Es gibt doch noch Happy Ends...

kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Ich bin hier in der Nachbarschaft ja bekannt wie ein bunter Hund wegen unserer (Rasse)Katzen und dem Aufwand den wir mit ihnen betreiben, angefangen vom gesicherten Katzengarten übers Mitnehmen auf Urlaubsreisen und so weiter.

Das hat mir den Ruf der "Katzentante" eingebracht, und so hat es mich nicht sehr gewundert als die Tochter einer Nachbarin mich vor gut einem halben Jahr ansprach und um Informationen bat, weil sie sich gerne eine Rassekatze anschaffen wollte.

Ich habe mich ziemlich lange bei einem schönen Kaffee mit ihr hingesetzt und ihr das kleine Einmaleins des Katzenhalters nahegebracht - zum Beispiel auch, dass es immer heißen muss "eines ist keines" und dass man immer (mindestens) zwei Katzen halten soll.

Ich habe ihr dann auch meine ganzen schönen Katzenbücher ausgeliehen in denen ja auch so viel Wissenswertes steht, auch unterschiedliche Rassebeschreibungen und war jederzeit offen wenn sie Nachfragen hatte.

Just als ich vorletzte Woche unser Auto für den Pfingsturlaub gepackt habe, kommt sie vorbei und eröffnet mir, sie habe EIN Kitten geholt und habe nun schon die zweite schlaflose Nacht gehabt, weil das kleine so sehr weint und unruhig ist.

Ich dachte an die ganzen Geschichten, die man hier im Forum liest, und war schon sehr sehr traurig, dass hier einem fröhlichen, sozialen Kitten ein trauriges, ödes Leben als Einzeltier aufgedrückt werden soll.

Ich habe sie und ihre Mutter förmlich bekniet, sich noch ein Kitten dazu zu holen, vor allem da sie ja noch ein Brüderchen hatte, das zu vermitteln war!

Die beiden Frauen zeigten sich auch sehr einsichtig für meine Argumente, einzig der Ehemann der Tochter sei dagegen, zwei Kitten zu nehmen, weil er davon ausginge, dass zwei Katzen mehr Dreck und Schaden anrichten als eine...

Ich habe ihnen in bunten Farben den Teufel der gelangweilten Einzelkatze an die Wand gemalt, das Problem war halt, ich wusste, ab dem nächsten Tag bin ich für eine Woche weg, sonst hätte ich da sicher dezenter und in Salamitaktik gehandelt, aber so habe ich eben schön dick aufgetragen und außerdem noch unser Fotobuch mit den Bildern von unseren Katern ausgeliehen, in denen man nicht nur sieht, wie schön Katzen miteinander kuscheln und spielen, sondern das vor allem proppenvoll ist mit lauter Fotos von meinem Mann, der total verliebt eine Katze im Arm hält die selig in seinen Pranken geborgen schläft.

Kaum zurück aus dem Urlaub, klingelt es gestern und die Tochter der Nachbarin gibt das Fotobuch zurück und strahlt: Sie haben das Brüderchen dazu genommen und jetzt ist es soooo schön mit den zwei Kätzchen!

Ich freue mich so sehr für die Familie aber natürlich auch für die beiden Kätzchen, dass es nun so rasch ein Happy End gegeben hat!:pink-heart:
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Hach, das hast du sooooooooooo toll gemacht :pink-heart:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
*Malaufdieschulterklopf" :)

Super!!! Freu ich mit - besonderns für die Kätzchen ;)
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Danke! :pink-heart: Ich freu mich so sehr und zuvor war ich so traurig, das ist mal eine richtig tolle Achterbahnfahrt der Gefühle gewesen!
 
J

Jenni87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
297
Super toll gemacht :smile:
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
948
Super, gleiches Problem habe ich im Moment mit meiner Schwester. Sie hat drei Kitten zur PFlege übernommen und möchte gerne eines/zwei behalten, kennt sich aber so garnicht aus. Ich habe ihr auch alle Vorteile von zwei Katzen erzählt und halt das Problem, wenn eine Katze alleine ist. Jetzt ist sie erstmal im Urlaub und ich bin gespannt wie sie sich entscheiden wird, wenn sie zurück kommt, denn dann steht auch langsam die Vermittlung der Kleinen an.:D
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Respekt für deine Aufklärungsarbeit! :) Solange es solche erfahrenen und hilfsbereiten Katzenhalter wie dich gibt, haben Katzenanfänger wie ich gute Chancen ihren Katzen ein entsprechend artgerechtes Zuhause bieten zu können.

An dieser Stelle mal ein Prost auf alle, die sich neben all ihren Problemen dennoch täglich Zeit nehmen, um hier den Anfängern unter die Arme zu greifen. *Prost* :cool:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Danke für die Blümchen, aber der Thread war eigentlich eher dazu gedacht, Gleichgesinnten Windmühlenbekämpfern Mut zu machen, und nicht um Lob einzuheimsen!

@ Sam,

am geschicktesten wäre natürlich, deine Schwester behält alle drei, denn wenn sie zwei behält, gibt es ja auch wieder das Problem, wohin und vor allem wie - nicht als Einzelkitten! - wird das dritte vermittelt!

Böse Welt...:stumm:
 
F

Foki710

Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
53
Dazu möchte ich auch gerne mal was schreiben :smile:

Erstmal Glückwunsch dass deine Taktik aufgegangen ist und jetzt 2 Kätzchen zusammen ein schönes zu Hause haben.

Wir haben damals im Oktober auch ein Kitten aus dem Tierheim geholt. Die waren super freundlich und nett dort - im Nachhinein finde ich es nur schade, dass sie uns tatsächlich 1 Kitten (gab 2 Geschwister) mitgegeben haben.
Freitags also die kleine Fortuna geholt und Samstag blutete mir schon das Herz dass sie ab Montag alleine zu Hause ist, weil wir keinen Urlaub mehr hatten.
Nachdem ich dann in einem Forum auch schon sehr heftig "angemacht" wurde, wie grausam das für ein Kätzchen ist, entschlossen wir uns Sa. abends noch dass Montag ein 2. kommt.

Also bin ich montags hin, habe eine Schwester von Fortuna mitgenommen. Sie war anfangs sooo scheu. Aber die beiden sind einfach ein Herz und eine Seele und so kann man auch guten Gewissens an die Arbeit gehen, weil ich weiß sie sind nicht alleine sondern können in der Zeit zusammen spielen.

Leider und das tut mir im Herz weh, gibt es auch hier ein 3. Geschwisterkätzchen, dass anscheinend auch immer noch im Heim ist. Eine 3. können wir bei uns (Wohnung) aber nicht noch aufnehmen.
mmh, vielleicht wenn meine Eltern nächstes Jahr wieder hier her ziehen, vielleicht holt meine Mum sich dann die kleine.
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
948
  • #10
@ Sam,

am geschicktesten wäre natürlich, deine Schwester behält alle drei, denn wenn sie zwei behält, gibt es ja auch wieder das Problem, wohin und vor allem wie - nicht als Einzelkitten! - wird das dritte vermittelt!

Böse Welt...:stumm:

Da gibts bei uns hier keine Probleme, an Kitten mangelt es hier nicht. Ich alleine habe vier Kitten mit Mama im Keller und eine Handaufzucht oben. Meine Schwester 3 und 6 Kitten auf weiteren Pflegestellen, plus 4 im Katzenhaus und das sind nur die, welche ich jetzt persönlich weiß. Ich denke da kommen nochmal locker 10 Kitten aus anderen Stellen hinzu. NEIN an Kitten mangelt es hier bei uns leider nicht :sad:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #11
Ich meinte das so, wenn deine Schwester ja anscheinend in der Hinsicht kein besonders stark entwickeltes Problembewusstsein hat, dann wird sie wohl kaum verstärkt darauf achten, dass das dritte Kitten nicht in Einzelhaltung kommt.

Ob der Kittenschwemme tendieren ja mittlerweile selbst Tierheime dazu, Kitten in Einzelhaltung zu geben - hauptsache sie sind die Kitten los... :stumm:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

AnfängerMami
Antworten
32
Aufrufe
22K
Mascha04
Mascha04
M
2 3
Antworten
40
Aufrufe
4K
Mrs.Kili
M
K
Antworten
16
Aufrufe
2K
TiKa
blugirl
Antworten
11
Aufrufe
2K
Firebird
Firebird
K
Antworten
10
Aufrufe
534
KatzenmamaNeMo
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben