Felilou frisst nicht

  • Themenstarter Inai
  • Beginndatum
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.055
Hallo,

jetzt wo ich zwei Kater habe gehen die Probleme los.

Am Sonntag morgen kam Sniebel zu uns, er war lieb und alles, aber Fraß nicht. Er hat am Ganzen Sonntag vielleicht 30g Nassfutter gegessen. Felilou hat es sich Natürlich nicht nehmen lassen und das Futter, neben seiner Ration komplett aufzufuttern.
Die Sorte Marke: Carny Kitten
Wir haben uns natürlich Sorgen gemacht, da es dem Kleinen ja eh nicht so gut ging und wir wollten, dass er isst um gesund zu werden.
Da ist mir schon aufgefallen, wenn wir das Futter hingestellt haben, hat Felilou gewartet bis Sniebel gegessen hat, bevor er gegessen hat.

Habe also die Züchterin von Sniebel angeschrieben und gefragt was sie ihm denn gefüttert hätte, sie meinte: "morgens und abends Nass, tagsüber TroFu".
Wir hatten noch eine ungeöffnete Packung Trofu von Felix, welche wir für Felilou gekauft hatten, falls er das Nassfutter verschmäht.
Felilou aß aber 400g+ an Nassfutter, so das wir die Packung nicht haben aufmachen müssen.
Also in unserer Verzweiflung haben wir die Packung aufgemacht und es Sniebel hingestellt, der hat das genauso ignoriert wie das Nassfutter. Felilou hingegen hat sich da noch extra Satt gefressen.
Haben es ihnen über Nacht stehen lassen, da wir dachten 'vielleicht isst er wenn wir nicht hin gucken', zusätzlich zum Nassfutter natürlich.
Am nächsten Morgen war das Nassfutter leer und das Trockenfutter zur Hälfte (es war aber auch bestimmt eine Ration für 2 Tage, wir hatten das nicht abgewogen).
Felilou machte wie immer deutlich, dass er Futter will und Sniebel kam auch an. Ich den also die Schalen wieder am Futterplatz aufgefüllt und Sniebel fing an zu futtern während Felilou wegstreute (Ich hatte das TroFo inzwischen wieder weggeräumt). Ich habe mir nicht viel dabei gedacht, immerhin hatte er die Nacht über sicher viel Trofu gegessen, dass er dann keinen Hunger hat war sehr wahrscheinlich.
Irgendwann war der Futternapf auch leer und ich dachte mir: 'Ok, hat wohl nun doch Hunger bekommen'
Ich habe es erstmal nicht wieder nachgefüllt (wir füllen den Napf 4x Taglich auf, also wenn möglich alle 6h und da der gerade leer gemacht wurde wollte ich den auch nicht wieder auffüllen). Ich hatte an dem Morgen eine neue Dose Carny aufgemacht.
Mittags habe ich ihnen dann wieder die Schalen aufgefüllt und war schon verwirrt, normalerweise fordert Felilou sein fressen ein, wenn er hunger hat, am Montag aber nicht einmal. Ich habe also den Napf aufgefüllt, Sniebel hat bisschen was gegessen, und Felilou nichts. Der Napf wurde bis zum Abend nicht leer, und ich habe mir sogen gemacht wieso nicht, Sniebel hat immer wieder dran gefuttert, aber Felilou nicht. Irgendwann dachte ich: "Ok, eventuell ist es nun trocken und er will es jetzt nicht mehr"
Aber als ich das alte wegwarf und es neu Füllte hat wieder nur Sniebel daran gegessen. Ich habe also gedacht Felilou futter über Snacks zu geben und habe ihm eine Snackstange gegeben, die aß er, also wollte ich ihm noch eine geben, aber die hat er verschmäht. Seitdem hat er keine Snacksstangen mehr gegessen, die liegen da nur rum und werden täglich durch neue ersetzt.

An dem Abend durfte Felilou ab 20h nichts mehr essen wegen der Kastration, ich hab ihm auch nochmal das Trofu hingestellt, aber nix. Er aß nichts.
Am nächsten morgen wurde er kastriert und bekam auch nichts zu essen bis die Narkose ganz abgeklungen war.
Am Abend habe ich ihm eine neue Dose Carny aufemacht und er aß seine Portion, ich habe ihm dann noch ein wenig hingestellt aber er aß an dem abend nichts mehr. Und am Nächsten morgen hatte ich 4 oder 5 erbrochene Stellen in der Wohnung, das essen war unverdaut wieder erbrochen wordne in der Nacht (1 Stelle) und der Rest waren Wasserpfützen mit bissel Fleisch drin.
Dann hat er gestern den ganzen Tag nichts gegessen. Wirklich gar nichts, ich habe ihn nur ab und an an Plastik rumknabbern sehen (an weichplastik, er hat auch ganze Stücke da rausgeknabbert).
Hab also andere Snaks probiert, nichts, hab das TroFu von 'Wildness' probiert und das hat er endlich gegessen gehabt, aber auch nur einpaar bissen. Dannach wurde er auch wieder Energiegeladener, vorher war er total schlapp, hat nicht mehr gespielt, seinen Spielsachen nicht hinterher gejagt oder sonstewas.
Hab also gedacht das er das Frofu der Marke mag udn habe es ihm hingestellt, aber ich kann nicht wirklich sehen, dass es seit gestern abend nochmal angerührt wurde.
Habe ihm heute morgen noch neben Carny das Dosenfutter von Premiere hingestellt, aber er hat daran gerochen und hat angefangen es zu verschaben, also den gesamten Napf mit essen drin. Ohne es zu fressen.
Das TroFu von gestern will er auch nicht mehr. Die Nabberstickt auch nicht.
Etwas Lactosefreie Milch trinkt er, das wars dann aber auch.

Habe versucht ihm das Essen an unterschiedlichen Orten in der Wohnung hinzustellen. Hab versucht nur ihn daran futtern zu lassen indem ich Sniebel weggenommen oder ausgesperrt habe.
Ich weiß halt nicht mehr weiter. Heute ist Felilou zwar energiegeladener aber das Essen hat er nicht angerührt, wie gesagt, stattdessen versucht er Die Weichplastik von den 6er Pack Wasser oder Saftverpackungen aufzufuttern.

Habt ihr eine Idee?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Umgehend Tierarzt

Wenn er Weichplastik im Magen oder Darm hat, kann das gefährlich werden. Ich würde ihn röntgen lassen. Vielleicht hat er auch Schmerzen -> Darmverschluss und mag nichts essen.

Wie ist der Output von ihm? Wann hat er das letzte Mal gekotet?
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.055
Naja, es gab einen Kothaufen heute morgen, aber ich könnte nicht sagen vom wem der ist.
ich meine Felilou hat ja nichts gegessen, bis auf die 2-3 Krümel TroFu in 3 Tagen, da kann er ja auch nichts absetzen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich kann mich nur wiederholen: Umgehend zum TA. Wenn es ein Darmverschluss ist, ist es lebensgefährlich für ihn. Das würde ich in jedem Fall ausschließen wollen.

Und die Probleme hast Du nicht, weil Du jetzt 2 Kater hast. Das wäre wohl auch so passiert, wenn er allein geblieben wäre. ;)
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.055
War gerade beim TA, er meinte es wäre eine Nebenwirkung der Narkose, die hätte er woh nicht so gut vertragen.
Jetzt hat er eine Spritze bekommen mit einem Gegenmittel. Wenn sich sein Fressverhalten bis morgen nicht deutlich ändert muss er nochmal zum TA

Er meinte die Narkose hat als Nebenwirkung Appetitlosigkeit, aber in so einer extremen Form hätte er es noch nicht gehabt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Na, dann drücke ich die Daumen, dass es rasch wieder besser wird. :) Ich denke, Du bist doch sicher nun auch erleichtert, dass es nichts ganz so schlimmes ist, oder?

Und schau, dass er an das Plastikzeugs nicht mehr ran kommt. Das kann wirklich sehr schnell zu einem Darmverschluss führen. Ist es nur Plastik, was er anknabbert oder knabbert er allgemein alles Mögliche an?
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.055
Also bisher hatte er nie was angeknabbert und seit der Spritze hab ich ihn auch nicht mehr an Plastik gehen sehen.
Vor der Spritze hat er sich Plastikersatz gesucht, oder ist auch an Kabel gegangen, was doch ziemlich gefährlich ist
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.055
Das hatte ich mir schon heute morgen durchgelesen, ich habe jetzt erstmal die Hoffnung, dass die Spritze gereicht hat. Mal sehen
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
9
Aufrufe
1K
Nikita-BKH
N
B
Antworten
35
Aufrufe
3K
Basileus
B
Franzi0706
Antworten
21
Aufrufe
3K
Franzi0706
Franzi0706
E
Antworten
3
Aufrufe
281
PonyPrincess
PonyPrincess
M
Antworten
11
Aufrufe
1K
FrauFreitag
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben