Er lässt unsere andere Katze nicht in ruhe

Seylem26.06

Seylem26.06

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
224
Ort
Alsfeld
Hallo ,
Mein Kater Seylem ( kastriert ) läuft immer sofort zu unserer Katze Windel ( ich weiß , komischer Name ) hin und ärgert sie , sie mag Seylem überhaupt nicht , sie flieht immer aber er rennt ihr immer schnell hinterher , es sieht für mich so aus als würde er nur mit ihr spielen wollen , aber wenn er merkt das sie nunmal nicht will ( und das ist immer so ) dann ärgert er sie noch mehr , er fängt dann an die Pfote zu heben und rennt ihr ständig hinterher . Nach 1-2 Min. fängt sie dann richtig an zu schreien und zu fauchen , ein echtes Katzengejammer das man denken könnte sie bringen sich gleich gegenseitig um . Wir müssen dann immer eingreifen weil uns Windel echt leid tut , Seylem reagiert überhaupt nicht auf ihr Fauchen und schreien , im Gegenteil das macht es nur noch schlimmer .Wenn er merkt das ich dann komme und eingreifen will , haut er schnell ab , als wüsste er das er das er das nicht darf .Was soll ich machen das er sie endlich in ruhe lässt ?
LG Raissa & Seylem
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
Hallo Raissa,

in Deinem Vorstellungsthread steht, daß Du einen Kater hast. Bei wem lebt die Katze Windel?

LG
Claudia
 
Seylem26.06

Seylem26.06

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
224
Ort
Alsfeld
Hallo ,
damit meine ich das ICH eine Katze habe also das ich eine Eigene Katze habe .;):)
Windel gehört auch uns besser gesagt meiner Mum .:)
LG Raissa & Seylem
 
M

Momenta

Gast
Hallo Raissa,

stimmt, gerade habe ich gelesen, daß der Kater in Deinem Zimmer lebt. Das fällt m.E. nicht unter "artgerechte Haltung".

Es wundert mich nicht, daß Dein Kater Eure andere Katze anfällt. Er ist im Zimmer, ohne Artgenossen und wenn er ein Opfer trifft, dann bereitet es ihm natürlich Spaß dieses zu jagen, was natürlich der Katze nicht gefällt und was auch nicht vertretbar ist.

Habt Ihr anfangs versucht eine vorsichtige Zusammenführung zu erzielen?

LG
Claudia
 
Seylem26.06

Seylem26.06

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
224
Ort
Alsfeld
Hallo,
ja , ich habe ihn ja seit dem er ein paar stunden alt ist , und ich habe ihn mit der Hand aufgezogen . Ich habe immer versucht ihn den anderen zu zeigen , damit habe ich angefangen als er ca. 15- 16 Tage alt war , aber Windel und die andere Katze haben ihn immernur angefaucht und angeknurrt , manchmal wollten sie ihn sogar kratzen , das habe ich natürlich nicht zugelassen weil er noch so klein war . Mit der anderen Katze verträgt er sich relativ gut , es gibt da schon mal ab und zu ein Nasenküsschen . Wenn Windel draußen ist (sehr oft) lass ich Seylem runter in die Wohnung , aber wenn ich hochgeh will er immer mit dann läuft er vor und wartet vor meiner Tür .Also er darf schon runter , ich habe auch angefangen ihn nach ganz draußen zu lassen , das ist ihm noch nicht ganz so geheuer aber es wird schon , er spielt mittlerweile draußen schon ab und zu , und wenn er rein möchte kann er das natürlch . Ich habe beobachtet , das das draußen genauso ist (mit Windel ) .

Nochmal dazu , vor paar Wochen war er noch ne reine Wohnungskatze . Vor paar Tagen bin ich mit Leine (was ihm scheinbar auch spaß gemacht hat ) raußgegangen , und jetzt lass ich ihn auch ganz alleine raus .
Das habe ich dazu geschrieben weil ich in einen anderen Thema geschrieben habe das er eine fast reine Wohnungskatze ist .:)

PS. ich habe geschrieben das er in meinen Zimmer lebt weil er nachts und 1/2 - 3/4 des Tages im Zimmer ist wenn er nicht raus oder runter will , außerdem stehen sein Kratzbaum , Katzenklo , Futter und Wasserschälchen und Spielzeug im Zimmer.;)
LG Raissa & Seylem
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
650
Seylem26.06
Seylem26.06
Antworten
6
Aufrufe
1K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
Antworten
32
Aufrufe
3K
U
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben