Gesicherter Balkon - Unbeaufsichtigter "Freigang": Ja oder nein?

  • Themenstarter Marlinskie
  • Beginndatum
Marlinskie

Marlinskie

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
2.943
Ort
Berlin
Letztes Frühjahr/Sommer/Frühherbst konnten unsere Katzen rund um die Uhr auf den gesicherten Balkon, ob wir da waren oder nicht. Wir haben eine Halterung am Küchenfenster angebracht, damit dieses weder auf- noch zugehen kann.

Ich hielt es für schön, dass die Katzen die warme Sonne draußen je nach Belieben nutzen können und auch jagen gehen können (Käfer etc.). Es gab auch keine Probleme. Einmal hat Elsa jedoch eine Wespe halbtot mit reingeschleppt, die dann einem unserer Hunde in der Lippe steckte. Da wir etwas höher wohnen, verirrt sich solches Getier eher selten zu uns, aber ausgeschlossen ist es nicht.

Ich tendiere mittlerweile aber dazu, dieses Jahr die Katzen erst nachmittags nach der Arbeit rauszulassen, also z. T. auch unbeaufsichtig, aber für kurze Zeiträume und nur dann, wenn die Hunde nicht da sind.

Wie handhabt ihr das? Was haltet ihr davon? Lasst ihr eure Katzen grundsätzlich nur während eurer Anwesenheit auf den gesicherten Balkon oder auch ohne Aufsicht?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Im Sommer ist, sobald jemand daheim ist, die Tür auf (wenn ich nicht da bin, nur deswegen nicht, weil mir bei einer offenen Terrassentür im ersten Stock die Einbruchsgefahr zu groß ist). Wenn ich dann z.B. im Wohnzimmer bin, bekomme ich auch nicht mit, was sie draußen anstellen, weil die Terrasse zur anderen Seite rausgeht, und ich gucke dann auch nicht ständig was sie gerade treiben.
Die gesicherten Fenster habe ich auch mal offen wenn keiner da ist, die gehen nach vorne raus, da würde jeder Einbrecher sofort auffallen.

Eine dicke Pfote wegen einer Wespe gabs hier auch schon mal (allerdings in der alten Wohnung ohne Balkon, die kam wohl irgendwie beim Lüften durchs Fenster). Jede Gefahr kann man halt nicht ausschließen, Freigänger hätte man auch nicht immer im Auge.

Ich fände es für die Katzen einfach schade, wenn sie den Außenbereich nur nutzen könnten wenn ich sie im Blick habe, das nimmt schon viel an Abwechslung weg.
 
Marlinskie

Marlinskie

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
2.943
Ort
Berlin
Jede Gefahr kann man halt nicht ausschließen, Freigänger hätte man auch nicht immer im Auge.

Ich fände es für die Katzen einfach schade, wenn sie den Außenbereich nur nutzen könnten wenn ich sie im Blick habe, das nimmt schon viel an Abwechslung weg.

Das stimmt. Habe eher Angst, dass einer der Hunde erstickt, wenn er im Rachen von einer Wespe gestochen wird. Sehe das aber ähnlich wie du.
 
L

Lena06

Gast
Hier ist der gesicherte Balkon nur zugänglich, wenn ich auch da bin.
Ausnahme ist nur, wenn ich schnell im Nachbarort einkaufen bin oder unten bei meiner Freundin.

Sonst gehen die Viecherles rein und die Türen sind zu.

Ich habe nicht Angst vor Einbrechern (im 3. Stock eher unwahrscheinlich, wenn auch nicht ausgeschlossen ;) ), sondern davor, dass vielleicht doch was mit dem Netz ist.

Das habe ich natürlich auch nicht im Griff, wenn ich kurz einkaufen bin oder unten bei meiner Freundin, aber sollte da dann was passieren, dann kann ich schneller reagieren als wenn ich 10 Stunden bei der Arbeit bin und gleich morgens schon was passiert.

Das möchte ich einfach ausschließen.
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Ich hab die beiden auch ganz am Anfang auch unbeaufsichtigt auf den Balkon gelassen, bis sie gelernt haben, sich hinter's Netz zu beamen!

Seitdem nur unter Aufsicht. Es kann wirklich immer was passieren, womit man nicht rechnet und dann machst Du Dir Vorwürfe...
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
meine haben eine Katzenklappe auf die Terrasse und dürfen im Sommer immer raus, außer es schüttet (aber da wollen sie eh nicht *g*)
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.542
Ort
Oberbayern
anfangs waren meine auch nur draussen, wenn jemand da war. Aber im Laufe der Zeit habe ich zunehmend die Balkontüre aufgelassen. Nach dem Umzug haben sie nun ein Freigehege, da kann ich nicht zu lassen. Ich hab so ein schlechtes Gewissen, wenn ein schöner Tag ist und sie haben nichts davon, wenn ich arbeite. Das Gehege geht allerdings nach hinten, uneinsehbar von der Strasse, von daher hab ich keine Angst.
Ich denke mir auch immer, Freigänger sind ja auch draussen.
 
sommerli

sommerli

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.364
Da ich meinen Balkon als sicher erachte (kaninchendraht) dürfen sie im frühjahr/Sommer soviel raus wie sie wollen. Da er aber hinten raus geht, ist es leider nur in den frühen morgenstunden sonnig... und er wird nicht besonders viel genutzt...
 
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2011
Beiträge
289
Ort
Bad Boll
Meine dürfen immer raus...

Hallo zusammen,

ich hab nen gesicherten Balkon - sobald die Temperatur es erlaubt, ist die Balkontür immer einen Spalt offen (gegen Zuschlagen gesichert!). Ich bin da recht großzügig bezüglich Temperatur - unter 5 Grad lasse ich die Tür zu ;).

Da ich jetzt aber den Garten unter dem Balkon bald fertig gesichert habe (mit Kletterbaum vom Balkon zum Garten) möchte ich den Zugang zum Balkon mit einer Katzenklappe gestalten. Dann können sie IMMER raus auf den Balkon bzw. in den Garten. Garten aber erst, wenn ich nach einer Zeit sicher bin, dass alles ausbruchsicher ist und gut funktioniert.

Sobald meine Balkontür zu ist, plagt mich das schlechte Gewissen... :rolleyes:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben