Fettschwanz

  • Themenstarter Katzenmiez
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fell

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo Foris!

Seit einiger Zeit hat Othello recht fettiges Fell, besonders am Schwanzansatz. Kann/muss man dagegen etwas tun?
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo,

es melden sich bestimmt noch andere Foris, aber hast Du ein oder mehrere Bilder von diesem Fettschwanz, bitte? Würde mich sehr interessieren...
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
du kannst ihn mit pril waschen, kurzfristig geht auch pudern oder kartoffelstärke einmasierenund wirken lassen dann ausbürsten.

aber irgendwann ist waschen notwendig das die haut gereinigt wird und atmen kann.

oft bekommen das potente kater, gelegentlich auch katzen,
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
@Noci

Nee, Bilder habe ich nicht (hab auch keine Digicam). Aber es ist einfach so, dass das Fell dort sehr fettig ist (wie fettige Haare beim Menschen halt;)). Das nennt man eben "Fettschwanz". Soweit ich weiß ist der hormonell bedingt und daher leiden unkastrierte Kater manchmal darunter. Othello ist aber kastriert...
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Mit Pril waschen? :eek: Dann lieber Kartoffelstärke - das hab ich auch schon gehört.

Generell weiß ich theoretisch, was ein Fettschwanz ist, hab aber noch nie einen gesehen.

Gibt es nur den hormonellen Grund eines Fettschwanzes oder auch noch andere Ursachen?
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Gibt es nur den hormonellen Grund eines Fettschwanzes oder auch noch andere Ursachen?

Das frag ich mich halt auch... Othello hat (bzw. hatte, ist jetzt fast weg) ja auch Kinnakne. Sein Kinn war auch immer so fettig und dann haben sich da Mitesser gebildet. Kann das vielleicht zusammenhängen (wäre dann aber wohl doch hormonell, wie beim Menschen wahrscheinlich)?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Mit normalem Babypuder?


NEIN!!!

Babypuder enthält oft Duftstoffe die der Kater dann abschleckt..

besser ist es , ein Eigelb in die betroffene Region massieren und dieses dann mit Babyshampoo oder mildem Spülmittel auswaschen...
NACH dem Trocknen etwas Kartoffelstärke einmassieren und auskämmen
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
NEIN!!!

Babypuder enthält oft Duftstoffe die der Kater dann abschleckt..

Oh, okay. Danke für den Hinweis. Ich dachte, Babypflegeartikel wären so "harmlos"/sanft, dass man sie auch bei Katzen anwenden kann (das mit dem Babyshampoo hab ich nämlich auch schon mal gehört).

Und was ist mit speziellen (Entfettungs-)Pudern für Katzen, die auch auf Ausstellungen angeboten werden?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Hat es schon jemand mit ultrafeiner Heilerde als Trockenshampoon probiert?

Zugvogel
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.272
Ort
München
  • #11
Ich habe das nur einmal gebraucht, bei Kasimir, dem Nachbarskater.
Wir haben Mondamin (Soßenbinder) benutzt, draufstreuen, einmassieren, ausbürsten, fertig. Nach dem zweiten Mal hatte er einen ganz normalen Schwanz und es wurde auch nicht mehr fettig.
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
  • #14
Hallo,

also von Babypuder oder ähnlichem würde ich persönlich auch abraten da dies die Poren verstopft.
Gute Erfahrungen habe ich gemacht mit Sulfur D6 1/Tag über 14 Tage bei Jeanny war danach alles weg und kam auchnicht mehr, bei Jonny hab ich jetzt Sulfur D6 mit Calcium kombiniert und man sah auch nach ein paar Tagen eine wesentliche Besserung.
Im Mom testen wir gerade einen Pflegehandschuh für Katzen, hab mich damit natürlich auch gleich auf den Schwanz gestürzt und es war wirklich besser anschließend.

Manch andere schwören auf selbstgemachte Majo, war mir selbst aber zu klebrig, und da Sulfur geholfen hat blieb uns dies auch erspart.

LG
Carmen
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #15
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
  • #16
5 Globuli :)
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #17
Danke! Ich hab mir das grad mal notiert! Sehr interessant!
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #18
Hallo!

Ich muss mal den Fettschwanz-Thread hier aufgreifen, da Azur seit ein paar Tagen einen Fettschwanz hat. Die paar Tage liegen parallel zum Einzug der Kitte. Und irgendwie kurz unsauber war er ja auch.

Gibts da Parallelen?
Er ist kastriert - kann es aber sein, dass die Kleine vielleicht gut riecht, und das Hormone produziert in ihm, die wieder zum Fettschwanz führen?
Oder hat jemand schon mal gehört, dass Kater wieder einen Fettschwanz kriegen können, wenn sie krank sind?

Irgendwie ist das doch alles komisch...

Liebe Grüße
Tine
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #19
Othellos "Fett-Problem" wird auch immer schlimmer, obwohl ich ihm einmal pro Woche mit Kräuterpuder "behandle". Am Kinn, wo er Akne hat, ist sein Fell total fetiig und mittlerweile ist es nicht nur sein Schwanzansatz, sondern das gesamte Fell (Rücken/Seite), das fettig ist. Wenn ich mit ihm kuschele, ist meine Brille hinterher komplett eingefettet:eek:.

Kann man da irgendwelche Hirmonuntersuchungen machen lassen?

Othello war kürzlich auch unsauber, aber das lag bei ihm aller Wahrscheinlichkeit nach daran, dass er Angst vorm Kaklo hatte (ich musste ihn ja immer mit Harn-ph-Wert-Teststreifen "verfolgen").
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #20
Ich habe super Erfahrung mit Trockenshampoo aus dem Tierbedarf gemacht. Der Kater war auch kastriert und hatte ständig einen Fettschwanz. Einmal die Woche das Trockenshampoo, gut ausbürsten und seitdem ist Ruhe :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Emilchen
Antworten
17
Aufrufe
14K
Fred2012
Fred2012
licor
Antworten
13
Aufrufe
8K
licor
Fancing
Antworten
5
Aufrufe
12K
teufeline
teufeline
snowball1
Antworten
19
Aufrufe
49K
Omelly

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben