Freigänger - Strassen und die "bösen Autofahrer".

  • Themenstarter mousecat
  • Beginndatum
  • Stichworte
    mann tier
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #21
Dennoch lasse ich meine Katzen weiter raus. Freigang ist kalkuliertes Risiko, da beißt die Maus kein Faden ab. ich weiß auch darum, und aus den hinlänglich bekannten Gründen bleiben meine Freigänger.

Wie meinst Du das genau ?
 
Werbung:
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #22
Wie meinst Du das genau ?

ich meine damit, daß jemand, der seine Tiere - hier die Katzen - in den Freigang entläßt, das Risiko eingeht, daß die katze dabei zu Schaden kommen KANN und das auch weiß. Ich mache mir nicht vor, daß das immer nur anderen passiert, wieich leidvoll erfahren mußte.
Ich weiß um die Risiken des Freigangs, diese sind unbestritten, dennoch lasse ich sie raus.
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #23
Ich hätte einmal fast Micky selbst überfahren. Ich kam spät nachts heim und war fast zuhause. Ich fuhr etwa 30 km/h. Plötzlich rannte eine Katze von rechts nach links über die Straße und entkam meinem Auto nur haarscharf. Ich hab dann gleich angehalten und wollte schauen, welche Katze das war. Und es war tatsächlich Micky.
 
Lilith

Lilith

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2007
Beiträge
1.231
Ort
daheim
  • #24
Eine Anmerkung hierzu: wird wahrscheinlich nicht in jeder Stadt so sein, aber in Essen kann man in diesen Fällen die Feuerwehr oder direkt das Tiefbauamt anrufen, damit die toten Tiere eingesammelt und zum Tierheim gebracht werden. Dort wird dann nach Chip oder Tätowierung gesucht.

Ähm... nur um das nochmal deutlich zu machen...

Ich hab die Katze "an der Unfallstelle" - natürlich auf dem Bürgersteig - abgelegt, so dass sie natürlich nicht noch weiter überfahren wird.
Der Zettel war mir einfach ein Bedürfnis, damit die Besitzer wissen, dass sich noch jemand um die Katze gekümmert hat und eben NICHT einfach weitergefahren ist.

Tattoo der Katze hab ich selbst noch ausgelesen und auch der aufgesuchte TA hat nach einem Chip geguggt - der aber nicht vorhanden war.

Trotzdem konnte ich über Tasso den TA ausfindig machen, der sie tätowiert hat und über diesen dann die Besitzer informieren.
 
Sasa

Sasa

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
32
Ort
Ruhrgebiet
  • #25
Lilith hat gesagt.:
Ich hab die Katze "an der Unfallstelle" - natürlich auf dem Bürgersteig - abgelegt, so dass sie natürlich nicht noch weiter überfahren wird.

Habe ich schon so verstanden, sonst wäre der Zettel auch nicht nötig gewesen;)

Die Anmerkung nur für den Fall, daß jemand nicht weiß wohin mit dem toten Tier falls es nicht beim Tierarzt in der Kühlung verwahrt werden kann und die Unfallstelle es nicht hergibt, das Tier dort abzulegen.
Also bei dem von mir geschilderten Fall, hätte ich dieses zerfleischte Tier dort ungern liegen lassen wegen des Anblicks und weil sich hier auch andere Tiere gern von Aas (z. B. viele Rabenvögel die hier leben) ernähren und das stellte ich mir für den eventuellen Besitzer dann noch schlimmer vor.
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
  • #26
Mir ist es bisher GsD erspart geblieben, ein Tier anzufahren.

Und es gibt die 'bösen, bösen' Autofahrer.
Nämlich die, die extra nochmal Gas geben, wenn sie etwas auf der Strasse sehen. Besonders wenn es sich um Marder handelt. Weil die ja so schrecklich fies sind und Autos demolieren. :mad:
 
P

powercat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2006
Beiträge
561
Ort
lübeck
  • #27
Viele merken das aber
garnicht, besonders bei hohen Geschwindigkeiten auf Landstraßen
oder Autobahnen und da sehe ich die meisten Auto-Opfer liegen.

das lasse ich für einen panzer oder lkw gelten, aber in einem pkw spüre ich bei jedem tempo ob ich etwas überolle oder etwas gegen das fahrzeug prallt
man kann unfälle mit tieren bei aller vorsicht wohl nicht immer vermeiden, aber anhalten und nachschauen kann jeder.
 
Sternenfängerin

Sternenfängerin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2008
Beiträge
206
  • #28
wenn jemand das tier einfach da liegen lässt, ist er nunmal mies..wobei man das auch nicht pauschalisieren kann, denn ich denke in dem ein oder anderen fall ist es auch menschlich. schließlich kann man dabei auch einen schock erleiden und handelt dann nicht mehr so, wie wir das hier von unserem gemütlichen stuhl vorm pc aus von anderen verlangen.

ich habe gott sei dank noch nie ein tier angefahren und hoffe auch, nie in die situation zu kommen..
 

Ähnliche Themen

Livchen92
Antworten
22
Aufrufe
1K
Leynael
Leynael
S
Antworten
6
Aufrufe
975
Michael_Leo
Michael_Leo
Puschlmieze
Antworten
16
Aufrufe
432
Puschlmieze
Puschlmieze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben