Hilfe – Durchfall und Brechen vom neuen Futter??

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Heute hat wieder eine Katze gebrochen, wir tippen mal auf Attila, er hat auch seit einiger Zeit wieder weichen und helleren Kot … kein Durchfall, aber halt weich –Achtung, ekelig: würde er weiterlaufen beim ******, er würde einen zusammenhängenden weichen wurstförmigen „Faden“ hinterlassen…
Und beim Mittagsfüttern lag halt auch das Futter vom Morgen im Bad. (Leider erst nach dem Füttern gesehen)

Da ich den Kot schon seit gestern sammele für morgen (Tierarzt) wird wenigstens der ständig weiche Stuhl wohl bald geklärt sein *hoff*

Kann das mit dem Brechen wohl auch daran liegen, dass es die letzten Tage Petnatur Thunfisch und heute Mac’s Pute gab? Vor Petnatur gab es auch Mac’s – da war das kein Thema… Kann doch nicht sein, dass man jedes Mal wieder löffelchenweise anfangen muss, oder doch?!
Allerdings hat er heute früh auch wirklich arg geschlungen, er frisst ja immer in Rekordzeit, aber heute hat er richtig inhaliert. Das könnte auch ein Grund fürs Brechen sein.

Was machen wir jetzt am Besten? Petnatur habe ich gerade noch 1 Dose gefunden, aber mehr ist nicht mehr da.
Das wieder füttern? Aber was, wenn die Dose dann leer ist?
Oder Sensitivfutter im Futterhaus kaufen? Welches? Obwohl das ja auch wieder ein neues Futter ist – gibt es da nicht auch Probleme? (Zur Info: es gibt als richtiges Futter bei uns nur Nassfutter: grau, Mac’s, Petnatur und Miamor Milde Mahlzeit, ab und an einen Beutel Miamor Stückchen in Jelly oder Animonda Rafiné Soupé, aber eher selten. TroFu gibt’s nur ein paar Bröckchen jeden Tag als Leckerli. Auf das Futter gibt es meist noch etwas abgekochtes Wasser)

Nur gekochtes Hühnchen füttern? Ist ja aber auch kein Dauerzustand, weil dann zu viel Zusatzstoffe fehlen…

Heilerde und Perenterol gibt’s eh derzeit aufs Futter (mit Abstand, nichts zusammen), scheint aber keinen Einfluss zu haben (oder es wäre sonst richtiger Durchfall, kann auch sein…).

Er ist ansonsten munter, miaut auch nach Futter und frisst schnell wie immer.
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
also ein paar tage oder auch 1-2 wochen wenns nicht weg geht kann man schonmal nur huhn füttern.. entspannt den magen halt etwas, da es sehr leicht zu verdauen ist.

aber eine dauerlösung ist das natürlich nicht.

würde ihm vielleicht auch nur ganz kleine und dafür davon viele portionen füttern, damit er nicht so schlingt.

hoffe mal dein TA findet morgen raus was er hat und kann ihm helfen
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
vorsorglich würde ich mal eventuelles Trockenfutter weglassen oder zurückfahren und Porta 21 Huhn - für ein paar Tage geht das ohne Zuführen von Supplementen....

gute Besserung
Heidi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
781
shantira
shantira
Antworten
14
Aufrufe
5K
Milchnase
M
Antworten
5
Aufrufe
318
jenny.sunny
J
Antworten
0
Aufrufe
3K
Kaddy K.
Kaddy K.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben