Freigänger oder nicht, das ist hier die Frage :)

Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26 Januar 2015
Beiträge
68
Hallo!

Meine beiden Fellnasen sind aktuell ca. 8 Monate alt und bis jetzt sind es reine Wohnungkatzen (wenn man von ihrer Babyzeit absieht zu der sie ausgesetzt draußen rumliefen).

Jetzt geht es so langsam Richtung Frühling und dann kommt auch schon der Sommer und ich wohne im Erdgeschoss mit Terasse.
Daher auch mein Problem: Ich würde die Zwei an sich gerne rauslassen, ABER ich weiß, dass ich hier nur noch 1 Jahr wohnen werde. Dazu kommt, dass rechts vom Haus eine Bahnstrecke (Güterzüge und S-Bahn) verläuft und ich wohne auf einem Hinterhof von der Hauptstraße dieses Kaffs. Die Hauptstraße ist nicht soooo besonders befahren (dieser seltsame Ort (mit umliegenden Dörfern) hat nur 10.000 Bewohner. Aber auf der Hauptstraße fahren halt doch Autos und LKWs...
Noch hinter meinem Hinterhof ist ein weiterer Hinterhof, da sind ein paar Firmen (die haben da ihr Material, aber arbeiten nicht hier), aber die fahren wie Hänker über den Hinterhof.

Ich bin mir da wirklich total unsicher. Auf der einen Seite würde ich ihnen den Ausgang gerne gönnen, aber ich hab halt doch Angst um die Zwei.
Als sie kleiner waren, sind sie bei jeder Möglichkeit nach draußen gehuscht und ich musste Katzen sammeln, das Problem hat sich von selbst gelöst: Sie huschen nicht mehr raus.

Gerne würde ich eure Meinungen dazu hören :zufrieden:

(Ich war vorher Kleintierhalterin und die waren immer artig in sicherer Umgebung)
 
Werbung:
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.536
Ort
Oberbayern
Kein Freilauf! Das ist keine optimale Katzengegend. Und dann bist du auch variabel mit der nächsten Wohnung. Freilaufkatzen dann in eine Wohnung zu setzten ohne Freilauf geht wahrscheinlich gar nicht.
Käme gesicherter Freilauf in Frage?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.620
Ort
35305 Grünberg
Wie groß ist denn deine Wohnung?
Dann wäre natürlich wichtig zu wissen, was machst du in einem Jahr?
Bist du bis dahin in der Lage, eine freigängertaugliche Wohnung zu finden?
Grundsätzlich kann man dein Umfeld momentan aus der Ferne nicht einschätzen, das kann man nur vor Ort.
Wohnungshaltung ist immer reizärmer und nicht ganz artgerecht , aber das Umfeld für Freigang muss halt stimmen. Auf der anderen Seite gibt es nichts Schöneres für katzen wie Freigang und nicht aber auch gar nichts ersetzt ihn.
Einmal Freigang , immer Freigang, dessen musst du dir bewusst sein.
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26 Januar 2015
Beiträge
68
Huhu!

Die Katzen und ich wohnen in einer 2 Zimmerwohnung mit 59m². Eigentlich dürfen sie überall rein, nur Zeitweise ist das Schlafzimmer zu, da sie mir die Gardinen ein paar mal runtergeholt haben, aber das scheint sich aktuell gelegt zu haben.

Ich hab hier einen befristeten Arbeitsvertrag (bin Lehramtsanwärterin) und weiß halt nicht, wo es in einem Jahr hingeht (ich hoffe zurück in meine alte Heimat ;) ).
Eigentlich würde ich es für die beiden schöner finden, aber ich bin mir da halt echt unsicher. Und da es meine ersten Katzen sind, würde ich auch ungern testen, wie Freigängertauglich die Gegend ist.
Beim Spazierengehen sieht man viele Freigänger, aber ich tendiere drauf, dass sie eher von den Bauernhöfen hier stammen.
 
cindylisa

cindylisa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 November 2012
Beiträge
14
Ort
im schönen Sauerland am Rande von ISERLOHN
ich würde es lassen . sie sind jetzt an der Wohnung gewöhnt und vermissen die sogenannte Freiheit ja nicht .. . und wenn du nur noch einJahr dort wohnst , dann erst recht NICHT rauslassen . so wie sich das liest , ist es ja auch nicht so gefahrlos für die Katzen . warum zäunst du die Terasse nicht ein ? das ist doch schnell erledigt . ich hatte den gleichen Fall in meiner ehemaligen Wohnung ..Reihenhaus mit Garten .. unser zugelaufener damaliger Kater wurde direkt vor unserer Haustür (30km-Zone)überfahren . das war so schrecklich , daß ich mit meinen Nachbarn direkt einen Tag nach diesem Unglück die Terrasse abgesichert habe .danach war alles enspannter für die anderen Katzen . sie haben sogar Nachts im Sommer auf der Terrasse in ihren Liegestühlen geschlafen und haben das Rumstreunen nicht vermißt . und ich brauchte keine Angst mehr um meine Tiere haben. ..jetzt wohnen wir ganz ländlich in einem Naturschutzgebiet .. und auch hier habe ich ein großes Katzengehege gebaut mit Teich und allem Zip und Zap. und meine Katzen sind entspannt und zufrieden .! ich bin Nicht dafür , daß man Katzen in kleine Wohnungen einsperrt .. aber ich habe auch meine bittereren Erfahrungen gesammelt ... überfahrene Katzen sind nicht immer gleich tot ..;.( ... das schlimmste was meinem (auch zugelaufen) kleinen Kater widerfahren ist ... er wurde auf der Wiese vor unserem Grundstück vom Jäger erschossen .

wenn du sie dennnoch rausläßt , dann bitte kastrieren . Impfen und chippen lassen (wenn noch nicht geschehn!?)VG
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Ich würde es auch besser lassen , da du noch nicht weist wo du in einem Jahr bist. und du nicht weist ob du ihnen weiterhin Freigang geben kannst. Noch vermissen sie es nicht, aber wenn sie einmal Freigänger waren , gibt es kein zurück mehr.
Die jetzige Gegend scheint mir auch nicht Freigänger tauglich.
 
K

Katzen-Opa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Februar 2011
Beiträge
21
Ort
Hessen
Hi,

ich würde sie auch nicht rauslassen bis zur nächsten Wohnung. Katzen sind mehr an ihre Umgebung gewohnt wie an den Menschen. Wenn man dann umzieht kann es passieren das die Katzen dann weglaufen, weil sie ihr Revier suchen. Am besten eine neue Wohnung suchen in einer ruhigen Gegend und dann an den Freigang gewöhnen.

gruss
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.620
Ort
35305 Grünberg
59 qm sind für junge Katzen nicht gerade üppig. Dass sie dir Gardinen runter holen , kann ich gut verstehen. Ein abwechslungsreiches Katzenleben ist das nicht.
Rede doch mal mit den Nachbarn vor Ort. Die wissen doch, wie oft Katzen bei euch überfahren werden.
Keiner kann das hier aus der Ferne beurteilen.
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26 Januar 2015
Beiträge
68
Ich fand 59m² für mich mehr als ausreichen, die Katzen waren ja nie geplant ;)

Ich bemüh mich schon ihnen es hier schön zu machen und guck immer mal wieder nach neuen Spielsachen/Kratzbäumen und Co, aber leider ist mein Geld aktuell noch sehr eingeschränkt. Dann versteck ich Leckerlies, die sie suchen müssen usw. Ich versuch es echt spannend zu gestalten.

Gerne nehme ich auch konstruktive Kritik auf, wie ich ihnen möglichst viel Abwechslung bieten kann :)
Möchte ja nicht, dass sich meine Schnecken langweilen :pink-heart:


Aber von euren bisherigen Meinungen entnehme ich eher: Versuchen die Terasse dicht zu bekommen und sie nur da drauf zu lassen?!
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #10
Nicht rauslassen. Das ist viel zu gefährlich!
Wenn du wissen würdest, dass du wieder irgendwohin ziehen wirst, wo die Katzen wieder rauskönnen, würd ich für einen gesicherten Garten plädieren. Denn die Wohnungsgröße ist jetzt schon ein bisschen wenig. Aber da du jetzt schon weißt, dass du in einem Jahr umziehst und noch so gar keine Ahnung hast, was werden wird: lass sie drinnen.
Dann bist du viel flexibler. Denn mit gesicherter Terrasse wird es schwer werden, sie wieder in volle Wohnungshaltung zu gewöhnen. Die Zeit ist absehbar. Also lass es so.

Mach es ihnen drinnen schön mit Kratzbäumen, Klettermöglichkeiten und Catwalks und schau mal, wo es dich hinverschlägt.

Die Terassentüre kannst du mit einer Gittertüre sichern. Dann können sie nicht raus, wenn du raus gehst und du kannst trotzdem lüften. Ansonsten musst du wohl in diesem Sommer auch ein wenig zurückstecken und auch mal drinnen bleiben bei den Katzen - auch wenn es dich nach draußen ziehen würde.

Mit wenig Geld kannst du ihnen Fummelbretter basteln: Dazu eignen sich Eierkartons, Klopapierrollen (also leere - ok oder auch noch mit Klopapier drumrum - dann hast du aber eine ordentliche Sauerei :) ), Eierbecher usw. Da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #11
Ich würde meine Katzen in so einer Lage nicht raus lassen.

Wenn Du Dir wirklich Freigang für die beiden wünscht, dann such Dir eine Wohnung, wo die Bedingungen besser sind.
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #12
Ich würde meine Katzen in so einer Lage nicht raus lassen.
Genau das hab ich auch gedacht, als ich die Beschreibung gelesen habe - Bahnstrecke, Hauptstraße, Hinterhöfe mit Gewohnheitsrasern ... ich würd täglich nen Herzkasper bekommen, selbst wenn nix passiert (und DASS mittelfristig was passiert, das halte ich bei der Umgebung für sehr wahrscheinlich).

Ich hab selber Freigänger, in ruhiger Wohnlage und langfristiger Wohnperspektive, und hab selbst hier schon den einen oder anderen unruhigen Vormittag gehabt, weil eine der Miezen nicht nach Hause kam. (Jetzt zum Glück nur noch ein-zweimal im Jahr, wenn Maja sich im Sommer mal wieder vertrödelt. Nach Grisu kann man die Uhr stellen, so pünktlich ist der Kerl, seit er zwei Jahre alt ist.)
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26 Januar 2015
Beiträge
68
  • #13
Ich würde meine Katzen in so einer Lage nicht raus lassen.

Wenn Du Dir wirklich Freigang für die beiden wünscht, dann such Dir eine Wohnung, wo die Bedingungen besser sind.


Ja, ich wünsche mir Freigang für die beiden (auch wenn ich vermutlich immer besorgt um sie wäre), aber sei mir bitte nicht böse, wenn ich dir jetzt schreibe, dass ich mir für 12 Monate keine neue Wohnung suchen werde.
Mir ist aber durchaus bewusst, dass ich bei der nächsten Wohnung ein neues Kriterium habe: Die Katzen :)
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26 Januar 2015
Beiträge
68
  • #14
Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
30
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Antworten
11
Aufrufe
2K
PusteKuchen
Antworten
23
Aufrufe
846
elenayasmin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben