Schutz vor anderen Katzen

S

Sarahkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2015
Beiträge
1
Hallo!

Ich bin Sarah und bin neu hier, und habe eine Frage. Ich habe vor einem Jahr einen ausgestoßenen Kater aus Spanien aufgenommen, leider kann er nicht so gut sehen und hat nur noch einen Zahn, aber dafür mag ich ihn umso mehr. Er ist Freiläufer, und nun sind mehrere andere Katzen in der Nachbarschaft. Einmal gab es schon Streit, und ich befürchte, es wird bald mehr Streit geben. Das Problem dürften ja viele von Euch kennen?
Nur: Kann ich was machen - gibt es vielleicht irgendne Schutzkleidung für die Ohren, oder andere Mittel, Gerüche, um ihm zu schützen oder dafür zu sorgen, dass die anderen Katzen ihn nicht angreifen?
Ich kann ja nicht immer auf ihn aufpassen - aber er muss raus, sonst dreht er durch..
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hallo hier im Forum.

Und schön daß du den Kater aufgenommen hast.
Ja, die kleinen Macken machen sie nur noch liebenswerter. :)

Von außen kannst du nichts machen, also ich kenne keine Schutzkleidung oder ähnliches. Da wird er einfach durch müssen und seinen Platz finden müssen da draußen.

Von innen kannst du ihn schützen mit viel Pflege und gutem Futter so daß er fitt ist und sein Immunsystem gut arbeitet. Selbst wenn er dann mal mit einer Macke heim kommt wird ihn das dann nicht gleich umhauen.
Für sein Selbstbewußtsein kann man evtl. auch eine Unterstützung geben, mit Zylkenen zum Beispiel wenn er eher ängstlich ist.
Oder mit Bachblüten, auch eine gute Möglichkeit.

Vielleicht hat aber jemand anderes noch "Rüstungsideen". :)
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
Schutzkleidung wär mir neu :D

Was man aber machen kann und eigentlich auch sollte: Für nen sicheren Rückzugsort sorgen. Also schauen daß sich der Kater jederzeit in Sicherheit bringen kann. Dies wird er dann ggf. auch nutzen.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Wenn er gechippt ist kannst du eure Haustür und eventuell Schuppen oder ein extra Häuschen für ihn mit einer Chipklappe ausrüsten.
So kann er sich zurück ziehen und keine andere Katze kann ihm folgen :)

Geimpft ist er ja sicher vollständig?
 
T

Twinny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
148
Ort
Schwiizerländli
Schön, dass du einem Notfellchen einen Platz gegeben hast.
Draussen kannst du ihn nicht schützen, er muss seinen Platz in der Hierarchie selber erkämpfen.
Wie schlecht sieht er? Denn je schlechter, desto weniger Chancen hat er draussen bestehen zu können, das geht vom Erkennen des kätzischen Gegners bis zum Auto und übrigen Gefahren.
Wenn das möglich ist, würde ich einen gesichteren Freigang ins Auge fassen, d.h. du zäunst deinen Garten katzensicher ein. So hat er draussen keine Probleme mit fremden Katzen und ist sicher im Garten.
 

Ähnliche Themen

OlivenEarl
Antworten
16
Aufrufe
2K
Samtbällchen
S
A
Antworten
17
Aufrufe
790
A
yeast
Antworten
24
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Shy&Filou
Antworten
6
Aufrufe
973
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben