenau festgelegten Fütterungszeiten die "Spannung" ? ( Das stand glaube ich in dem Link auch irgendwo )

Und warum sollte das bei Schichtarbeit ein Problem sein ? Mir konnte noch niemand vernünftig erklären, weshalb eine zeitlich immer gleich festgelegte Fütterung so sinnvoll sein sollte..... ( kranke Tiere, wie z.B. Gastritiskatzen mal ausgenommen, ich spreche ausschließlich von gesunden Katzen ! ) ...... ??

Ich bin da ganz Deiner Meinung und füttere hier auch nicht nach festen Zeiten, sondern wie es grade passt. ;)
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
40
Ort
Mannheim
  • #34
Moin Badschl,
könnte dir mal zur Probe das da zuschicken.
Hab genug davon und mische die wurst im moment mit anderen Nafu-Sorten.
Kannst du auch mit etwas Wasser mischen,so ist die Konsistenz besser

ui das wäre mal echt nett von dir! Ich bin weiss langsam wirklich nihct mehr was ich noch machen soll. Das Almo natur (natürlich thunfisch)hat tisha gefressen, den rest rührt sie nicht an!!!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #35
ui das wäre mal echt nett von dir! Ich bin weiss langsam wirklich nihct mehr was ich noch machen soll. Das Almo natur (natürlich thunfisch)hat tisha gefressen, den rest rührt sie nicht an!!!

Na dann schick mir mal deine Adresse per PN.Ich bring se dann morgen zur Post :)
Soll ich dir noch 2 Dosen Leonardo mit einpacken?Kannste auch mal versuchen ;)
 
A

anna-sophie

Gast
  • #36
Hallo, was die festen Zeiten anging, bezog sich das, wenn ich es richtig verstanden habe auf den Link von Savannah Cats. Ich arbeite selbst in Schichten und habe mit den Tipps auf dieser Seite gearbeitet. Denn "feste" Zeiten sind durchaus möglich. Bei Menschen mit einem geregelten Tagesablauf wissen die Katzen, dass es Futter gibt und das sicher nicht, weil sie die Uhr lesen können, sondern weil sie den Ablauf ihrer Menschen kennen und wissen, was normalerweise vor der Fütterung erfolgt.
Hier gab es bei der Umstellung drei Mahlzeiten: nach dem aufstehen, vor dem schlafen gehen, vor der Arbeit und nach der Arbeit. Wobei z.B. in der Frühschicht nach dem aufstehen und vor der Arbeit das gleiche ist. Die Katzen wussten hier sehr genau, wann es was gibt und ob das nun 2 Stunden früher oder später war, hat nichts am Erfolg dieser Methode geändert.
 
Minou

Minou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
766
Ort
Schleswig-Holstein
  • #37
Danke für den Tip, mein problem ist aber, dass ich Schicht arbeite und ich den beiden nicht wirklich regelmäßig bzw zu den gleichen Zeiten das Futter geben kann!

Regelmäßig füttern könntest Du mit einem Futterautomaten. Ich habe für meine Katzen so einen, arbeite auch im Schichdienst.
So bald der Automat anfängt Geräusche abzugeben, rasen beide Katzen los und warten schon gespannt das sich die Klappe öffnet.

Barbara
 
S

Stoepsel

Gast
  • #38
. Ich arbeite selbst in Schichten und habe mit den Tipps auf dieser Seite gearbeitet. Denn "feste" Zeiten sind durchaus möglich.

Regelmäßig füttern könntest Du mit einem Futterautomaten. Ich habe für meine Katzen so einen, arbeite auch im Schichdienst.


Hilfe, minou und anna-sophie ! ;) Ich glaube, ihr habt mich missverstanden. Natürlich sind feste Zeiten auch für Schichtarbeiter irgendwie möglich - aber WARUM muss das denn unbedingt sein ?
Ich wollte nur wissen, was denn eigentlich so schlimm daran ist, wenn der Napf mal NICHT pünktlich auf der Matte steht ?

Das man das irgendwie hinkriegen kann, bezweifelt ja keiner - mir erschließt sich nur der Sinn davon nicht........:confused:
 
A

anna-sophie

Gast
  • #39
Hilfe, minou und anna-sophie ! ;) Ich glaube, ihr habt mich missverstanden. Natürlich sind feste Zeiten auch für Schichtarbeiter irgendwie möglich - aber WARUM muss das denn unbedingt sein ?
Ich wollte nur wissen, was denn eigentlich so schlimm daran ist, wenn der Napf mal NICHT pünktlich auf der Matte steht ?

Das man das irgendwie hinkriegen kann, bezweifelt ja keiner - mir erschließt sich nur der Sinn davon nicht........:confused:

Ich befürchte da hast Du mich irgendwie missverstanden. Ich hatte einige Fehlversuche was die Futterumstellung anging. Die Katzen zogen nicht wirklich mit, ich war zu inkonsequent etc. Dann bin ich auf den auf der ersten Seite genannten Link gestoßen und habe das genau so getestet. Und nach diesem System sind die festen Zeiten meiner Meinung nach wichtig. Mittlerweile fressen hier alle hochwertiges Nassfutter und so eng seh ich das nun nicht mehr.
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
40
Ort
Mannheim
  • #40
Futterautomat, Trinkbrunnen, mann oh mann, also ganz ehrlich, entweder die beiden richten sich ab sofort nach mir, wann und was ich ihnen geben, oder sie haben pech gehabt, nzw Tisha hat pech gehabt. Gizmo ist ja nicht so verschnekt! Ich hab langsam wirklich die Nase voll, hab ich Futter was sie frisst, wird hier geschrieben "um gottes willen, einseitige ernährung und dann auch noch Thunfisch, wie kann man nur!!!" Ja hallo, ich hab mir die beiden nicht geholt, weil ich scharf drauf war alle sorten von Katzenfutter dies gibt auszuprobieren!!!
Ist auch schon irgendwie komisch, dass sie vom Züchter das mhh Fleisch o. Fisch von Whiskas bekommen und es gefressen hat!!! Warum frisst sie das dann bei mir nicht? Ich weiss es ist bäh Futter, aber mir ist mittlerweile wirklich wurscht was sie frisst, hauptsache sie frisst was, was mich nicht nach 2 Monaten in den Ruin treibt. Ich hab langsam so die Nase voll davon! Am besten wird wohl sein, ich geb morgens in den Napf das Nassfutter was Gizmo frisst, mittags dann etwas trofu und abends dann nochmal NaFu, so wie ichs eigentlich in letzter zeit immer gemacht habe. Dann soll se fressen oder es sein lassen, nur das problem ist aufs TroFu stürzt sie sich dann wie bekloppt, ich will aber Gizmo nicht, weil die Dame zu wählerisch ist darunter leiden lassen!!! So jetzt isses raus, jetzt könnt ihr mich verfluchen!!!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben