hier auch - Flöhe :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
pah ... wie ich lese, ist das gerade ja ein gängiges Problem.

Habe heute meinen Stiefvater mit dem Hund zum TA geschickt, weil sie sich ständig kratzt ... Diagnose: Flöhe :(

an mir selbst merke ich nichts (und hatte schon früher mal einen Flohbiss) und die Katzen sind komplett unauffällig. Kein Kratzen, nichts.

Naja ... natürlich werden sie jetzt trotzdem mitbehandelt. Im Prinzip kann man ja schon sicher davon ausgehen, dass sie auch Flöhe haben. Vielleicht könnten daher sogar die erhöhten Eosinophile bei Emma kommen (hatte beim letzten Blutbild vor wenigen Wochen nämlich erhöhte Eosinophile).

Der Tierarzt hat jetzt nur SpotOn - Produkte für alle mitgegeben. Den Namen von dem Hundeprodukt weiß ich gerade jetzt nicht. Für die Katzen Frontline (scheint ja nicht so gut zu sein?).
Dazu Wurmkur. Alle jetzt entwurmen und in zwei Wochen nochmal. Blöd nur, dass alle Mitte Dezember erst entwurmt wurden.
So viel Chemie :(

ansonsten muss man seiner Aussage nach nichts weiter machen. Aber das ist doch quatsch, oder?
Hier im Forum habe ich gelesen:
Program zusätzlich geben
Dann dachte ich, ich besorge mir PetVital Insectshocker. Wasche, was geht, sauge den Rest gründlich ab (Flohhalsband in den Staubsauger) und sprühe dann den Shocker?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ohne Behandlung der Umgebung funktioniert?

:massaker: prima. Was für ein Spaß :(
 
Werbung:
S

sweela87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
13
Frontline hat bei meinen 2 Katzen rein garnix gebracht!
Stronghold war bei uns auch nicht der Bringer! jetzt habe ich seit ein paar Tagen Advantage von Bayer und seitdem keinen Floh mehr gefunden! zudem hab ich ADARP Umgebungsspray vom Tierarzt gekauft. Sprühe jetzt alle paar Tage alles zuhause ein! Ich hoffe das hat bald ein Ende!

An deiner Stelle würde ich den Tieren kein Frontline geben, unnötiges Gift! Lass dir Advantage geben für alle! und Adarp Umgebungsspray, das vom Fressnapf hatte ich auch, brachte bei mir nix! Das stinkt wie die Pest! Adarp geht so.

Wasch alle Kissen, Decken usw auf 60 Grad!
Danach alles einsprühen..jede Ritze im Sofa, Bett, Polsterstühle usw. Ich sprüh mittlerweile sogar HINTER den Möbeln und in den RItzen der Möbel das Spray :grr:
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
aber dieses ADARP ist auch so giftig ... :(
 
E

Esmeralda66

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2014
Beiträge
8
Welches Spot-On hilft, ist abhängig davon, welche Resistenzen die Flöhe gebildet haben. 3 Jahre lang hat Frontline bei uns bestens geholfen, seit letztem Jahr nicht mehr. Stronghold hilft noch.

Umgebungssprays nehme ich keine mehr, da ich mit üblen Kopfschmerzen darauf reagiere und es eigentlich nie richtig geholfen hat, egal welches.

Was hilft ist tägliches, gründliches Staubsaugen in Verbindung mit einem wirksamen Spot-On. Damit bin ich die Mistviecher immer innerhalb von 2 - 3 Wochen wieder los geworden.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
SpotOns sind jetzt seit gestern auf Hund und Katzen.
Heute kommt dann die Wohnung dran. Ein Hundekissen hab ich grad noch vor der Arbeit in die Waschmaschine geworfen. Und ein Katzenkissen und einiges an Spielzeug liegt gerade in der Gefriertruhe. Heute abend geht es dann weiter.
Wurmkur wird es wohl morgen geben ... (alles bisschen aufteilen)

Paule war gestern auch echt sauer mit mir :(
der braucht erst mal bisschen Pause ...
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Sag mal willste Deine Katzen mit Gewalt krank machen?
Schau erst mal zu, dass du die Flöhe restlos im Griff hast, mach dann ne Kotprobenuntersuchung auf Parasiten und entwurme DANN sofern es nötig ist.

Spotons würde ich im Lebrn niemals geben, das sind Hammernervengifte und absolut NICHT gesund.

Es gibt weitaus bessere und schonendere Mittel für Hund und Katz, nennt sich Capstar und Program, Letzteres gibts auch als 6 Monatsinjektion beim TA.

Alternativ, Comfortis, Tabletten, mjss man alle 4 Wochen neu geben für etwa 3 bis 6 Monate.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Bei uns ist/war auch Flohzirkus - wie jedes Jahr im Herbst/Winter (Freigänger).

Ich gebe 2x im Abstand von 4 Wochen hinter einander Advantage.
Das ist völlig ausreichend bei uns.

Umgebungsspray, Fogger oder ähnliches nutze ich nicht.

Bei der Wurmkur bleibe ich im gewohnten 3 Monats Takt.
 
S

sweela87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
13
aber dieses ADARP ist auch so giftig ... :(

Diese Viehcher lassen sich nunmal nicht mit Blümchen bekämpfen :aetschbaetsch1:

ich hab vieles versucht und bei mir hat nur advantage und adarp geholfen!
bin jetzt flohfrei zum glück!
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
  • #10
Das gibt es doch nicht, auch uns hat es getroffen. Woher auch immer die Viecher kommen.
Vielleicht hat Suki sie von draußen mit rein gebracht, mit ihr gehen wir an der Leine zweimal die Woche ca. 20 Mins spazieren.
Gestern aufgefallen, Trinity ist eine Langhaarkatze, die hatte alles voll. Hat irgendeine Tablette vom TA bekommen, weil sie zu Allergien neigt.
Suki hat was in den Nacken bekommen, weiß aber nicht was, aber kein Frontline (ist angeblich nicht mehr so gut).

Die ersten toten Viecher hat man schon Abends raus kämmen können. Haben auch schon alles gut gesaugt, wird natürlich heute wieder gemacht. Alles was gewaschen werden kann, wird gewaschen.

Nun fragen wir uns aber: Brauchen wir wirklich einen Insect-Shocker? Finde das erstmal unnötige Chemie und mache es nur, wenn uns dazu von euch geraten wird. Oder reicht zB ne Dose Paral?
Ansonsten die Katzen im Auge behalten und ggf nach 4 Wochen nochmal ran? Die TA meinte, dass es wahrscheinlich nicht nötig sein wird.

Ob das am milden Winter liegt? Verrückt!
 
Zuletzt bearbeitet:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #11
Wir haben noch keinen einzigen floh gefunden. Nur beim kämmen jede Menge kot. Ab morgen wird dann noch entwurmt. Chemikeule hab ich eben verteilt dass darf nun 2 Stunden wirken, dann wird komplett gelüftet und dann mal suchen...weiss wer wann ich wieder putzen darf?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #12
ich korrigiere....nach der Keule hab ich 3 tote Flöhe gehabt....Wir haben überall weiße Fliesen....Bin gespannt was ich die Tage noch so finde.


Unser Kater legt sich ständig ins Wascbecken..leider hat er raus wie man den Wasserhahn aufmacht ...nr am zumachen hakts noch. Kann ich ihn mit flohshampoo baden wenn er so bock auf baden hat? Er hat bisher frontline combo bekommen. Oder ist es zu viel...
 
Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
  • #13
Guten Morgen an alle, die zur Zeit ein Floh-Hotel fuehren :D:oops:

Darf ich fragen, warum hier so oft von Raumsprays im Forum gesprochen wird?
Ich meine, eigentlich reicht es doch, die Tiere zu behandeln und regelmaessig den Staubsauger mit Flohband zu benutzen und zu waschen (Sachen, die keine heisse Waesche vertragen in die Kuehltruhe). Ansonsten muss man geduldig sein, weil Floehe eben nicht so schnell verschwinden.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es so gesund ist, die ganze Bude zuzunebeln :confused:
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #14
Natürlich ist das nicht gesund. Aber ich leide unter mich kribbelts am ganzen Körper, ekel und aargh halt. Außerdem kommt bei uns noch hinzu, dass ich jetzt am Wochenende den Hund meiner Eltern zum Sitten habe und da wollt ich alles tot haben bevor er sich den Mist auch noch einfängt. Er wird zwar in regelmäßigen Abständen behandelt aber ich wollt nun nicht dran Schuld sein dass meine Eltern mit den Kids nicht in Urlaub können.

Der Lüftungsfaktior war bei uns halt sehr gut. Unsre Wohnung ist so geschnitten dass ich nebelte und dann den halben Tag Fenster au lassen konnte und die Miezen trotzdem Klo und Essen im anderen Zimmer hatten! Ich will mich auch für meinen Ekel gar nicht rechtfertigen. Ich hasse Krabbeltiere
 
Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
  • #15
Eine Rechtfertigung ist auch gar nicht noetig, ich bin einfach nur interessiert ;)
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #16
Also bei mir wars so dass ich mit dem ersten Kater (damals aus dem TH) damals fast ein Jahr rumgemacht habe und meine Nerven sowas nict nochmal mitmachen!
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #17
und ich habe bio-genebelt, weil ich nicht davon überzeugt bin, dass sonst alles erwischt wird und ich mir zumindest sehr gute Chancen auf "flohfrei" erarbeiten wollte.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
805
Anni1104
A
F
Antworten
38
Aufrufe
46K
Bea
Grantelhuber
Antworten
13
Aufrufe
3K
Lena06
L
oneironautin93
Antworten
8
Aufrufe
656
Kayalina
Kayalina
F
Antworten
26
Aufrufe
2K
Filou2020
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben