Hilfe für wildlebende Katzen

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.669
Ort
Allgäu
Ohgottohgottohgott ....... wie Finja da in den Blumen liegt :pink-heart: :pink-heart:

Sie findet bestimmt ein tolles Zuhause - aber ich versteh bei den Bildern voll und ganz, dass sie schon einen kleinen Hocker in dein Herz gestellt hat. ;)
 

Herminekatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
485
Finja ist ja richtig bezaubernd. Wie kann man so eine Katze einfach "verlieren"! Ich wünsche ihr alles, alles Gute!
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Danke, sie heisst bei mir jetzt Prinzessin Ming weil ihr Miauen immer wie Ming klingt.;)
Prinzessin Ming fegt hier schon lustig durch die Gegend und taut immer mehr auf aber ab und zu eine Zurechtweisung der anderen Katzen muss sein.
 

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17 Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Das ist echt eine süße Maus :)
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Ja, das ist sie wirklich. Am Montag hatte sie ihre Nachuntersuchung und ihre erste Impfung, die Tierärztin hat sie sehr gelobt und alles ist wunderbar verheilt.

Ich kann ihre Verträglichkeit sehr schlecht einschätzen und versuche ihre ab und zu auftauchenden Aggressionen gegen andere Katzen umzulenken. Das passiert oft dann, wenn sich meine Pflegekatzen streiten. Dann glaubt sie, sie muss eingreifen und geht direkt auf die nächstbeste Katze los. Jetzt war es aber schon gestern und heute recht friedlich, kann auch an den momentanen Temperaturen liegen. Heute Morgen habe ich ausgiebig mit allen mit einer neuen Federangel gespielt, da war sie immer vorne dabei und es gab kein Knurren und Fauchen.

Ich denke, Finja braucht einfach Zeit und sie fühlt sich hier auch wohl. Ich möchte sie ungern als Einzelwohnungskatze vermitteln

 
Zuletzt bearbeitet:

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Seit einiger Zeit kam ein roter Kater zu einer tierlieben Familie und war sehr hungrig. Er durfte sich dort satt essen und war auch friedlich zu den Katzen der Familie.
Der Kater sah nicht gut aus und war nicht kastriert. Montag Nacht klappte es dann endlich und er war in der Falle.
Gleich morgens ging es zum Tierarzt. Der Kater war nicht gechipt oder tätowiert, er war verfloht und hatte Zecken. Sein Gesicht ist vermackt von irgendwelchen Kämpfen und ein Auge hat eine Hornhautverletzung, die behandelt werden muss.
Jetzt darf sich Enzo, so habe ich ihn genannt, erst mal in der Quarantäne der Katzenstation ausschlafen. Er lässt die Behandlung des Auges ganz brav über sich ergehen und hatte sicher mal ein Zuhause.


Enzo

Der schöne Mino (silbergrauer Langhaarkater mit verletztem Schwanz) hat schnell ein Zuhause gefunden und Akiro, der rote Langhaarkater, sieht schon wieder sehr gut aus. Leider konnte ich nicht in sein Zimmer weil er einen Pilz und Giardien hat. Was ein bisschen Pflege aus einer verwahrlosten Katze machen kann ist schon erstaunlich. Das wird mal ein ganz Schöner.
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Durch Zufall habe ich erfahren dass Cora, eine Katze von einem Campingplatz, schon am 11.01.2019 verstorben ist.
Cora, Charlie und Devil lebten auf einem Campingplatz, wo sie von einem älteren Paar gefüttert wurden. Sie wurden von mir eingefangen und über einen TierschV kastriert. Einige Jahre war alles gut, dann musste das Paar den Platz aufgeben und in eine betreute Wohnung ziehen. Man bat mich wieder um Hilfe für die Katzen. Das Einfangen war sehr schwierig, aber Cora ging dann in die Falle. Für sie gab es einen Platz auf einem Gnadenhof für solche Katzen. Ich habe sie im Oktober 2017 dort hin gebracht, sie war sehr scheu.

Auch für die anderen beiden Katzen wurden mir dort Plätze reserviert, leider gingen sie nicht in die Falle. Ich wurde zunehmend von den Besitzern des Campingplatz überwacht und sie machten mir eindeutig klar dass sie keinen Tierschutz auf ihrem Gelände möchten. Ich musste dann aufgeben und weiss leider nicht was aus den beiden älteren Katzen geworden ist. Charlie hatte Rolllider und litt zeitweise sichtlich.

Aber Cora war erst mal in Sicherheit und konnte noch fast anderthalb Jahre behütet auf dem Gnadenhof leben, wofür ich den lieben Menschen dort sehr dankbar bin. Sie wurde sogar noch etwas zugänglicher.

R.I.P. Cora, ich hoffe es geht dir gut da wo du jetzt bist.


Cora beim Einfangen zur Kastration.


Cora ganz neu im Gnadenhof.
 

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
8.155
Ort
Sesamstraße
Ui, der Enzo wird bestimmt auch ein wunderschöner Kater.

Gute Besserung an alle die so toll gepflegt werden.

Wegen der Campingplätze frage ich mich immer wieder warum die keinen Tierschutz bei sich haben wollen? Sie sind doch dann die "ungeliebten" Katzen los :confused:

Vielen Dank für deinen Einsatz.
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Erst mal ein neues Foto von Akiro aus dem Katzenhaus. Er ist einfach ein lieber Schatz.



Enzo muss noch den Kragen ertragen, lässt sich aber alles brav gefallen.

Die Serie der roten Katzen reisst einfach nicht ab. Nach Enzo kam gestern der nächste rot-weisse Notfall. Sie/er bettelte bei einer Familie, die selbst Katzen hat, um Futter. Gestern war er wieder da und ich habe ihn kurz entschlossen eingepackt, brauchte nicht mal eine Falle und konnte ihn so auf den Arm nehmen. Entweder ist es ein kastrierter Kater oder eine große Katze, gechipt oder tätowiert war er/sie nicht. Sehr struppig und mager, deshalb habe ich ihn/sie sofort mit genommen und er/sie hat die Nacht in meinem Bad verbracht.

Jetzt ist er/sie beim Tierarzt und ich warte auf den Anruf, wann ich ihn abholen kann. Dann geht er auch ins Katzenhaus des Tierschutzvereins O-E und wird da wieder aufgepäppelt.





Die Häufung der zahmen unkastrierten Kater in den letzten Wochen ist erschreckend. Bei uns gibt es seit 2012 die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für freilaufende Katzen, scheint aber nicht viel zu bewirken weil man die ehemaligen Besitzer nicht feststellen kann. Diese Tiere tun mir sehr leid, man sieht eindeutig dass sie draussen nicht zurecht kommen.

Ich werde bei Facebook auch immer wieder angegriffen, ich sollte die Katzen doch in Ruhe lassen, wenn sie nicht gefüttert werden, laufen sie schon nach Hause. Dem ist leider nicht so, auf Fotos sehen die Katzen oft noch gar nicht so schlimm aus, aber wenn ich sie dann vor mir sehe weiss ich dass sie unbedingt Hilfe brauchen. Zum Glück gibt es auch immer mehr Menschen, die da nicht weg schauen.

Nachtrag: Habe gerade den Anruf bekommen, ist ein kastrierter Kater, aber nicht gechipt.
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.071
Die Ferienzeit rückt immer näher.
Was liegt da näher als seine Katzen rechtzeitig außzusetzen.

Ich könnte mir schon vorstellen das es da einen zusammenhang gibt.

Gut das du den armen Kerl so problemlos sichern konntest.:)
Jetzt kann er sich erstmal erholen und wieder zu kräften kommen.
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Der Kater war schon länger unterwegs und war auch sehr verfloht. Er heisst jetzt Kito, das ist Suaheli und bedeuted Edelstein.
 

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ein sehr schöner Name!
Aber ist ja auch ein schöner Kater.

Ich wünsche ihm alles Gute, daß er sich erholt und wieder zu Kräften kommt und dann ein tolles Zuhause findet.
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.071
Der Name gefällt mir.:yeah:
Wie der Kater auch.:yeah:
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.669
Ort
Allgäu
Die Häufung der zahmen unkastrierten Kater in den letzten Wochen ist erschreckend. Bei uns gibt es seit 2012 die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für freilaufende Katzen, scheint aber nicht viel zu bewirken weil man die ehemaligen Besitzer nicht feststellen kann. Diese Tiere tun mir sehr leid, man sieht eindeutig dass sie draussen nicht zurecht kommen.

Ich werde bei Facebook auch immer wieder angegriffen, ich sollte die Katzen doch in Ruhe lassen, wenn sie nicht gefüttert werden, laufen sie schon nach Hause. Dem ist leider nicht so, auf Fotos sehen die Katzen oft noch gar nicht so schlimm aus, aber wenn ich sie dann vor mir sehe weiss ich dass sie unbedingt Hilfe brauchen. Zum Glück gibt es auch immer mehr Menschen, die da nicht weg schauen.
Diese Menschen sind ja witzig.
Von welchem "nach Hause" reden die denn, wohin die Katzen dann laufen sollen .........?
Sind denn alle blind ...? :reallysad:
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Kito hat tatsächlich ein Zuhause und heisst Percy. Er soll schon mindestens 16 Jahre alt sein, das erklärt auch warum er dünn ist. Gefressen hat er aber noch mit gutem Appetit, er wohnt auch gar nicht weit von der Fundstelle. Seine Leute haben ihn auf Facebook entdeckt und heute schon nach Hause geholt. Wenigstens einer von vier Katzen wo die Besitzer sich gemeldet haben.
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.071
Endlich mal eine gute Nachricht.

Und das seine Besitzer so schnell reagiert haben,ist ja auch ein gutes Zeichen.:)
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Ja das schon, aber dass er Flöhe hatte müsste nicht sein. Dass er so hungrig und mager war würde ich jetzt auch dem Alter zugute halten. Ich hatte ja vorgeschlagen dass ein Blutbild gemacht wird, aber das wäre dem Verein auch nicht erstattet worden und man wollte warten. Ich war bei der Übergabe nicht dabei, kann daher auch nicht viel dazu sagen.
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.408
Ort
Berlin-Reinickendorf
Ui, der Enzo wird bestimmt auch ein wunderschöner Kater.

Gute Besserung an alle die so toll gepflegt werden.

Wegen der Campingplätze frage ich mich immer wieder warum die keinen Tierschutz bei sich haben wollen? Sie sind doch dann die "ungeliebten" Katzen los :confused:

Vielen Dank für deinen Einsatz.
Man hat Angst, daß es einen Stellplatz weniger gibt und "jemand, der keine Ahnung hat in das Geschäft reinredet". Vorteile von solch einer Zusammenarbeit werden verdrängt. Ist auch einfacher.

Ja das schon, aber dass er Flöhe hatte müsste nicht sein. Dass er so hungrig und mager war würde ich jetzt auch dem Alter zugute halten. Ich hatte ja vorgeschlagen dass ein Blutbild gemacht wird, aber das wäre dem Verein auch nicht erstattet worden und man wollte warten. Ich war bei der Übergabe nicht dabei, kann daher auch nicht viel dazu sagen.
Hoffentlich steht es wenigstens in Facebook, daß der Besitzer sein Tier wieder bekommt.

Mit dem Blutbild wünsche ich mir wirklich, daß die Vereine mehr freie Hand hätten und auch Bezahlung der Kosten einklagen (notfalls) könnten. Nur dann kann sich etwas ändern.
 

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.004
Ort
O-E/NRW
Ich hoffe, die Besitzer gehen mit Kito/Percy mal zum Tierarzt. Wenigstens ist er jetzt gechipt und seine Gastfamilie hat er auch schon wieder besucht. Gefüttert wird er dort aber nicht.

Die Campingplätze sind ein ewiges Problem. Ich kenne nur einen in der Umgebung wo die Besitzer dem Tierschutz gegenüber aufgeschlossen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben