Eingewöhnung mit Sorgen.

Lenny Der Kater

Lenny Der Kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
106
Ich habe mich extra registriert, um diese Frage zu stellen. Heute ist ein 8 Jähriger Kater aus einem wundervollen Tierheim bei mir eingezogen. Er versteht sich weder mit Hund noch Katze und wird bei uns in Zukunft auch alleine wohnen. (er bekommt später noch Freigang).

Er ist mit Stress bei uns (wir haben ein zimmer mit Treppe für ihn vorbereitet) angekommen und hat sich erstmal umgeschaut. Danach hat er uns das verlassen des Raumes unmöglich gemacht und stand vor der Tür. Das rausgehen wurde leider unangenehm und seitdem sitzt er auch auf der Treppe an der Tür (er sieht aber recht entspannt aus, solange er alleine ist). Obwohl wir ihm ein ganzes Zimmer eingerichtet haben, sitzt er jetzt dort. Ich habe gerade nochmal zu ihm reingelunzt. Nichts passiert. Nichts gegessen, nicht den Platz geändert.

Ich mache mir ein bisschen Sorgen, dass er vielleicht heute nacht nichts frisst. Er ist etwas moppelig (das Tierheim hat es zu lieb mit den Leckerlis gemeint) und könnte Probleme bekommen, wenn er nichts frisst.

Ich mache mir etwas schnell Sorgen und habe ein schlechtes Gewissen ihn so zu stressen. Habt ihr vielleicht irgendwelche Geheimtipps oder etwas, dass mich (und ihn) beruhigt?

Und gleich noch dazu. Wir hatten vor, Mjamjam zu verfüttern, sollen aber jetzt nierenfutter als Vorbeugung verfüttern. Irgendwelche Empfehlungen? :)
Danke im voraus.
 
Werbung:
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.069
In seinen acht Jahren wird er vieles erlebt haben - Gutes sowie auch Schlechtes.
Außerdem gehen Katzen mit Veränderungen oftmals nicht gut und offen um. Gib ihm Zeit, denn er ist ja erst heute eingezogen.
Es kann sein, dass er erstmal auch nur nachts etwas frisst, wenn es ruhig und still im Haus ist und ihr schlaft. Sowie auch da erst auf Klo geht und alles erkundet. Nach und nach wird er merken, dass das nun ein Platz der Ruhe ist und sein Zuhause werden kann.
Euch gebe ich den Rat, dass ihr ihn weitestgehend ignoriert. Wenn er sich verstecken will, dann lasst ihn da. Sprecht ihn nicht direkt an und lebt einfach erstmal eurer Leben. Sie kommen früher oder später eigentlich immer irgendwie dann von sich aus auf einen zu.

Warum sollt ihr Nierenfutter geben zur Vorbeugung? Besteht eine Erkrankung?
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2020
Beiträge
3.858
Ein ausgewachsener Kater kann ohne Futter auskommen eine Zeit lang... lasst ihn einfach ankommen, stellt Futter hin, bekanntes und neues... der wird schon futtern, wenn er sich sicher genug fühlt.
Ein paar Leckerli könnt ihr ihm auch hinlegen (zählt oder wiegt die ab, dann seht ihr morgen ob er was gefressen hat).
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.898
Ort
Düsseldorf
Man füttert niemals vorbeugend Nierenfutter! Entweder er hat Nierenprobleme, dann muss man schauen oder er hat keine, dann braucht er das auf keinen Fall. Grundsätzlich ist Nierenfutter umstritten und es gibt unterschiedliche Meinungen dazu. Selbst wenn es Nierenprobleme im Anfangsstadium wären (mit 8 Jahren ist er ja noch relativ jung), würde ich kein Nierenfutter geben, sondern hochwertiges Futter mit Phosphatbinder. Es wäre gut, wenn du ein aktuelles Blutbild von ihm hättest und es hier einstellen würdest, damit wir das besser beurteilen können.

Mjam ist grundsätzlich gut, es wäre aber besser, wenn du noch weitere Marken füttern würdest, damit das Ganze ausgewogener ist. Aber jetzt warte erst mal ab, bis er sich eingelebt hat und dann schau erst mal, was er überhaupt frisst (oder auch nicht). Wenn er kein ausgesprochener Trockenfutterjunkie ist und grundsätzlich Nassfutter frisst, würde ich das TF künftig kpl. streichen, dann geht seine Moppeligkeit von alleine wieder weg.

Alles Liebe und Gute :)
 
Lenny Der Kater

Lenny Der Kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
106
Man füttert niemals vorbeugend Nierenfutter! Entweder er hat Nierenprobleme, dann muss man schauen oder er hat keine, dann braucht er das auf keinen Fall. Grundsätzlich ist Nierenfutter umstritten und es gibt unterschiedliche Meinungen dazu. Selbst wenn es Nierenprobleme im Anfangsstadium wären (mit 8 Jahren ist er ja noch relativ jung), würde ich kein Nierenfutter geben, sondern hochwertiges Futter mit Phosphatbinder. Es wäre gut, wenn du ein aktuelles Blutbild von ihm hättest und es hier einstellen würdest, damit wir das besser beurteilen können.

Mjam ist grundsätzlich gut, es wäre aber besser, wenn du noch weitere Marken füttern würdest, damit das Ganze ausgewogener ist. Aber jetzt warte erst mal ab, bis er sich eingelebt hat und dann schau erst mal, was er überhaupt frisst (oder auch nicht). Wenn er kein ausgesprochener Trockenfutterjunkie ist und grundsätzlich Nassfutter frisst, würde ich das TF künftig kpl. streichen, dann geht seine Moppeligkeit von alleine wieder weg.

Alles Liebe und Gute :)

Danke, die Antwort hilft mir sehr weiter. :) Er wurde gestern nochmal im Tierheim von dem Tierarzt durchgecheckt. Daraufhin haben wir ein Formular bekommen, woran er alles "erkrankt" ist. Eigentlich ist alles super, nur dass die Pflegerin uns sagte, dass er Nierenfutter bekommen sollte. Ein Blutbild habe ich also nicht. Wahrscheinlich ist es aber nur ein Ansatz eines Nierenproblems.

Zu Mjamjam eine weitere Marke dazuzufüttern ist kein Problem, danke. :)
 
Lenny Der Kater

Lenny Der Kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
106
Ein ausgewachsener Kater kann ohne Futter auskommen eine Zeit lang... lasst ihn einfach ankommen, stellt Futter hin, bekanntes und neues... der wird schon futtern, wenn er sich sicher genug fühlt.
Ein paar Leckerli könnt ihr ihm auch hinlegen (zählt oder wiegt die ab, dann seht ihr morgen ob er was gefressen hat).

Das bekommen wir hin! Danke. Wir hatten auch schon die Vermutung, dass er ein kleines bisschen gefressen hat. Aber leider auch nicht mehr. Hoffentlich wird das noch.

Warum sollt ihr Nierenfutter geben zur Vorbeugung? Besteht eine Erkrankung?

Auch danke an dich und deine Antwort. :) Leider haben wir kaum was dazu gesagt bekommen, außer, dass das Tierheim ihm Nierenfutter gibt. Dann haben wir auch etwas mitgegeben bekommen. Ich schaue gleich nochmal die Papiere durch, falls dort etwas stehen sollte. Ich bezweifle es allerdings.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.914
Ort
35305 Grünberg
Nierenfutter fressen die meisten Katzen nicht.
Hochwertiges Nassfutter ist da meistens die bessere Lösung und kein Trockenfutter.

Lass den Kater angekommen. Es kann durchaus sein, dass er auch 3 Tage nichts frisst.

Ignorieren heißt das Zauberwort, darüber erlangt man vertrauen.
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.564
Ein Blutbild habe ich also nicht. Wahrscheinlich ist es aber nur ein Ansatz eines Nierenproblems.

Ich würde mich mit dem Tierheim in Verbindung setzen, ob sie veranlassen können, dass du das Blutbild (falls vorhanden) von ihrem TA per Mail erhälst oder dir die Nummer des TA geben lassen und ihn selbst darum bitten. Irgendwie und irgendwann muss ja eine Diagnose gestellt worden sein. Vlt. hat aber nur der Vobesitzer ein BB machen lassen. Dann da vlt. den TA über das TH ausfindig machen, falls das möglich sein sollte. Dann hättest du für die nächste Untersuchung Vergleichswerte.
Falls das nicht klappen sollte, zeitnah zum eigenen TA und abklären lassen.
LG
 
Lenny Der Kater

Lenny Der Kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
106
Ich würde mich mit dem Tierheim in Verbindung setzen, ob sie veranlassen können, dass du das Blutbild (falls vorhanden) von ihrem TA per Mail erhälst oder dir die Nummer des TA geben lassen und ihn selbst darum bitten. Irgendwie und irgendwann muss ja eine Diagnose gestellt worden sein. Vlt. hat aber nur der Vobesitzer ein BB machen lassen. Dann da vlt. den TA über das TH ausfindig machen, falls das möglich sein sollte. Dann hättest du für die nächste Untersuchung Vergleichswerte.
Falls das nicht klappen sollte, zeitnah zum eigenen TA und abklären lassen.
LG

Das werde ich hinbekommen, danke. Das Tierheim ist sehr freundlich, wir werden es bald abklären.
 
Lenny Der Kater

Lenny Der Kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
106
  • #10
Ich bin gerade zu ihm in den Raum gegangen, um ihm ein Leckerli zu geben, dass er immer aus dem Tierheim kannte. Es wurde gefressen, katzengras gefressen und gekuschelt. Ich bin so erleichtert! Er erkundet jetzt den rest des Zimmers.

Ich werde auf jeden Fall weiterhin hier im Forum bleiben und mich informieren! Wirklich super und danke nochmal.
@NanSam, @Margitsina, @tiha, @Froschn, @Azar
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
667
  • #11
Schön zu hören! Das klingt doch schon nach einem großen Schritt in die richtige Richtung!
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.581
Alter
53
Ort
NRW
  • #12
vermutlich war das nur der erste eindruck. alles neu, alles anders.

und für den kater war es nicht schlimm, an der tür zu sitzen. fand er vermutlich strategisch genau richtig.

aber siehst ja schon, er gewöhnt sich schon recht gut ein :)

zum futter wurde das wichtige schon geklärt, und ich denke, ihr werdet das BB über das tierheim bekommen.

zu eingerichteten zimmern, das kann sein, dass er das nicht wie geplant nutzt. manchmal sind katzen eben auch etwas schräg ^^

ich wünsche euch auf alle fälle weiterhin ein schönes kennenlernen!
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.843
Ort
Allgäu
  • #13
Hallo & Herzlich Willkommen @Lenny Der Kater :smile:

Das hört sich doch schon spitzenmäßig an, wenn er nach EINEM !!! :) Tag schon zum Kuscheln und Leckerli-Abholen kommt.
Somit kannst du dich "locker machen". ;)

Ich finde es super von dir, dass du einem Tierheim Tier ein schönes Zuhause schenkst. :giggle:

(die Nierensache würde ich mir auch vom TH in Form von einer Blutuntersuchung bestätigen lassen - allerdings denke ich, dass sie so teures Spezialfutter nicht aus Jux & Dollerei verfüttern würden)


Du weisst hoffentlich schon, womit du hier Tipps und Ratschläge bezahlen "musst" ??
Die "Währung" ist hier: Foootooooos !!!! 📷 :grin: 📷
 
Lenny Der Kater

Lenny Der Kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
106
  • #14
Hallo & Herzlich Willkommen @Lenny Der Kater :smile:

Das hört sich doch schon spitzenmäßig an, wenn er nach EINEM !!! :) Tag schon zum Kuscheln und Leckerli-Abholen kommt.
Somit kannst du dich "locker machen". ;)

Ich finde es super von dir, dass du einem Tierheim Tier ein schönes Zuhause schenkst. :giggle:

(die Nierensache würde ich mir auch vom TH in Form von einer Blutuntersuchung bestätigen lassen - allerdings denke ich, dass sie so teures Spezialfutter nicht aus Jux & Dollerei verfüttern würden)


Du weisst hoffentlich schon, womit du hier Tipps und Ratschläge bezahlen "musst" ??
Die "Währung" ist hier: Foootooooos !!!! 📷 :grin: 📷

Haha, danke für die nette Antwort. Ich muss sowieso noch seine Transportbox wegbringen und frage gleich vor Ort nach dem Tierarzt. Besser, als eine Mail zu schreiben. Sie haben schließlich viel zu tun und müssen täglich auf einige antworten. ☺️ (bearbeitet: oder ich schreibe lieber eine Mail, dann geht das Ganze schneller).

Fotos sollten auch kein Problem sein, bestimmt erwische ich ein paar gute, sobald er sich eingewöhnt hat. :)

"locker machen" wird nicht so einfach, der kleine frisst plötzlich nicht mehr. Obwohl er das Futter vorhin noch super fand, als er es probiert hat. 😅 Ahh, dazu muss ich auch gleich einen Beitrag erstellen. Hier gibt es sowieso super Hilfe.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.843
Ort
Allgäu
  • #15
"locker machen" wird nicht so einfach, der kleine frisst plötzlich nicht mehr. Obwohl er das Futter vorhin noch super fand, als er es probiert hat. 😅
Das bedeutet: Er ist angekommen.

Er hat dich zu seiner Sklavin gemacht.
Du warst sehr willig. :aetschbaetsch2:
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
42
Aufrufe
40K
Schatzkiste
Schatzkiste
Lenny Der Kater
Antworten
8
Aufrufe
421
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
T
Antworten
4
Aufrufe
753
C
2
Antworten
20
Aufrufe
7K
N
P
Antworten
9
Aufrufe
441
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben