Fragen zu Struvit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
nachdem ich mir jetzt ganz viel über struvit durchgelesen habe (und immer verwirrter bin:oops:), hab ich noch ein paar fragen an euch, auf die ich noch keine antworten gefunden habe.

irgendwo hab ich gelesen, das struvit vererbt wird.
soll ich luni dann auch untersuchen lassen? und den neuen dosis von poohs geschwistern das mitteilen, damit die kleinen auch untersucht werden?

dann find ich kaum was über struvitchen und freigang.
pooh ist ja freigänger. und er macht auch am liebsten sein "geschäft" drausen, das große und das kleine.
wie kann ich jetzt sicher sein, das er oft genug pipi macht? und wie kann ich am besten seinen ph-wert messen oder an eine urinprobe kommen? gibt es irgendwelche tricks? ich weiß, bei kleinen kindern läßt man ja wasser laufen, damit der harndrang angeregt wird. gibt es sowas bei kleinen fellpopos auch?

ich find auch keine regelmäßigkeit, also das er z.b immer nach dem essen pipi muß. sonst könnte ich ihn ja einfach so lange in der wohnung lassen.
wie machen das andere freigängerdosis?

erkenn ich irgendwie, wenn er zuwenig, bzw. kein pipi macht? kann ich das fühlen?

und woran erkenn ich wenn es ihm schlechter geht?

der ph-wert lag ja bei der untersuchung bei 7. die TÄ fand die gabe von guardacid ok, konnte mir aber nicht sagen wieviel ich ihm geben soll, oder wie oft. sie meinte, das liegt an der höhe des ph-wertes. aber wie find ich die richtige dosierung, wenn ich probleme hab an den urin zu kommen?
wieviel kann ich ihm "bedenkenlos" geben, ohne das ich ihm damit schade?

trofu mag pooh ja GsD überhaupt nicht.
allerdings hab ich gelesen, das auch alle nafu-sorten die getreide enthalten nicht gut sein sollen. leider sind das ausgerechnet die sorten, die pooh frißt.
kann ich seine lieblingssorten mit anderem futter mischen? um ihn so z.b. an pate zu gewöhnen? oder sollte er besser ab sofort sein ganzes lieblingsfutter weglassen wegen dem gereide?

ich hab noch viel mehr fragen, aber ich glaub das reicht für den anfang erstmal:oops:
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Nur ganz kurz, bin in Eile:

Zugvogel wird sich hoffentlich noch zu Wort melden. Sie hat ein Struvitchen und dieses hat Freigang.

Alles Gute!
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
pooh ist ja freigänger. und er macht auch am liebsten sein "geschäft" drausen, das große und das kleine.

Es spricht überhaupt nichts gegen Freigang und Struvit. Im Gegenteil, wenn er draußen Bewegung hat, tut ihm das nur gut. Struvitkater sind oft moppelige Faulpelze.

wie kann ich jetzt sicher sein, das er oft genug pipi macht?

Indem er genug säuft. Wenn die Blase gut durchgespült ist, besitzen die Kristalle weniger Chancen, an der Blasenwand zu scheuern, was oftmals die Entzündungen macht, oder sich zu Blasensteinen zu bilden.

und wie kann ich am besten seinen ph-wert messen oder an eine urinprobe kommen?

Wenn er auf dem Kaklo ist, Becher oder Kelle drunterhalten.

erkenn ich irgendwie, wenn er zuwenig, bzw. kein pipi macht? kann ich das fühlen?

Erst dann kommen die Beschwerden und das äußert sich darin, dass er entweder gar nicht mehr oder nur mit Mühe pieseln kann und das wiederum äußert sich durch Schmerzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
huhu anette,

das mit dem trinken ist so eine sache. hier zuhause seh ich pupu kaum was trinken und was er draußen macht bekomm ich ja nicht immer mit.

das mit dem bescher und der kelle funktioniert aber nur hier zuhause. was mach ich, wenn er nur noch draußen pipi macht? bzw. woher weiß ich dann, das er überhaupt macht?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
was mach ich, wenn er nur noch draußen pipi macht? bzw. woher weiß ich dann, das er überhaupt macht?

Wenn er Not hat und seinen Urin vor lauter Struvit nicht absetzen könnte, würde er alle paar Minuten versuchen Pipi zu machen. Das würdest Du mitbekommen, sei Dir sicher!

Wenn er jetzt seine Medikamente bekommt, solltest Du das Problem gut im Griff haben.
 
little_flower

little_flower

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
23
Ort
Osnabrück
Hallo,

ich hatte auch mal einen "Struvitkater". Allerdings als Wohnungskater.
Wenn ich gesehen habe, das Kasi aufs Klo gegangen ist bin ich hinterher und habe direkt nach dem pinkeln den Teststreifen ins Urin gehalten, bevor er zuscharren konnte. Das hat immer super geklappt. Der Urin war auch noch nicht im Streu komplett eingezogen.

Bei der Dosierung von Guardacid wäre ich vorsichtig. Wenn du die richtige Dosis nicht über wenige Tage ermitteln kannst, kannst du deinem Kater damit auch schaden. Sinkt der PH Wert zu tief können sich Oxcalate bilden. Die sind auch nicht ohne.
Der PH-Wert sollte auch öfters kontrolliert werden, nachdem Pooh eingestellt ist. Durch neue Futtersorten, etc. kann der PH Wert sofort wieder anders ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
Wie wärs wenn du dir vom TA zeigen lässt wie man die Blase erfühlt? Dann kannst du zumindest sicher sein daß dir kein akuter Verschluß entgeht.

Getreide wirkt sich generell basisch auf den Urin aus, daher sollte man es möglichst vermeiden. Da du aber ja die Guardacid welche ansäuern gibst würde ich eine langsame Umstellung anstreben.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hallo Kleine,

ich bin zur Stelle und kann Dir hoffentlich ein bissel weiterhelfen:

Guardacid kann in keiner Dosis bedenkenlos gegeben werden, ph-Überwachung wär schon nötig.
Gibt es keine Möglichkeit, Pooh, den Wildling ein paar Tage drinnen zu halten, bis Du etwas mehr Sicherheit und Routine hast?

Struvit ist eigentlich nicht in diesem Sinne vererblich, wohl aber eine leichte Anfälligkeit in dieser Richtung. Das entspricht etwa der Aussage 'mei Vadder hats an de Gall, mei Onkel aa, ich werds dann aach bald hawwe'.

Der Auslöser für die jetzige Entgleisung des Ansäuerstoffwechsels ist wohl in dem gesamten Streß zu sehen, incl. der Vergiftung, die ja im Inneren gewaltig was durchnander gebracht hat.

Achte bei allen Futtersorten von Nafu auf den Rohaschegehalt, er gibt ein bissel Hinweis, ob das Futter nicht oder doch eher geeignet ist, er sollte möglichst unter 2 %, besser noch unter 1,7 % sein, Petnatur 'Herz' erfüllt dieses Kriterium, einige Sorten von Macs auch.

So schnell wie möglich von Trofu auf nur Nafu umstellen, ohne zuviel Streß zu machen, also auch nicht abrupt. Der gesamte Stoffwechsel - von Speichel bis zum letzten Dickdarmfitzel - muß das verkraften, also wäre eine rabiate Umstellung wieder Streß, der nicht nötig ist.

Die gesamte Fütterung sollte auf zwei-drei Mahlzeiten begrenzt werden, das hat was mit den Verdauungsfermenten im Magen zu tun (der Zusammenhang läßt sich erklären, ist aber diffizil), und dazu sollte der Magen zwischendrin mal leer sein. Allerdings tendiere ich eher zu dreimaliger Fütterung täglich, um nicht die Leber über Gebühr zu belasten.

Versuch, ganz allmählich das Nafu noch mit Wasser anzureichern, mit tropfenweise anfangen. An ein Leben mit Suppe muß man die Miezen auch erst gewöhnen und schon ein kleinster Tropfen zuviel kann das ganze Futter in 'ich esse meine Suppe nicht' verwandeln. Immer sehr langsam die Wassermenge steigern, schööööön laaaaangsam!

Jetzt wäre es sehr wichtig, zu wissen, ob noch Struvitkristalle im Harn sind, was sagt Deine TÄ dazu? Hat sie Dir auch Astorin FLUDT Aid gegeben? Das ist ein Präparat mit hauptsächlich Glukosaminen, die eine angegriffene Blase wieder regenerieren lassen. Es wird in der Regel max. 6 Monate gegeben. Mit Tasten kann die TÄ feststellen, wie die Beschaffenheit des Blasenmuskels ist, verdickt oder nicht.

Hast Du ein aktuelles Blutbild? Wenn ja, wie sehen Leber- und Bauchspeicheldrüsenwerte aus, wie die der Niere?

Zugvogel
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.702
Alter
53
Ort
im auenland
  • #10
wir haben mit fiete auch einen struvit-fall und einen freigänger.

ich hatte hier auch mal einen thread eröffnet, wie schwer mir doch das bekommen einer urinprobe fällt. wir (mein mann und ich) sind diverse male mit ner ollen suppenkelle durch den garten gerannt - meist ohne erfolg.

irgendwann habe ich dann angefangen, ihn nach dem fressen einfach auf's klo zu setzen. nach vielen tagen ohne erfolg hat er dann mal gepieselt und ich konnte einen teststreifen drunterhalten. danach wurde er extrem gelobt und mit leckerlies vollgestopft. seit dem "erwischen" wir ihn öfter mal mal auf dem klo - wenn auch überhaupt nicht regelmässig.

wir geben auch guardacid, füttern fast ausschliesslich nafu und vermehrt rohes fleisch. fiete mag leider fürchterlich gerne trofu. er bekommt dieses weiterhin bröckchenweise über das nafu, da er es sonst verweigert. hier sind wir aber auf getreidearme sorten umgestiegen (z.b. orijen).

der ph-wert liegt immer so irgendwo zwischen 6,2 und 6,7. einmal hatten wir einen ausreisser mit 7,0.
da er alle 10-14 tage mal protestpinkelt (wir wissen immer noch nicht so wirklich, warum) und diese aktionen aber vom parkettrand netterweise ins waschbecken verlegt hat (braver kater), kommen wir bei dieser gelegenheit auch an eine für den tierarzt verwendbar urinprobe, die wir mit einer einwegspritze aufziehen.

beim letzten mal waren noch "spuren von kristallen" enthalten, es ist aber wohl schon viel besser geworden.

mit persönlich reicht es als beruhigung zwischendurch schon, wenn ich fiete im garten pinkeln sehe und es sich um eine "normale" menge handelt. :)
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #11
das mit dem trinken ist so eine sache. hier zuhause seh ich pupu kaum was trinken und was er draußen macht bekomm ich ja nicht immer mit.

Die meisten Katzen trinken nichts außerhalb ihrer Mahlzeiten, da dies nicht ihrem Schema als Wüstentier entspricht. Du musst ihm Wasser mit den Mahlzeiten unterjubeln. Und wie Zugvogel schon schrieb, mit ganz geringen Mengen anfangen (1/2 TL, 1 TL, 1 1/2 TL usw), dann merkt er es gar nicht mal so sehr.
 
Werbung:
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #12
uih, danke für die ausführlichen antworten.:)

also, wie gesagt, pupu frißt kein trofu, hat er noch nie gemacht und jetzt bin ich auch ganz froh darüber.

er ist ein "garstigfutter" fresser, nur hab ich gesehen das da überall getreide drin ist. also werd ich sehen, das ich ihn davon weg bekomme. bisher fand ich das nicht so tragisch (also ohne struvit), weil er ja auch 1mal am tag rohfleisch bekommt und nachts mäuse fängt.
ich werd dann auchmal auf die rohasche achten, danke eva.

normalerweise gibt es hier 5-6 kleine mahlzeiten am tag. aber wenn ihr sagt, das das nicht so gut ist, werde ich mal sehen wie ich das ändern kann.

vorhin war pupu pipi machen. ich konnte den teststreifen direkt unter den strahl halten und das ergebnis war 7,7. kann das sein? er hatte direkt vorher seine tablette bekommen und miamor feine filets gegessen.

pupu drinnen halten wird schlimm. der kleine mann freut sich doch so, das er endlich wieder rauskann. aber ich denke, wenn ich ihn immer erst rauslasse, nachdem er pipi gemacht hat, wird er sich doch auch daran gewöhnen, oder? ich werd es auf jeden fall mal probieren.

das nafu mit wasser verdünnen kann ich nachher mal probieren, mal sehen was der kleine mann dazu sagt.

die urinprobe die die TÄ untersucht hat war ja am donnerstag. die ärztin meinte, das kleine struvitkristalle im urin wären. und er deswegen das diätfutter essen soll. sie meinte, medis wären sonst nicht nötig, da pupu ja wegen der vergiftung sowieso noch AB bekomt (was einer blasenentzündung auch vorbeugen soll). Astorin FLUDT Aid hat sie mir nicht gegeben, auch nicht von gesprochen.
die leber und nierenwerte waren ok, nach der bauchspeicheldrüse hab ich nicht gefragt. ende april soll ich nochmal eine urinprobe bringen, vieleicht ist es sinnvoll dann nochmal ein großes BB machen zu lassen?


pupu ist allgemein noch sehr schlapp, er spielt nicht und schläft viel. aber ich denke, das sind noch die nachwirkungen von der vergiftung. zumindest frißt er wieder, wenn auch nur kleine portionen. er macht nicht mehr die riesen mengen an pipi wie als er noch die infusionen bekam, aber die waren ja auch zum "spülen" gedacht. aber er macht pipi, zwar sehe ich es nicht oft, aber wenn, dann sind es normal große böller.
er ist noch sehr ängstlich und er läuft ganz langsam. sieht mehr aus wie ein alter löwe, er verlegt das gewicht von rechts nach links und wackelt dabei mit dem kopf (wißt ihr wie ich das meine?:oops:).
ihm geht es zwar wieder besser, aber eben noch nicht wieder gut. deswegen fällt es mir auch etwas schwer zu beurteilen, ob er evtl. schmerzen hat oder so. kann das schlecht erklären, er ist eben nicht mehr der "alte" pupu.:(

ich denke, ich werd es erstmal so probieren:
3 tabletten am tag, sein nafu nach und nach mit "gutem" futter und etwas wasser mischen, ihn erst nach dem pipi machen rauslassen, ihn weiterhin mittags sein rohfleisch geben und sehen, das ich so oft es geht den urin testen kann.
hab ich jetzt was vergessen?:oops:
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #13
vorhin war pupu pipi machen. ich konnte den teststreifen direkt unter den strahl halten und das ergebnis war 7,7. kann das sein? er hatte direkt vorher seine tablette bekommen und miamor feine filets gegessen.

p

Das sind Werte direkt nach dem Fressen. Die gehen bei unserem Kater auch nach dem Fressen in die Höhe. Und das Guardacid wirkt nicht so schnell. Wichtig ist im Prinzip der Nüchternwert. Aber Miamor feine filets ist schon mal gut, das ist ohne Getreide. Unsere fressen auch gerne Bozita, das ist auch getreidefrei, ebenso wie Porta21.
 
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
  • #14
....
die urinprobe die die TÄ untersucht hat war ja am donnerstag. die ärztin meinte, das kleine struvitkristalle im urin wären. und er deswegen das diätfutter essen soll. sie meinte, medis wären sonst nicht nötig, da pupu ja wegen der vergiftung sowieso noch AB bekomt (was einer blasenentzündung auch vorbeugen soll). ....

ich denke, ich werd es erstmal so probieren:
3 tabletten am tag, sein nafu nach und nach mit "gutem" futter und etwas wasser mischen, ihn erst nach dem pipi machen rauslassen, ihn weiterhin mittags sein rohfleisch geben und sehen, das ich so oft es geht den urin testen kann.
hab ich jetzt was vergessen?:oops:

Habe ich das jetzt richtig verstanden: er bekommt Diätfutter und du willst ihm noch Guardacid dazugeben?

Wenn ja würde ich dringend von den Guardacid abraten, da das Diätfutter bereits den ph-Wert regelt.

Wenn nein, würde ich dir empfehlen, dass Diätfutter zumindest doch 12 Wochen zu füttern (gibt's auch in nass) denn das löst die Struvitkristalle auf, was meines Wissens nach nicht allein durch Guardacid geschieht.

Bei manchen reicht Guardacid mit gutem NaFu auch nicht zur Vermeidung alleine, da eigentlich das Futter auch Magnesium-reduziert sein sollte.
 
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
  • #15
also nafu und Guardacid wirken besser zur Auflösung als Diät Futter alleine.
Auch die Propyhalxe mit gutem Nafu und Guard ist besser als Diätfutter

Naja, wenn das Diätfutter schon den Wirkstoff beinhaltet den auch Guardacid hat (bei z.B. RC) ist der ph-Wert schnell zu niedrig.

Und was die Prophylaxe betrifft kenne ich schon zwei Beispiele, inkl. meines Katers, bei denen das leider nicht zutrifft...
 
H

Honey82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
964
Alter
38
Ort
Hamburg
  • #16
Also bei Lucky schaffe ich es auch das Struvit gut unter Kontrolle zu halten :)
Mit Guardracid und auch eben 1 mal tägl das Astorin ich messe nur noch sporadisch da sich sein PH Wert gut eingepegelt hat und wir in der Regel zwischen 6,0-6,5 liegen !

Klar haben wir auch mal einen kleinen Ausreisser über 7 also ich bin froh das ich die Guardracid habe aber bei Lucky wurden die Kristalle damals auch operativ entfernt und danach hat er noch über 10 Tage AB bekommen und seitdem halt
jetzt auch das Guardracid !


LG
Maja
 
Zuletzt bearbeitet:
S

susemieke

Gast
  • #17
Man Claudi .... da haste ja jetzt voll zu tun:oops:

Ich drück auf jeden Fall weiter ganz fest die Daumen für den Poohbären:)
Es wird sich alles einpegeln Liebes:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
873
Wednesday
Antworten
6
Aufrufe
454
Cleo&Thor
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben