Füttere ich doch zu viel? Katze und Kater 5 Monate alt

  • Themenstarter Guinnes + Tiffy
  • Beginndatum
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
Hallo zusammen,

ich weiß, dass dies wohl ein Thread von vielen mit diesem Anliegen ist....hoffe ihr habt trotzdem ein Ohr bzw. Auge für mich...

Meine beiden Zwerge sind jetzt gute fünf Monate alt, dass sie in dem Alter viel futtern ist mir klar, hab hier auch schon einiges drüber gelesen, trotzdem hab ich Sorge, dass ich es übertreibe.

Heute morgen hab ich die beiden einigermaßen nüchtern gewogen (letzte Mahlzeit gestern um 22h)
Tiffy (Katzendame) hat ca. 2500g
Guinness (Kater) hat ca. 3600g

Die letzte Zeit haben sie gemeinsam so ca. 800g Nassfutter gefuttert, wobei da Kater wohl etwas mehr abbekommen hat.

Momentan bewegen wir uns eher auf dem Niveau 800g bis 1000g.

Ich weiß, dass das durchaus normal sein kann, trotzdem wollte ich nochmal nachfragen, ob ich meine Fütterungsgewohnheiten beibehalten kann?

Außerdem: Ist das Gewicht, v.a. beim Kater nicht doch etwas hoch? Habe echt die Sorge mir ein Riesenbaby ranzuziehen. Und ich möchte später wirklich keine dicken Katzen haben....

So jetzt noch die Sorten die es hier so gibt:
Momentan im Schrank stehen, nach ner zooplus Bestelltung:
Bozita 400g Dosen, Carny 400g Dosen, Grau 400g Dosen, Smilla 400g Dosen, Aldi Cachet Select 200g Dosen

Wenn ich wo anders einkaufe gibt es auch noch
Dehner Best Nature, Real Nature von Fressnapf, Dehner Zoo Selection, Schmusy

Füttern tu ich 4-5 Mal pro Tag, meist morgens 2x bevor ich zur Arbeit gehe, dann nach da Arbeit, dann so um 20h und wenn danach noch gejammert wird, um ca. 22h.

Hoffe auf Entwarnung oder Verbesserungsvorschläge.

Ganz liebe Grüße
Lisi
 
Werbung:
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Ich finde, das klingt noch alles normal. In dem Alter haben meine beiden damals auch so um die 800 Gramm verdrückt, manchmal mehr, manchmal weniger. Sind deine beiden "normale Hauskatzen" oder sind es Rassekatzen (ich frag wegen der Größe)?


Das Gewicht sagt nämlich nicht unbedingt viel aus, meine beiden liegen nur knapp 400 Gramm auseinander, aber die eine ist sehr zierlich und die andere eher stämmig. Solange deine beiden sich wie normale, junge Katzen benehmen, sprich aktiv sind und so weiter, finde ich es normal. Behalte es im Auge, zur Not streiche eine Futterrunde. Ich hab meine in dem Alter drei bis viermal gefüttert.
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
Hi,

danke für die schnellen Antworten.

Beide sind normale Hauskatzen.

Tiffy ist auf jeden Fall eher schlank.
Bei Guinness mach ich mir da ja eher mehr Gedanken. Wobei es schon so ist, dass er nach m futtern schon breit, bullig, kugelbauchig ist und dann z.B. wenn ich aus da Arbeit komme wieder schlanker, er ist auch viel größer als sie.

Bezüglich Fotos muss ich wohl erst üben zwecks einstellen hier, da muss ich mich nochmal einlesen.
Wenn's passt schau ich dass ich nächste Woche mal Fotos zustande bekomme.

Fotos wahrscheinlich dann im nicht voll gefressenen Zustand? Oder eher direkt nach m futtern?

Ganz liebe Grüße
Lisi
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
941
Meine Emma ist jetzt 3,5 Monate und frisst wenn ich sie so lasse wie sie will am Tag mind. 600g :eek: Das Problem ist nur, sie verträgt es nicht, ihre Verdauung spielt total verrückt. Erst dachten wir Giardien, war aber nicht der Fall. Ansonsten ist sie auch putzmunter. Ich habe jetzt angefangen die Futtermenge etwas zu reduzieren und seitdem haben wir keinen DF mehr. Zusätzlich bekommt sie etwas zum Darmaufbau. Ich denke wenn der Darm in Ordnung wäre, würde sie vielleicht auch mit der Futtermenge zurechtkommen, aber den DF bzw. Breikot hat sie nun seit 5 Wochen, immer mal besser und wieder schlechter, ich denke ihr Darm ist dadurch wirklich irgendwie gereizt.

Aber wenn deine Katzen diese Mengen vertragen (sie sind ja auch schon etwas größer), ist das kein Problem, dann lass sie ;)

Meine Nelly ist ja auch ungefähr in dem Alter und sie frisst viel weniger, sie kommt vielleicht auf 300 g am Tag, mehr will sie nicht.
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
Hallo zusammen,

hoffe ich bekomm des mit den Fotos hin, is heute das erste Mal.

Also dann mal ein Foto von Guinness, wie gesagt 5 Monate alt, ca. 3,6kg.
Das Foto ist von heute Nachmittag um halb vier, das letzte mal gefuttert hatten die beiden am Vormittag so um elf.

30j5sgl.jpg


Dann noch eins wo ma an weng mehr von ihm sieht.....

97qo3a.jpg


Und noch eins von seiner Schwester Tiffy:

t9a7is.jpg


Na meint ihr man kann jetzt ne Einschätzung treffen, ob v.a. der Kater evtl doch zu dick ist.
Gestern haben sie wieder 1000g verdrückt....nicht falsch verstehen, sollen sie ruhig haben, nur jeder der das hört schüttelt den Kopf....

Und ich möcht jetzt nicht doch was falsch machen und später dann mal dicke Katzen haben und mir dann anhören müssen, dass ich ja selber schuld bin weil ich ja als sie klein waren sie so "verwöhnt" habe, oder was den Leuten sonst so einfällt....

Hoffe ihr versteht meine Sorge....

Danke auf jeden Fall schon mal.

LG Lisi
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Klar verstehe ich deine Sorge, mit Übergewicht ist ja auch bei Katzen nicht zu spaßen. Aber wenn ich mir die Bilder so anschaue, finde ich das alles im grünen Bereich. Vergiss nicht, sie wirken jetzt eh etwas plüschiger durch das Winterfell. Außerdem kann ich nur wiederholen, sie sind im Wachstum und brauchen das echt.
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
Hallo,

dankeschön, dass ist schon eine Erleichterung....

....da kann ich dann die Nachbarin (die ich echt gerne hab), beim nächsten....der Guinness hat aber schon an ganz schönen Bauch....getrost überhören....

Ganz liebe Katzenmama Grüße
Lisi
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #10
in dem Alter sind Kitten wahre futterinhalierende Staubsauger...

von der Menge her alles im grünen Bereich... schliesslich bewegen sie sich ja auch immens viel

Wenn Guiness jetzt einen Bauch hat, bedeutet das überhaupt nichts!
Deine Katzen sind noch mitten im Wachstum, und wenn du jemals Kinder beim wachsen beobachtet hast, konntest du erleben, dass die IMMER zuerst in die Breite gehen, und dann in die Höhe schiessen.
Bei deinen Miezen ist das ganz genauso! Bedenke, dass sie -je nach Rasse- erst mit 1-4 Jahren wirklich ausgewachsen sind. solange brauchst du dir keine wirklichen Soregen zu machen...

Dass Guiness nicht trotzdem ein "Riesenbaby" wird, kann ich dir nicht versprechen... aber das liegt dann bestimmt nicht an seinem Futterverhalten, sondern an seiner V eranlagung
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #11
Mein Lui hat in seiner Kittenzeit ab und an mal gerne 800g Macs am Tag verputzt, seine Kumpeline Maya lag an manchen Tagen bei 600g.

Zusammen wurde am Tag zwischen 1- 1,4 kg hochwertiges Nafu gefressen und beides waren ganz normale EKH Wohnungskatzen.
 
Werbung:
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
  • #12
Hallo.....

danke nochmal für die vielen lieben Antworten.

Is klar, dass noch nicht auszuschließen ist, dass sie nicht doch noch Riesenbabys werden....aber anscheinend mach ich im Moment noch nichts falsch, das ist doch schonmal beruhigend!

Hätte ja auch sein können, dass ich doch irgendwas falsch verstanden hab und das wollte ich mit diesem Thread einfach vermeiden.

Und bewegen tun sie sich echt viel. Als es noch wärmer war und sie die ersten Wochen raus durften wollten sie zwar gar nicht so viel spielen, aber jetzt wo's ja draußen auch nicht so angenehm ist, wird hier schon viel dem Spielzeug hinterhergejagt oder die zwei spielen auch ganz viel miteinander....

Danke auf jeden Fall noch an alle für die aufmunternden Worte...

LG Lisi
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
  • #13
Wollte dir nur noch schreiben, dass du ziemlich querbeet fütterst, also alles von Aldi bis Grau.
Abwechslung ist zwar gut, aber man sollte so ziemlich im gleichen Level bleiben.
Wenn sie es jetzt vertragen ist es gut, aber wenn mal Probleme auftreten, dann solltest du mal daran denken.
Manche Katzen können es dann nicht mehr vertragen, weil der Stoffwechsel sich ständig umstellen muss.:)
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
  • #14
Hi hi...

danke für den Hinweis....hatte bei der Sortenauswahl hauptsächlich an die Abwechslung gedacht.

Hochwertige Sorten wie Grau oder Real Nature gibts nicht so oft. Aber vielleicht achte ich an solchen Tagen in Zukunft drauf, dann nicht noch Cachet oder Smilla dazu zu füttern....

Aber bisher vertragen sie es ganz gut...werde das aber auf jeden Fall beobachten.

LG Lisi
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
  • #15
Hallo ich mal wieder....

mittlerweile sind meine beiden Zwerge ja schon ca. 7 Monate alt.
Heute war ich mit Guinness beim Tierarzt, da er sich wohl irgendwas eingefangen hat, hat gestern gehumpelt und heut morgen beim TA hatte er auch Fieber...hoffe das wird bald wieder...

Aber gut, beim TA wurde er natürlich auch gewogen und ich hatte es fast befürchtet, dass ich auf sein Gewicht angesprochen werden, da er ja schon a ganz schöner Brocken ist.

Jetzt wollte ich einfach nochmal nachfragen, ob ich doch schon anfangen soll, mein Fütterungsverhalten zu verändern....

Heute beim TA hat er nüchtern (da er gestern abend nix essen wollte weil es ihm so schlecht ging) ca. 4,5 kg gewogen.
Dieses Gewicht hat er jetzt auch schon ne ganz schöne Zeit und es hat mir durchaus Sorgen gemacht. Aber gut, jetzt bin ich in der Praxis direkt angesprochen worden und muss jetzt einfach überlegen ob ich noch was verändern kann.

Gegen den Versuch mir Royal Canin Diät Trockenfutter als Probepackung aufzudrehen hab ich mich glücklicherweise erfolgreich gewehrt und sie hat es gleich wieder weggepackt.

Die momentane Fütterungsmenge für beide Katzen liegt bei ca. 400-600g Naßfutter täglich. Trofu gibts sowieso nur als Leckerlie alle paar Tage.

Was ich mir bisher überlegt habe an Veränderungen wäre:

-Ich könnte die beiden getrennt füttern und ungefähr aufschreiben wer wieviel frisst....beim Kater würde ich dann auch abwiegen (allerdings ohne momentan zu reduzieren, sondern um herauszufinden wieviel er genau frisst wenn ich ihn lasse wie er möchte)

-Dann könnte ich die Mengen pro Portion etwas verringern, damit er sozusagen nicht zwangsläufig weiterfrisst nur weil noch was im Napf ist. (wobei ich eigentlich eh das Gefühl habe, dass er zu essen aufhört, wenn es ihm reicht) Wenn ich das Gefühl habe es ist zu wenig, würde ich momentan noch nachfüllen.

-Dann würde ich nochmal konsequenter das Futter wieder weg stellen wenn er aufhört zu fressen. Meist futtern sie eh leer, aber z.B. morgens hab ich das Futter eigentlich immer stehen lassen und sie konnten den ganzen Tag über essen wann sie wollen (ca. 200g Naßfutter), da ich ja erst abends wieder nach Hause komme. Da bin noch etwas unsicher wie ich das machen soll. Aber bei den anderen Mahlzeiten werde ich wegräumen was nicht gegessen wird.

So zu guter Letzt nochmal die Sorten die ich füttere zur Übersicht:
Momentan steht folgendes im Schrank
-Bozita Dose Huhn und Rind
-Real Nature
-Best Nature
-Cachet select die 200g Dosen
-Dehner Zoo Selection
-Carny
-Bianca 100g Tütchen, als Zwischendurch Junk Food

Habt ihr noch Meinungen, Veränderungsideen, Argumente der Tierärztin gegenüber oder ähnliches.

Und auch wenn ich weiß, dass man es nur am Gewicht nicht festmachen kann, ist er zu dick? Die Figur hat sich gegenüber den Fotos weiter oben kaum verändert, hab aber grad kein aktuelles Foto. Mit Foto muss ich wohl eh noch warten bis es ihm wieder besser geht, da er immer noch sehr wenig frisst (heute nur ein wenig Trockenfutter, aber als ich gemerkt hab das er das sehrwohl essen kann, hab ich beschlossen, dann könnte er ja auch NaFu futtern....;-), werd ich später nochmal versuchen)

So jetzt is es doch ganz schön lang geworden, man merkt wie mich das Thema beschäftigt...

Ganz liebe Grüße
Lisi
 
L

Lasira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2011
Beiträge
305
Ort
Leipzig
  • #16
Sind deine Katzen denn Freigänger? Die meisten Katzen nehmen zum Winter hin viel zu, also würde ich mir nicht soo die Sorgen machen, wenn sie nicht wirklich starkes Übergewicht haben.
 
G

Guinnes + Tiffy

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
45
Alter
39
Ort
Landkreis Altötting
  • #17
Hi,

danke schonmal für die prompten Antworten!

Erstmal, ja sie sind Freigänger und so seit Ende Oktober regelmäßig draußen mit Katzenklappe, fast so lang sie wollen, außer nachts.

Wg. den Proportionen, wie gesagt, versuch ich nächste Woche noch ein Bild hin zu bekommen, momentan wie schon erwähnt, wäre das nicht sehr aussagekräftig, da er krank ist und viel weniger isst als normalerweise.

Als ich in der Praxis erzählt habe wie ich füttere und worauf ich Wert lege, hab ich kaum Widerworte gehört, ich denk die haben schon gemerkt, dass ich mich über Ernährung informiert habe.
Leider war auch nicht meine StammTA da, sondern eine Vertretung, die noch recht jung ist, so wie es sich angehört hat, wird sie am Donnerstag wenn ich wieder hin fahre auch da sein...naja so ist das eben.

Ich beobachte ihn dann mal weiter, mach a paar Fotos und berichte wieder...

Danke für's zuhören...naja lesen halt

LG Lisi
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
149
Aufrufe
13K
M
S
Antworten
1
Aufrufe
148
Merle&Mara
Merle&Mara
Fairy96
Antworten
11
Aufrufe
2K
Mary 86
S
Antworten
14
Aufrufe
69K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
X
Antworten
4
Aufrufe
955
xlovesternx
X

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben