Herpes?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Ich mach mir grad Gedanken um Lucca . (Vorab zur Info: wir haben für morgen Mittag einen Termin bei unserem Tierarzt, doktern jetzt also nicht selbst rum.)

Lucca ist eine Lastrami, die wir von 12 Jahren als kleines Katzenkind aus Italien geschmuggelt haben. Sie war ganz allein dort, keine Mama, keine Geschwister, 3-4 Monate alt, wir wissen also nichts über die Familie.

Immer schon war es so, dass sie bei Stress ein "Piratenauge" bekam (und Stress kann schon bedeuten "ich krieg mein Lieblingsfutter nicht :mad:!"), sie rieb, die Bindehaut war gerötet, evtl. tränte das Auge auch. Mit Euphrasia und Euphorbium haben wir das bisher immer einwandfrei in den Griff bekommen, innerhalb einer halben Stunde war alles wieder ok.

Nun hatten wir am 4.10. wieder mal ein Piratenauge, schlimmer als bisher und nichts half, also sind wir abends noch zum Notdienst gefahren. Hornhaut war vom Reiben schon ein wenig "gestippt" vom vielen Reiben, wir haben Gentamicintropfen bekommen und damit war es ganz schnell wieder gut. Die Tropfen hab ich noch 3 Tage geben.

Bis heute Morgen war alles ok, da geht das auf dem anderen Auge genauso los: es tränte ziemlich, war etwas geschwollen, gerötet, sie rieb ziemlich dran rum. Ich hab einen Tropfen Gentamicin reingetan, jetzt ist wieder ok, aber es muss ja abgeklärt werden! Im Internet hab ich ein wenig gelesen, es passt ja alles fast wie Pott auf Deckel mit dem Herpes :(.

Morgen möchte ich einen Abstrich machen lassen, haltet ihr das auch für sinnvoll? Und habt ihr noch weitere Ideen, worauf ich achten sollte? Wäre ein Blutbild sinnvoll (das steht eh an, dafür müsste sie aber sediert werden und nüchtern sein, das krieg nicht nicht hin bis mittags)?
 
Werbung:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
[...] wir haben Gentamicintropfen bekommen und damit war es ganz schnell wieder gut. Die Tropfen hab ich noch 3 Tage geben.

Bis heute Morgen war alles ok, da geht das auf dem anderen Auge genauso los: es tränte ziemlich, war etwas geschwollen, gerötet, sie rieb ziemlich dran rum. Ich hab einen Tropfen Gentamicin reingetan, jetzt ist wieder ok, aber es muss ja abgeklärt werden! Im Internet hab ich ein wenig gelesen, es passt ja alles fast wie Pott auf Deckel mit dem Herpes :(.

Morgen möchte ich einen Abstrich machen lassen, haltet ihr das auch für sinnvoll? Und habt ihr noch weitere Ideen, worauf ich achten sollte? Wäre ein Blutbild sinnvoll (das steht eh an, dafür müsste sie aber sediert werden und nüchtern sein, das krieg nicht nicht hin bis mittags)?

eine bindehautentzündung kann bakteriell UND/ODER viral bedingt sein.
bitte einlesen: http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html

ein blutbild bringt euch hierbei nicht nennenswert weiter, da ihr dort, wenn überhaupt, nur entzündungswerte ersehen könnt, die auf eine infektion hindeuten. das was im argen liegt weißt du ja schon. in anbetracht dessen, dass eine blutabnahme nur sediert machbar ist, würde ich vermutlich in diesem falle erst einmal darauf verzichten.

die meisten augentierärzte, die ich kenne und konsultiert habe, verschreiben ohnehin von vorneherein OHNE einen abstrich zu machen ZWEI sachen:
1.) virostatikum gegen herpes - acic-opthal meist.
2.) antibiotikum - entweder auf gentamicin- oder tetrazyklin-basis (gent-ophtal oder oxytetracycline).
beide mittel für LOKALE anwendung und bitte OHNE CORTISON (WICHTIG! wird bei augentropfen normal als dexamethason angegeben).

bei einer herpesbedingten bindehautentzündung wird ohnehin noch ein antibiotikum parallel gegeben, um sekundärinfektionen zu verhindern. bei einer rein bakteriellen bindehautentzündung wäre ein virostatikum eben überflüssig, aber nicht schädlich. insofern ist es gängige praxis, einfach BEIDES zu geben, da sich mit oben genannten medikamenten annähernd alle gängigen erreger abdecken lassen.

wenn DAS nicht funktioniert, machen die meisten augentierärzte erst einen abstrich.

ach ja - l-lysin gibt es im normalfall auch gleich dazu, steht aber auch im faq.

p.s.: drei tage über die symptomfreiheit hinaus augentropfen ist deutlich zu kurz.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Danke für deine Antwort, wir werden gleich in eine andere Praxis fahren, bis morgen dauert mir das zu lange. Sie reibt wieder und am anderen Auge ist etwas Schmodder.

Mist, das Gentamicin hat "Dexa" davorstehen! Also lass ich das erst mal weg.

In den Link lese ich mich noch ein. Ich melde mich, wenn wir wieder zurück sind.
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Alles Gute Ina. Wir drücken hier alle Daumen und Pfötchen :). Halte uns weiter auf dem laufenden.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Danke, hat geholfen :)!!!!!

Es ist kein Herpes, Lucca hat wohl ein Rolllid, was bei Stress schlimmer wird. Bin ich froh! Hornhaut wurde untersucht, alles bestens, ich soll jetzt die Tropfen so lange geben, bis alle Symptome weg sind und dann noch 3-4 weitere Tage. Ich hab im Oktober wohl zu früh aufgehört ... :oops:.

Die dumme Lore sitzt jetzt im Kennel :eek:, maunzt, schnurrt und brummt sich den Wolf. Vorhin hatte ich einen Kraken mit 100 Beinen - krieg so was mal in den Transportkorb reingestopft! :cool:
 
ChSch

ChSch

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2014
Beiträge
1.163
Ort
Hamburg
Dass ist gut zu hören! Man macht sich ja doch immer Sorgen! :wow:

Ja ja der Kennel, hier auch ' heiß geliebt ':D

Aber da musste er nun durch! Lieber abklären lassen.

Dann genießt mal noch euren jetzt beruhigten Abend:)

LG
Christina
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
mit cortison OHNE eine dafür adäquate diagnose (eine diagnostiziert (!) eosinophile geschichte oder eine allergische reaktion) wäre ich trotzdem SEHR VORSICHTIG AM AUGE.

es scheint ja dann eine reizung zu sein - gib doch entweder corneregel oder vitapos, beides frei erhältlich in der apotheke. hat sich bewährt bei abheilprozessen, reizungen etc.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Danke für die Tipps, ich mach mich mal schlau!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben