F O R L

  • Themenstarter Ela
  • Beginndatum
  • Stichworte
    forl zahn

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Ich kann nur raten, bestell dir jetzt schonmal einen weichen Kragen (Procollar, mondkragen und wie sie alle heißen). Dann hast du zur Sicherheit einen da und musst nicht auf diese furchtbaren Plastikteile zurückgreifen, wenn ihr denn einen braucht.
Lohnt sich m.e. immer, sowas dazuhaben, das geht ja nicht kaputt.

Die Blutbilder bei meinen waren tiptop, keinerlei Auffälligkeiten. Zumal FORL nicht mit Entzündungen einhergehen muss!

@Anett: Genau, die Verläufe sind sehr unterschiedlich.
 

Roma

Forenprofi
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
2.728
Alter
35
:sad:

Grade hab ich an Arthus und Pino Entwurmungstabletten verteilt. Da stelle ich fest, dass Pino ein unterer Eckzahn fehlt. Der ist einfach weg. Das Zahnfleisch sieht völlig normal aus, Richtung Backenzähne wird es etwas rot.

Hab sofort beim TA angerufen und einen Termin zum Begutachten und Dentalröntgen ausgemacht. Denn ich fürchte, er hat FORL. :massaker:

Bis Montag lese ich mich dann mal durch alle FORL-Threads, die ich finden kann. :(
 

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2018
Beiträge
369
Wir brauchten bei Tammy leider kurz nach der OP immer zeitweise mal einen Trichter. Zori ging gar nicht ran und Faye ließ sich durch verbales ermahnen davon abbringen, aber Tammy hat vehement die Pfote im Maul gehabt also gab es den Trichter.
 

Maja75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
328
Ich hab im Moment nicht die Zeit mich durch alle FORL Themen durch zu lesen. Vielleicht könnt ihr mir aus eurem Erfahrungsschatz etwas zu meinem Kater sagen.
Im Oktober war Joey (10 Jahre) zum Zähne reinigen bei meinem Haustierarzt. Dort wurden ihm 3 Zähne entfernt. Da Joey immer mal wieder komisch geröchelt/hustet hat, wurde auch die Lunge geröntgt. Dabei kam heraus, dass er eine Entzündung hat. Er bekam darauf 14 Tage lang AB alles gut bis auf letzte Woche. Da hat er wieder leicht damit angefangen.
Ich gehe jetzt heute noch zu meinem Haustierarzt. Irgendwie befürchte ich aber einen Zusammenhang zwischen Zähnen und Lunge- sprich ich habe wegen der 3 faulen Zähne den Verdacht er hat Forl.
Wir haben 45 Minuten entfernt eine sehr gute Klink. Dort will ich auf jeden Fall mit ihm hin. Mit unserem Hund war ich dort schon und die machen das dann so, dass sie röntgen und ggf. gleich behandeln. Sprich ich brauche Urlaub und etwas Zeit an den Tagen danach- daher jetzt erst noch einmal zum Haustierarzt. Zudem kann es ja auch sein mein Verdacht stimmt nicht.
Joey zeigt keinerlei Anzeichen von Schmerz. Weder mit den kaputten Zähnen noch nach dem ziehen. Dass das nichts heißt weiß ich aber inzwischen. Katzen sind einfach gut im verdrängen. Was meint ihr könnte das mit FORL zusammen hängen?
 

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27
Hat hier jemand eine Katze die nach kompletter Zahnentfernung trotzdem ein paar leichte rote Stellen im Mäulchen behalten hat?

Und da wo die Backenzähne saßen sieht es dort wie weißlicher Belag aus der auf dem Zahnfleisch liegt :confused:
 

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2018
Beiträge
369
Ich hab im Moment nicht die Zeit mich durch alle FORL Themen durch zu lesen. Vielleicht könnt ihr mir aus eurem Erfahrungsschatz etwas zu meinem Kater sagen.
Im Oktober war Joey (10 Jahre) zum Zähne reinigen bei meinem Haustierarzt. Dort wurden ihm 3 Zähne entfernt. Da Joey immer mal wieder komisch geröchelt/hustet hat, wurde auch die Lunge geröntgt. Dabei kam heraus, dass er eine Entzündung hat. Er bekam darauf 14 Tage lang AB alles gut bis auf letzte Woche. Da hat er wieder leicht damit angefangen.
Ich gehe jetzt heute noch zu meinem Haustierarzt. Irgendwie befürchte ich aber einen Zusammenhang zwischen Zähnen und Lunge- sprich ich habe wegen der 3 faulen Zähne den Verdacht er hat Forl.
Wir haben 45 Minuten entfernt eine sehr gute Klink. Dort will ich auf jeden Fall mit ihm hin. Mit unserem Hund war ich dort schon und die machen das dann so, dass sie röntgen und ggf. gleich behandeln. Sprich ich brauche Urlaub und etwas Zeit an den Tagen danach- daher jetzt erst noch einmal zum Haustierarzt. Zudem kann es ja auch sein mein Verdacht stimmt nicht.
Joey zeigt keinerlei Anzeichen von Schmerz. Weder mit den kaputten Zähnen noch nach dem ziehen. Dass das nichts heißt weiß ich aber inzwischen. Katzen sind einfach gut im verdrängen. Was meint ihr könnte das mit FORL zusammen hängen?
Das habe ich persönlich jetzt noch nie gehört im Zusammenhang mit FORL, aber es gibt ja nichts was es nicht gibt.
 

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Hat hier jemand eine Katze die nach kompletter Zahnentfernung trotzdem ein paar leichte rote Stellen im Mäulchen behalten hat?

Und da wo die Backenzähne saßen sieht es dort wie weißlicher Belag aus der auf dem Zahnfleisch liegt :confused:
Wie lange ist denn die OP her?
Ich schätze mal, bei Katzen gibt es auch den Fibrinbelag ... zumindest beim Menschen tritt der während des Heilungsprozesses auf und ist auch wichtig (sollte nicht entfernt werden).

Wenn jetzt allerdings die OP schon Wochen her ist, wird es das eher nicht sein.

Wenn weit nach Extraktionen noch Entzündungen auftauchen, kann das an sich entzündeten Wurzelresten liegen (wurde auch nach Extraktion intraoral geröngt?) oder schlicht und ergreifend an einer komplett anderen Ursache (Calici zB)
 

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27
Die OP bei Loona ist schon paar Monate her. Dann werde ich lieber nochmal zum TA. Der helle Belag geht auch mit nem Wattestäbchen nicht weg als ob es helles Zahnfleisch wäre. :confused:

Fotos alleine sind schlecht zu machen.
Zwecks Röntgen frag ich dann auch nochmal.

Sam hat auch so ein kleinen roten Punkt wie so ein kleines Bläßchen.
 

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27


Da links dieses helle Zahnfleisch :confused: ist aber auf beiden Seiten nur unten.

Ja... die restlichen 3 Zähne/Canini müssen jetzt bald auch raus :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27
Mal andere Frage ...

Kann es sein, dass Katzen nach einer FORL-OP taub werden können? Oder schwerhörig? :/
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.103
Noch nie gehört/gelesen. Hast du den Eindruck, das ist bei dir so? Wie lange ist die OP her? Hast du's ganz subtil versucht, also z.B. mit Rascheln mit Leckerchentüte in einem anderen Raum?
 

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27
Noch nie gehört/gelesen. Hast du den Eindruck, das ist bei dir so? Wie lange ist die OP her? Hast du's ganz subtil versucht, also z.B. mit Rascheln mit Leckerchentüte in einem anderen Raum?
Genau eine Woche jetzt.
Er frisst auch und spielt aber reagiert kaum auf irgendwas.

Ich hab gestern mal mit der Leckerchentüte geraschelt, die Mädels kamen angestürmt - Sam nicht.

Normalerweise hat er auch Angst vor dem Föhn oder Staubsauger, er beobachtete nur meine Bewegungen. :( Wenn ich mit Glöckchen klingel guckt er auch aber vielleicht weil ich mich dafür auch eben bewege?

Er lies mich auch das Wochenende immer ausschlafen, sonst krähte er ab 4-5 Uhr schon immer herum ...
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.103
Das klingt wirklich komisch. Ich würde da den Tierarzt drauf ansprechen. In dem kleinem Köpfchen liegt ja alles sehr eng beeinander, ggf. ist der Hörnerv irgendwie tangiert worden :confused: Ich wünsch euch sehr, dass sich das bald und von alleine wieder regelt!#

edit: ich würde das auch täglich aufs Neue versuchen, vielleicht erholt sich das alles, je weiter die Heilung voranschreitet.
 

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27
Möglich, eben guckte er beim Glöckchen klingeln so als könne er es nicht zuordnen wo es herkommt. Ich weiß nicht, oder er ignoriert es extra.

Kann ich mir bei ihm aber nicht vorstellen. :oops: eigentlich ist er immer recht gesprächig und neugierig.

Danke, ich beobachte es mal weiter. Wenn doch, dann kann ich es eh nicht ändern ...

Aber die Wunden schauen gut aus? Besser gehts nicht! :oops:
An der Stelle sieht es so "wulstig" aus und als ob sich da noch ein Stück weiße Naht im Loch befindet ... oder Futterreste.



Nassfutter mäkelt er gerne herum aber Trockenfutter geht immer :rolleyes:
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.103
Ja, sieht wirklich gut aus :)
Ich denke mal, das Weiße wird noch ausheilen. Das sollte dann in ein paar Tagen auch weg sein.

Dass er es absichtlich macht, glaube ich nicht, das ist ja kein denkender Mensch, sondern eine neugierige (und je nachdem, was gerade im Angebot ist) verfressene Katze :D


Die Wurzeln sind tief, diese OPs relativ groß, ich kann mir wirklich vorstellen, dass da Nerven in Mitleidenschaft gezogen wurden, die sich dann nach und nach wieder erholen. Wie gesagt, ich würde das regelmäßig testen, ggf. auch nur alle 2 Tage, dann erkennst du einen evtl. Unterschied besser.
 

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.537
Alter
27
Danke dir, dass beruhigt mich ja doch alles etwas. Dachte eventuell hätte er noch Schmerzen und verhält sich deswegen so seltsam. :oops:

Ich beobachte mal die Tage und berichte, ob sich etwas geändert hat. :)



Ein nettes Lächeln noch von Ohnezahn Sam zum Abschied. :D

(Wobei den einen (oder doch zwei?) Backenzahn (Reißzahn?) hätte sie auch noch ziehen können ... irgendwie sinnfrei ... aber nun ja, der war "noch" ok.)
 
Zuletzt bearbeitet:

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.103
Danke dir, dass beruhigt mich ja doch alles etwas. Dachte eventuell hätte er noch Schmerzen und verhält sich deswegen so seltsam. :oops:

Ich beobachte mal die Tage und berichte, ob sich etwas geändert hat. :)



Ein nettes Lächeln noch von Ohnezahn Sam zum Abschied. :D

(Wobei den einen (oder doch zwei?) Backenzahn (Reißzahn?) hätte sie auch noch ziehen können ... irgendwie sinnfrei ... aber nun ja, der war "noch" ok.)
Sehr schick :D

Ja, ich lese das in letzter Zeit immer wieder, dass sie noch 1, 2 oder 3 Backenzähne stehen lassen. Hirnverbrannt :rolleyes: Bei der nächsten Zahn-OP deiner Katzen würde ich das direkt im Vorfeld mit dazu sagen ;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben