Felv - Hilfe

  • Themenstarter EisEngel1990
  • Beginndatum
  • Stichworte
    felv positiv todesurteil? wasser auf der lunge

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #21
Na gut okay.. Es hätte ja klappen können 😥
 
Werbung:
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #22
Also, Mia hat ein Pleuraerguss und ne Verdickung/Verdichtung vor dem Herzen 😥
Haben am Dienstag einen Termin beim Kardiologen.. Und hoffen dass wir dann mehr wissen.. Ist alles nicht einfach ☹️
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.886
  • #23
Wäre dann ja auch zu einfach. :D

Viel Glück.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.091
  • #24
Also, Mia hat ein Pleuraerguss und ne Verdickung/Verdichtung vor dem Herzen 😥
Haben am Dienstag einen Termin beim Kardiologen.. Und hoffen dass wir dann mehr wissen.. Ist alles nicht einfach ☹️

Einfach ist es sicher nicht, aber tut klärst weiter ab und das ist gut. Sind zum Glück nur wenige Tage bis zum Termin. Erfreulich ist wirklich dass der Kardiologe so schnell einen Termin mit dir gemacht aht.
Meine Daumen!

VG
 
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #25
Erfreulich ist es auf jeden Fall.. Bei anderen Kardiologen hätte ich erst Mitte Juli bis spätestens Ende August einen Termin bekommen.. Die eine Kardiologin meinte, sie würde auf keinem Fall bis Juli damit warten, da sich der Erguss von jetzt auf gleich wieder bilden kann.. Deswegen hat sie mich an ihren Kollegen weitergeleitet.. Und da habe ich dann den Termin für Dienstag bekommen.. Der meinte, man kann so ne Verdickung/Verdichtung durchaus behandeln, wenn man denn genau weiß um was es sich handelt.. Ist schonmal mehr Hoffnung, als "da bleibt nichts außer einschläfern".. Ich greife aktuell nach jedem Strohhalm 😥
 
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #26
@ferufe

Ich dank dir auf jeden Fall unglaublich, für den Hinweis mit dem Kardiologen..
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.091
  • #27
Und ich drücke kräftig die Daumen!
 
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #28
Wir haben Sie erlöst 🥺 15:25 Uhr

Sie hatte ein mediastinales malignes Lymphom, was ihre Luftröhre verschoben und verengt hat.. Ich hätte alles gegeben.. Um jeden Preis 😥

Die Zeit war zu kurz.. Sie hat nicht die Chance gehabt dagegen zu kämpfen.. Und dabei ist sie nicht mal 3 Jahre geworden ☹️
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.886
  • #29
Oh wie traurig.
Ich befürchtete sowas.

Ich drück Dich mal durchs Netz.

Und noch was: jedes Leben in sich ist ganz und vollständig, egal, wie kurz oder lang es ist.
Und noch wichtiger: sie würde in ihrem Leben umsorgt und geliebt.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.091
  • #30
Das tut mir sehr, sehr leid.
Du hast alles versucht eine ganz klare Diagnose zu bekommen, leider war sie jetzt nochmal richtig heftig. Du hast im Sinne deiner Kleinen entschieden.
Sie wird immer tief im Herzen bleiben.

Traurige Grüße
 
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #31
Ich Fühl mich hilflos 😥
Ich weiß, ich habe alles mögliche getan.. Habe Fachärzte aufgesucht, jegliche Behandlungsmöglichkeiten nachgefragt.. Ich Fühl mich schrecklich 🥺
 
Werbung:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.886
  • #32
Das gehört dazu.
Wenn ich liebe, riskiere ich, das geliebte Wesen zu verlieren.
Aber weil ich das Risiko eingehe, bekomme ich auch ganz viel zurück .
 
E

EisEngel1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
15
  • #33
Vielen Dank für die Worte.. Ich war bereit zu riskieren.. Ich bereue keine Entscheidung, keine Sekunde und auch keinen Schritt..

Sicher stell ich mir Fragen, ob es nicht doch noch irgendwas gegeben hätte.. Ich weiß, ihr fiel das atmen schwer.. Und ich konnte und wollte ihr das nicht antun 😥 dennoch, sind die Fragen da.. Daran wird sich auch nichts ändern, denke ich.. Und Sie fehlt.. Es fühlt sich alles sehr komisch an.. Es riecht nach ihr.. Aber die Wohnung ist leer.. Sie kommt nicht zur Tür und freut sich.. Sie bettelt nicht um Leckerlis.. Sie lässt sich nicht in Schlaf krabbeln und schnarcht 🥺☹️
 
S

Schwarzfell

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
1.665
Ort
NRW
  • #34
Auch von mir fühl dich virtuell gedrückt, wenn du magst.

Die Fragen und Zweifel sind ganz normal und gehören zur Trauer dazu.
Du hast alles getan, was in deiner Macht stand und sie nicht unnötig leiden lassen.
Das ist der letzte (und ein echter), Liebesdienst, den du ihr erweisen konntest.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
29
Aufrufe
8K
B
EliUndZelda
Antworten
17
Aufrufe
23K
Rabo
J
Antworten
11
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
L
Antworten
5
Aufrufe
571
LuthBlack
LuthBlack
B
Antworten
16
Aufrufe
907
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben