Erbrechen und Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lisi1704

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2017
Beiträge
13
Hallo Zusammen,

zuerst vielen Dank für die Möglichkeit sich in so einem Forum auszutauschen.
Mein Kater Pipsi (7 J) hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag angefangen sich zu übergeben. Am Sonntag in der Früh kam dann noch Durchfall dazu. Um ca. 10 Uhr musste ich (wieder einmal) 2 unterschiedlich große Pupillen bei ihm feststellen (dies hatte er vor einem Jahr schon mal - die Untersuchungen damals konnten keinen Aufschluss ergeben und irgendwann ist es von alleine wieder weggegangen). Die unterschiedlichen Pupillen waren nach ca. 1 Stunde wieder verschwunden. Da ich mir immer gleich sehr große Sorgen mache bin ich Sonntag Abend noch zum Tierarzt gefahren. Mein Tierarzt hat ihm ein Antibiotikum (für 2 Tage) verabreicht und etwas gegen die Übelkeit gespritzt. Beim Abtasten des Bauches konnte er nichts fühlen. Der Arzt hat ihm noch in den Hals geschaut und dort konnten etwas gerötete Mandeln festgestellt werden. Futter bekam er vorerst mal für mehrere Stunden nicht mehr.
Am Montag hat er keinen Kot abgesetzt und auch nicht mehr erbrochen.
Am Dienstag wieder erbrechen und Durchfall. Er bricht Wasser oder auch Futter oder gelben Schaum (abhängig davon ob er gerade gegessen hat). Dienstag bekam er wieder ein Antibiotikum und etwas entzündungshemmendes für die Mandeln. Außerdem ließ ich ein großes Blutbild machen (Ergebnis der Blutwerte: alles tiptop).
Sein Allgemeinzustand kommt mir nicht allzu schlecht vor. Sein Appetit ist ihm nicht vergangen und spielen mag er auch. Seine Schwester lässt er momentan in Ruhe und rauft sich nicht mit ihr - das ist die einzige Veränderung die ich feststellen konnte.
Da der Durchfall und das Erbrechen allerdings nicht aufgehört haben und ich deswegen mittlerweile im Kreis laufe, habe ich meinen Kater heute nüchtern zum TA gebracht. Er wird sich nun per Blutbild noch die Bauchspeicheldrüse ansehen. Je nach Ergebnis wird er die Untersuchung fortsetzen. Wir haben uns abgestimmt ev. Ultraschall von Magen und Darm zu machen, Röntgen wenn nötig und in einer kurzen Narkose eine Magenspiegelung (ev. auf Fremdkörper, Haarballen usw untersuchen). Heute wird er auch noch eine Infusion/Elektrolyte bekommen.
Ich bin wieder mal richtig verzweifelt deswegen :-( Hat von euch vielleicht jemand eine Idee was das sein könnte (meine Katzen sind keine Freigänger). Oder vielleicht wisst ihr sonst noch was auf das ich ihn untersuchen lassen soll? Danke für eure Hilfe! Elisabeth und Pipsi alias Herbert
Ach und was ich vergessen habe: ich habe daheim keine Pflanzen und Putzmittel usw. sind versperrt.


Kurzes update: der TA hat mich gerade angerufen. Die Elektrolyte sehen gut aus (trotzdem hängt er noch an einer Infusion). Die Bauchspeicheldrüse ist in Ordnung
Beim Ultraschall wurde festgestellt dass die Magenschleimhaut sehr dick ist.
Bei der Magenspiegelung wurde 1 Daumengroßer Haarballen entfernt (wobei dies vermutlich nicht die Ursache war).
Außerdem wurde in vorderen Bereich des Magens eine Rötung + Blut festgestellt. Hier hat der TA eine Biopsie gemacht also Gewebe wurde entnommen und wird eingeschickt. Die Mandeln sind nach wie vor sehr gerötet. Bei der Röntgenaufnahme wurde viel Luft im Darm entdeckt (dies könnte von der Halsentzündung kommen da er viel schluckt und somit auch viel Luft mit runter geht). Die Magenschleimhaut ist entzündet.
So wirklich zu einem Ergebnis bzw einer Diagnose sind wir somit noch nicht gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich
Irgendwie hatte ich Deinen Beitrag bisher übersehen...
Hoffe, Deinem Kater geht es jetzt besser.

Ist mittlerweile ein Ergebnis der Biopsie da?
Die verdickte Magenschleimhaut deutet meiner Erfahrung nach auf Gastritis hin, hatte das gleiche im Dezember mit meinem Kater
Könnte auch in Richtung IBD gehen mit dem Durchfall...
Was habt Ihr an Medikamenten bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lisi1704

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2017
Beiträge
13
Hallo,
danke für deine Rückmeldung.
Mein Kater hat nun seit Samstag nicht mehr Erbrochen und seine Fettdepots sind mittlerweile wieder gut aufgefüllt :grin:
Was er genau hatte konnte nicht festgestellt werden. Alles rund um den Magen und Darm wurde genauestens untersucht und nichts gefunden.
Das Ergebnis der Biopsie war gestern noch nicht da, wobei der Arzt nicht denkt dass da etwas rauskommen wird.
Meine Theorie: die Sache mit den unterschiedlichen Pupillen lässt mich nicht los und irgendwo her muss das gekommen sein. Ich denke hier eher an etwas im Kopf (Hirn/Nerven). Ihm wurde immer wieder übel er hatte aber keine Anzeichen dass etwas im Magen oder Darm nicht stimmt. Er hatte auch immer guten Hunger.
Sollte er nochmals irgendwann unterschiedliche Pupillen haben oder die Sache mit dem Erbrechen kommt wieder werde ich umgehend ein MRT/CT machen lassen. Vielleicht ist dort eine Nervenentzündung oder etwas in der Art zu finden. Einen Hirntumor schließt mein Arzt aus weil dann würde das mit den Pupillen nicht immer wieder kommen und wieder gehen... Naja, bitte Daumen drücken dass sein Zustand jetzt so bleibt :pink-heart:
Lg Elisabeth
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
Hallo Elisabeth,
Vielen Dank für die Rückmeldung.
Es freut mich, dass es deinem Kater mittlerweile gut geht. Möge es so bleiben, ich drücke dir die Daumen dafür !
 
L

Lisi1704

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2017
Beiträge
13
Ich danke dir :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
1K
Sunny2015
S
D
Antworten
13
Aufrufe
9K
denise1604
D
M
Antworten
26
Aufrufe
5K
MissSusi
M
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
1K
Linnet
Linnet
F
Antworten
17
Aufrufe
4K
Felidos
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben