Hat sie sich verschluckt? Oder ist sie erkältet?

A

Atreju

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
20
Hallo,
seit zwei Tagen haben wir ein drei Wochen altes Kitten hier, das Mutterlos gefunden und im Tierheim abgegeben wurde.
Bisher klappt auch alles ganz gut. Die Milch mag sie immer lieber und sie sieht auch nicht mehr ganz so zerbrechlich aus, wie noch vor 2 Tagen.
Was mir ein bisschen Sorgen macht, ist, dass ihr Miauen und manchmal auch da einatmen so ein bisschen feucht klingen.
Meines Wissens hat sie sich bei uns nicht verschluckt. Aber vielleicht kann das auch passieren, ohne dass man was merkt? Oder es ist schon im TH passiert?
Niesen tut sie auch manchmal. Vielleicht ist sie auch erkältet?
Allerdings hat sie weder verklebte Augen noch eine verklebte Nase. Und sie macht einen sehr fitten Eindruck.
Würdet ihr vorsichtshalber zum TA oder ist dieser Stress überflüssig, solange es ihr gut geht?

Und ab wann sollte ich anfangen die Milch mit Fencheltee anzurühren? Sie hatte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einmal (viel) Stuhlgang. Also vor knapp 1,5 Tagen. Noch abwarten oder schon Fencheltee nehmen? Und wie lange sollte der ziehen? Wie bei uns auch?

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben!
Viele Grüße
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde mit ihr zu einem TA gehen und sie dort einmal checken lassen! Besser ist besser.

Zur Aufzucht kann ich nicht helfen, da haben wir hier Experten, ich hoffe jemand schaut hier rein und kann helfen.

Was du schon mal schreiben kannst ist welche Milch zu gibst, wie viel sie wiegt, wie viel sie zunimmt. Du solltest sie jeden Tag wiegen.
Kennst du dich mit Aufzucht von so kleinen Kitten aus, weißt du wie man richtig füttert, wie man den Bauch massiert?
 
A

Atreju

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
20
Hallo,
also, gerade beim Füttern habe ich nochmal genau hingehört... und es könnte auch gut sein, dass diese geräusche daher kommen, dass sie beim schlucken usw. immer schnurrt. Das Knattert dann so.
Aber ich werde jetzt mal beim Tierheim anrufen und denen berichten und fragen wann ich vorbei kommen kann.

Ich habe schon mal ein Kitten aufgezogen. Damals hatte ich eine adere Milch, funktioniert aber genauso. Und wie ich massiere und so weiß ich auch. Mir wurde das vom Tierheim auch nochmal gezeigt und ich habe die letzten Tage alles im Netz gelesen was ich dazu finden konnte. Aber ausgelernt hat man ja nie.

Sie bekommt Royal Canin Babycat Milk. (Ich habe alle Sachen von der Praxis des Tierheims mitbekommen und die haben mir diese Milch gegeben und hatten sie damit auch schon angefüttert.)
Gestern wog sie 278g jetzt gerade schon 311g! :)
Sie bekommt tagsüber eigentlich meistens öfter als alle 4 Stunden was, weil sie gestern noch so zart und auch ein bisschen dehydriert wirkte. Das ist jetzt aber schon super, sie ist kräftiger und die Nackenfalte ist sofort wieder weg. Und sie ist super agil, will eigentlich die ganze Zeit spielen, sich putzen usw. Aber keine Sorge, wir schicken sie trotzdem nach jeder Mahlzeit (und ndach ein bisschen schmusen) wieder ins Bett.
Ist es in Ordnung, die Fütterungsintervalle auch nach Gefühl mal kürzer ausfallen zu lassen? Oder gewöhnt sich ihr Magen an den 4 Stundentakt und man sollte den auch einhalten?
Sie trinkt übrigens laut Royal Canin und auch nach der 20%-Regel genug.

ich habe gelesen, dass man bei der Royal Canin Milch besser weniger Pulver und etwas mehr Wasser nimmt, als auf der Packung angegeben, weil es sonst wohl öfter zu Verstopfungen gekommen ist.
Hat jemand hier Erfahrungen mit der Milch? In welchem Verhältnis sollte ich die Milch dann anrühren?

Viele Grüsse
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
Hallo,

ich denke nicht, daß ihr was fehlt. Wenn sie 5 mal am Tag niest, ist das kein Schnupfen. Das würde am laufenden Band gehen. Geräusche beim Atmen sollte sie jedoch keine haben.

Die Gewichtszunahme liest sich zwar super, aber daß sie vor 1,5 Tagen das letzte Mal Kot abgesetzt hat ist bei der Futtermenge gar nicht gut! 30 Gramm Zunahme an einem Tag bei so nem kleinen Kätzchen zeigt, daß der Darm voll ist und sie sich noch nicht entleert hat. Massiere sie immer gut nach jeder Mahlzeit! Nicht nur das Bäuchlein, sondern vor allem den After, denn dadurch wird der Kotabsatz angeregt. Sonst gibt es ne Verstopfung mit Austrocknung.

Für Aufzuchtmilch gilt generell lieber etwas mehr Wasser als zu viel Pulver. Sonst kommt es ganz schnell zur Verstopfung. Man muß auch wirklich aufpassen bei der Dosierung. Wenn man zum dosieren einen Eslöffel nimmt, dann muß man das Pulver oben abstreichen, also vom Pulver einen gestrichenen Esslöfel nehmen, nicht gehäuft! Denn das Wasser ist auf dem Löffel ja auch nicht gehäuft. Durch diesen kleinen Fehler kommt es eben sehr häufig zum falschen Misch-Verhältnis und somit zur Verstopfung. Da penibel drauf achten.

Wenn sie zu dünn ist, kannst du alle 2 Stunden füttern. Eine Gleichmäßigkeit in den Fütterungszeiten sollte jedoch schon dabei sein.

LG,
Constanze
 
jana68

jana68

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2008
Beiträge
1.238
Alter
52
Ort
nah bei Berlin/Potsdam
ich habe gerade 2 kitten mit Royal Canin Babycat Milk aufgezogen, wenn du fragen hast, kannst du mich gerne anrufen

und ich würde mit dem kätzchen zum arzt gehen, meine hatten das auch - war ein infekt, der behandelt werden musste

mit verstopfung hatten wir hier anfangs auch zu tun

03378804534
 
A

Atreju

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
20
Hallo,
entschuldigt, dass ich mich jetzt erst zurück melde. Ich hab es nicht eher geschafft. Und danke für die Antworten!
Dass man gestrichene Löffel nimmt und auch den After massiert ist klar. Haben wir auch von Anfang an gemacht. Jetzt verdünnen wir die Milch einfach noch ein bisschen.
Sie hat übrigens KEINE VERSTOPFUNG und vermutlich auch keinen Schnupfen! :) Der TA meinte auch, 1,5 Tage ohne Verdauung könne mal vorkommen. Ob das gefährlich sei oder nicht, hinge auch vom Allgemeinbefinden ab (Bauch hart und vor allem ob sie normla viel trinkt). Unsere Kleine ist super fit, Bauch ist immer weich und der Kot ist auch nicht zu fest. Sie hat nur einfach seltener Verdauung. Der Darm arbeitet aber gut. Der TA meinte, das könne daran liegen, dass sie ziemlich ausgehungert war, als sie zu uns kam. Der Körper würde jetzt aus der Nahrung das letzte rausholen.
Das gelegentliche Niesen war wohl einfach die Gewöhnung an Flusen, Decken und Co oder so. Es hat sich zumindest eingestellt. Die komischen Geräusche, die ich für ein verschnupftes Atemgeräusch gehalten habe, ist der Versuch gleichzeitig zu Miauen und zu Schnurren. :)
Ich da wohl etwas übervorsichtig. Aber besser so, als zu spät zum TA zu gehen.
Im Moment läuft also alles super. Hoffen wir, dass es so bleibt.
Danke schon mal für eure Hilfe!

@jana
Dake für deine Nummer! Ich habe sie mir notiert und wenn noch Fragen auftreten melde ich mich bei dir.
Wie geht es denn deinen Kleinen?
 
jana68

jana68

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2008
Beiträge
1.238
Alter
52
Ort
nah bei Berlin/Potsdam
A

Atreju

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
20
Wow, das sind ja niedliche Zwerge!
Wir haben im Moment mit dem Gewicht zum Glück keine Probleme mehr. Ich hoffe, das bleibt auch so.
Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass die beiden Kleinen bals ihr Traumzushaue gefunden haben.
Ich mache mir wegen der Vermittlung ja auch schon Gedanken. Unsere ist leider "nur" schwarz und die Tierheime quellen hier im Moment von kleinen schwarzen über...
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
3K
KiaraMN
Antworten
15
Aufrufe
3K
Svenja080587
Antworten
6
Aufrufe
4K
sabrina287
Antworten
29
Aufrufe
881
EaZzZy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben