futtern eure Freigänger neuerdings auch so viel???

  • Themenstarter Katzenbande
  • Beginndatum
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
Hallo, ich habe mal eine Frage an alle, die Freigänger bei sich haben.
Habt ihr ihr bei euren Süßen auch festgestellt, dass im Herbst / Winter viel mehr gefuttert wird + deutlicher Gewichtszunahme???

Unser Kimba hatte letzten Winter ein stolzes Kampfgewicht von 6,1 kg:(.

Den ganzen Sommer war Herr Kater mehr draußen als zuhause, so im Rythmus 10 Tage aushäusig - 1 Tag zum regenerieren bei Mutti + Extremfuttern. In der Zeit hat er nur 3,8 kg:( gewogen!!! Ich habe mir schon angefangen Sorgen zu machen.

Jetzt ist er kaum noch "auf Trebe" und am Kampffuttern, manchmal 1 große Dose am Tag allein. Und wiegt auch schon wieder über 5 kg.

Von meinem Bruder, dessen Kater schon 8 Jahre alt ist, habe ich gehört, dass das bei ihm auch so ist. Im Sommer spindeldürr und im Winter ein Pummelchen.

Ich denke nur, ist das nicht bedenklich - so große Gewichtsschwankungen?

Was sagt ihr, kennt ihr das auch und ist das doch normal, sozusagen instinktives Verhalten?
 
Werbung:
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Hallo - ich hab hier gerade das Gegenteil: seit 2 Wochen mäkeln ohne Ende bei beiden Freigängern - bin mal gespannt, wie lange das noch so gehen soll. Fast alles landet im Müll :mad:
 
A

Alrusa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
959
Ich habe zwar keine Freigänger, aber mir ist auch aufgefallen, dass meine beiden, insbesondere Sasa, der ohnehin etwas pummelig ist, seit ca. 2 Wochen wie die Scheunendrescher fressen. Bis auf den allerletzten Krümel Trockenfutter wird alles verputzt. Selbst das Nassfutter, das vor 4 Wochen noch verschmäht wurde, wird jetzt heiß und innig geliebt. Es fällt mir da schon schwer hart zu bleiben, wenn er vorm leeren Napf sitzt und auf Nachschub wartet.

Ich kann mich allerdings nicht mehr daran erinnern, ob es die letzten Jahre auch so war.
 
V

viola

Benutzer
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
69
Ort
Taunus
Hallo,
ist bei uns genauso. Momo war diesen Sommer so dünn, dass ich mir auch Sorgen gemacht habe. Beim Impftermin habe ich den Tierarzt darauf angesprochen, der aber meinte, das wäre normal.
Im September auf einmal konnte man zu sehen, wie sie jeden Tag ein wenig runder wurde. Jetzt ist sie ganz schön mopelig und hat einen runden Kugelbauch!
Gefüttert habe ich wie immer, würde mich auch interessieren, woran das liegt!

Viola
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
Ist Momo Freigängerin?
Also bei Kimba habe ich auch festgestellt, dass er insgesamt relaxter erscheint, im Sommer wirkte er manchmal irgendwie rastlos und nervös und hat schon deswegen nicht soviel gefressen.
Jetzt ist Fressen zu seiner Lieblingsbeschäftigung geworden...:verschmitzt:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Jetzt bin ich aber mal froh über diesen Thread!

Meine Herzallerliebste zeigt sich auch seit etwa 2 Wochen von einer ganz anderen Seite! Sie hat nie gebettelt, aber jetzt?

Mittags signalisiert sie schon, dass sie Hunger hat. Und das scheint keine Marotte zu sein, denn außerdem fängt sie im Schnitt 2 Mäuse abendlich und frisst die auch... bevorzugt in meinem Wohnzimmer, leider :sad:

weiß der Himmel, ob und wieviel sie draußen noch frisst...

braucht sie wirklich diesen Winterspeck? Denn möppelig ist sie jetzt schon... :hmm:
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Ich hab hier auch zwei Fress-Maschinchen... kaum drin - schon sind sie sich zumindest in DIESEM Punkt einig. HUNGÄÄÄÄÄÄÄÄÄR

Im Moment sind so 500 gr pro Nase üüüüüberhaupt kein Thema... Lekkerlis zwischendurch?? TOOOLLLL - Trofu??? Immer her damit. Ich denke, dass hat was mit Winterspeck und so zu tun - bei der Kälte draussen, brauchen sie einfach mehr an "Isoliermaterial".

Im Sommer sind andere Sachen wichtiger - Revier verteidigen, spielen, Mäuse jagen... und es ist ja dann warm.

Seid mal ehrlich.... WIR futtern im Winter doch auch mehr. So an Weihnachtskram, Schlechtwetter-Tröst-Kram. Jetzt ist doch Grünkohl-Zeit, Martinsgansessen u. ä. angesagt. Oder etwa nicht??? *tiefindieaugenguck*... oder warum sonst sind regelmässig die Blätter voll von "Frühjahrs-Diät-Vorschlägen" :D :D :D
 
drago

drago

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
606
Ort
In der Höhle vom Grinch
Jetzt bin ich aber mal froh über diesen Thread!

Meine Herzallerliebste zeigt sich auch seit etwa 2 Wochen von einer ganz anderen Seite! Sie hat nie gebettelt, aber jetzt?

Mittags signalisiert sie schon, dass sie Hunger hat. Und das scheint keine Marotte zu sein, denn außerdem fängt sie im Schnitt 2 Mäuse abendlich und frisst die auch... bevorzugt in meinem Wohnzimmer, leider :sad:

weiß der Himmel, ob und wieviel sie draußen noch frisst...

braucht sie wirklich diesen Winterspeck? Denn möppelig ist sie jetzt schon... :hmm:


Na da bin ich aber beruhigt.
Bei uns geht das nämlich genau so ab, bis auf die Mäuse im Wohnzimmer fressen, die werden bei uns halb angeknabbert draussen neben den Grill gelegt.
Aber hier wird so lange rumgenervt nach jedem rein kommen, bis Dosi brav was zu fressen gibt, und wenn es 4 mal am Tag ist.
LG Sandy
 
C

carloS

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.553
hm,

bei uns sieht es so aus, als würden wir heuer einen milden winter kriegen....die beiden outdoors, die sich all die jahre gewohnheitsmäßig im herbst winterspeck angefressen haben, mäkeln :rolleyes:.

allerdings haben sie diesmal auch nicht die sonst übliche sommer-bikinifigur aufzufüllen......vielleicht habe ich es dieses jahr ein bisschen gut gemeint mit ihnen, oder vlt. ist es schon das alter. fragezeichen.

aber, ja, normalerweise müssten sie sich jetzt ihren robbenspeck anfressen.

lg marion mit ignatz aufm arm
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
.. wenn Katzen, insbesondere Freigänger auffällig mehr futtern, dann sollte man den Kot zum TA zur Wurmprobe bringen, denn oft sind dann Würmer die "Mitfresser". :(
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
Danke, dass du das noch mal erwähnst, Andrea :)

Eigentlich müsste ich es ja wissen, aber durch den Zusammenhang von Kälteeinbruch und Futterforderung bin ich auf diese Idee nicht gekommen.

Also werd ich mal sorgfältig beobachten und ggf. entwurmen... Kot sammeln geht ja hier gar nicht, leider :(
 
Werbung:
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
  • #12
.. wenn Katzen, insbesondere Freigänger auffällig mehr futtern, dann sollte man den Kot zum TA zur Wurmprobe bringen, denn oft sind dann Würmer die "Mitfresser". :(

Aber Würmer dann immer häufiger im Herbst/Winter?:(, dachte auch eher, dass bei Würmern nicht unbedingt Gewichtszunahme zu verzeichnen ist. Das ist es ja, Taille - Fehlanzeige:D

Ich habe eher das Gefühl, dass das mit der Jahreszeit zu tun hat, also viell. (ich sag`s mal nochmal:D) doch irgendwelche Ur-Instinkte oder so...
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #13
Da meine Mäuse als Freigänger auch sonst so ca. 400 gr pro Tag futtern - sehe ich die 100 gr pro Tag mehr nicht sooo kritisch. Ich fütter auch nicht zu festen Zeiten, sondern morgen wenn ich gehe, wenn ich komme und abends wenn die Mäuse Hunger haben.

Da muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mal was erledigen muss. Sie sind nicht an feste Zeiten gewöhnt. Und sie haben beide auch im letzten Winter und Mulle in den Wintern davor, IMMER etwas mehr gefressen.

Wer draussen in der Kälte und Nässe rumläuft, braucht halt mehr Energie. :D
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #14
Danke, dass du das noch mal erwähnst, Andrea :)

Eigentlich müsste ich es ja wissen, aber durch den Zusammenhang von Kälteeinbruch und Futterforderung bin ich auf diese Idee nicht gekommen.

Also werd ich mal sorgfältig beobachten und ggf. entwurmen... Kot sammeln geht ja hier gar nicht, leider :(

.. ich drücke die Daumen das Du nicht findest ;) Ist leider das Würmer oft dickere Bäuche versursachen. :(
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #15
Danke, dass du das noch mal erwähnst, Andrea :)

Eigentlich müsste ich es ja wissen, aber durch den Zusammenhang von Kälteeinbruch und Futterforderung bin ich auf diese Idee nicht gekommen.

Also werd ich mal sorgfältig beobachten und ggf. entwurmen... Kot sammeln geht ja hier gar nicht, leider :(

.. ich drücke die Daumen das Du nichts findest ;) Es ist leider so das Würmer oft dickere Bäuche versursachen (kennt man ja zb bei Katzenkindern schon so)

Grade Herbst /Winter haben viele Katze/Hunde leider Flöhe und dann sind Würmer oft auch ganz nah ... :(
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
  • #16
Boah, meine Beiden futtern wie kleine Löwenbabys. Beunruhigen tut es mich nicht. Meine Freigänger sind zur Zeit kaum 1 Std. draussen und schlafen viel, im Sommer ist es umgekehrt.
 

Ähnliche Themen

stups+tommy
Antworten
14
Aufrufe
768
stups+tommy
stups+tommy
jeudyzaragossa
Antworten
0
Aufrufe
259
jeudyzaragossa
jeudyzaragossa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben