Heute ist mir der Kragen geplatzt!

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Und das hat bei mir was zu heißen!
Zur Geschichte: Gretes Kumpel geht seit gestern bei uns ein und aus, was mir nicht so gefällt, da er hier bei mir im Haus markiert. Seit dem Karneval weiß ich wo er hingehört und habe heute dort angerufen ob sie ihn wieder ausgesetzt haben, weil er ständig draußen ist und rumweint und bei uns frisst als wäre es sein letztes. Antwort: " Wir haben ihn rausgesetzt weil er immer im Haus pullert." Ich: ":eek: !" Wie? lasst ihn doch kastrieren, dann hat der Spuk ein Ende!" Sie: "Ich weiß, aber das kostet 50 €!" Ich: jetzt :mad: "Ihr habt ein Haus und zwei Autos, dann werdet ihr euch doch die Kastration eures Katers leisten können, ich gebe euch auch 10€ dazu!" Sie: "Nein, nein ich habe auch immer sowenig Zeit und auch keinen Transportkorb (?????) aber ich verspreche dir, dass ich das nächste Woche in Angriff nehme!" Ich:" Ich nehme dich beim Wort, du hast Verantwortung übernommen, also trage sie auch!" Sie: "Ja, ich gehe nächste Woche..."
Mal sehen was draus wird, aber es war gut mir mal Luft zu machen. Mir tut der arme Kerl auch leid, aber bei mir kann er mit der Pullerei auch nicht rein, bei aller Liebe.
Was kann ich noch tun? Habt ihr noch Tipps?
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Ich hatte ja auch das Problem, nur das es eben ein Streuner war. Ich wollte ihm auflauern und dann so erschrecken, dass er sich nicht mehr reintraut >>> Wasser oder ein Popoklatsch mit der Zeitung. Ist nicht die tierfreundlichste Lösung, ich weiß, aber du weißt ja auch wie Katerpipi an der Gardine stinkt...

Da er ja plötzlich am Humpeln war und er dann vom TA eingeschläfert wurde, hat sich ja das Problem ja dann erledigt.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Ich hatte ja auch das Problem, nur das es eben ein Streuner war. Ich wollte ihm auflauern und dann so erschrecken, dass er sich nicht mehr reintraut >>> Wasser oder ein Popoklatsch mit der Zeitung. Ist nicht die tierfreundlichste Lösung, ich weiß, aber du weißt ja auch wie Katerpipi an der Gardine stinkt...

Da er ja plötzlich am Humpeln war und er dann vom TA eingeschläfert wurde, hat sich ja das Problem ja dann erledigt.
Das Problem ist ja mein weiches Herz, mir tut er ja soooo leid! Wenn er dann maunzend vor der Tür sitzt....er kann ja auch nichts dafür, dass er nicht kastriert ist! Ach, so ein Mist :( :( :( !
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
kannst ihn nicht vom Th kastrieren lassen?? Mir währe das Riskio viel zu groß das er für nachwuchs sorgt...und es wieder ein paar Kitten mehr gibt weil sich Besitzer nicht drum kümmern können....
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
kannst ihn nicht vom Th kastrieren lassen?? Mir währe das Riskio viel zu groß das er für nachwuchs sorgt...und es wieder ein paar Kitten mehr gibt weil sich Besitzer nicht drum kümmern können....
Unser TH sponsert nur Katzen, dass dann aber reichlich. Ich weiß auch nicht warum :confused: !
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
das ist ja seltsam....und er rennt die ganze zeit unkastriert rum...ojeee, ich hätte ihr wohl den Hals umgedreht...sowas verantwortungsloses :mad:
Ich drück dir mal die Daumen das er endlich kastriert wird!!
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Das Problem ist ja mein weiches Herz, mir tut er ja soooo leid! Wenn er dann maunzend vor der Tür sitzt....er kann ja auch nichts dafür, dass er nicht kastriert ist! Ach, so ein Mist :( :( :( !
Ja einfach ist das nicht.
Einfach den Besitzern immer wieder auf die Schuhe steigen, was anderes kann ich dir auch nicht raten !!!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
leider kann ich dir auch keinen guten tip geben.
einfach immer wieder mit den besitzern reden. wenn ihnen das geld für die kastration zu schade ist, vielleicht kannst du ihnen dann irgendwie damit "drohen" das sie dir die angepieselten sachen bezahlen müßen?
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Antwort: " Wir haben ihn rausgesetzt weil er immer im Haus pullert." Ich: ":eek: !" Wie? lasst ihn doch kastrieren, dann hat der Spuk ein Ende!" Sie: "Ich weiß, aber das kostet 50 €!" Ich: jetzt :mad: "Ihr habt ein Haus und zwei Autos, dann werdet ihr euch doch die Kastration eures Katers leisten können, ich gebe euch auch 10€ dazu!" Sie: "Nein, nein ich habe auch immer sowenig Zeit und auch keinen Transportkorb (?????) aber ich verspreche dir, dass ich das nächste Woche in Angriff nehme!"
Also ich krieg mich hier grad gar nicht mehr ein. :eek:
Meine Meinung... ich wette tausend zu eins das da bestimmt etwas ganz anderes dahinter steckt. Kein Mensch weit und breit lässt seinen unkastrierten Kater alles vollpissen wenn er genug Knete für ein ganzes Haus und noch zwei Autos dazu hat, es sei denn er ist unwissend und hat über die Kastration von Katzen entweder gar keine Ahnung oder vollkommen falsche Vorstellungen. O.k. also entweder ich bin zu naiv oder diese Leute sind totale Volltrottel. Sorry, ist aber nunmal meine Meinung.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Also ich krieg mich hier grad gar nicht mehr ein. :eek:
Meine Meinung... ich wette tausend zu eins das da bestimmt etwas ganz anderes dahinter steckt. Kein Mensch weit und breit lässt seinen unkastrierten Kater alles vollpissen wenn er genug Knete für ein ganzes Haus und noch zwei Autos dazu hat, es sei denn er ist unwissend und hat über die Kastration von Katzen entweder gar keine Ahnung oder vollkommen falsche Vorstellungen. O.k. also entweder ich bin zu naiv oder diese Leute sind totale Volltrottel. Sorry, ist aber nunmal meine Meinung.
Volltrottel, Ignoranten,........das trifft es sehr gut!
leider kenn ich auch so ein paar, die einfach unverbesserlich sind, ihre Katzen unkastriert draußen rumrennen lassen und in keinster Weise beeinflussbar sind.
ich spreche sie permanent darauf an, mit der Wirkung, dass sie lachen und immer wieder sagen, sie markieren nicht in der Wohnung und das ist das Normale, nicht das Kastrieren und Geld haben die auch genug!!
Ich wette, die haben noch nie das Schwarze eines Katzenbuchs von innen gesehen, geschweige sich sonst irgendwie großartig informiert.......:mad: :mad: :mad: :mad:
Heidi
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Solche Idioten und Ignoranten gibt es leider mehr als genug. Solange der Kater nicht in der Wohnung markiert, ist es ihnen vollkommen egal, was passiert.

Die handeln nach dem Motto: Wozu einen Kater kastrieren lassen, da haben wir doch nichts davon. Das Geld ist nicht das Problem, das ist in den meisten Fällen genug vorhanden, und die Kastration kostet ja auch nicht die Welt. Aber in ihrer verqueren Meinung geben sie das Geld ja für andere aus. Bei einer Kätzin ist die Sache oft anders, Kitten wollen sie ja nicht. Kostet ja auch Geld und Zeit.
Aber bei einem Kater besteht die Gefahr ja nicht. Also warum Geld ausgeben?
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Es ist zum verzweifeln!

Ich stosse hier öfter auf das Argument, daß kastrierte Kater faul werden und keine Mäuse mehr fangen.

Da kann ich mir den Mund fusselig reden, und Bonnie und Clyde sind ja beide kastriert und als die besten Mäusefänger hier bekannt, aber das seien dann einfach Ausnahmen.
*seufz*
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Na ja... allerdings muss ich sagen das wir Nachbarn haben die ihre Katze auch nicht kastrieren lassen. :eek: Ich habe das auch erst durch Zufall ganz nebenbei mitbekommen. Allerdings handelt es sich um eine 14 jährige Perserdame die kaum Anzeichen einer Rolligkeit hat und auch sonst eine eher ruhige (sehr vorsichtig ausgedrückt :D) Katze ist. Und herumspritzen macht die sowieso nicht. Na und jetzt im hohen Alter würde eine solche Operation ja ohnehin ein erhöhtes Risiko darstellen. Ich wollte bloss damit sagen das es halt auch immer Ausnahmen gibt, wenn auch nur wenige. ;)
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
Ich kann verstehen, dass Dir der Kragen geplatzt ist.
Wir haben hier auch so einen Kater, der ständig bei uns auf den Balkon kommt, markiert und auch noch Flöhe hat :eek: . Das allerschlimmste ist, dass er meinen Ricky hasst und ihn bei jeder Gelegenheit verprügelt. Ricky ist dann immer total fertig und traut sich nicht mehr raus für einige Zeit. Ich weiß leider nicht, wem der Kater gehört, sonst wäre mir auch schon der Kragen geplatzt und ich hätte dort zumindest Program gegen die Flöhe vorbei gebracht, damit die ihm das geben.
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Solche Leute "liebe" ich ja :mad:

Vielleicht kannst Du einfach mal auflisten, was der arme Kater bei Euch schon alles "angepuscht" hat, und dahinter die jeweiligen Reinigungskosten ... und diese Liste dann den Nachbarn präsentieren? Vielleicht noch mit dem Tierschutz drohen - was wohl, wie ich selber weiß, nichts nützen wird, aber man kann ja mal die Geschütze auffahren :D

Ansonsten ... tja, man will ja selber nicht die Gesetze verletzen, sonst hätte ich mir den Kater wohl längst gegriffen *pfeif* ... *nixgesagthabenwill*

Grüßle
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Karli (so heißt er) ist kastriert!!!!!

:D :D :D :D :D hat man mir heute beim Ostertanz auf dem Dorf erzählt. Ich habe die Dosis ganz dolle gelobt und ihnen gleich einen ausgegeben. Der TA (meiner, auf meinen Rat hin) hat gesagt er kann noch mehrere Tage (Wochen) markieren. Wann kann ich ihn dann bei mir rein lassen? Er stand heut schon wieder auf der Terasse und hat Grete abgeholt :rolleyes: .
Ich freue mich so für mich, dass ich endlich mal jemandem meine Meinung gesagt habe und das es auch was genutzt hat!
 
C

Catzchen

Gast
Das ist doch ein schönes Ende! :D
Hoffe, ihr habt das bald hinter euch und vor allem der Kerl auch, ist ja auch für ihn nicht angenehm.
Herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg! :)
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Toller Erfolg. Leider begreifen es mache Menschen erst etwas spät. Aber immerhin haben sie es hier begriffen. Ich verstehe nicht warum es so verantwortungslose Tierhalter gibt. Wir kämpfen auch mit den Markierungen der unkastrierten KAter . Das nervt mich und macht Tiger unsagbar nervös. Aber die KAter auf den Höfen sind fast nie kastriert und da kann man sich auch den Schnabel fusselig reden...leider.

LG

Inki
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Tut mir leid wiedersprechen zu müssen aber ich glaube dennoch das die Kastration kein Allheilmittel ist. Nicht alle Probleme verschwinden ganz einfach von selber, auch nicht durch grossangelegte Massenkastrationen. Man kann einfach nicht alle Katzen dieser Erde kastrieren und die Fortpflanzung nur noch den Züchtern überlassen.

Stattdessen sollte sehr viel mehr die artgerechte Haltung in den Vordergründ der Diskussion rücken. Wir sollten uns viel mehr darüber unterhalten weshalb immer noch hunderttausende Katzen von Jägern getötet werden, weshalb man überhaupt noch von "wildernden Katzen" spricht, obwohl diese nur ihren ganz natürlichen Jagdtrieb nachgehen. Wir sollten uns vielmehr unterhalten weshalb jedes Jahr hunderttausende Katzen einen furchtbaren Tod auf den Strassen sterben und weshalb es trotz der enormen Vermehrungsrate von Katzen dennoch Fütterungsverbot gibt.

Vor allen sollten wir uns fragen ob und in welchen Fällen es überhaupt sinnvoll ist Katzen zu halten und unter welchen Umständen.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
So...ich erzähl mal wie es weiter geht. Es ist temperaturmäßig ja Sommer und bei uns steht den ganzen Tag die Terassentür offen. Karli geht fröhlich bei uns ein und aus. Markieren tut er nicht mehr, dafür frisst er alles NAFU was Grete verschmäht. Seine Dosis haben nichts dagegen, dass er zu uns kommt, das weiß ich. Würdet ihr ihn so ungehindert rein lassen? Was kann im schlimmsten Falle passieren? Das Haus riecht ja dann für Grete nach Karli, wird sie das stören? Die zwei verstehen sich ja recht gut...komischerweise.
Ich kann aber nicht den ganzen Sommer die Türen zulassen, weil es auch Grete gefällt rein und raus zu gehen wie sie will. Sie ist jetzt bei Tag recht oft mit uns draußen *freu*!
Oder soll ich ihn verjagen, was mir leid täte?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben