Frage zur Kastrations-Narbe

  • Themenstarter kaputtbutt
  • Beginndatum
  • Stichworte
    frage wunde

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kaputtbutt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
28
Huhu,

meine Katze wurde am Sonnabend kastriert und hat die OP gut überstanden. Sie ist schon wieder vollkommen fit. Die Tierärztin hat mir gesagt, dass sich nach ein paar Tagen auf oder neben der Wunde eine kleine Beule bilden kann. Die ist auch da, ist aber wohl normal.

Nun hat sich neben der Wunde aber auch ein "blauer Fleck" gebildet. Der ist ungefähr so groß wie eine Faust und tief rot. Das sieht so aus, als wenn man sich irgendwo ganz doll gestoßen hätte. Da ich überhaupt keine Erfahrung habe, frage ich Euch: ist das normal? Sollte ich lieber zum Tierarzt fahren? Oder mache ich mir unnötig Sorgen?

Grüße
kaputtbutt
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde zumindest den TA anrufen, vielleicht geht er auch spät am Abend noch ans Telefon? Er wird Dir am besten raten können, was zu tun ist.

Hast Du Notfallcreme daheim? Dann tupf die immer wieder ganz dünn auf die betroffenen Stellen, diese Creme hilft, 'Chaos' im Innern zu schlichten und ungewöhnliche Prozesse zu mildern.

Zugvogel
 
K

kaputtbutt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
28
Danke für Deine Antwort. :)

Notfallcreme habe ich nicht und weiß auch nicht, was das ist. Was ist das denn? Und wo bekomme ich so etwas? Es ist jetzt keiner mehr erreichbar. Ich rufe morgen früh gleich an.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
In der Apotheke gibt es Notfalltropfen (rescue Tropfen)
lg Heidi
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich meinte in diesem Fall eher die Notfallcreme, aber ist vom gleichen Hersteller wie die Notfalltropfen. In der RescueCream ist noch Crab apple drin, das besonders für die Haut gut ist.

Der Hersteller ist Nelson-Bach, da sollte man sehr viel Wert drauf legen.

Die Notfalltropfen (Rescue Remedy) sind in der Katzen-Hausapotheke ebenso wichtig wie die Creme dazu. Vielleicht kannst Du gleich alle beiden Artikel besorgen?

Wenn ich wieder an meinem PC bin, werde ich einen Link zu Bachblüten in der Katzenheilkunde reinstellen, hier bei Mutter ist der leider nicht bei meinen Fav. dabei.

Zugvogel
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
die beulen sind meist eine ansammlung von wundwasser und der blaue fleck woher der kommt keine ahnung ich würd vorsichtshalber den TA draufschaun lassen
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
die beulen sind meist eine ansammlung von wundwasser und der blaue fleck woher der kommt keine ahnung ich würd vorsichtshalber den TA draufschaun lassen

.. dem schliesse ich mich an ;) Unsere CAts hatten auch schon eine "Beule" nach der Kastra.

Einen blauen Fleck kenne ich nicht und es käme mir komisch vor ... :confused:

Im Bekanntenkreis hatte neulich eine Katze eine Nach-Op, weil sie zu schnell wieder gesprungen ist und innen was gerissen ist :rolleyes:

Deshalb lass Deinen TA bitte nochmal auf die Wunde schauen ;)
 
K

kaputtbutt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
28
Ich habe heute früh bei der Tierärztin angerufen. Da sie das doch schon etwas "komisch" findet, am Telefon natürlich nichts sagen kann und der Bluterguss? noch ein bischen größer geworden ist, fahre ich heute Abend hin. Die Notfallcreme werde ich dann auch holen. Hoffentlich ist es nicht schlimmes. :confused:

Danke für Eure Antworten. :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ok - das ist gut dass Du heute Abend nachschauen lässt!
lg Heidi
 
K

kaputtbutt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
28
  • #10
Es war nur ein Bluterguss, puh. Es hat innen ein bischen nachgeblutet und ist dann unter die Haut gewandert. Das Blut wurde mit einer Spritze entfernt und nun ist alles wieder gut. Wunderbar! :)
 
K

kaputtbutt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
28
  • #11
Wie lange muss eigentlich der Trichter dranbleiben? Ich mache ihn ab und zu mal ab wenn ich die Katze im Auge habe. Sie leckt sich dann dieses Aluspray ab, geht aber nicht direkt an die Wunde ran. Die Wunde sieht sehr gut verwachsen aus. Heute ist der sechste Tag nach der OP. Meint ihr, ich kann den Trichter ganz abmachen? Die arme Maus quält sich furchtbar mit dem Ding, läuft rückwärts und stößt überall an. Ich kann da gar nicht hingucken.

Sie guckt mich auch immer ganz böse an.
dsc01443is7.jpg
 
Werbung:
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #12
Ich würd ihn abmachen. Lecken ist ja ok, nur gerade in den ersten Tagen soll so eine Wunde halt nicht richtig 'bearbeitet' werden.
Ich hab bisher von vorneherein immer auf einen Trichter verzichtet, und nach sechs Tagen würd ich mir da wirklich keinen Kopp mehr machen.
 
S

schnurrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2006
Beiträge
355
Ort
tief im Westen
  • #13
Mach ihn ab, jetzt kann eigentlich nichts mehr passieren ;)

Meine Katze ist gestern kastriert worden und hat so einen Trichter gar nicht erst bekommen. Es klappt dennoch.

LG Sandra
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
383
Alex D.
A
K
Antworten
30
Aufrufe
3K
SisterCat
S
L
Antworten
2
Aufrufe
228
Wildflower
Wildflower
nako2
Antworten
4
Aufrufe
543
nako2
Tila
Antworten
23
Aufrufe
13K
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben