„Geschädigter“ Kater

Werbung:
R

Rumpelteazer

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2016
Beiträge
4.090
Ort
Wien-Erdberg
  • #22
Aus dem Rocky wird sicher bald ein Kuschelkater, und endlich kommt er zum richtigen Katzenleben.

So nebenbei frage ich mich, wie so ein seelenloses Wesen vor der Geburt eines Kindes überhaupt daran denken kann, den Kater rauszuschmeissen. Sowas ist doch überhaupt nicht fähig, auch ein Kind großzuziehen, und das Ergebnis sieht man ja.
 
A

Anfrob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2017
Beiträge
128
  • #23
Zylkene ist bestellt, kommt hoffentlich Mittwoch.
Dann schauen wir mal, ob ich die Katzen (und den Kater) dazu „verführt“ bekomme 😉
Zusammenführung warten wir noch etwas. Nicht wegen Rocky, sondern eher wegen unseren Divas äh Damen
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
3.223
  • #24
Zylkene ist bestellt, kommt hoffentlich Mittwoch.
Dann schauen wir mal, ob ich die Katzen (und den Kater) dazu „verführt“ bekomme 😉
Zusammenführung warten wir noch etwas. Nicht wegen Rocky, sondern eher wegen unseren Divas äh Damen
Zylkene hatte ich nie, aber das Anxitane hat der Krümel einfach als Leckerli gefressen 😁
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.767
Ort
Mittelfranken
  • #25
Zylkene ist nach meiner Erfahrung gut bei nicht so selbstbewussten Katzen
Bei selbstbewußten Katzen würde ich eher Telizen nehmen, da Zylkene da eventuell zu überschießenden Reaktionen führen kann...
 
A

Anfrob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2017
Beiträge
128
  • #26
Also... mich mag er 🤪 Mein Mann ist okay und wir gewöhnen ihn langsam an meine Tochter, die aber auch schon 9 Jahre alt ist. Da ist er sehr zögerlich, aber Katzenangel und Kind geht schon mal
 

Anhänge

  • BB8D0F76-5553-47C4-945D-19BEF77FB965.jpeg
    BB8D0F76-5553-47C4-945D-19BEF77FB965.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 20
A

Anfrob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2017
Beiträge
128
  • #27
Mal ein Update:
der kleine Mann ist heute auf Felv/Fiv negativ getestet worden.
Er entwickelt sich zu einem aufgeweckten und verspieltem Schmusekater, der jeden Tag neugieriger wird.
Allerdings ruft er immer häufiger und ich schaffe es kaum noch, ihm die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er sich wünscht.
Also werden wir jetzt langsam mit der Zusammenführung beginnen, da sich bisher noch keine Interessen gemeldet haben (eigentlich ist er nur eine Pflegekatze, aber ich glaube, ich such momentan nicht sehr intensiv :cool:) Ich denke einfach, es wird leichter, wenn er irgendwann mit im Haus rumlaufen kann...
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
26
Aufrufe
816
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben