Frage

Devil

Devil

Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
54
Alter
25
Ort
Essen
Hallo
Ich weiß das hier ist zwar ein Katzenforum, aber vielleicht habt ihr
ja trotzdem eine idee.
Ich habe seit Gestern einen Neuen Chihuahua bekommen. Damit mein kleiner Welpe nicht so alleine ist. Der neue Hund ist 1 Jahr alt. Er rennt die ganze Zeit meiner Mutter hinterher, ist ja auch ok, aber wenn meine Mutter mal Arbeiten ist,
und ich alleine Zuhause bin, Läuft er mir hinterher und Knurrt...
Ich sitze am Schreibtisch und Chatte, da sitzt er unter meinem Stuhl oder daneben, und schaut mich die ganze Zeit an. Wenn ich mich dann ein bissl
bewege, oder ich irgendwas sage, dann Knurrt er die ganze Zeit.
Ich habe zwar keine angst vor so einem Kleinem Hund, aber Trotzdem möchte ich wissen, was er hat?:(
Denn wenn ich dann aufstehe, rennt er schnell weg und verkricht sich in einer ecke :(
Warum macht er das... Ich habe ihm nichts getan, und ich beachte ihn auch nicht mehr. :(
Ich hoffe ihr habt eine idee.
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Sieht er deine Mutti als Rudelführer an und dich als Eindringling :confused::confused:
Hm.....keine Ahnung:confused:
Aber vielleicht lässt du dein Post in die Kategorie 'Andere Vierbeiner' verschieben.Dann melden sich vielleicht etliche Hundi-Besitzer eher :):)
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
Wie alt ist der Hund?
 
Devil

Devil

Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
54
Alter
25
Ort
Essen
Sieht er deine Mutti als Rudelführer an und dich als Eindringling :confused::confused:
Hm.....keine Ahnung:confused:
Aber vielleicht lässt du dein Post in die Kategorie 'Andere Vierbeiner' verschieben.Dann melden sich vielleicht etliche Hundi-Besitzer eher :):)


Ich weiß nicht wie das geht^^
Aber ich kann den gleichen Text ja nochmal da schreiben^^:)
mach ich jetzt auch lol;)
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
Okay,wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil.Ich les mir das jetz nochmal in Ruhe durch und antworte dann.
Kenn mich mit Hunden ziemlich gut aus.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich denke, der kleine Hund fühlt sich noch nicht richtig daheim, dazu ist die Zeit zu kurz, die er bei Euch ist.

Er kennt die Umgebung noch nicht, kann nicht alle Gerüche und Geräusche einsortieren nach 'gut' und 'schädlich' und ist dabei, erste Erfahrungen 'streicheln ist schön' zu machen, aber das 'huch, alles noch neu' läßt ihn dann doch wieder zurückweichen.

Ich bin sicher, daß Du keine Angst haben mußt, gib ihm einfach nur mehr Zeit. Sei lieb zu ihm, vermeide alles, was erschrecken kann (harte und zu schnelle Schritte, laute Musik, grelle Farben), locke ihn zärtlich, wenn er dazu aufgelegt ist und streichel ihn dann.
Laß ihn etwas in Ruhe, wenn er nicht zu jemandem möchte.

Vielleicht könntest Du auch im Net nach einem geeigneten Hundeforum suchen? Ich kenne keines, weil ich selber keine Hunde habe.

Ich wünsche Euch allen viel Freude und herzerwärmende Zeit mit dem kleinen Hundeerdenbürger.

Zugvogel
 
Devil

Devil

Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
54
Alter
25
Ort
Essen
Ok, ich werde ihn einfach erstmal ignorieren, und schauen, wie er sich dann verhällt.:)
Er schaut immer noch zu mir, und beobachtet mich:D
Schwer es nicht zu beachten wenn er mir hinterher läuft und auf alles was ich mache achtet;)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ich weiß nicht wie das geht^^
Aber ich kann den gleichen Text ja nochmal da schreiben^^:)
mach ich jetzt auch lol;)

Du schreibst den Admin oder nen Mod an und bittest darum,deinen Beitrag zu verschieben :) Weiß halt nicht,wie lange das dauert :cool:
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
  • #10
Ok, ich werde ihn einfach erstmal ignorieren, und schauen, wie er sich dann verhällt.:)
Er schaut immer noch zu mir, und beobachtet mich:D
Schwer es nicht zu beachten wenn er mir hinterher läuft und auf alles was ich mache achtet;)

In solchen Fällen löst sich das Problem meist in Luft auf,wenn er sein Futter ausschließlich von dir bekommt.Das wirkt wunder und zeigt meist in 2-3 Tagen erste Wirkung!Aber Konsequenz ist hier besonders wichtig.Auch Leckerchen nur von dir!
 
Devil

Devil

Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
54
Alter
25
Ort
Essen
  • #11
In solchen Fällen löst sich das Problem meist in Luft auf,wenn er sein Futter ausschließlich von dir bekommt.Das wirkt wunder und zeigt meist in 2-3 Tagen erste Wirkung!Aber Konsequenz ist hier besonders wichtig.Auch Leckerchen nur von dir!


Ok, ich werde es mal ausprobieren^^
 
Werbung:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #12
Also ich finde die Idee, dass nur noch du ihn fütterst sinnvoll. Denn für mich ist das hier das Verhalten eines Hundes, der dich als rangniedriger ansieht und deine Mutter dafür als Alpha. Du solltest ihm dringend klar machen, dass du der Chef bist, damit er dich respektiert und da denk ist die Sache mit dem Futter ein guter Anfang.
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
  • #13
Letztenendes sollte nicht nur klar sein,dass Devil der Chef ist,sondern das alle Familienmitglieder ranghöher sind.
Das läst sich auch bei scheinbar problembehafteten Hunden leicht einzutrainieren.
Jedoch ist bei allem immer Konsequenz das oberste Gebot,den was ich einmal durchgehen lasse,versucht der Hund auch ein 2.mal zu bekommen!
Ich weiß,wovon ich rede:
:D Mein Hund schläft in meinem Bett! :D
jedoch hab ich ihn noch soweit unter Kontrolle,das er aus dem Schlafzimmer geht,wenns mal kuschlig werden soll!:D:oops:
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #14
Ich weiß,wovon ich rede:
:D Mein Hund schläft in meinem Bett! :D
jedoch hab ich ihn noch soweit unter Kontrolle,das er aus dem Schlafzimmer geht,wenns mal kuschlig werden soll!:D:oops:

*abbrech* *rofl* Naja mit Hund im Bett ist es auf alle Felle auch kuschelig! *fg*
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #16
Bitte nicht in den falschen Hals bekommen!
Er geht aus dem Zimmer,wenns unter den Menschen kuschlig wird!

Das war mir schon klar ;) Allerdings geht meine bildiche Vorstellungskraft manchmal bei mir durch ohne das meine Ratio das verhindern kann und dann hab ich Bilder im Kopf bei denen ich mich einfach nur wegschmeiße.
Sry für das OT.
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
  • #17
No Problem
Und kuscheln im Bette will unser Hundi nicht!Zu warm!Aber auf der Wiese im Schatten kuschelt er gerne.
 
Devil

Devil

Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
54
Alter
25
Ort
Essen
  • #18
Ich habe es mal mit der Wurst versucht, er nimmt sie nur zu gerner an:D
Aber ich weiß jetzt warum er mich angeknurrt hat.
Ich habe mal meine Mutter gefragt.
Der Hund lebte mal bei einer 88 jahre alten Frau, und die hat ihn
nie rausgeführt, er war nur im Haus, und im Garten. Er kennt keine
Autos, keine anderen Menschen, niemanden...
Er kannte nur diese eine Frau. Jetzt musste die Frau aber in ein altersheim,
und gab den Hund einer bekannten. Die hat aber auch einen Hund und der
Versteht sich nicht mit dem anderen Hund (unseren jetztigen).
Deswegen hat sie ihn uns gegeben. (problem, er hatte sich jetzt schon
wieder an das neue frauchen gewöhnt, und wird wieder jemandem fremdes gegeben.)
Und weil meine Mutter der Frau am ähnlichsten sieht, und meine Uroma der
88jährigen frau am ähnlichsten sieht, hat er zu denen mehr vertrauen als zu mir.
Er kennt ja garkeine Kinder:D
Ich habe zu viel geschrieben... Ich höhr jetzt auf;)
LG Devil

danke für eure Tipps
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
  • #19
Nicht den Kopf in den Sand stecken.
Ein Hund lernt ein lebenlang.Er ist noch jung und lernt besonders schnell.
Zeigt ihm,das du lieb bist und füttern ihn.Laß ihn auch normales Futter aus deiner Hand fressen.Und versuche,ihn z.b.mit einem Ball zum spielen zu animieren.Wenn er merkt,das er von dir immer Positives bekommt,wird er bald ein guter Freund sein.Und dann solltest du aber mit der Erziehung beginnen.Das kann man auf spielerische Art und Weise tun und macht auch dem Hund spaß!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
59
Aufrufe
7K
tiggerw83
Antworten
19
Aufrufe
9K
Kralle
Antworten
2
Aufrufe
318
Poldi
Antworten
9
Aufrufe
2K
Miausüchtel
2 3
Antworten
57
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben